weitere Website Reputation & Verbraucherschutz Bewertungen auf » Webutation.net.

partnerclub.de / s-partnerclub Abzocke?

Thema ist geschlossen!
Thema ist geschlossen!
#0
16.10.2009, 17:50
...neu hier

Beiträge: 7
#136

Zitat

Ceku postete
Hallo Zusammen, habe am 12.10.2009 mich bei SPC S-Partnerclub registriert, und versucht jemanden anzuschreiben, da kamen dann immer diese zwei Angebote Test abo oder Premium.Diese habe ich nicht angeklickt.Dann bin ich wieder auf eine Person und wollte Sie anschreiben, da kam die Nachricht eingeblendet Sie müssen erts bezahlen, erst dann wird die Nachricht weitergeleitet.Ich habe mich dann sofort über diese Seite gekündigt, ich bin da auch nicht mehr registriert!

Meine Frage ist:
Habe ich dadurch diesen Abo erworben oder nicht?sollte ich das sofort per fax kündigen?
Was meint Ihr dazu

Konto Daten und Adresse haben die ja von mir auch nicht!!!

MFG
wenn du kein test abo oder premium abgeschlossen hast dann musstest du ja auch keine zahlart angeben, folglich musst du auch nix bezahlen... keine sorge
Seitenanfang Seitenende
17.10.2009, 02:45
...neu hier

Beiträge: 1
#137 Hallo zusammen

Was jetzt machen ?

Gestern eine Email ankommen

Sehr geehrtes S-Partnerclub Mitglied,

vielen Dank für Ihre E-Mail.

Sicherlich haben Sie es bei Ihrer Buchung und in Ihrer Bestätigungs-Email nur überlesen.
Bitte lesen Sie dazu erneut die Benachrichtigung, welchen wir Ihnen geschrieben hatten.

*Alle Preise enthalten die gesetzlich gültige Mehrwertsteuer. Sollten Sie mit unserem Service zufrieden sein, so brauchen Sie nichts weiter zu tun, denn Ihre Abo-Mitgliedschaft wird automatisch um die von Ihnen gewählte Laufzeit verlängert, das Testpaket geht automatisch in das Abo - "Basic-Paket" über. (Laufzeit 3 Monate zu 39,90 Euro pro Monat, eine Abbuchung zu 119,70 Euro). Somit können Sie jederzeit Küsse versenden und Nachrichten verschicken. Selbstverständlich können Sie Ihre Mitgliedschaft vor Ablauf der Vertragslaufzeit jederzeit bequem bis einen Tag vor Ende der Paketlaufzeit kündigen. Mit Inanspruchnahme einer Leistung des Pakets (z.B. Nachricht oder Kuss versenden/lesen) erlischt das Widerrufsrecht. Es gelten unsere AGB. Sie können sich die AGB und diese Seite ausdrucken oder abspeichern, auf der Website wird immer die aktuelle Fassung der AGB angezeigt.

Sie haben leider nicht fristgerecht gekündigt, sondern Ihre Premium Mitgliedschaft über die Vertragslaufzeit weiterhin genutzt.

Von daher ist die Abbuchung gerechtfertigt gewesen und muss auch beglichen werden.

Hiermit bestätigen wir die Löschung Ihres Premium Paketes zum Ende der Vertragslaufzeit 06.01.2010.

Bitte beachten Sie, dass Ihr kostenloses Profil über dieses Datum hinaus aktiv bleibt und separat, über unser Kontaktformular, gekündigt werden kann.

Mit freundlichen Grüßen,

Ihr S-Partnerclub Team.

www.s-partnerclub.de


Kann ich noch zurück buchen lassen von der Bank ?

Helfen mir BITTE !!!

Seitenanfang Seitenende
18.10.2009, 15:47
...neu hier

Beiträge: 1
#138 So ich habe das gleich beschissene Problem....

Testabo getestet, vergessen und nur Premium oder so. Naja, toll, selbst schuld.

Jetzt wollte ich heute da ein Fax hinsenden an diese schöne Nummer, die da überall steht. Hier meine Frage: Hattet Ihr damit Probleme? Bei mir geht das Fax nicht raus. ;) Ich bin total am verzweifeln und ich will einfach nur raus aus dem Shit...

Viele Grüße.
Seitenanfang Seitenende
19.10.2009, 15:10
...neu hier

Beiträge: 7
#139 Bei mir hat es ohne Probleme geklappt. Ich habe aber im Copyshop gefaxt, weil ich zuhause kein Faxgerät habe
Seitenanfang Seitenende
24.10.2009, 10:51
...neu hier

Beiträge: 2
#140 Hallo!! Habe mich auch bei Sexpartnerclub.de angemeldet. Abo für 4 Wochen 4,99 Euro. Betrag habe ich abbuchen lassen von meinem Konto. Habe auch fristgerecht gekündigt und zwar schriftlich. Habe zwei normale Briefe nach Rumänien geschickt. Die Kündigung sollten die mir bestätigen per Mail. Ist aber nicht passiert. Heute haben die mir per Email eine Rechnung über 119.70 Euro geschickt. Der Betrag wird von meinem Konto abgebucht. Finde das eine Sauerei und werde den Betrag wieder zurückbuchen. Ich dachte das sei eine seriöse Firma. Sind auch 2008 ausgezeichnet worden als bestes Datingportal. Was würdet ihr tun in diesem Fall? So wie es aussieht sind noch einige andere Leute auf dieses Portal reingefallen. L.G. Armin
Seitenanfang Seitenende
29.10.2009, 06:52
...neu hier

Beiträge: 1
#141 HALLO--ich war auch mal aus neugier auf diese Seite ,
hab MICH REGISTRIERT und hab dann auch das "PROBEABO" ANGEKLICKT.

In der darauf folgenden Maske habe ich nur absoluten Blödsinn eingegeben,
also bei Name , Wohnort, KontoNr und Blz---und das wurde angenommen..??!!
"der Betrag von 1,99 wird in den nächsten Tagen von ihrem Konto abgebucht" oder so ähnlich.Seitdem kann ich die Dienste auch voll nutzen.

Nun meine Frage bzw. Behauptung:
Da die Firma keine Daten von mir hat wird sie mir auch keine rechnung schicken können!?
Auch meine E-mail adresse hab ich damals unter angabe völlig erfundener Daten bezüglich Person und Wohnort angemeldet.
Maximal werden sie mir wohl den account löschen können.
SEHT IHR DAS GENAUSO ? ? ?

Außerdem möchte ich folgenden schlauen Senf dazugeben:

mußte mich mal schlau machen in einer anderen Sache, seitdem weiß ich das alle verträge auf dem Vertriebskanal auf dem sie zustande gekommen sind auch wieder gekündigt werden können.Auch wenn in den AGB´s was anderes steht, denn diese stehen ja nicht über dem HGB.
Falls mann eine schriftliche Kündigung an solche Firmen schickt oder um Ratenzahlung bittet, benutzen Sie diese Schreiben dann als Schuldeingeständnis gegen einen.


soweit von mir, zurück ins Studio
Seitenanfang Seitenende
29.10.2009, 08:45
Member

Beiträge: 894
#142 Hallo

Zitat

Maximal werden sie mir wohl den account löschen können.
SEHT IHR DAS GENAUSO ? ? ?
Die habne deine IP und datum und Zeit deiner Anmeldung, also sollte es kein problem darstellen, deinen namen und Adresse über den Provider herauszubekommen, worausgesetzt der Staatsanwalt spielt mit!
__________
Mfg
schwedenmann
Seitenanfang Seitenende
29.10.2009, 16:56
...neu hier

Beiträge: 1
#143 Hallo leut
Ich hab heute auch ein schreibens von herr Kipke bekommen zwecks s-partner club. Nur gut das ein Bild von ihm auf seiner Seite ist das mann ihn erkännt wenn man mit ihm mal persönlich und das meine ich auch so aufsuchen will. Das ganze stinkt zum himmel was die da los lassen vor ein paar Wochen hab ich mich da mal angemeldet um mal zu schauen. Und jetzt hat man schon einen Brief vom anwalt im Briefkasten. Es gibt keiner leih möglichkeiten das ganze nach der Probemitgliedschaft zu kündigen. Scheibar stecken die unter einer decke und teilen sich den gewinn. Den jede normale Firma hätte es nochmals versucht es Abzubuchen und von 120 euro wahr da nie die Rede oder hätte als Firma einen Brief an die leute geschrieben. Und nicht gleich den Anwalt eingeschaltet. Ihr könnt mir ja ,al berichten wie ihr euch gewehrt habt. Ich wenn es ganz hart kommt nehme den weg in kauf und werd mal persönlich bei ihm vorsprechen. Dann finden wir bestimmt eine lösung. ;-) he eh Berichtet mir bitte wie es bei euch weiter geht,,,,Mfg Steve
Seitenanfang Seitenende
29.10.2009, 23:22
...neu hier

Beiträge: 2
#144 also ich dachte der standard account wäre kostenlos und dass nur der premium account was kostet.
Seitenanfang Seitenende
03.11.2009, 10:59
...neu hier

Beiträge: 1
#145 Huhu habe mich extra angemeldet hier,

mein freund und ich haben uns genauso angemeldet, haben nur ein anderes problem, wir mussten damals unsere kontonr angeben um das prtal zu testen.
jetzt buchen die alle drei monate 90 euro ab.
Versuche heute eine kündigung per post dort hin zu schicken.
Aber wenn einige hier auch so probleme hatten, was machen wir denn dann??

lg gruß
Seitenanfang Seitenende
03.11.2009, 11:23
Member

Beiträge: 12
#146 so, nach fünf anwaltsbriefen hab ich jetzt genau zwei monate nichts mehr von denen gehört. wie zu erwarten. dies ist dann auch mein letzter post zu diesem thema, denn was hier abläuft sollte mittlerweile auch jedem hinterwäldler klar werden ;-)
an alle nochmals der rat: ignorieren und nicht zahlen bzw. zurück buchen.
alle neueinträger sollten sich diesen thread genau durchlesen.
Seitenanfang Seitenende
05.11.2009, 19:49
...neu hier

Beiträge: 3
#147 Hi Leute- Geschäigte von Marvelo SLR und Webbilling !!! u.a.
Rechtsanwälte Stefan Kipke und Mattias Brandes Hamburg ( Inkasso )
schaut Euch die Homepage Verbraucherzentrale Hamburg Telefon + Internet an. Super Tipps.
Gemäß § 174 BGB muß bei einseitigen Rechtsgeschäften eine Vollmacht
beigefügt werden !!!! sonst unwirksam !!!
Es kommen zwei Schreiben von Kipke-vermutlich, drei emails von Brandes- danach ein Schreiben von einer Treuhand Inkasso !!!!!!!
Bitte unbedingt Geld zurückholen ( bis 6 Wo. Bank ) es kam kein Vertrag zustande, E-Brief mit Rückschein muß erfolgen-entw. a Rechtsanwalt-oder an Briefkastenfirma in Bukarest.
Musterbriefe bei forum sat 1 akte 9, oder Verbraucherzentrale-
Anfechten wegen argl. Täuschung, keine Vertrag, auf Startseite, keine Gebühren bzw. zu klein ect.
nicht bezahlen-kämpft !!!!!!!! ruhig bleiben-bei evt. Mahnbescheid unbedingt Widerspruch einlegen- unwahrscheinlich
evt. Verbraucherzentrale Rat holen- Euro 15.-
Seitenanfang Seitenende
06.11.2009, 14:14
...neu hier

Beiträge: 3
#148 Hi Leute,
es ist sinnvoll, dass ihr an die Bundesnetzagentur ( Fachgebiet Internet ) schreibt, und euch über diese Abzocke dieser Seiten
beschwert !!!!!!!
Kostenlose Anmeldung - keine Preis- ect. und dann Kündigung nach Rumänien !!!
Diese Internetseiten werden vom Netz genommen, die Abzockeranwälte
müssen sich neue Partner suchen !!!!!

[b]Toll [/b]
Seitenanfang Seitenende
11.11.2009, 01:47
...neu hier

Beiträge: 1
#149 das grundproblem besteht darin, dass die meisten deutschen nicht wissen, worauf es ankommt. sie lassen sich durch rechtsanwalts-und inkasso-schreiben einschüchtern, was absolut falsch ist. leider kämpft jeder alleine oder auch nicht.
mache folgendes und gebe deine erfahrung an andere weiter:
wichtig:
tausche niemals deine identität im netz!!!
sammelklagen sind blödsinn - einzelanzeigen der tod für eine abzock-kanzlei!!!

1. nicht auf schreiben reagieren - ich gebe dir 100%ig die sicherheit, dass kein gerichtliches mahnschreiben folgen wird, denn all diese firmen leben von der einschüchterung aus massenpost. man nennt dieses volumengeschäft, in welchem aus der masse einzelner ungerechtfertigter außenstände in der größenordnung von 20 bis 150 euro, gewinn erzielt wird. die erfolge liegen dabei in deutschland zwischen 10 bis 35 prozent. die schlauen sind die, die nicht reagieren oder anzeige erstatten – was aber bis heute viel zu wenige sind, da alle angst haben. ich frage mich nur wovor, denn ein staatsanwalt ist für das volk da und dieser tut niemanden außer dem rechtsanwalt etwas!!!

2. wenn du dir sicher bist, einer abzockmasche auf den leim gegangen zu sein, dann erstatte anzeige gegen den rechtsanwalt – nicht gegen die abzock-firma, denn diese wird morgen geschlossen und übermorgen unter einem anderen namen wieder eröffnet. das wirkliche geschwür sind die korrupten rechtsanwälte!!! diese wissen genau, was sie tun! in internen verträgen zwischen den anwälten und deren auftraggebern heißt es, "der auftraggeber ( abzocker-firma ) übergibt dem auftragnehmer ( rechtsanwalt ) nur forderungen, welche geprüft und gerechtfertigt sind". damit will sich der rechtsanwalt gegen klagen reinwaschen !!! diese masche hält vor gericht nicht stand!!!!! wegen einer anzeige brauchst du keine angst zu haben, denn sie ist dein grundrecht als bürger und sie ist vor allem kostenlos ;)) nur so kann eine deutsche staatsanwaltschaft gegen den betrug tätig werden.
deine anzeige lautet:
vorsätzlicher betrug und täuschung ( ein vorsatz wird für die staatsanwaltschaft erkennbar, wenn viele nutzer eine anzeige unter – vorsätzlicher betrug und täuschung – gegen diesen anwalt erstatten )

3. wenn deine anzeige von der polizei aufgenommen wurde, warte auf das schreiben der staatsanwaltschaft. dir wird dabei mitgeteilt, ob deine anzeige weiter verfolgt wird oder aus gründen der belanglosigkeit eingestellt ist. wenn viele einzelpersonen den weg einer anzeige beschreiten, wird die staatsanwaltschaft tätig. die staatsanwaltschaft „sammelt“ die anzeigen und trifft dann die entscheidung einer klage gegen den anwalt – als eine klage – gestützt auf alle einzelanzeigen!!!!!

4. wenn die staatsanwaltschaft tätig wird und es bis zu einem gerichtstermin kommen sollte, welchen die staatsanwaltschaft gewinnt ( du bist hierbei völlig ausgenommen und bist höchstens zeuge für den staatsanwalt ), machst du anschließend ein schreiben für den vorsitzenden der rechtsanwaltskammer fertig, der für den ortsbereich des rechtsanwaltes, welchen du angezeigt hattest, zuständig ist. in diesem schreiben schilderst du deinen fall und ersuchst eine antwort auf die frage „warum darf solch ein rechtsanwalt unter ihrem vorsitz deutsches recht vertreten???“
ich gebe dir die gewißheit, dass du nach diesem verlauf den namen des rechtsanwaltes auf dem deutschen markt in verbindung mit abzockerfirmen nie mehr hören wirst ;))

des weiteren kannst du deine erfahrung an zeitungsredaktionen aus deinem umfeld weitergeben. diese sind immer für informationen dankbar ;))
des weiteren schickst du das urteil gegen den anwalt als kopie an deine ansässige verbraucherzentrale und eine kopie an den hauptverband der verbraucherzentralen in deutschland ;))

…………und wenn dir das alles zu viel ist ( paar minuten schriftkram ), dann hast du es nicht anders verdient, als verarscht zu werden ;))

5. was hast du erreicht???
sehr viel. du hast ein geschäft des korrupten anwalts zerstört. vor allem hast du seine brieftasche von voll auf leer gestellt. des weiteren wird dem anwalt in schweren fällen seine „lizenz“ zur ausübung des berufes eines anwaltes entzogen. dieses kann dauerhaft erfolgen, wird aber unter berücksichtigung seiner beruflichen zukunft ( wie bei ärzten ) in den meisten fällen zeitlich begrenzt.

nur wenn viele geschädigte diesen weg gehen und sich nicht auf den anderen verlassen ( ach, der macht das schon ), was leider eine deutsche mentalität ist, kann diesen rechtsanwälten und inkasso-unternehmen dauerhaft das handwerk gelegt werden.
also, auf zur polizei ;)) du machst das richtige…………….

WICHTIG !!!!!

WENN DOCH MAL EIN MAHNSCHREIBEN INS HAUS FLATTERT, DANN MUSS DER UNSTRITTIGE TEIL DER FORDERUNG ( SOWEIT ES DIESEN AUS DEINER SICHT GIBT ) VON DIR BEZAHLT WERDEN !!! NUR SO NIMMST DU DEM ABSENDER DES MAHNSCHREIBENS DEN WIND AUS DEN SEGELN:
BEISPIEL:
80euro werden für eine leistung eingefordert, wovon 70euro ungerechtfertigt sind. dann bezahle unbedingt die 10euro und widerspreche innerhalb 14 tagen dem restbetrag!!! AUCH IN DIESEM FALL WIRST DU VON DER FIRMA NICHTS MEHR HÖREN !!!

hierbei machen einfach zu viele bürger einen fehler.
ich verstehe bis heute nicht, warum unser volk in den geringsten grundsachen so dumm ist. aber wäre das volk nicht in der mehrheit so dumm, hätten wir auch nicht so viele ausbeuter am volk wie unsere politiker, denn diese sind die eigentliche krankheit am staat und das volk leider zu dumm, diese krankheit zu behandeln. schaaaaaaaaaaaaaade eigentlich ;))
Seitenanfang Seitenende
12.11.2009, 14:51
...neu hier

Beiträge: 2
#150 Schönne Guten Tag,

ich habe leider das problem, dass ich nicht mehr weiter weiss, was ich machen soll!

nachdem ich das testabo für 1,99 euro abboniert habe, bekomme ich nach 14 tagen folgende mail von denen:

Liebes S-Partnerclub - Mitglied,

Herzlichen Glückwunsch zum Erwerb von folgendem Abo Paket:

Premium-Mitgliedschaft 3 Monat/e
Datum: 05.11.2009
Kontoinhaber: XX
Rechnungsnummer: 425433
Username: XX
Produkt: Preis:
"Basic-Paket"
Premium- Mitgliedschaft 3 Monat/e** 119,70 €* incl. MWSt


Daraufhin hab ich den leuten ne mail geschrieben, dass ich das nicht bezahlen werde.
Gestern habe ich von den ne servicemail bekommen, mit folgenden angaben:

Sehr geehrtes S-Partnerclub Mitglied,

vielen Dank für Ihre E-Mail.

Was bedeutet bei Ihnen schriftlich gekündigt?

Per Fax? Leider ist kein Fax bei uns eingetroffen. Bitte schicken Sie uns entsprechenden Sendebericht zu, damit wir das verfolgen können.

Per Brief? Den am letzten Tag zu schicken und zu hoffen, dass er pünktlich ankommt ist unrealistisch. Bisher ist noch kein Brief von Ihnen hier eingetroffen. Wenn er noch ankommt und der Poststempel das richtige Datum trägt, buchen wir Ihnen das Geld selbstverständlich zurück.

Wenn Sie weder Fax noch Brief gesendet hatten, haben Sie leider nicht AGB konform, form und fristgerecht gekündigt.

Mit freundlichen Grüßen,


Ihr S-Partnerclub Team.

www.s-partnerclub.de


Ich werde mir das geld morgen von meiner bank zurückbuchen lassen.

Meine Frage an euch wäre, wie ich weiter vorgehen soll????

Ich bedanke mich im voraus

Mit freundlichen Grüßen

Chris27
Seitenanfang Seitenende
Um auf dieses Thema zu ANTWORTEN
bitte erst » hier kostenlos registrieren!!

Folgende Themen könnten Dich auch interessieren: