weitere Website Reputation & Verbraucherschutz Bewertungen auf » Webutation.net.

opendownload.de Abzocke

#0
18.01.2009, 12:24
...neu hier

Beiträge: 6
#1 ich habe mich bei h**p://www.opendownload.de unwissend angemeldet.
Nach einem Tag habe ich eine e-mail bekommen ich sollte 96 € zahlen..
außerdem hab ich falsche daten angeben und sie meinte ich könnte eine strafanzeigebekommen. Und sie haben meine ip. Muss ich angst haben oder kann ich das sorglos ignoriern?
Seitenanfang Seitenende
18.01.2009, 12:45
Administrator
Avatar Lukas

Beiträge: 1742
#2 keine Sorge, mit falschen Daten bist Du gut dabei! ;)
Einfach sämtliche Mahnungen dieses unseriösen Abo Abzocke Unternehmens ignorieren.

OpenDownload verbreitet sich leider über Google Adwords, bzw. wird damit beworben.
Ich finde es immens traurig das Google sowas zuläßt. (vermutlich um des Geldes Willen)

mehr zu Opendownload gerne auch hier:
http://www.golem.de/0810/63231.html
http://www.heise.de/newsticker/Verbraucherschuetzer-warnen-vor-opendownload-de--/meldung/118087

Bitte nicht zahlen!
__________
Gruß Lukas :yo
Seitenanfang Seitenende
18.01.2009, 12:46
...neu hier

Themenstarter

Beiträge: 6
#3 Dankeschön *_*
für diese Antwort, ich liebe Dich :********** XD
Seitenanfang Seitenende
18.01.2009, 17:42
Ehrenmitglied
Avatar Argus

Beiträge: 6028
#4 Es koennen noch 7 dazu

alter.fragschnell.de
dein-geistiges-alter.de
fragschnell.de
grusskarten-suchen.de
himmel-vs-hoelle.de
lehrstellen-infos.de
opendownload.de
vornamen-suchen.de
__________
MfG Argus
Seitenanfang Seitenende
18.01.2009, 20:38
...neu hier

Themenstarter

Beiträge: 6
#5 ok. xD eig. düfen die ja auch nix verlangen öÖ hab acc.nicht bestätigt und auch nix runtergeladen xD
Seitenanfang Seitenende
04.02.2009, 19:04
...neu hier

Beiträge: 1
#6 Hallo - wir recherchieren gerade an einem TV-Beitrag für Pro7 zum Thema "Download-Abzocke". Habt ihr auch schlechte Erfahrungen beim Runterladen von "kostenlosen" Downloads gemacht haben. Z.B. Firefox, Skype oder ähnliche Freeware. Wir wollen in dem Beitrag über die Abzocke aufklären, die hier offenbar von dubiosen Firmen betrieben wird, in dem sie sich z.B. über Suchmaschinen 'zwischenschalten' und anschließend saftige Rechnungen schicken.
Deshalb brauchen wir dringend Leute, die von ihren Erfahrungen berichten können.
Wenn ihr also selbst betroffen seid oder jemanden kennt - meldet euch bei uns unter redaktion@dieantwort.tv, oder Tel. 089 - 995 29 86 - 0

Vielen Dank, wir zählen auf eure Mithilfe!
Seitenanfang Seitenende
04.02.2009, 22:22
...neu hier

Beiträge: 3
#7 Hallo bin gerade dabei Rat zu suchen Magolino fordert einen Betrag von 89,90
angeblich hätte ich ein Abo bestellt.Ich bin mir ganz sicher dass dies nicht geschah heute ist eine Zahlungsaufforderung gekommen.Ich habe nach der ersten E-MAIL über mein angebliches Abo gleich bei Magolino angerufen da sagte man mir mein Widerrufsrecht käme zu spät und liesen sich auf nichts ein.
Bei dem Abo handelt es sich um ein Software-Magazin,ich bin 60 Jahre alt und
habe jetzt angst wenn ich nicht bezahle.Habe gerade über Magolino gelesen dass es noch mehr Betroffene gibt.
mit freundlichen Grüssen tierfreund [img][/img]

Anhang: 014.JPG
Seitenanfang Seitenende
05.02.2009, 00:49
Member
Avatar Gool

Beiträge: 4730
#8 Mit 60 Jahren fällt es doch dann sicherlich auch nicht schwer, die Ratschläge, die immer die gleichen sind, heraus zu filtern und dann ruhigen Gewissens zu sein...

Erst vor kurzem (am 03.02.2009) wurden diese Ratschläge wieder bestätigt: http://www.heise.de/newsticker/OLG-Frankfurt-Abofallen-Betreiber-taeuschen-Verbraucher-vorsaetzlich--/meldung/126826
__________
Dies ist eine Signatur! Persönlicher Service: Du kommst aus Berlin? Dann melde Dich per PN bei mir, evtl. können wir einen Termin vereinbaren.
Der Grabsteinschubser
Seitenanfang Seitenende
05.02.2009, 06:44
...neu hier

Beiträge: 3
#9 Dickes Danke geht mir heut schon besser ,du hast Recht die gehn mir jetzt aber so was von am........vorbei. Grüssle
bin leider nicht aus Giessen[/i]
Seitenanfang Seitenende
06.02.2009, 16:40
...neu hier

Beiträge: 3
#10 Hallo,
ich bin, wie viele tausend andere, auch auf die miese masche der opendowloade.de verbrecher reingefallen. hab mich gestern abend angemeldet, unwissentlich dass das geld kostet und heute schon per mail eine rechnung erhalten.
hab auch schon viele links dazu gefunden und mich durch die diversen foren gelesen. bin jedoch noch nicht ganz sicher, ob man der rechnung nun widersprechen sollte oder wie viele andere meinen, einfach nicht darauf reagieren sollte?
mein problem (ich hoffe das ist keins) ich hab da auch schon was runtergeladen, heißt das nun, da ich deren "dienst in anspruch" genommen habe zahlen sollte?
hoffe ich ihr habt einen rat.
durch die vielen beiträge andere opfer bin ich jedoch schon etwas beruhigter.
Seitenanfang Seitenende
06.02.2009, 18:53
Member

Beiträge: 177
#11

Zitat

Lukas postete: Ich finde es immens traurig das Google sowas zuläßt. (vermutlich um des Geldes Willen)
Nein, eigentlich lässt Google so etwas nicht wirklich zu, jedoch wird offensichtlich nicht jeder Inhalt einer Anzeige direkt gecheckt, ich habe die erfahrung gemacht, dass einige Anzeigen stellenweise grundlos gesperrt werden, während die Konkurrenz munter weiter angezeigt wird...
__________
http://saferload.com
http://safer-tv.com
Seitenanfang Seitenende
10.02.2009, 23:23
...neu hier

Beiträge: 2
#12 Hi. Ich habe mich auch bei h**p://www.opendownload.de angemeldet, auch unter falschen Namen und Adresse. Prompt bekam auch ich eine E-Mail von info@opendownload-support.de und auch ich möchte doch 96,00 EUR überweisen. Darauf habe ich mich an die VB-Zentral gewandt und die meinten ich sollte ein Wiederrufsbrief an die Firma schicken. Darauf bekam ich die Absage von der Firma, überrings unter der Telefon- und Faxnummer ist keiner zu erreichen, ich habe ja auf mein Wiederrufsrecht verzichtet und den Aktivierungslink angeklickt. Ich lasse jetzt die Sache auf sich beruhen und mal sehen ob ich noch mal E-Mail Post bekomme. Habe mir überrings eine kleinen Spaß erlaubt, ich habe mich noch mal bei opendownload angemeldet, doch dieses mal mit dem Namen des Betreibers, der Adresse vom Firmensitz und deren E-Mail Adresse. Mal sehen was da raus kommt, angeblich können sie ja die IP-Adresse verfolgen. Bis denn

Seitenanfang Seitenende
12.02.2009, 11:28
...neu hier

Themenstarter

Beiträge: 6
#13 Ip adresse ändert sich doch alle 24 Stunden dachte ich XD
.. und mit der IP adresse können die ja nix anfangen .. Der Provider darf ja keine Auskunft darüber geben wem die IP Adresse gehört. Außer wenns halt um ne Straftat geht.. was hier nicht der Fall ist :p
Seitenanfang Seitenende
12.02.2009, 11:52
Member

Beiträge: 214
#14 Haha, zu geil, auf dem Screenshot von "Anti-opendown" steht doch sogar deutlich zu lesen, was der Spass kostet...

Leute, macht doch einfach mal die Augen auf, dann habt Ihr auch nicht so viel Stress...
__________
the power to serve
Seitenanfang Seitenende
12.02.2009, 12:14
Member
Avatar TurnRstereO

Beiträge: 1539
#15 Im Prinzip haste Recht!
Die Leute lesen sich das nicht richtig durch vorher.

Aber es gibt da ein Urteil drüber, habe das aber gerade nicht parat...
Die ganze Aufmachung der Seite ist so gestaltet, daß man die 96 Euro sehr schnell "übersehen" kann. Und damit werden die nicht durchkommen.

Aber anyway, es ist ja eh kein gültiger Vertrag zustande gekommen...

siehe dazu auch nochmal

http://www.heise.de/newsticker/Verbraucherschuetzer-warnen-vor-opendownload-de--/meldung/118087 die ja ganz oben schon zitiert wurde.
Seitenanfang Seitenende
Um auf dieses Thema zu ANTWORTEN
bitte erst » hier kostenlos registrieren!!

Folgende Themen könnten Dich auch interessieren: