Linux SuSe zu langsam??

#0
14.07.2003, 22:14
Member

Beiträge: 96
#1 Hoi, also folgendes. Wenn ich auf meinem Suse 8.2 Rechner einen Film abspielen will geht das nur im kleinen Fenster. Bei Vollbild ruckelt es und es kam schon mal die Meldung "Ihr System ist zu langsam". Das ist aber ein AMD 700 Mhz mit 256MB Ram Rechner und dürfte also daran nich liegen. Kann ich irgendwas einstellen? Desweiteren kann ich meine ganzen Futurama Folgen nich abspielen weil ich keinen MS Mpeg-4 Codec habe, hab aber auch keinen zum DL gefunden. Hmm. Gibts den irgendwo (rpm wäre nett) ;)) danke , Tschöö
Seitenanfang Seitenende
14.07.2003, 22:19
Member

Themenstarter

Beiträge: 96
#2 Ach noch was, ich benutze xine falls das wichtig ist. Im mplayer spielt überhaupt nix ab.
Seitenanfang Seitenende
15.07.2003, 03:13
Member
Avatar Xeper

Beiträge: 5289
#3 Es kann sehr gut sein das SuSE GNU/Linux zu langsam ist. Du musst bedenken das SuSE aus *.rpm's besteht und auch so aufgebaut ist also kann es nur precompiled generic sein. Benutzt du den (g)mplayer. Nach deine Fehlermeldung zu urteilen würde ich sagen: ja. Wenn du (s)rpm Dateien suchst dann findest du sie unter: http://rpmfind.net/ evntl. auch von SuSE. Aber importiere niemals Fremde rpm dateien in andere systeme zb. eine mandrake rpm nach suse das wird mit sicherheit zu Problemen führen. Wenn du keien rpm finden kannst versuche srpm oder src.rpm zu finden die kannst du mit rpm --rebuild _file_ kompilieren. Als Alternative könntest du versuchen (g)mplayer zu kompilieren anstatt per rpm zu installieren.

MFG

Xeper
__________
E-Mail: therion at ninth-art dot de
IRC: megatherion @ Freenode
Seitenanfang Seitenende
15.07.2003, 10:12
Member

Themenstarter

Beiträge: 96
#4 ok danke xeper also hab ich wenig chancen das ich irgendwelche Filme ordentlich laufen lassen kann. Hmm. Viva Microsoft! ;)
Seitenanfang Seitenende
15.07.2003, 19:05
Member
Avatar Xeper

Beiträge: 5289
#5 Och ich sachte ja schon das es Möglichkeiten gibt aber SuSE nutz ich nicht und somit kann ich auch nicht viel dazu sagen. Ich bin mir nicht sicher warums bei dir so schrottig läuft vielleicht probierste mal ne andere Distri aus oder versuchs den Fehler zu beheben. Die einzelnen Schritte die du da machen kannst hab ich ja bereits erklärt. Und der Rest liegt bei dir und nicht bei GNU/Linux oder anderen Betriebsystemen.
__________
E-Mail: therion at ninth-art dot de
IRC: megatherion @ Freenode
Seitenanfang Seitenende
15.07.2003, 22:54
Member
Avatar Emba

Beiträge: 907
#6 zu den codecs:

hier grep ma durch
http://www.google.de/search?hl=de&lr=&ie=UTF-8&q=win32+codec+linux&spell=1

zu deinem prob:
installier doch mal nen grafikkartentreiber für deine kiste, nicht den standard mit framebuffer

da gibts dann nämlich hardwarebeschleunigung

die SuSE-distri ist sehr wohl in der lage, filmchen ordentlich abzuspielen

manchmal helfen auch kerneleinstellungen, wie SSE und MMX aktivieren, was standardmässig aber der fall ist

spiel doch mal ab und teste mit top, wie die auslastung deines sys ist

greez
Seitenanfang Seitenende
16.07.2003, 08:18
Member

Beiträge: 3306
#7 Mach mal hdparm als root.

Code

hdparm -c1d1 /dev/hda
hdparm -c1d1 /dev/hdb
hdparm -c1d1 /dev/hdc
hdparm -c1d1 /dev/hdd
Damit schaltest du den DMA-Mode für deine IDE-Geräte ein. Ist aber nur temporär.
Must halt dann noch in rc.local eintragen.
__________
Bitte keine Anfragen per PM, diese werden nicht beantwortet.
Dieser Beitrag wurde am 16.07.2003 um 08:19 Uhr von asdrubael editiert.
Seitenanfang Seitenende
16.07.2003, 11:23
Member
Avatar Xeper

Beiträge: 5289
#8 @asdrubael

stimmt könnte man versuchen, aber solangs kein P1 mit kp was ist sollte es eigentlich automatisch aktiviert sein oder nicht?
__________
E-Mail: therion at ninth-art dot de
IRC: megatherion @ Freenode
Seitenanfang Seitenende
16.07.2003, 12:05
Member
Avatar Emba

Beiträge: 907
#9 @xeper

standardmässig werden bei suse zumindest die optischen LW im pio modus oder multiword dma betrieben

eine aktivierung des dma modus muss von hand erfolgen

greez
Seitenanfang Seitenende
16.07.2003, 12:34
Member

Themenstarter

Beiträge: 96
#10 ui , werd ich gleich mal alles probieren , danke!!! ;)
Hab ne ATI 3D Rage II drin die suse eigentlich richtig erkannt hat. Gibts ne spezielle Seite für Linux Treiber?
Seitenanfang Seitenende
16.07.2003, 12:37
Member
Avatar Xeper

Beiträge: 5289
#11 Es gibt zb. von nvidia Linux Treiber, evntl. gibt es die auch von ATI aber bei deiner die ja jetz nich grade die neuste ist sollte XFree eigentlich korekkte Treiber dafür haben.
__________
E-Mail: therion at ninth-art dot de
IRC: megatherion @ Freenode
Seitenanfang Seitenende
16.07.2003, 14:00
Member
Avatar Emba

Beiträge: 907
#12 jo x-free bindet sie normalerweise schon korrekt ein, nur mit der hardwarebeschleunigung klappts meistens nicht (schau einfach mal im yast2, ob diese evtl. schon aktiviert ist)

bei ati siehts mit den treibern bissl schlecht aus
die haben wohl welche, so richtig scheinen die aber nicht für die alten karten zu gehen unter linux

schau mal in das forum
www.linuxforen.de und such mal nach "ati*" im X-Forum

greez
Seitenanfang Seitenende
16.07.2003, 17:31
Member

Beiträge: 3306
#13 Also das DMA automatisch aktiviert ist wäre mir ganz neu. AFAIK wird das wegen Kompatibilitätsgründen immmer abgeschaltet und muss von Hand aktiviert werden.

Hatte ein ähnliches Problem bei Debian und ein Kumpel von mir auch bei Red Hat.
__________
Bitte keine Anfragen per PM, diese werden nicht beantwortet.
Dieser Beitrag wurde am 16.07.2003 um 17:39 Uhr von asdrubael editiert.
Seitenanfang Seitenende
16.07.2003, 17:54
Member
Avatar Xeper

Beiträge: 5289
#14 Das ist kernel abhängig da gibts ein paar optionen im kernel bezüglich DMA. Wenn es möglich ist wird es jedenfalls aktiviert. Aber wenn man jetz ein ATAPI Gerät an einem connector hat und eine schnelle hdd wird dann ebenfalls aus kompatibilitätsgründen heruntergefahren. Aber wie gesagt mag sein das, dass standardmäßig manuell gemacht werden muss da ja die generic kernel überall laufen müssen und großtmögliche kompatibilität bieten müssen.
__________
E-Mail: therion at ninth-art dot de
IRC: megatherion @ Freenode
Seitenanfang Seitenende
16.07.2003, 21:10
Member
Avatar Emba

Beiträge: 907
#15 >>Aber wenn man jetz ein ATAPI Gerät an einem connector hat und eine schnelle hdd >>wird dann ebenfalls aus kompatibilitätsgründen heruntergefahren

wo steht denn das?
das würde mich gerade mal aus dem aspekt interessieren, welchen dma modus der kernel für die devices vergibt

hast du da lektüre drüber?

IDE-konform ist das ja nicht

greez
Seitenanfang Seitenende
Um auf dieses Thema zu ANTWORTEN
bitte erst » hier kostenlos registrieren!!

Folgende Themen könnten Dich auch interessieren: