FTP Server mit Suse Linux

#0
10.09.2006, 19:07
...neu hier

Beiträge: 5
#1 Hallo

Ich wollte einen FTP Server mit Suse Linux aufsetzten .
und zwar soll es zum schluss so aussehen das die Daten auf dem Server verschlüsselt aufbewart werden und der Login nur sicher stattfinden kann.

Habe jetzt noch nicht so das große Wissen von allem aber wenn mir hier jemand einige Tips geben kann wär das nicht schlecht.

Hab von OpenSSH gehört, kann man das hierfür einsetzen?
AUßerdem soll vsftpd ganz gut sein, was könnt ihr mir dazu sagen?


Außerdem hat der Server 900Mhz und 512 MB Ram, ist das außreichend für Suse Linux?

Gruß
cento
Dieser Beitrag wurde am 10.09.2006 um 19:36 Uhr von cento editiert.
Seitenanfang Seitenende
10.09.2006, 20:20
Member
Avatar Xeper

Beiträge: 5285
#2

Zitat

Außerdem hat der Server 900Mhz und 512 MB Ram, ist das außreichend für Suse Linux?
Mehr als genug,
aber es kommt natürlich drauf an was du für Applikationen darauf laufen läßt.

Zitat

Ich wollte einen FTP Server mit Suse Linux aufsetzten .
und zwar soll es zum schluss so aussehen das die Daten auf dem Server verschlüsselt aufbewart werden und der Login nur sicher stattfinden kann.
FTP ist relativ veraltet und eigentlich nicht so gut geeignet, verschlüsselte übertragung ist damit nicht zu empfehlen.

Zitat

Hab von OpenSSH gehört, kann man das hierfür einsetzen?
OpenSSH ist SSH und hat nichts mit FTP zu tuen.
SSH/SCP ist meiner Meinung aber nach viel besser dafür geeignet.

Zitat

AUßerdem soll vsftpd ganz gut sein, was könnt ihr mir dazu sagen?
Naja vsftpd ist halt ein ftp daemon wie der Name schon sagt.
Siehe Oben - ich denke FTP ist eigentlich nicht so gut dafür geeignet.
__________
Email/XMPP: therion at ninth-art dot de
IRC: megatherion @ Freenode
Seitenanfang Seitenende
10.09.2006, 20:35
...neu hier

Themenstarter

Beiträge: 5
#3 ok marg sein das FTP veraltert ist aber es sollte schon ein FTP Server werden.
Die frage ist wie ich das mit Suse sicher hinbekomme. Vorallem das verschlüsseln des Datenbereichst interessiert mich.

Also bei vsftpd kann man SSL support aktivieren das ist ja schonmal gut.
Eventuell auch glFTPd.
Dieser Beitrag wurde am 10.09.2006 um 21:20 Uhr von cento editiert.
Seitenanfang Seitenende
11.09.2006, 08:54
Member
Avatar Xeper

Beiträge: 5285
#4

Zitat

ok marg sein das FTP veraltert ist aber es sollte schon ein FTP Server werden.
Warum? ;)

Zitat

Also bei vsftpd kann man SSL support aktivieren das ist ja schonmal gut.
Eventuell auch glFTPd.
Verschlüsselung des Logins ja - der Daten nein.
Dasist aber alles Mist das FTP Protokoll ist uralt da gibts immer ärger mit Verschlüsselung war damals nicht vorgesehen.
__________
Email/XMPP: therion at ninth-art dot de
IRC: megatherion @ Freenode
Seitenanfang Seitenende
11.09.2006, 17:50
Member

Beiträge: 647
#5

Zitat

cento postete
Hallo

Ich wollte einen FTP Server mit Suse Linux aufsetzten .
und zwar soll es zum schluss so aussehen das die Daten auf dem Server verschlüsselt aufbewart werden und der Login nur sicher stattfinden kann.

Habe jetzt noch nicht so das große Wissen von allem aber wenn mir hier jemand einige Tips geben kann wär das nicht schlecht.
Möglich ist das, siehe hier: http://de.wikipedia.org/wiki/FTP_over_SSL

Daten kannst du natürlich auf deinem Server verschlüsseln, müsste auch der FTP-Server drauf zugreifen können, ist ja ein interner Vorgang.

Allerdings, ich halte die Lösung wie mein Vorredner für nicht optimal, da nicht RFC-Konform. Wieso kanns denn kein reines FTP sein?
__________
Es ist nicht wenig Zeit, die wir haben, sondern viel Zeit, die wir nicht nutzen...
Seitenanfang Seitenende
11.09.2006, 19:19
...neu hier

Themenstarter

Beiträge: 5
#6

Zitat

Wieso kanns denn kein reines FTP sein?
Sind halt wichtige Daten, die nicht in falsche Hände geraten sollen.

Mit FTP over SSL ist eine sichere FTP Verbindung ja gegeben . Das unterstützen ja auch ganz viele FTP Programme.


Zitat

Das ist aber alles Mist das FTP Protokoll ist uralt da gibts immer ärger mit Verschlüsselung war damals nicht vorgesehen
Aber es ist doch möglich, ist doch egal ob es damals nicht vorgesehen war, oder?
Seitenanfang Seitenende
11.09.2006, 19:35
Member
Avatar Xeper

Beiträge: 5285
#7

Zitat

Aber es ist doch möglich, ist doch egal ob es damals nicht vorgesehen war, oder?
Ne egal ist das nicht, es gibt da ne Reihe Kompatibilitätsprobleme, nicht jeder client kann das und es kann sein das passive ftp nicht mit SSL funktioniert.

Zitat

Mit FTP over SSL ist eine sichere FTP Verbindung ja gegeben . Das unterstützen ja auch ganz viele FTP Programme.
Und nochmal falsch nur der Login ist verschlüsselt nicht die Daten selbst!!

Zitat

Sind halt wichtige Daten, die nicht in falsche Hände geraten sollen.
Ein Grund mehr SSH zu verwenden, FTP eignet sich nicht dafür!
__________
Email/XMPP: therion at ninth-art dot de
IRC: megatherion @ Freenode
Seitenanfang Seitenende
11.09.2006, 19:42
...neu hier

Themenstarter

Beiträge: 5
#8

Zitat

Und nochmal falsch nur der Login ist verschlüsselt nicht die Daten selbst!!
zitat aus der Hilfe von dem FTP Client Smart FTP

Zitat

SSL (Secure Sockets Layer) is a way to make a secure connection from the FTP client to a server with SSL capabilities. When an SSL connection is established, all data passing from one side to the other will be encrypted and will only be able to be decrypted by the parties involved in the transfer of data.
Daraus geht abe was anderes hervor...

EDIT:

ICh kann aber nicht SSH benutzen weil es das FTP Protokoll sein muss.
Oder sind die irgendwie kompatibel?
Seitenanfang Seitenende
11.09.2006, 19:47
Member
Avatar Xeper

Beiträge: 5285
#9

Zitat

SSL (Secure Sockets Layer) is a way to make a secure connection from the FTP client to a server with SSL capabilities. When an SSL connection is established, all data passing from one side to the other will be encrypted and will only be able to be decrypted by the parties involved in the transfer of data.
Oh das steht in keinem RFC drin ich wär mir nicht so sicher - wie gesagt es gibt Kompatibilitätsprobleme.

Zitat

ICh kann aber nicht SSH benutzen weil es das FTP Protokoll sein muss.
Oder sind die irgendwie kompatibel?
Nein in keinster Weise aber ist das wichtig, SSH/SCP Clients gibts auch für windows siehe winscp zb.
Grade wenn die Daten sicher sein sollen ist FTP nich zu empfehlen.
So nun hab ich das auch das letzte Mal gesagt ;)
Wenn du dich nicht umstimmen läßt kann ich ja auch nichts dafür :p
__________
Email/XMPP: therion at ninth-art dot de
IRC: megatherion @ Freenode
Seitenanfang Seitenende
11.09.2006, 22:02
...neu hier

Themenstarter

Beiträge: 5
#10 http://de.wikipedia.org/wiki/Secure_FTP

Zitat

Wenn der Client allerdings zur Benutzung des Passive Mode und zur Benutzung eines SOCKS-Proxys, den viele SSH-Clients bereitstellen, konfiguriert ist, können alle FTP-Kanäle, also auch der eigentliche Datentransfer, über die SSH-Verbindung geleitet werden.
Das finde ich interessant, werde mal versuchen das umzusetzen.
Dieser Beitrag wurde am 12.09.2006 um 18:43 Uhr von cento editiert.
Seitenanfang Seitenende
Um auf dieses Thema zu ANTWORTEN
bitte erst » hier kostenlos registrieren!!

Folgende Themen könnten Dich auch interessieren: