Firmen-VPN und Datenschutz

#0
29.03.2011, 02:11
...neu hier

Beiträge: 6
#1 Also eines vorweg, ich bin totaler Neuling, was Datenübertragung im Internet, Netzwerke und Co. angeht.

Wenn ich firmeninterne Daten abrufen oder mich zu einem Seminar anmelden will, muss ich mich vorher in das VPN meiner Firma einloggen.
In der Vergangenheit ist es aber schon häufiger vorgekommen, dass ich danach vergessen habe, mich wieder auszuloggen und einfach weitergesurft bin (bei Full Access).

Natürlich weiß ich (und wusste es damals), dass die Daten über alle Seiten, die man in dieser Zeit abruft, und Downloads, die im Hintergrund laufen, gespeichert werden und zumindest theoretisch vom Admin des VPN einsehbar sind.
Gilt dasselbe auch für Passwörter (Foren, E-Mails, etc.)?

Ich muss zugeben, dass einige der Seiten, die ich aufgerufen habe, zwar nicht illegal waren, die man aber mit Sicherheit nicht über das Firmen-VPN aufrufen sollte (gesperrt waren diese Seiten allerdings nicht).
Das ist jetzt bestimmt schon ein halbes Jahr her, wo mir das das letzte Mal passiert ist. Besteht da irgendeine Möglichkeit, dass das alles noch gespeichert ist (bei über 1000 Mitarbeitern) und auf mich zurückgeführt werden kann und wird?

Ich habe mittlerweile herausgefunden, dass es unter normalen Umständen nicht möglich ist, während der verbindung auf die Festplatte zuzugreifen, allerdings frage ich mich, was für Daten außer aufgerufenen Seiten und laufenden Downloads dabei übertragen werden können. Können z.B. Informationen über bereits geladene, parallel geöffnete Tabs übertragen werden?

Danke im Voraus!

Stift
Seitenanfang Seitenende
29.03.2011, 08:54
Member
Avatar Gool

Beiträge: 4730
#2 Es kommt auf die Art bzw. die Konfiguration des VPNs an. In aller Regel sollten normale HTTP-Anfragen nicht über das VPN laufen - einfach um die Ressourcen des Firmennetzes zu schonen.
__________
Dies ist eine Signatur! Persönlicher Service: Du kommst aus Berlin? Dann melde Dich per PN bei mir, evtl. können wir einen Termin vereinbaren.
Der Grabsteinschubser
Seitenanfang Seitenende
29.03.2011, 11:01
...neu hier

Themenstarter

Beiträge: 6
#3 Hmm, soweit ich bisher gelesen habe, läuft beim "Full Access"-Profil (Full Tunnel) alles über den VPN-Server.

Wo kann man denn die Konfiguration aufrufen?
Seitenanfang Seitenende
29.03.2011, 17:29
Member
Avatar Gool

Beiträge: 4730
#4 Frag den Systemadministrator, welcher Art das VPN ist ;)
__________
Dies ist eine Signatur! Persönlicher Service: Du kommst aus Berlin? Dann melde Dich per PN bei mir, evtl. können wir einen Termin vereinbaren.
Der Grabsteinschubser
Seitenanfang Seitenende
29.03.2011, 19:54
...neu hier

Themenstarter

Beiträge: 6
#5 Ich habe nochmal nachgeschaut und was mir in den Einstellungen aufgefallen ist, ist "IPSec over UDP".
Bezeichnet das die Art?
Seitenanfang Seitenende
30.03.2011, 19:54
Member
Avatar Gool

Beiträge: 4730
#6 Nein, das ist nur eine Einstellung bzw. Methode, wie das VPN aufgebaut wird.

Wir können natürlich dieses Frage- und Antwortspiel beenden, indem Du einfach dazu übergehst, zukünftig dran zu denken, das VPN wieder zu trennen ;)
__________
Dies ist eine Signatur! Persönlicher Service: Du kommst aus Berlin? Dann melde Dich per PN bei mir, evtl. können wir einen Termin vereinbaren.
Der Grabsteinschubser
Seitenanfang Seitenende
30.03.2011, 23:46
Moderator
Avatar hevtig

Beiträge: 2307
#7 In deinen Arbeitsvereinbarungen sollte auch etwas dazu stehen. Evtl. auch, wie lange solche Datenprotokolle aufbewahrt werden.
__________
Woher soll ich wissen was ich denke, bevor ich höre was ich sage??
Sag NEIN zu HD+/CI+ - boykottiert die Etablierung von HD+/CI+!
Seitenanfang Seitenende
31.03.2011, 03:44
...neu hier

Themenstarter

Beiträge: 6
#8 @Gool:
Ja, das ist mir klar. Mir ist es ja das letzte Mal vor einem halben Jahr passiert.
Trotzdem geht es mir nicht aus dem Kopf, welche Daten dabei übertragen wurden und was der Admin jetzt über mich wissen könnte. Sämtliche Passwörter habe ich zwar in der Zwischenzeit wieder geändert, aber eine gewisse Paranoia bleibt.

@HeVTIG:
Nein, es steht nichts dazu. Auch auf der Firmen-Seite, wo ich den VPN Client runtergeladen habe, steht weder etwas zur Datenübertragung noch zur Aufbewahrung der Datenprotokolle, es gibt lediglich eine Installationsanleitung.
Alles, was ich bisher über VPN und Co. weiß, habe ich mir aus dem Internet zusammengesucht.
Seitenanfang Seitenende
Um auf dieses Thema zu ANTWORTEN
bitte erst » hier kostenlos registrieren!!

Folgende Themen könnten Dich auch interessieren: