[Speedport W 920V] Keine IP trotz scheinbar korrekter Konfiguration

#0
30.09.2008, 10:22
Member

Beiträge: 21
#1 Hallo zusammen,

ich habe derzeit folgendes Problem: Nach der Umstellung des Providers habe ich einen neuen Router Speedport W 920V erhalten. Konfiguriert habe ich ihn folgendermaßen:

WLAN
SSID nicht sichtbar
MAC Filter aktiviert - die korrekte MAC meines WLAN Adapters vom PC eingetragen
WPA PSK TKIP Verschlüsselung

LAN / DHCP
Werkseinstellung, dh DHCP aktiv; entsprechend großer IP Bereich etc


Verbinde ich nun meinen PC via Kabel mit dem Router treten keine Probleme auf alles funktioniert problemlos.

Versuche ich allerdings eine WLAN Verbindung herzustellen tritt immer derselbe Fehler auf: Mein PC erhält keine IP.
Nach mehrmaligem Prüfen aller Sicherheitseinstellungen kann ich behaupten, dass es daran nicht liegen kann. Schließlich kann auch eine Verbindung hergestellt werden zumindest zeigt mir das mein Tool mit dem ich meine WLAN Verbindungen verwalte. Der Router erkennt auch meinen PC, bzw gestattet dieser MAC sich zu verbinden.
Trotzdem erhalte ich keine IP vom DHCP. Eine Auswertung des Protokolls meines Tools zeigt mir auch immer wieder den Fehler, dass das Anfragen der TCP/IP Einstellungen scheitert ( leider nicht warum ;) )

Ich habe schon mehrer Szenarien versucht: SSID sichtbar, MAC Filter deaktiviert, einen anderen Verschlüsselungsmechanismus verwendet. Den Kanal habe ich von Auto auf einen festen umgestellt.

Natürlich ist meine TCP/IP Konfiguration komplett auf DHCP eingestellt.

An den DHCP Einstellungen habe ich nichts verändert, weil ich darin keine Unstimmigkeit gefunden habe.

Ich hoffe jemandem ist dieses Problem bekannt ist und Abhilfe schaffen kann.

Viele Grüße
Spezi
Seitenanfang Seitenende
30.09.2008, 10:47
Member
Avatar TurnRstereO

Beiträge: 1542
#2 Grüsse!

Hast mal versucht ne eigene (feste) IP u vergeben? Lese ich nirgends raus...
Hier noch ein Link für die Bedienungsanleitung, (die Du sicher durchexerziert hast) und andere Links wie man die IP einstellt...

http://hilfe.telekom.de/hsp/cms/content/HSP/de/3378/theme-45858643/theme-45858629/theme-74201407/theme-61978495?tab=downloads

TS
Seitenanfang Seitenende
30.09.2008, 10:55
Member

Themenstarter

Beiträge: 21
#3 Hi,

mir fällt gerade auf, dass ich vergessen habe, dass zu erwähnen:
Ja, ich habe testweise mal ein festes IP Netz aufgebaut und das hat dann funktioniert. Allerdings ist es kein Vergnügen bei 7 Computern im Haus, davon 4 Laptops mit denen die Personen immer in anderen Netzen unterwegs sind mit festen IPs zu arbeiten ;)

Durchexerziert habe ich viel, leider erfolglos. Standardansätze wie Router neustartet, sowie Firmware prüfen habe ich schon hinter mir.

Aber danke, dass du dir die Mühe gemacht hast, dich meinem Problem anzunehmen ;)

Grüße
Seitenanfang Seitenende
30.09.2008, 12:05
Member
Avatar TurnRstereO

Beiträge: 1542
#4

Zitat

Spezi_fi postete
....habe testweise mal ein festes IP Netz aufgebaut und das hat dann funktioniert....
Hehe,

wir nähern uns langsam.
Also wenn DHCP nicht funktioniert aber feste IP, dann haben wir doch schon mal nen Punkt zum Ansetzen.
stellt sich also die Frage ob:
1) etwas nicht korrekt eingestellt ist am Router oder
2) etwas nicht korrekt eingestellt ist am Rechner.

Leider mache ich um WLAN nen grossen Bogen aus verschiedenen Gründen.
Im "Handbuch" steht was von Kanal wechseln um mindestens 5 wenn da in der Nähe was blockt... keine Ahnung.

Keine Ahnung welches BS Du hast, aber gibts es nicht auch unter WLAN die Möglichkeit sowas rauszukitzeln wie "ipconfig /all" um mal zu sehen was da so steht wenn Du mit WLAN versuchst? Sagst ja, der Rechner habe eine Verbindung zum Router? Heisst das Du kommst dann vom Lappi auch drauf ins Menü?

So ne Ferndiagnose ist schwer, wenn man davor sitzt ist vieles einfacher.
Gib mal einfach alles was Du an Infos hast, es schaltet sich ja hier hoffentlich mal jemand ein, der mehr Ahnung hat als ich.

TS
Seitenanfang Seitenende
30.09.2008, 13:07
Member

Themenstarter

Beiträge: 21
#5 Dass das Problem mit dem DHCP zu tun hat, hat sich nach weiterer Recherche schon fast bestätigt.

zu 1) am Router ist alles korrekt (das kann ich so sagen, weil es via Kabel funktioniert)

zu 2) am Rechner kann es nicht liegen, denn ich hatte vorher einen anderen WLAN Router mit dem es klappte und ich habe nur die Daten bezüglich des neuen Routers geändert

Feste Kanäle, die ich getestet habe: 1;2;6;11
Mein OS ist WinXP Pro, ipconfig spuckt nicht wirklich viel aus, ehrlich genau gesagt steht da IP 0.0.0.0, Gateway 0.0.0.0, DHCP 0.0.0.0 usw. aber es besteht eine Verbindung laut ipconfig und meinem Tool, das dies in Form einer Verbindungsstärke und Qualität wiedergibt. Allerdings komme ich ohne eine IP nicht ins Router Menü.

Ja ich weiß Ferndiagnosen sind schwierig, trotzdem hoffe ich vielleicht einen guten Ansatz zu erhalten.

Grüße
Seitenanfang Seitenende
30.09.2008, 13:24
Member
Avatar TurnRstereO

Beiträge: 1542
#6 Hab ja Zeit.

Es fehlen die Angaben zum WLAN-Adapter.
Kann der WAP?

Laut Webseite gibt es keine extra Beschreibung für XP für WLAN, nur für Vista, somit hilft nur das "normale" Handbuch.
Dieses ist auf "Speedport W 101 Stick" (WLAN-TASte am Gerät 5 sek. drücken) ausgelegt bzw. auf alternative WLAN-Adapter (nach Anleitung installieren).

Könnte also helfen die Installationsschritte zu wiederholen dafür.
Sprich den WLAN-Adapter nach Anleitung mal neu installieren (Anleitung ab Seite 70)

Das Tool würde ich erst mal ignorieren.

TS
Seitenanfang Seitenende
30.09.2008, 13:31
Member

Themenstarter

Beiträge: 21
#7 Mein WLAN Adapter ist ein Gigaset USB Adapter 54, keine Tasten am Gerät selbst, sondern der Adapter wird über besagtes Tool (mit dem Gerät mitgeliefert + Treiber) konfiguriert. Die neusten Treiber habe ich bereits installiert und es ließ sich auch auf WAP etc einstellen.
Seitenanfang Seitenende
30.09.2008, 13:44
Moderator
Avatar hevtig

Beiträge: 2309
#8 Hallo,

ich würde an das Problemen wie folgt rangehen:

Erstmal Sicherheitsfeatures, versteckte SSID, MAC-Filter, Verschlüsselung entfernen.

Kommt die Verbindung zustande?

Dann Verschlüsselung aktivieren. Wenn WPA/TKIP nicht funktioniert, dann einfach mal WPA2 testen.
Wenn du einen ordentlichen Schlüssel hast und WPA sollte die MAC- Sperre auch überflüssig sein.

Jedenfalls erstmal die ganzen Features ausschalten und dann stufenweise aktivieren. Dann siehst du ja auch evtl. welches Feature Probleme macht...
__________
Woher soll ich wissen was ich denke, bevor ich höre was ich sage??
Sag NEIN zu HD+/CI+ - boykottiert die Etablierung von HD+/CI+!
Seitenanfang Seitenende
30.09.2008, 13:51
Member

Themenstarter

Beiträge: 21
#9 Die einzelnen Features schrittweise zu aktivieren hatte ich schon getestet, leider erfolglos. Auch mit einem komplett ungesichertem Router erhalte ich keine IP Adresse.

Deswegen vermute ich ja mittlerweile auch, dass es sich um ein DHCP Problem handelt.
Ein Problem mit dem OS schließe ich insofern aus, da ich es immer mit den aktuellsten Patches update.

Ich habe allerdings einen interessanten Ansatz gefunden, vielleicht kann den einer der Anwesenden verifizieren. Und zwar habe ich gelesen, dass man die automatische IP Vergabe von Windows (169.*.*.*), wenn Windows keine IP via DHCP bekommt, deaktivieren sollte.


Grüße
Seitenanfang Seitenende
30.09.2008, 14:03
Member
Avatar TurnRstereO

Beiträge: 1542
#10 ja, das kann sein, aber das willste ja nicht.
Aber das sollte schon gehen. DHCP ist Standard und wenn das nicht geht ist irgendwo der Wurm drin.
Hier noch der Form halber zwei links für den WLAN-Adapter (falls sich jemand später hier verirrt)
http://shc-download.siemens.com/repository/835/83543/A31008-M1071-R101-1-19_USB_Adapter_54_de_DEU_AUT_CHE_BEL.pdf

http://shc-download.siemens.com/repository/1333/133347/A31008-M1071-R101-1-TZ43_qig_usbadapter54_de_en_fr_it_nl_da_es_fi_no_pt_sv.pdf

Im ersten pdf steht ab Seite 28 ja ganz gut beschrieben, wie man versuchen kann die IP erneut zu beziehen...
Das haste auch schon alles durch oder?

TS
Seitenanfang Seitenende
30.09.2008, 15:23
Member

Themenstarter

Beiträge: 21
#11 Zwar nicht auf diesem Wege, sondern mit ipconfig habe ich versucht eine IP zu bekommen.
Treiber etc sind, wie bereits erwähnt auf dem neusten Stand.

Mir wird wohl nichts anderes übrig bleiben, als ein Netzwerk Analyse Tool heranzuziehen und mal mitzuverfolgen was genau passiert eventuell ergibt sich dann die Lösung.

Warum sollte ich nicht die 169.*.*.* Adresse deaktivieren wollen? Was für einen Nutzen habe ich denn davon, wenn ich mich mit dem Router verbinden möchte und stattdessen diese Adresse erhalte? ^^
Seitenanfang Seitenende
30.09.2008, 17:23
Member

Themenstarter

Beiträge: 21
#12 Also ich habe nochmal verschiedenes getestet mit folgendem Ergebnis:

Der Routerstatus meldet mir 1 verbundenen PC. Er hat hostname und MAC richtig erkannt und zeigt eine IP an, die diesem angeblich zugeordnet wurde.
Wenn ich das allerdings an meinem PC überprüfe hat er zwar den Medienstatus "verbunden", aber als IP 0.0.0.0 sowie alles weitere ...
Seitenanfang Seitenende
Um auf dieses Thema zu ANTWORTEN
bitte erst » hier kostenlos registrieren!!

Folgende Themen könnten Dich auch interessieren: