Festplatte sicher löschen - Tools

#0
24.07.2003, 22:49
Member
Avatar Xeper

Beiträge: 5291
#16 w00t?? habsch 100% gesagt ich meinte natürlich 99,065% wegen der beschaffenheit wie sonne hdd nun mal aufgebaut ist kannst du nichts zu 100% löschen woebei das löschen auch der falsche Ausdruck is der progger kennt es als unlink(). Aber naja ich glaube es ist sehr unwarrscheinlich noch irgendwelche Daten da raus zu fischen und diese 99,065% reichen mir völlig aus da du mehr sowieso nicht erreichen kannst.
__________
E-Mail: therion at ninth-art dot de
IRC: megatherion @ Freenode
Seitenanfang Seitenende
23.08.2003, 04:22
...neu hier

Beiträge: 8
#17

Zitat

Xeper postete
# dd if=/dev/urandom of=_device_ bs=8k
# dd if=/dev/zero of=_device_ bs=8k


Kannst du mir das bitte erklären was da genau passiert,bin halt nicht so ein compter-freak aber ich lerne gerne immer was neues.
__________
Die Filmindustrie kann ja auch keine besseren Filme mehr machen. Haben ja kein Geld wegen euch dummen File-Share ;-)
Seitenanfang Seitenende
23.08.2003, 19:22
Member
Avatar Xeper

Beiträge: 5291
#18 Mit dem ersten Befehl wird das folgende device mit (fast) zufalls daten überschrieben, 8k/s du kannst auch 10M/s machen das musst du in relation mit der Größe des devices sehen. Im zweiten Befehl wird das ganze noch mal mit nullen überschrieben nur um sicher zu gehen. Dieses Vorgehen dauert ziemlich lange und nichts verschafft eine 100% Sicherheit aber es it unmöglich dann noch die vorherigen Daten zu lesen wer das meint der hat einfach nen Sprung inne Schüssel die Datenrettungslabore beschäftigen sich mit Hardware Fehler wenn leseköpfe kaputt sind usw. Aber diese Lösung ist für die Daten ziemlich endgültig. Wer das anfechten will soll Beweise bringen.

Für alles weitere >> http://xeper.bounceme.net/manpage_online.php

dd (1) - convert and copy a file
__________
E-Mail: therion at ninth-art dot de
IRC: megatherion @ Freenode
Seitenanfang Seitenende
24.08.2003, 21:20
...neu hier

Beiträge: 8
#19 danke für deine antwort,gibt es so einen befehl auch für windows?
__________
Die Filmindustrie kann ja auch keine besseren Filme mehr machen. Haben ja kein Geld wegen euch dummen File-Share ;-)
Seitenanfang Seitenende
24.08.2003, 21:22
Member
Avatar Emba

Beiträge: 907
#20 für win gibt es wipetools, die ähnliche mechanismen verwenden

-> google

greez
Seitenanfang Seitenende
01.09.2003, 22:56
...neu hier

Beiträge: 2
#21 NUR EINE KLEINE FRAGE!

Was hat man davon, wenn man eine Platte 100% ig von Daten befreit?
Und welche Daten werden beim Formatieren denn nicht gelöscht?

ich habe da nicht so 'ne Ahnung von, hoffe ihr macht mich etwas schlauer :-)

thanks
ciao
Seitenanfang Seitenende
21.09.2003, 20:27
Moderator
Avatar joschi

Beiträge: 6466
#22 Kleiner Querverweis zwischendurch: Hier wurde das Thema ebenfallls behandelt
__________
Durchsuchen --> Aussuchen --> Untersuchen
Seitenanfang Seitenende
21.09.2003, 21:21
Member
Avatar Xeper

Beiträge: 5291
#23 @DarkSoul66

Beim formatieren wird nichts gelöscht es wird einfach ein neues Format (wie der Name schon sagt) erstellt - dieser Behälter für Dateien wird üblicherweise Dateisystem genannt. Und was hat man davon wenn man persönliche Daten zerstört wenn man die HDD weitergibt etc.? Ich denke diese Frage kannst du dir auch selber beantworten.

Um es nochmal ganz genau zu sagen auch beim 'löschen' wird nichts gelöscht. unlink() ist eine C funktion und bewirkt einfach das eine Datei aus dem Dateisystem entfernt wird - Die Datei oder die Ansammlung von Daten die zusammengehören sind trozdem weiterhin physisch vorhanden und zwar solange bis sie überschrieben werden. (Vermutlich ist mehrfaches überschreiben wirksammer)
__________
E-Mail: therion at ninth-art dot de
IRC: megatherion @ Freenode
Dieser Beitrag wurde am 21.09.2003 um 21:26 Uhr von Xeper editiert.
Seitenanfang Seitenende
10.03.2004, 15:28
Member

Beiträge: 18
#24 Hallo,

ich habe heute und gestern das Programm Eraser in den Versionen 5.3 und 5.7 dazu benutzt meinen freien Speicher (Unused Disk Space) zu bereinigen. Dazu habe ich die Einstellung US DoD 5220.22-M (8-306. /E) (3 passes) verwendet.

Als ich danach das Tool TuneUp Undelete (von TuneUp Utilities 2004) gestartet habe, wurden immer noch 1800 gelöschte Dateien gefunden, die man hätte wiederherstellen können. Ein paar Dateien habe ich dann auch wieder wiederhergestellt und sie ließen sich einwandfrei öffnen.

Ein anderes Tool zur Datenrettung, PC Inspector File Recovery, hat sogar 2400 verlorene Dateien gefunden. Als ich versucht habe, die mit dem Tool gefunden und wiederhergestellten Dateien (Stichproben) zu öffnen, kam aber nur Datenmüll dabei raus.

Nun frage ich mich natürlich.
Wieso hat Eraser so viele alle Dateien nicht endgültig gelöscht?


Vielen Dank im voraus

/Tim
Dieser Beitrag wurde am 10.03.2004 um 15:41 Uhr von Timbo1 editiert.
Seitenanfang Seitenende
11.03.2004, 13:13
Member

Beiträge: 3306
#25 Probier es mal mit "Scrample files and folders properties" als Einstellung. Die Tools können wohl noch die Dateinamen rekonstruieren, allerdings nicht die Dateien selbst.
__________
Bitte keine Anfragen per PM, diese werden nicht beantwortet.
Dieser Beitrag wurde am 11.03.2004 um 13:14 Uhr von asdrubael editiert.
Seitenanfang Seitenende
23.04.2004, 18:49
...neu hier

Beiträge: 1
#26 ... der Guru hat bestimmt recht, 7x überschreiben... der "apm Schredder" (oder abylon protector (?)) kann das auch 35 mal tun!!!
900° reicht auch kaum aus, man kann sogar daten auf FP wiederherstellen die im Feuer leicht geschmolzen sind *verücktwerd*
Seitenanfang Seitenende
06.05.2004, 12:24
Member
Avatar Laserpointa

Beiträge: 2175
#27 ich habe auch noch ein paar interessante Links + Tools:

Autoclave - Secure Disk Deletion
http://staff.washington.edu/jdlarios/autoclave/

Links:
Darik's Boot and Nuke - A very similar piece of software, with SCSI support, for people in a hurry.
http://www.cs.auckland.ac.nz/~pgut001/pubs/secure_del.html - The paper on which the software at the core of Autoclave is based.
http://www.cryptoapps.com/~peter/usenix01.pdf - Another paper by the author of the above, with regards to data on solid-state devices rather than hard drives.
http://www.zdelete.com/dod.htm - Summary of Standard DoD 5220.22-M / NISPOM 8-306, the Department of Defense data cleaning requirements.
http://www.dss.mil/isec/nispom.htm - 1995 NISPOM, what the above link summarizes.
http://www.computer.org/security/garfinkel.pdf - Simson Garfinkel and Abhi Shelat's IEEE Security & Privacy paper summarizing their experience recovering data from used hard drives purchased at auction.
http://www.hivercon.com/hc02/talk-seifried.htm - Powerpoint presentation from HiverCon 2002 about secure data deletion.
Here's a discussion on BugTraq about NSA and DoD data overwrite standards (concluding that the NSA has no such standards, and anyone who claims otherwise is full of it).
Looking for a real autoclave for cleaning medical instruments and such? Try sterilizers.com; they appear to have a huge selection.

Greetz Lp
Dieser Beitrag wurde am 06.05.2004 um 12:24 Uhr von Laserpointa editiert.
Seitenanfang Seitenende
15.01.2006, 22:40
...neu hier

Beiträge: 3
#28 Servus beinand,

ich möchte meine Daten komplett von der Festplatte löschen. Also nicht nur, dass die Indexe verschwunden sind sondern dass alles auf Bit 0 steht. Früher war das möglich über Dos und Format C. Gibt es heute Programme oder Möglichkeiten, wie man dies anstellen sollte?

Vielen Dank für eure Antworten.

Gruß
onlinetom
Seitenanfang Seitenende
Um auf dieses Thema zu ANTWORTEN
bitte erst » hier kostenlos registrieren!!

Folgende Themen könnten Dich auch interessieren: