WLAN AP mit Bridge Modus?

#0
25.05.2014, 16:40
Member
Avatar Xeper

Beiträge: 5289
#1 Guten Tag

Ich habe mich gestern mal mit einem TP-Link TL-WA801ND rumgeärgert.
Normalerweise habe ich mit TP-Link recht gute Erfahrungen gemacht, als Access Point
sowie Repeater sehr zu empfehlen.

Gestern jedoch brauchte ich etwas für Bridging und dies funktionierte nicht wie dokumentiert.
Situation ist folgende:
[Etwaige LAN clients] -> [AP als Bridge] - - - - - - -> [Root AP/Router] -> Internet....

Das heißt ich will im Grunde die umgekehrte funktion eines AP's, ich möchte mich mit einem anderen AP verbinden der dann als Gateway dient.
Alles schön eingestellt im Menü, WPA Passphrase auch ganz bestimmt richtig (habe ich mehrmals überprüft) ... aber nichts... das Dingen möchte sich einfach nicht anmelden...

Kennt jemand ein anderes Produkt (kein Router) welches dies im SOHO Bereich (nicht teurer als ca. 50,- €) kann?
Ansonsten werde ich mir wohl ein embedded Gerät mit BSD fertig machen, kostet ja auch nicht mehr...
__________
E-Mail: therion at ninth-art dot de
IRC: megatherion @ Freenode
Seitenanfang Seitenende
25.05.2014, 17:11
Member

Beiträge: 896
#2 Hallo

Wlchen Wireless-Modus hast du im "Repeater eingestellt, alut Handbuch gibt ja da mehrere Modi (Clint. Repeater, etc.).

Und du hast wpa und nicht wpa2 benutzt ?
__________
Mfg
schwedenmann
Seitenanfang Seitenende
25.05.2014, 17:30
Member

Themenstarter
Avatar Xeper

Beiträge: 5289
#3 Es geht sich um WLAN Bridge, nicht um Repeater in diesem Fall.
WPA1/2 ist egal, der root AP unterstüzt beides...
__________
E-Mail: therion at ninth-art dot de
IRC: megatherion @ Freenode
Seitenanfang Seitenende
25.05.2014, 17:36
Member

Beiträge: 896
#4 Hallo

Dann mußt du Client-Mode als Modus setzen, jedenfalls laut Handbuch.


Zitat

WPA1/2 ist egal, der root AP unterstüzt beides...
Ist aber nicht gesagt das das auch bei Wlan-Bridge und ev. 2 verschiedenen Hestellern gilt. In einigen Foren hab ich gerade mal quergelesen, ist sogar von WEP bei einem solchem Scenario gesprochen worden.
__________
Mfg
schwedenmann
Seitenanfang Seitenende
25.05.2014, 17:38
Member

Themenstarter
Avatar Xeper

Beiträge: 5289
#5

Zitat

Dann mußt du Client-Mode als Modus setzen, jedenfalls laut Handbuch.
Das hatte ich in der Tat auch versucht, aber eigentlich ist Client Modus falsch - gilt ja eben nur für einen Client am LAN Port.
Ich will ja ein Switch dran hängen mit N Clients, daher erschien mir Bridge Modus das richtige.

Zitat

Ist aber nicht gesagt das das auch bei Wlan-Bridge und ev. 2 verschiedenen Hestellern gilt.
Du meinst entweder WPA1 ODER WPA2 wählen?
Naja gut das könnte ich nochmal probieren...
__________
E-Mail: therion at ninth-art dot de
IRC: megatherion @ Freenode
Seitenanfang Seitenende
25.05.2014, 17:44
Member

Beiträge: 896
#6 Hallo

Zitat

Du meinst entweder WPA1 ODER WPA2 wählen?
Nein ich meinte schon richtigerweise das unsichere WEP !!
wurde jedenfalls in den Foren erwähnt.

Aber client-modus sollte auch eingestellt sein.
__________
Mfg
schwedenmann
Seitenanfang Seitenende
25.05.2014, 17:46
Member

Themenstarter
Avatar Xeper

Beiträge: 5289
#7

Zitat

Nein ich meinte schon richtigerweise das unsichere WEP !!
Ach ne das lass ma, dann wie gesagt gehts richtung embedded Alix oder Soekris mit OBSD -
der Root AP ist auch eine Soekris net5501.

Diese Menü's sind ja sowieso was für den Popo, keiner der sich auskennt kommt mit so einem Mist zu recht - man kann etwas einfaches einfach nicht einstellen.
Bei BSD nehme ich einfach Verbindung zum AP auf und dann stell ich die route ein und fertig ist das.
__________
E-Mail: therion at ninth-art dot de
IRC: megatherion @ Freenode
Seitenanfang Seitenende