weitere Website Reputation & Verbraucherschutz Bewertungen auf » Webutation.net.

Amazon löscht negative Bewertungen

#0
03.11.2010, 16:57
Member
Avatar Tille

Beiträge: 451
#1 Amazon löscht negative Bewertungen.

Gerade hier und hier gelesen:
http://benbloggt.blogage.de/entries/2010/9/30/Negative-Amazon-Marketplace-Bewertungen-verschwinden-einfach
http://www.seo-woman.de/negative-amazon-bewertungen-geloescht/

Sind jemandem ähnliche Fälle bekannt?
__________
Anonymität im Internet ist, wenn Du keinen kennst, aber alle Dich.
Seitenanfang Seitenende
03.11.2010, 19:35
Member
Avatar Gool

Beiträge: 4730
#2 Ja, bei Ebay, bei Qype und sicherlich noch vielen vielen anderen Portalen.
__________
Dies ist eine Signatur! Persönlicher Service: Du kommst aus Berlin? Dann melde Dich per PN bei mir, evtl. können wir einen Termin vereinbaren.
Der Grabsteinschubser
Seitenanfang Seitenende
03.11.2010, 20:33
Member

Themenstarter
Avatar Tille

Beiträge: 451
#3 Qype ist sogar hier bekannt: http://board.protecus.de/t38911.htm
__________
Anonymität im Internet ist, wenn Du keinen kennst, aber alle Dich.
Seitenanfang Seitenende
04.11.2010, 21:59
Member

Beiträge: 3306
#4

Zitat

Tille postete
Sind jemandem ähnliche Fälle bekannt?
Nein ist mir gänzlich unbekannt, man sollte hier auch klar zwischen "Amazon" und "ein Anbieter im Amazon Marketplace" trennen. Amazon hat gefühlte eine Millionen Produkte im Programm und täglich sicherlich tausende Bewertungen weltweit, der Verdacht diese würden gezielt zensiert ist IMHO mehr als abwegig.

Der Marketplace hingegen ist eine andere Sache, wenn dort ein Anbieter mit einer handvoll Bewertungen sitzt und in der Lage ist diese selbst löschen zu lassen, dann machen das unseriöse Firmen evtl. auch. Genauso gibt es auch Firmen die ihre eigenen Produkte positiv bewerten, erst vor kurzem war wieder ein Fall in der Presse:
http://www.netzwelt.de/news/84248-gefaelschte-rezensionen-wetab-chef-tritt-ueck-update.html

"Unglaublich" finde ich diese Vorgänge keineswegs wenn man sich vor Augen führt welchen enormen Aufwand Amazon treiben müsste um sicherzustellen das immer alles mit rechten Dingen zugeht. Online Bewertungen sind und bleiben nun mal nur mit Vorsicht zu genießen.
__________
Bitte keine Anfragen per PM, diese werden nicht beantwortet.
Seitenanfang Seitenende
05.12.2010, 14:29
...neu hier

Beiträge: 1
#5 Das Thema wird schon seit Jahren immer wieder diskutiert. Betrifft auch nicht nur die Bewertungen, sondern auch die Rezessionen. In manchen Fällen ist Amazon natürlich dazu gezwungen eine Löschung vorzunehmen. Wenn die Bewertung verläumderisch oder nicht der Wahrheit entsprechend ist, bleibt Amazon letztendlich nichts anderes übrig. Der Verkäufer oder Hersteller kann natürlich auf dem Rechtsweg gegen entsprechende diffamierende Meinungen vorgehen. Allerdings werden vermutlich viel leichter gewisse Meinungen gelöscht, als wirklich notwendig. Schließlich wollen Amazon, Ebay & Co. Artikel verkaufen. Da sind negative Bewertungen und Meinungen nicht gerade förderlich. Ich habe deshalb bei keiner Plattform die Illusion, dass dort im Einzelfall nicht nach den jeweiligen eigenen Interessen verfahren wird.
Seitenanfang Seitenende
06.01.2011, 20:23
Member

Beiträge: 36
#6 also ich kaufe bei amazon regelmäßig ein
gerade die Elektronik ist absolut ok
nicht wie bei der Bucht wo man scheinbar nur noch Schrott angedeht bekommt
Seitenanfang Seitenende
23.01.2011, 21:51
...neu hier

Beiträge: 10
#7 Naja, ob sich die Firmen damit einen Gefallen tun, wenn sie negative Bewertungen löschen. Wenn es durch die Online-Presse geht, erfahren sicher mehr Leute davon.
Seitenanfang Seitenende
28.02.2011, 14:39
...neu hier

Beiträge: 4
#8

Zitat

Benne12 postete
Naja, ob sich die Firmen damit einen Gefallen tun, wenn sie negative Bewertungen löschen. Wenn es durch die Online-Presse geht, erfahren sicher mehr Leute davon.
Sicherlich schon bekannt ,hallt nur noch eine frage der zeit bis das durch die presse geht..
Seitenanfang Seitenende
05.01.2013, 17:28
...neu hier

Beiträge: 1
#9 Ich persönlich als Onlinehändler finde, dass das Löschen von Bewertungen durchaus seine Berechtigung hat.
Ich haben erst heute wieder eine E-mail bekommen, in der der Käufer einen 12,90 € Artikel zurückschicken will, und Versand- sowie Rücksendekosten erstattet haben will. Er schrieb mir, er habe von Amazon eine E-mail mit einer Aufforderung zur Bewertung erhalten, und bevor er diese abgibt, möchte er die schriftliche Zusicherung, dass all diese Kosten erstattet werden.
Da dies kein Einzelfall in meiner Geschäftsgeschichte ist, muß man den Wahrheitsgehalt der Bewertungen kritisch sehen.
Leider gibt es auch viele Kunden, die dieses Bewertungssystem dazu benutzen, den Verkäufer zu finanziellen Zusagen zu zwingen.
Viele Händler müssen darauf eingehen, da schon 2 schlechte Bewertungen zu einer Sperrung des Accounts führen können.
Seitenanfang Seitenende
03.02.2013, 10:20
...neu hier

Beiträge: 2
#10 Das ist mir auch schon aufgefallen. Ich denke, dass negative Erfahrungen dem Umsatz nicht weiterhelfen
Seitenanfang Seitenende
16.11.2015, 19:39
Member
Avatar SecureTi

Beiträge: 12
#11 Also ich denke, dass es einige negative Bewertungen gibt, die durachaus gelöscht werden dürfen. Zum Beispiel wenn jemand nur einen Stern vergeben hat, da der Postbote das Paket verschlampt hat oder weil etwas defekt ankam. Die Bewertung hat in diesem Zusammenhang keinen Bezug zu dem Produkt, von daher darf eine solche Bewertung gerne entfernt werden.

Ich wäre dafür, dass man negative Bewertungen zunächst öffentlich machen muss - und wenn dann genügend User die Bewertung als "nicht hilfreich" markiert haben, diese dann auch gelöscht werden darf. Keinsefalls sollten aber Bewertungen entfernt werden, die für die Verbraucher sehr hilfreich sind.
Seitenanfang Seitenende
16.11.2015, 19:59
Member
Avatar TurnRstereO

Beiträge: 1538
#12

Zitat

SecureTi postete
Also ich denke, dass es einige negative Bewertungen gibt, die durachaus gelöscht werden dürfen. Zum Beispiel wenn jemand nur einen Stern vergeben hat, da der Postbote das Paket verschlampt hat oder weil etwas defekt ankam. Die Bewertung hat in diesem Zusammenhang keinen Bezug zu dem Produkt, von daher darf eine solche Bewertung gerne entfernt werden.

Ich wäre dafür, dass man negative Bewertungen zunächst öffentlich machen muss - und wenn dann genügend User die Bewertung als "nicht hilfreich" markiert haben, diese dann auch gelöscht werden darf. Keinsefalls sollten aber Bewertungen entfernt werden, die für die Verbraucher sehr hilfreich sind.
Wenn ich persönlich mir die Mühe mache, etwas zu bewerten, dann eigentlich nur aus zwei Gründen:
1. Ich bin begeistert
2. Ich bin enttäuscht

Wenn ich einfach nur bekomme was ich erwartet habe oder verdient habe, warum sollte ich das bewerten?

Und im Normalfall, lässt eine Bewertungsmöglichkeit nur eine Bewertung zu dem Produkt an sich zu oder die Bewertung zu einem Händler oder zu einem Service.
Eine mehrteilige Bewertung mit entsprechenden Unterteilungen... das wär mal was.
Aber das geht weit über einen like-Button (nur als Beispiel) hinaus.

Also bewerte ich und zeige ob ich begeistert bin oder enttäuscht.
So einfach ist das.

Wenn es Kommentarfunktionen gibt, wird jeder der bewertet, sicher auch ein paar Gründe dazu schreiben.
Oder nicht?

Und in heutigen Zeiten ist das Totschlagargument Postbote schon lange nicht mehr gültig!
Als Unternehmen (klein wie groß) kann ich steuern, ob das mit Hermes, UPS, DLS, olle Briefpost oder wie auch immer zum Kunden kommen lasse.
Und spätestens mit der zweiten gelöschten Bewertung sollte man stutzig werden als Unternehmer.

Ach was, mit der ersten!

https://blogsheet.info/unzufriedene-kunden-10-dinge-die-du-beachten-solltest-15185

Alt aber schön.

T S
Seitenanfang Seitenende
19.11.2015, 13:24
Member
Avatar SecureTi

Beiträge: 12
#13

Zitat

TurnRstereO postete

Zitat

SecureTi postete
Also ich denke, dass es einige negative Bewertungen gibt, die durachaus gelöscht werden dürfen. Zum Beispiel wenn jemand nur einen Stern vergeben hat, da der Postbote das Paket verschlampt hat oder weil etwas defekt ankam. Die Bewertung hat in diesem Zusammenhang keinen Bezug zu dem Produkt, von daher darf eine solche Bewertung gerne entfernt werden.

Ich wäre dafür, dass man negative Bewertungen zunächst öffentlich machen muss - und wenn dann genügend User die Bewertung als "nicht hilfreich" markiert haben, diese dann auch gelöscht werden darf. Keinsefalls sollten aber Bewertungen entfernt werden, die für die Verbraucher sehr hilfreich sind.
Wenn ich persönlich mir die Mühe mache, etwas zu bewerten, dann eigentlich nur aus zwei Gründen:
1. Ich bin begeistert
2. Ich bin enttäuscht

Wenn ich einfach nur bekomme was ich erwartet habe oder verdient habe, warum sollte ich das bewerten?

Und im Normalfall, lässt eine Bewertungsmöglichkeit nur eine Bewertung zu dem Produkt an sich zu oder die Bewertung zu einem Händler oder zu einem Service.
Eine mehrteilige Bewertung mit entsprechenden Unterteilungen... das wär mal was.
Aber das geht weit über einen like-Button (nur als Beispiel) hinaus.

Also bewerte ich und zeige ob ich begeistert bin oder enttäuscht.
So einfach ist das.

Wenn es Kommentarfunktionen gibt, wird jeder der bewertet, sicher auch ein paar Gründe dazu schreiben.
Oder nicht?

Und in heutigen Zeiten ist das Totschlagargument Postbote schon lange nicht mehr gültig!
Als Unternehmen (klein wie groß) kann ich steuern, ob das mit Hermes, UPS, DLS, olle Briefpost oder wie auch immer zum Kunden kommen lasse.
Und spätestens mit der zweiten gelöschten Bewertung sollte man stutzig werden als Unternehmer.

Ach was, mit der ersten!

https://blogsheet.info/unzufriedene-kunden-10-dinge-die-du-beachten-solltest-15185

Alt aber schön.

T S
Das ist richtig. Ich erstelle selbst auch nur Bewertungen, wenn ich enttäuscht oder begeistert bin. Aber da Amazon eben die Funktion bietet, dass User-Bewertungen von anderen als sinnvoll oder nicht sinnvoll eingestuft werden können bietet es sich hierbei ja an, dass man die "nicht-sinnvollen" eben auch löscht (egal ob diese positiv oder negativ sind).

Und wenn ein Paket zu spät oder beschädigt ankam hat das nichts mit dem Produkt selbst zu tun - und leider liest man zu Produkten immer wieder solche negativen Bewertungen - obwohl sich diese nur auf den Händler und nicht etwa auf das Produkt beziehen sollten.

Aber du sagst es: Eine mehrteilige Bewertung wäre super! Dazu bräuchte man neben den Produktbewertungen auch eine vernünftige Plattform für die Bewertung von Online Dienstleistungen. Es gibt zwar schon unabhängige Bewertungsplattformen wie Ekomi und unabhängige Vergleichsportale wie Trialo, doch fehlt noch ein generelles und einheitliches System, dass es dem Verbraucher ermöglicht Dienstleistungen zu bewerten, die er genutzt hat. Und dann nicht etwa, dass er für eine positive Kundenbewertung noch durch einen Einkaufsgutschein belohnt wird.

Vielleicht müsste man es dem Kunden noch einfacher machen, dass man gar keine ganze Bewertung verfassen muss, sondern einfach nur einen Knopf drückt, z.B. "Bewertung von 1 bis 10" - das wäre ein Aufwand den jeder auf sich nehmen könnte - am besten noch über eine App.
Seitenanfang Seitenende
Um auf dieses Thema zu ANTWORTEN
bitte erst » hier kostenlos registrieren!!

Folgende Themen könnten Dich auch interessieren: