Cloud Security (Amazon, Dropbox und Co)

#0
21.06.2011, 15:00
Member
Avatar Jagge

Beiträge: 702
#1 Wie sicher die Cloud ist, hat sich sowohl bei Amazon AWS gezeigt (Ausfälle) wie auch nun schon öfter bei Dropbox:

http://stadt-bremerhaven.de/dropbox-zugriff-ohne-passwort-war-moeglich

In der Tat zeigt sich immer wieder das hochgesicherte Cloud Systeme irgendwie doch nicht sicher sind und man immer mit entsprechenden Unfällen oder das die Daten kompromitiert werden rechnen muss.

Cloud Security ade.
Seitenanfang Seitenende
21.06.2011, 15:28
Member

Beiträge: 3306
#2 Und trotzdem laufen alle dem Trend hinterher, erst vor kurzem Apple mit ihrer neuen "iCloud" oder auch Microsofts "Cloud Power". Gerade das nun betroffene Dropbox wurde von "Technik Enthusiasten" immer wieder in den Himmel gelobt und auch Heise und Co. haben mehrfach lauthals das Zeitalter des überall verfügbaren Internetspeichers ausgerufen.

Wenn man da denn unbedingt mitmachen will kann ich nur zu lokalen Backups und Verschlüsselung raten. Egal was die Anbieter sagen gerade kostenloser Speicher auf irgendwelchen Servern im Ausland ist alles andere als sicher oder vertrauenswürdig.
__________
Bitte keine Anfragen per PM, diese werden nicht beantwortet.
Seitenanfang Seitenende
21.06.2011, 22:38
Administrator
Avatar Lukas

Beiträge: 1742
#3 ... insbesondere da Dropbox ja nun auch dem US-Behörden Einblick gewährt.

Caschy hat schon beschrieben, wie man Dateien in der Dropbox verschlüsselt:
http://stadt-bremerhaven.de/dropbox-und-truecrypt-verschluesselte-daten-in-der-cloud

nun bräuchte ich nur noch eine iPhone App, die die Dateien auch wieder entschlüsselt ;)
Dann könnte ich die Dropbox nämlich wirklich voll nutzen! ;)

Leider werden einem ja die grossen Player die Cloud (iCloud) aufzwingen! ;)
__________
Gruß Lukas :yo
Seitenanfang Seitenende
27.06.2011, 14:03
Member

Beiträge: 3306
#4 Schönes Zitat hierzu im Time Magazine:
http://www.time.com/time/magazine/article/0,9171,2076711,00.html

Zitat

The best thing about cloud computing is that word: cloud. Telling consumers their data is in the cloud is like telling a kid his dog has gone to doggie heaven. There is no doggie heaven, and your data isn't in a cloud. It's in a windowless, fortress-like data center somewhere in the rural U.S.
In das gleiche Horn bläst auch das "Chromebook" das man ohne Netzanschluss gleich gar nicht mehr sinnvoll nutzen kann:
http://www.heise.de/mobil/artikel/Was-bei-Googles-Cloud-Betriebssystem-noch-fehlt-1267237.html
__________
Bitte keine Anfragen per PM, diese werden nicht beantwortet.
Seitenanfang Seitenende
30.06.2011, 21:28
Member

Beiträge: 3306
#5 Und was es heißt wenn die Daten nicht "in der Cloud" sondern in den USA liegen, sieht man hier:
US-Behörden dürfen auf europäische Cloud-Daten zugreifen

Zitat

Cloud-Anbieter wie Microsoft müssen US-Strafverfolgungsbehörden Zugriff auf von Kunden gespeicherte Daten gewähren, berichtet der US-Branchendienst ZDNet. Das betrifft auch in der EU ansässige Firmen und in europäischen Rechenzentren liegende Daten, wie Microsofts britischer Direktor Gordon Frazer anlässlich der Markteinführung von Microsofts Office 365 in London erklärte. Er antwortete damit auf die Frage, ob Microsoft zusichern könne, dass in seinen EU-Rechenzentren gespeicherte Daten Europa niemals verlassen könnten.

__________
Bitte keine Anfragen per PM, diese werden nicht beantwortet.
Seitenanfang Seitenende
Um auf dieses Thema zu ANTWORTEN
bitte erst » hier kostenlos registrieren!!

Folgende Themen könnten Dich auch interessieren: