Steigende Benzinpreise - was sagt ihr dazu??

Thema ist geschlossen!
Thema ist geschlossen!
#0
11.03.2010, 15:04
Member

Beiträge: 85
#1 An diesem Morgen musste ich mich wohl aber übel mit dem Füllen meines Autotanks auseinandersetzen und als ich noch recht frohen Mutes den Weg zur Tankstelle meisterte, hat mich angekommen an dieser sprichwörtlich der Schlag getroffen. Ein Liter Super kostet mittlerweile satte 1,45 Euro. Während ich letzte Woche noch für 1,38 Euro pro Liter meinen Tank glücklich machen konnte, erwartete mich nun ein gewaltiger Preisanstieg. Besonders dramatisch fand ich dabei die Tankstelle, für die ich mich entschieden habe. Immerhin handelte es sich bei dieser um eine echte No-Name-Tankstelle.

Ich habe mich über den gewaltigen Preisanstieg natürlich mehr als nur heftig geärgert und hätte mein nettes Fahrzeug am liebsten an Ort und Stelle stehen gelassen. Aber immerhin ist man in diesen Tagen ja zum Autofahren und somit auch zum Tanken gezwungen. Mich würde wirklich mal interessieren, was eure Meinung dazu ist!

Was sagt ihr zu diesen Monsterpreisen und wie denkt ihr, wird sich die Lage in Hinblick auf Ostern und die Sommerferien entwickeln? Immerhin steigen die Preise in diesen Zeiten bekanntlich wieder. Wenn wir jetzt schon bei einem Literpreis von 1,45 Euro sind, wo ist dann das Ende der Fahnenstange? Ich bin auf eure Meinungen wirklich gespannt!
Seitenanfang Seitenende
11.03.2010, 16:54
Member
Avatar TurnRstereO

Beiträge: 1538
#2 Steigende Benzinpreise?
Mir egal, ich tanke immer nur für 40 Euro.

TS
Seitenanfang Seitenende
12.03.2010, 09:00
Member

Beiträge: 110
#3

Zitat

Steigende Benzinpreise?
Mir egal, ich tanke immer nur für 40 Euro.

TS
True.
Mach ich ähnlich. Im Winter gelegentlich für 50 € um mehr Gewicht zu haben.
Ansonsten würde ich sagen wir müssen alle mehr Sport machen. xD
Seitenanfang Seitenende
15.03.2010, 15:06
Member

Themenstarter

Beiträge: 85
#4 Aber auch wenn man nur für 40 oder 50 Euro tankt, machen sich die steigenden Preise deutlich bemerkbar. Immerhin muss man ganz einfach öfter den Weg zur Zapfsäule auf sich nehmen und somit steigt natürlich auch die finanzielle Belastung. Zudem muss ich zugeben, dass ich es sehr unbequem finde, nur für eine solche Summe zu tanken. Wenn ich tanken fahre, dann mache ich den Tank richtig voll, damit mir dieser Weg wenigstens ein paar Tage erspart bleibt.

Ich würde es grausam finden stets und ständig an der Tankstelle präsent zu sein. Diese Option nutze ich nur dann, wenn die Benzinpreise mal wieder richtig niedrig sind und es sich lohnt zu tanken.
Seitenanfang Seitenende
15.03.2010, 17:47
Member
Avatar Jagge

Beiträge: 702
#5 Ein Kumpel von mir fährt nen alten Bulli und tankt überwiegend Rapsöl von Aldi - leider duftet es hinter seinem Auto dann stets wie in einer Frittenbude, aber er fährt illegalerweise richtig günstig! ;)
Seitenanfang Seitenende
16.03.2010, 09:13
Member
Avatar humpelhase

Beiträge: 13
#6 was soll man dazu sagen?
alle die dran verdienen kriegen mal wieder den rachen nicht voll.

jetzt habe ich die wahl zwischen 100€ spritkosten am WE, wenn ich wieder pendle, oder 100€ bahnkosten (die sind nämlich auch mittlerweile immer so teuer, wenn man keine bahncard besitzt).

das istn riesen-witz...
Seitenanfang Seitenende
16.03.2010, 10:08
Member
Avatar Jagge

Beiträge: 702
#7

Zitat

humpelhase postete
100€ bahnkosten (die sind nämlich auch mittlerweile immer so teuer, wenn man keine bahncard besitzt).

das istn riesen-witz...
Ja stimmt, die Deutsche Bahn ist leider nicht besser - der Trend geht eindeutig zum PrivatJet ;)
Seitenanfang Seitenende
16.03.2010, 13:14
Member

Beiträge: 110
#8 Hehe da haben wir doch schon was in Aussicht oder? ^^

http://board.protecus.de/t39254.htm
Seitenanfang Seitenende
16.03.2010, 14:38
Member

Themenstarter

Beiträge: 85
#9

Zitat

alle die dran verdienen kriegen mal wieder den rachen nicht voll.
Vollkommen richtig. Das erklärt natürlich auch ganz konkret, warum gegen diesen Wahnsinn nichts gemacht wird. Immerhin verdient der liebe Staat an einem Liter Benzin ausreichend. Interessant wird es, denke ich, in den kommenden Monaten. Das Osterfest und die Sommerferien stehen uns ja noch bevor und da werden die Preise sicherlich nochmals in die Höhe gehen.

Ich bin mal gespannt, wo wir in ein paar Monaten sind. Allerdings war auch damit zu rechnen, dass die Preise in diesem Jahr wieder erheblich steigen werden.

Zitat

Ein Kumpel von mir fährt nen alten Bulli und tankt überwiegend Rapsöl von Aldi - leider duftet es hinter seinem Auto dann stets wie in einer Frittenbude, aber er fährt illegalerweise richtig günstig!
Das ist doch mal eine Variante, die man sich durchaus durch den Kopf gehen lassen sollte. Leider ist dieser Spaß bei den neuen Autos nicht möglich. Ansonsten könnte ich mich mit dem Geruch durchaus abfinden. Immerhin ist das Sparpotenzial sehr hoch.
Seitenanfang Seitenende
01.04.2010, 22:14
...neu hier

Beiträge: 1
#10 Das Tanken ist wie ein Lotteriespiel.
Heute, 01.04.2010, fuhr ich um 13.00 Uhr zum Einkaufen und sah an den Tankstellen einen Preis von 1,36-9 für Super - natürlich füllte ich meinen Tank. Nach noch nicht einmal 3 Stunden
fuhr ich an dieser und anderer Tankstelle vorbei , und was sah ich? Beide hatten um 9 Cent auf 1,45-9 erhöht.
Ausser, dass es eine Abzocke ganz übler Art ist, hätte ich k..... können.
Es wird Zeit, dass diese Mineralölhaie mal auf den Pott gesetzt werden.
Dieser Beitrag wurde am 01.04.2010 um 22:31 Uhr von nordlicht2 editiert.
Seitenanfang Seitenende
06.04.2010, 13:43
Member

Beiträge: 18
#11 Also ich habe mir vor kurzem einen 50er Roller gekauft. Eine alte gebrauchte Vespa. Die braucht grad mal 2 liter oder 3 liter auf 100 Kilometer. Der Vorteil: Ich fahre nur Kurzstrecken von unter 3 Kilometer. Da braucht mein alter Opel natürlich gut das vierfache sonst.
Und: Macht Spaß :-)
Seitenanfang Seitenende
09.04.2010, 16:01
Member

Beiträge: 14
#12 Die Spritpreise sind mittlerweile einfach nur unverschämt. Man muss echt bald darum fürchten zur Arbeit zu kommen, weil die Spritkosten den Lohn fressen.
Seitenanfang Seitenende
10.04.2010, 14:05
Member

Beiträge: 18
#13 tja, es lohnt sich mittlerweile wirklich, eine schlechter bezahlte arbeit anzunehmen anstatt eine, wo man täglich 30 km hin- und zurückfahren muss. traurig ist das.
Seitenanfang Seitenende
20.04.2010, 18:12
Member

Beiträge: 12
#14

Zitat

TurnRstereO postete
Steigende Benzinpreise?
Mir egal, ich tanke immer nur für 40 Euro.

TS
Hallo,

diese Sichtweise ist natürlich auch nicht schlecht! :-)
Aber ist schon der Hammer, heute der Diesel bei uns 1.27 Euro pro Liter, was Rechtfertigt bitte diesen Anstieg...

Ein Freund von mir hat sich in sein Auto einen Gasantrieb/Tank für knapp 2000 Euro einbauen lassen (Chevrolet), der tankt für maximal 0,79 Euro. Mein Fall wäre es jedoch nicht.

Gruß.
Seitenanfang Seitenende
04.05.2010, 19:13
...neu hier

Beiträge: 5
#15 Bei uns im Umfeld wird sogar schon bei Privatleuten auf der Auffahrt getankt! Bei einem meiner Nachbarn wurde der Tank aufgebrochen und abgesaugt was geht!! Daraufhin rückte die Polizei an und die hielt sich vor Lachen den Bauch-kann das noch sein???
__________
Tam di, dai di - tam chua,dai chua!
Thai rak thai!
Seitenanfang Seitenende
Um auf dieses Thema zu ANTWORTEN
bitte erst » hier kostenlos registrieren!!

Folgende Themen könnten Dich auch interessieren: