weitere Website Reputation & Verbraucherschutz Bewertungen auf » Webutation.net.

Argetra Zwangsversteigerung-Kalender doch nicht gratis ? Ist das Betrug ?

#0
04.05.2011, 09:29
...neu hier

Beiträge: 1
#31 Mein Tip:

Einfach nur aussitzen.

Bei mir kam der gerichtliche Mahnbescheid (am 27.12.2010), Widerspruch eingelegt und seit dem ist Ruhe. :-)

Ich habe angeblich von denen per E-Mail ein PDF-Exemplar von Ihrem Katalog bekommen...
Selbst im Spamordner war nie was zu finden...

Die konnten mir auch nicht nachweisen, das Sie etwas verschickt hatten.

Abzockerbude eben.
Seitenanfang Seitenende
31.07.2011, 21:13
...neu hier

Beiträge: 2
#32 Ich flipp gerade aus. Komme gerade aus dem Urlaub von Malle und sehe in meinem Briefkasten von der o.g. Firma eine Brief.

Folgender fall. Sorry im Voraus für den post.
War auf folgender Seite
http://www.argetra.de/kontakt.537.html

Habe das formular ausgefüllt und unten das Bundesland ausgewählt. Ich Wollte nur Infomaterial. Wo steht da bitte was von einem Halbjahresabo 132 € + Mahnung 5€.

Das Geld werde ich nicht bezahlen und werde denen auch keine Antwort senden. Es ist nie ein Vertrag zu stande gekommen.

Ein Telefonat hat es gegeben es ging aber ganz schnell. Wo mir was angedreht wird und wo von Kostenlos geredet wird lege ich sofort den hörer auf.

Was mich allerdings verwundert. Bekomme schon seit 2 Monaten den Versteigerungskalender per e-mail als pdf. Also nichts nach hause per post.

Wie würdet ihr vorgehen ?

Ich Rufe morgen in der Verbraucherzentrale an und dann erstatte ich Strafanzeige. Sowas geht gar nicht. Es wird mir was angedreht wo ich nie unterschrieben geschweige den gewollt habe. Und dann noch so dreist. Noch nicht mal ne Rechnung bekommen und schon eine Mahnung.

Soll ich schon mein Rechtsanwalt alamieren ? Habe Rechtsschutz ist mir egal obs vor gericht geht. Aber ohne Nachweis kriegen die nichts von mir. keine pfenning. Habt ihr mal denen ihre Agbs durchgelesen totaler witz. Und das ist partner von focus und immo24 ist doch nen witz oda ?
Seitenanfang Seitenende
25.08.2011, 15:25
...neu hier

Beiträge: 2
#33 so stand von heute. Habe jetzt mittlerweile ein Schreiben vom Gericht. Anhörung nächsten monat.

Ich sehe es gelassen. Mein Rechtsanwalt hat gelacht wo ich ihm heute das schreiben vorlegte.

1. Haben von argetra eine telefonaufnahme bzw. das protokoll wo bestätigt wird, dass ich diesen Vertrag abgeschlossen habe verlangt. Wurde uns bestätigt das die schnellstmöglich passiert. Ich zitiere habe das Telefonnat aufgenommen werde das vor gericht verwenden "Ich sehe alles gerade am PC ich mache eine Kopie und sende es ihnen schnellstmöglich zu" das war vor 3 Wochen. Kein schreiben und keine Antwort auf e-mails.
Gestern dann das schreiben vom Gericht.

Soll mitlerweile eine Rechnung von 186,54 € und täglich 0,02 € Zinsen bezahlen.
Seitenanfang Seitenende
12.09.2011, 19:00
...neu hier

Beiträge: 1
#34 Habe nun auch einen Mahnbescheid erhalten. Leider steht dort das : Für den Fall eines Widerspruchs hat der Antragsteller die Durchführung des streitigen Verfahrens beantragt.
Kann mir jemand sagen ob es vielleicht nur angst macherei ist. Oder ist das dann klar das es vor Gericht gehen muss. Welche Chancen habe ich?

Meine Situation: Habe über immobilien scout 24 ein Haus gefunden und wollte mehr informationen haben. Die riefen mich dann an und sagten das mir ein Versteigerungskalender mit meinen persönlichen Suchkriterien zugeschickt wird. Mir war klar das er was kostet ich habe ausdrücklich gesagt das ich nur dieses eine exemplar möchte und kein Abo. Als der kalender dann kam, war dort eine rechnung von 123€ drin. Ich habe die Annahme verweigert. Dann folgten Briefe vom Anwalt und nun der Mahnbescheid. Ich werde aufjedenfall Widersprechen. Aber was dann hat jemand schon soetwaqs gehabt?

Kann mir jemand helfen?
Seitenanfang Seitenende
12.09.2011, 19:22
Member
Avatar Xeper

Beiträge: 5285
#35

Zitat

Kann mir jemand sagen ob es vielleicht nur angst macherei ist. Oder ist das dann klar das es vor Gericht gehen muss. Welche Chancen habe ich?
Naja ganz ehrlich würde ich immer wiedersprechen oder gar nicht Antworten, warte doch einfach auf den Gerichtsbescheid und gut ist.
Wenn er kommt kommt er halt, du kannst eher ein Gericht das entscheiden lassen (also den Richter) als diese Eierköppe.
__________
Email/XMPP: therion at ninth-art dot de
IRC: megatherion @ Freenode
Seitenanfang Seitenende
07.12.2011, 10:56
...neu hier

Beiträge: 1
#36 Also...mir ging es wie vielen.
Bei Immobilien 24 Haus gefunden, Infomaterial angefordert, Kalender zugeschickt bekommen.
Wiederspruch eingelegt, Mahnbescheid erhalten - Kosten jetzt schon 225 Euro. Ich habe gezahlt, da ich ein Haus kaufen möchte und keinen Eintrag in der Schufa gebrauchen kann!
Heute kam der Vollstreckungsbescheid!!!!
Ist zum kotzen...
Seitenanfang Seitenende
14.12.2011, 09:56
...neu hier

Beiträge: 1
#37 Auch ich hab mich im Februar 2011 dazu verleiten lassen, eine Anfrage über immoscout24 an obigen Verein zu stellen.Das passiert sehr schnell, da ja bewusst für jede Preisvorstellung ein Häuschen bereitgestellt wird.Gut durchdacht eigentlich...aber sowas von unfair.
Nach sofortigem Widerspruch und Zurücksenden des Kataloges per Einschreiben, kam dann die von anderen Forumsnutzern angekündigte Reihenfolge von mehreren Mahnungen, unverständlichen Anwaltsschreiben und Amtsgerichtsgedönse und ich hatte schon ab und an ein wenig Muffensausen.Aber mittlerweile auch ein gewisses Interesse daran bekommen abzuwarten, wie weit diese Betrüger nun wirklich gehen würden.
Das Gerichtsschreiben habe ich zurückgeschickt mit einem Kreuzchen bei:Ich entspreche der Anklage in keinem Fall oder sowas und man glaubt es kaum:seit Juni habe ich kein Briefchen mehr von diesen Abzockern erhalten.
Ganz böse Sache wie ich finde.
Ich verstehe auch einfach nicht wie angeblich seriöse Immobilienseiten soetwas unterstützen, obwohl es bei Verbraucherzentralen und sonstigen Stellen bekannt zu ein scheint.
Neben dem Amtsgericht Hagen, scheint ja auch mein heimisches Amtsgericht für solche Strolche gerade zu stehen.Ich kanns echt nicht verstehen.
An mir haben die schonmal keinen Cent verdient, und das sollten viel mehr Leutchen sich trauen...
Seitenanfang Seitenende
15.01.2012, 12:46
...neu hier

Beiträge: 1
#38 Hallo zusammen!

Habe meinen Mahnbescheid vom Gericht von dieser Organisation durch ebenfalls genannte Advokaten erhalten und werde natürlich der Gesamtforderung widersprechen!

Alles telefonisch oder per Mail gelaufen. Hab' dummerweise nur jeweis telefonisch und per normalem Brief gekündigt, was natürlich von denen bestritten wird. Schriftlich haben die andererseits auch nichts von mir.

Ich würde jedoch darum bitten, dass Betroffene sich bei mir über PN melden zwecks austausch von Zeugenaussagen als Beweise in einem möglichserweise folgendem Zivilprozess oder optional auch als Beweismittel zur Strafanzeige gegen die Firma oder ggf. stadesrechtliche Schritte gegen die Anwälte.
Seitenanfang Seitenende
24.01.2012, 16:21
...neu hier

Beiträge: 2
#39 Ja das scheint ein eigenartiger Verein zu sein!!! Ich habe im Internet nach einem Mehrfamilienhaus gesucht. Die Firma Immoscout bot eines bei mir in der Nähe an. Ich bat um ein Exposé per Mail wie es vorgegeben war. Unmittelbar nach meiner Anfrage erhielt ich einen Anruf von der Firma Argetra einer Frau Eva Stack, die mir erklärte ich solle unbedingt den Versteigerungskalender bestellen, das erspart mir Maklergebühren und ich habe jede Menge Immobillien in meiner Nähe die zur Versteigerung stehen und günstig zu haben sind. Ich habe dankend abgelehnt, da alles was am Telefon angeboten wird in erster Linie Abzocke ist. Mal sehen ob noch was nach kommt. Trau schau wem!!!!!
Seitenanfang Seitenende
24.01.2012, 16:24
...neu hier

Beiträge: 2
#40 Ach ja wendet Euch an den Notrufbutton der Akte 2012 von Ullrich Meier auf SAT, der kümmert sich um solche dubiosen Fälle und lässt die Firma auflaufen. Zumal sich diese Argetra damit brüstet vom Verbraucherschutz auf gut getestet worden zu sein. Ja wer´s glaubt!!!
Viel Glüch, lasst Euch nichts gefallen.
Seitenanfang Seitenende
11.03.2012, 15:21
...neu hier

Beiträge: 1
#41 Ich habe gar nicht reagiert, und dem folgenden Mahnbescheid vor ca 8 Monaten widersprochen. Seit dem habe ich nichts mehr gehört. Bitte kein Geld zahlen -- dieses Geschäftsmodell darf sich nicht lohnen!
Seitenanfang Seitenende
02.04.2012, 10:01
...neu hier

Beiträge: 3
#42 Hallo zusammen, wir lesen gerade Ihre Beiträge und sind doch etwas irritiert.
Im Vorfeld einer Bestellung bekommt jeder Kunde von uns eine Bestellmail mit den AGB`s per Mail zugesandt, erst wenn er damit einverstanden ist und uns aktiv die Mail die zurückschickt, wird die Bestellung ausgeführt.
Leider können wir die Email-Adressen die hier verwendet wurden, keinem unserer Kunden zuordnen. Wir schlagen vor, dass sich diese Kunden bei uns melden.
Mit Kritik im Internet findet man keine Lösung. Dazu wünschen wir uns Korrespondenz, die es uns ermöglicht den Fall zu recherchieren.
MFG
Argetra -Kundenservice
Seitenanfang Seitenende
30.10.2012, 18:54
...neu hier

Beiträge: 1
#43 Liebe Nutzer und sehr geehrter Argetra Service,

ich durfte auch vor kurzem die Erfahrung mit diesem Geschäftsmodell machen.
Es wurde ein Anruf gamacht mit dem Versprechen eines kostenlosen Katalogs
und 2 Tage später habe ich diesen angeblich kostenlosen Katalog nebst Rechnung erhalten!!!
Daraufhin habe ich mich bei Argetra direkt gemeldet und mich auf das Telefonat bezogen.
Natürlich wurde dem Widersprochen!!!!! "So etwas sagt hier kein Mitarbeiter."
Soviel zum Thema Kritik im Internet und Recherche liebe Argretra-Mitarbeiter!!!
Der Mitarbeiter hat ausdrücklich von einem kostenlosen Exemplar gesprochen!
Und als ich die Aufzeichnung des Gespräches verlangte wurde daraufhin komischerweise
gar nicht mehr reagiert.
Ich habe das Gespräch als Beweis handschirftlich notiert.


Ich habe bereits 2 TV-Produktionen mit diesem Geschäftsmodell in Kenntnis gesetzt und auch schon eine sehr interessante Rückmail erhalten.
Mich wundert es nicht das nach einen sehr netten Telefonat mit einer der 2 TV-Produktionen der Name ARGETRA auch schon öfters negativ aufgefallen ist.
Man ist angeblich an einer Veröffentlichung dieser Geschäftsgebarens anscheinend
schon interessiert.

Liebe User lasst euch nicht durch Mahnungen einschüchtern.
Schreibt oder meldet diese Fälle.
Je öfter desto besser. Es zeigt jetzt anscheinend Wirkung.

Mit freundlichen Grüßen
Seitenanfang Seitenende
22.02.2013, 12:28
...neu hier

Beiträge: 2
#44 Ich kann nur alle vor dieser Falle warnen. Das Unternehmen wirbt auf seiner Website wie folgt: "Veröffentlichung aller Termine und nötigen Informationen rund um Immobilien in der Zwangsversteigerung bereits bis zu einem Jahr vor der Versteigerung". Dann frage ich mich nur, warum ich beim zuständigen Amtsgericht wöchentlich mehrere Termine finde und Argetra in seinem Versteigerungskalender davon nichts weiß???

Ach - und Kündigung des Abonnements erzeugt eine Flut an Mahnungen, unverschämte Telefonate und massive Drohkulisse von Rechtsanwälten.

FINGER WEG!!!
Seitenanfang Seitenende
26.02.2013, 12:06
...neu hier

Beiträge: 3
#45 Leider können wir die Reklamation keinem Vorgang zuordnen. Generell zeigen wir Online Kunden alle Termine die schon festgelegt sind, bis zu einem Jahr im voraus.(Abhängig von den Festsetzungen der Gerichte)
Im Kalender drucken wir immer die Termine der nächsten 6 Wochen, so dass sich daraus eine Diskrepanz nötigerweise ergibt. Da wir pro Tag bis zu 500 Änderungen verarbeiten, ist unser Internetauftritt immer aktueller als das Printprodukt.

Für Kündigungen gibt es klare Regularien, wobei wir auch mdl. Kündigungen annehmen. Jeder Kunde bekommt umgehend eine Bestätigung darüber. ZUr Rechtswirksamkeit muß uns rechtzeitig erreichen. Das ist wie bei jedem HandyVertrag. Schreiben von Anwälten gibt es erst wenn Kunden ihre Kunden etwas bestellen und anschließend nicht bezahlen.
Seitenanfang Seitenende
Um auf dieses Thema zu ANTWORTEN
bitte erst » hier kostenlos registrieren!!

Folgende Themen könnten Dich auch interessieren: