Anonym surfen / IP verstecken / Anonymizer / Proxy Dienste

Thema ist geschlossen!
Thema ist geschlossen!
#0
26.05.2010, 21:39
Member
Avatar N1con

Beiträge: 395
#61 cool, wo war jetzt der versteckte Hinweis auf : Anonym surfen / IP verstecken / Anonymizer / Proxy Dienste
__________
Wenn ich euch geholfen habe, könnt ihr gerne ans Board spenden, auch ich freue mich über einen kleinen Obolus für mein Feierabendbier ;)
Protecus Spenden
Seitenanfang Seitenende
01.06.2010, 11:50
...neu hier

Beiträge: 7
#62 kein plan ob das noch aktuell ist,
bin grad über den thread gestossen,
ich benutz eig für die ganzen sachen cyberghost vpn,
ja man muss zahlen aber mittlerweile hat man sich glaub dran gewöhnt dass wenn man nicht allzuviel machen will das eine vorrausetzung ist,
wir zahlen ja auch alle für unseren rapidshareacc ;)
cyberghost speichern keine daten und deine ip ist bei denen sicher vesteckt,
wie das genau funktioniert s. seite ;)
Seitenanfang Seitenende
03.06.2010, 10:42
Member

Beiträge: 27
#63 Hallo,

auch ich will meine Erfahrung ein wenig einbringen. Wie schon in einem Post vorher angedeutet ist das aus meiner Sicht sicherste (wenngleich nicht umbedingt das günstigste) Szenario ein VPN in USA (ich verwende reliablehos... dort kann ich mir den Server aussuchen und wechseln, an dem ich rauskommen möchte) im Zusammenhang mit einer Virtuellen Maschine wie z.b. VMWare. Aus der VM heraus über eine VPN Verbindung surfen und die privatsphäre schützen. Mann kann verschieden VM instanzen für verschieden "Pseudonyme" verwenden mit denen man im Internet auftreten möchte.

Doch vorsicht:
Mit den meisten VPN Verbindungen reißt man ein LOCH in bestehende Sicherheitsvorkehrungen. Wenn man eine vorgeschaltete Firewall besitzt (z.B. Frizbox oder ähnlichen DSL-Router mit einem Linux Kernel/Hard/Softwarefirewall oder gar ein eigenständiges System wie einen ausgediehntem Rechner mit einer Suse Linux minimalinstalltion und Suse Firewall(2)/IP-Mask am laufen) so umgeht eine VPN diese Sicherheitsvorkehrung und bietet angreifern die Möglichkeit bis zum Rechner vorzudringen, da nun nicht meine eigentliche IP angegrifen wird, sondern die IP des VPN-Servers der den angriff einfach weiterleitet und eben wie meine anonymisierten Daten einfach durch meine vorgeschalteten Sicherheitseinrichtungen bis zu meinem Endsystem durchgeroutet wird. ALSO: Auch die Virtuelle Maschine muss mit einer Software Firewall gesichert sein! Das sollte man immer in Hinterkopf behalten!
Seitenanfang Seitenende
17.08.2010, 10:26
...neu hier

Beiträge: 1
#64 Hallo ich habe da eine Frage ich Spiele ein Online Spiel Trvian, da ist so, das man nur ein Account haben darf. Meine Frau und mein Sohn Spielen das Spiel auch. Nun drohen sie uns alle Account zu löschen. Ich finde das ungerecht das meine Angehörigen das sie nun nicht mehr Spielen können.

Nun meine Frage wie oder was kann ich machen das es keiner mit bekommt das meine Angehörigen doch weiter Spielen können.

Danke

Mit freundlichen Grüßen
Seitenanfang Seitenende
17.08.2010, 10:34
Member

Beiträge: 894
#65 Hallo

Zitat

Hallo ich habe da eine Frage ich Spiele ein Online Spiel Trvian, da ist so, das man nur ein Account haben darf. Meine Frau und mein Sohn Spielen das Spiel auch. Nun drohen sie uns alle Account zu löschen. Ich finde das ungerecht das meine Angehörigen das sie nun nicht mehr Spielen können.
Dann hättest du wohl die AGB komplett durchlesen sollen. Da steht ein solcher Passus sehr wahrscheinlich drin.
Ansonsten muß eben jeder Angehörigier seinen eigenen Account habne und dann entsprechend dafür bezahlen, das ist nunmal so im realen Kapitalismus.
Wenn einem das nicht gefällt, man wird ja nirgens gezwungen (außer bei der Steuer) etwas zu kaufen, was einem nicht gefällt und was man nicht will.
Ich verstehe dein Problem nicht.
__________
Mfg
schwedenmann
Seitenanfang Seitenende
17.08.2010, 12:34
Member

Beiträge: 3306
#66

Zitat

schwedenmann postete
Ich verstehe dein Problem nicht.
Travian ist kostenlos und wahrscheinlich hat auch jeder einen eigenen Account, aber über die gleiche IP. Da werden dann vom Betreiber oft "Multi Accounts" vermutet, das Problem gibt es bei so gut wie jedem Browserspiel.
Sowas klärt man am besten mit dem Betreiber direkt und nicht über irgendwelche Tricks.
__________
Bitte keine Anfragen per PM, diese werden nicht beantwortet.
Seitenanfang Seitenende
10.09.2010, 08:08
...neu hier

Beiträge: 2
Seitenanfang Seitenende
01.10.2010, 09:44
...neu hier

Beiträge: 7
#68 Kommt ja immer drauf an was man machen will. Will man wirklich was "böses" machen will würd ich auch zusehen irgendwo in Timbuktu nen Proxy oder nen VPN zu nehmen.
Aber um anonym Filme oder Musik zu laden reicht doch nun wirklich nen Proxy aus DE oder allgemein EU ala www.srproxy.de oder ähnliche. Vorallem haste dann nicht so ne grottige Bandbreite.....
Seitenanfang Seitenende
20.10.2010, 16:58
...neu hier

Beiträge: 7
#69 nur so nebenbei:
cyberghost hat nach dem launch der us server jetzt eine umfrage gestartet, bei der man aussuchen kann in welchen land die nächsten server stehen solllen.

http://cyberghostvpn.com/blog/

wer sich eine andere ip wünscht ausser us und dt, sollte dort wohl mitmachen.

info:
http://cyberghostvpn.com
Seitenanfang Seitenende
29.10.2010, 19:41
...neu hier

Beiträge: 4
#70 Mal so ne Frage am Rand: Hat ausser mir noch jemand Erfahrungen mit secureswiss.ch? Ich nutze den Dienst jetzt sein ein paar Tagen und habe nich keinen Grund zum merkern. Wird das so bleiben? Nutzt noch jemand diesen Anbieter?
Seitenanfang Seitenende
26.11.2010, 09:22
...neu hier

Beiträge: 1
#71 hi ich wohne in einem internat und werden so zimmlich alle webproxy gesperrt!
weis jemand ein kostenloses programm damit ich den proxyserver tunneln kann?
danke im vorraus
p.s. und ich weiß in der schule soll man lernen also bitte kommendare in diese richtung helfen mir nicht weiter
Seitenanfang Seitenende
01.03.2011, 09:56
...neu hier

Beiträge: 1
#72 Guten Morgen zusammen!


Ich schilder mal mein Prob:


Ich bin auf einer Art "Schule" die den Zugang zum Internet nur beschränkt frei gibt...

Ich habe bereits eine Ausbildungsvertrag unterschrieben, das ist der Sinn des Lehrgangs, nur bin ich noch berufsschul pflichtig und muss hier 10 Stunden am Tag an einem PC verbringen der mir keinen "Freiraum" gönnt!

Ich kann die Schule auf Grund der Ausbildungstatsachen bis zum 1.03.11 vorzeitig verlassen.....







Nun meine frage:

Wie komme ich sicher zu den Seiten die ich möchte? (Browsergame).
damals gingen Seiten wie "die-staemme.de" durch einfachen ggogle proxy wie z.B "China Proxy" das Funktioniert aber leider nicht mehr!






Ich hoffe jemand versteht meine Zwickmühole in der ich mich befinde und kann mir weiterhelfen!

ich bin selbst der überzeugung das die Schulzeit Sinnvoll genutzt werden soll, aber bei mir gibt es leider keine Zeit die ich Sinnvoll nutzen kann außer die raucher Pausen ;)





Vielen Dank im Vorraus

grüße Philipp
(alias Thunder1992)
Seitenanfang Seitenende
24.04.2011, 17:40
...neu hier

Beiträge: 3
#73 Hi thunder

da benötigst du einen Webproxy, diese sind, zumindest en masse gleiichzeitig, nicht so einfach durch einen Systemadministrator zu verbieten
Das Funktionsprinzip als Benutzer ist relativ einfach, man gibt die anzusteuernde Seite (z.B. die-staemme.de) direkt in die Proxyseite ein, anstatt in den Browser.

http://elefanonym.de

Damit wird dann alles verschleiert, in beide Richtungen ;) Die Seite sieht deine Daten (IP, Cookies, UA, etc.) nicht, dein Systemadmin in der Schule sieht die Seite nicht.
Seitenanfang Seitenende
05.05.2011, 11:11
...neu hier

Beiträge: 1
#74 Ich habe mir hier in dem Forum sehr viel durchgelesen und sehe das einige das "Durcheinder" mit dem dem anonym surfen oder anonym sein, oder anonym etwas verschicken nicht klar sehen. Beim sicheren surfen allein geht es darum sich keinen Müll ein zu fangen und vor allen Dingen seine eigenen Daten zu schützen. Wenn man hierbei sich nichts illegales ansieht, oder illegales verschicken will, ist es gar nicht notwendig, seine IP ändern zu wollen, oder über einen Proxy arbeiten zu wollen. Wie man das mit den "Geheimen, oder sagen wir mal mit den streng verbotenen Sachen handhabt, das kommt später! Also sicher surfen, mit der richtigen IP, weil man da am schnellsten unterwegs ist! Opera ist der richtige Browser, er ist schlank, kann alles, alles lässt sich schnell und leicht einstellen und ist kein Müllbrowser wie Firefox. Also Opera! Dann das Programm, Proxomitron. Für Proxomitron gibt es eine gute Beschreibung, was bei Opera wie ein zu stellen ist. Ein bisschen probieren ist auch nicht verkehrt. Allein die Kombination der Beiden macht schon sämtliche Header platt und es kommt kein Müll mehr auf Deinen Rechner, und kein Kontrollprogramm ist mehr in der Lage mehr über Deinen Rechner aus zu sagen, wie eben lediglich die IP. OPERA unbedingt so einstellen! : Java Skript aus, Cookis nach beenden löschen, keine Seiten im Verlauf Speichern und alle Speichermöglichkeiten auf Null stellen oder Aus. Den Herkunftsreferrer Haken entfernen wie auch den geolocalisator Haken wegnehmen. Ich habe dann noch im Proximitron die ausgehenden und eingehenden Headerfilter so gestellt, das wirklich keine vernünftige Information mehr den Rechner verlässt! Somit wäre schon allein mit der Ip der Rechnerstandort nach zu weisen, allerdings nicht mehr die Identität des Rechners selber, da ist nichts mehr zu vergleichen übrieg, wenn es gut eingestellt ist. Und wie gesagt, das alles bisher ohne Speed Verlust. Nun zu den "Verbotenen Sachen, die garnicht verboten sind". Da gibt es zwei Stufen! Habt ihr den Rechner mit Opera und Proximitrion so weit, wie beschrieben, dann haut ihr in Proximitrion eine Proxiadresse rein, denn dann geht Proximitrion über Proxi ins Netz, und das mit völlig geschrädderten Headern. Ich probiere mit "Real Hide IP" einen schönen Proxy aus, Indien geht schnell, oder Kanada, Amerika selber auch! Den Proxy lese ich dann aus eine zweiten OPERA Version aus und übertrage in in Proximitrion, das funktioniert gut! Die offiziellen Programme allein, wie "Real hide IP" oder Tor oder Johndo oder son Schei... vergess mal gleich! Die liefern alle Daten wenn gewünscht an alle Ämter, und sie lassen haufenweise Daten vom Rechner durch, und zwar sehr ernüchternd mit einfachen Anontests zu sehen! Sie sagen es nur nicht! Ich mache das hier jetzt alles mit Proxy und geschräddert und kein Kontrollprogramm kommt auch nur an kleinste Details von mir, es steht nur noch Müll in den Teilen. ABER, es geht noch härter!!! Und ganz gegen der Meinung, das es gar nicht anonym geht, geht es sehr anonym! Lohnt sich wenn man was übles verschicken will, oder abholen! Also pass auf! Du hast jetzt Opera über Rechnerproxy Proxomitron mit einem haufen Filter, und Proxomitron läuft über Indischen Proxi! Dann gehst Du auf diese Seite "http://adifferentsideofme.com/" oder kopierst die adresse gleich, und gibst sie auf dieser Seite in das Fenster ein. Dort hast Du ein Fenster, wo Du Deine Adresse reinkopierst, wo Du hinwillst, oder auch Deine Wegwerfmail, wo Du hin willst! Nun hast Du eine Kaskade gebaut, über drei Proxyserver!!! Und es funktioniert sogar noch schnell. Du kannst ja mal zum schluss damit auf einen guten Anonymtest gehen, dann siehst Du das von Deinem Rechner nicht einmal eine zusammenhängende Viererkette von Zeichen rausgegangen ist. Sondern nur das was Du wolltest. Wer das dann noch verfolgen kann, muss viel reisen und hängt sich wahrscheinlich schon an der Bürokratie Indiens auf, wobei die ja auch nur Müll und höchstens die nächste Proxy haben! Nu mal los, von wo hab ich das hier geschrieben ihr Lieben. Ich hoffe ich war einigermaßen verständlich, und konnte Euch helfen, auch mal richtig versteckt etwas zu schicken!
Seitenanfang Seitenende
15.06.2011, 02:24
Member

Beiträge: 22
#75 Was sagt ihr eigentlich zu https://www.shieldexchange.com/
Hat 100MB/ Tag, ist gratis und der Speed mit 5MB geht eigentlich. Was meint ihr zur Sicherheit?

Hab da noch einen Client gefunden, den man allerdings installieren muss:
http://anonymitynetwork.com/
Besser, oder gleich gut?
Seitenanfang Seitenende