KDE oder Gnome? Einfach mal posten was ihr besser findet.

#0
15.12.2007, 16:21
Member

Beiträge: 143
#1 Hallo Leute und Linux-Fans,
ich möchte mein Xp professional endlich eliminieren und Linux aufspielen.
Nun stehe ich vor der Qual der Wahl. Findet ihr nun die KDE-Oberfläche oder die Gnome-Oberfläche besser? Postet einfach was ihr besser findet. Viel Spaß.
MFG
Becks-Gold
__________
"That's a small step for man, one giant leap for mankind!"
Seitenanfang Seitenende
15.12.2007, 22:21
Member

Beiträge: 291
#2 Naja, dein Threadtitel ist ein bisschen seltsam, aber wennste so fragst: Linux ;) aber um deine Frage zu beantworten: Mir persönlich ist KDE lieber, vor allem weil ich find, dass die einzelnen Komponenten in KDE besser integriert sind als in Gnome. Ist aber eben Geschmackssache. Gnome wirkt halt aufgeräumter.

Gruß

Markus
Dieser Beitrag wurde am 15.12.2007 um 22:32 Uhr von vfgt editiert.
Seitenanfang Seitenende
16.12.2007, 15:12
Member
Avatar Xeper

Beiträge: 5285
#3 Ich find Gnome kann man besser erweitern und customizen (mir fällt grad nich das deutsche Wort ein *g*) als KDE.
Auf der anderen Seite ist es auch eine Lizenzfrage oder sogar eine Entwicklungsfrage ob man lieber Qt oder GTK+ als Toolkit verwendet.
__________
Email/XMPP: therion at ninth-art dot de
IRC: megatherion @ Freenode
Seitenanfang Seitenende
16.12.2007, 15:18
Moderator
Avatar hevtig

Beiträge: 2295
#4 ja ich sehe das ähnlich.
KDE für den Rechner zu Hause... sieht halt schicker aus.
Wenn ich aber einen Rechner nur zu einem Zweck aufsetze brauche ich den ganzen Grafik Schickschnack nicht und verwende dann lieber gnome.
Auf älteren Rechnern läuft gnome nach meinen Erfahrungen wesentlich flüssiger.
... Wenn man dann überhaupt eine grafische Oberfläche braucht....
__________
Woher soll ich wissen was ich denke, bevor ich höre was ich sage??
Sag NEIN zu HD+/CI+ - boykottiert die Etablierung von HD+/CI+!
Seitenanfang Seitenende
16.12.2007, 19:11
Member

Beiträge: 39
#5 da KDE etwas überladen ist und jeden schnick-schnack von Anfang an anbietet, denke ich das es für Windows umsteiger geeigneter ist ;-)
ansonsten schließe ich mich HeVTiG und Xeper an.

Gruß M.

@ Xeper :customizen = individualisieren ;-)
(wobei es sich hier nicht um englisch handelt sondern neu-deutsch bzw. denglisch)
__________
Die Wichtigste Regel lautet : KEINE PANIK
Seitenanfang Seitenende
17.12.2007, 11:20
Member

Beiträge: 214
#6 Gnome oder Xfce4 :>
__________
the power to serve
Seitenanfang Seitenende
06.10.2008, 10:39
...neu hier

Beiträge: 2
#7 bei mir finden sich XFCE 4 und FVWM2 in Benutzung ... hat ganz einfach mit der Ressourcenfresserei zu tun ;)
Seitenanfang Seitenende
16.10.2008, 18:55
Member

Beiträge: 23
#8 Ganz klar GNOME aus meiner Sicht.

KDE finde ich ebenfalls zu überladen. Da brauche ich erstmal eine kleine Ewigkeit, bis ich alles so habe, dass es halbwegs "abgespeckt" ist.

GNOME kommt dagegen schon deutlich "schlanker" daher.

Letztendlich kannst Du Dir ja eine Live-CD von beiden besorgen und mal reinschauen, was Dich mehr anspricht und überzeugt.
Seitenanfang Seitenende
27.10.2008, 18:06
Member

Themenstarter

Beiträge: 143
#9 Hab ich schon... blos ich bin von der Sorte Menschen, die nicht allzu entscheidungsfreudig sind ;) ;)
MFG
B.-G.
__________
"That's a small step for man, one giant leap for mankind!"
Seitenanfang Seitenende
01.02.2009, 23:37
Member

Beiträge: 26
#10 hatte selbst über ein jahr linux drauf. einmal ubuntu mit gnome und suse mit kde.
ubuntu hat mir am besten gefallen und vom desktop her kde, also würde ich immer wieder kubuntu nehmen (ubuntu mit kde)
Seitenanfang Seitenende