Welche Daten übeträgt ein Java Applet? mac Adresse? Reale Ip trotz Proxy?

#0
11.12.2007, 00:43
Member

Beiträge: 27
#1 Huhu,

mich würde gerne einmal Interessieren, welche Daten ein java Applet so überträgt. Gibt es gute Programme? Wisst ihr, was man mit Java alles erfahren kann?

ein Freund sagte mir, es bringt mir nichts mit einem Proxy Java Applets aufzurufen, da diese eine direkte Verbindung zwischen Client und Server aufbauen, und der Server so meine reale IP erfahren kann. Stimmt des?


MfG,
Tobbes
Seitenanfang Seitenende
13.12.2007, 09:27
Passwort: gast
Avatar Gastaccount

Beiträge: 0
#2 Jain.

Es stimmt zwar, das ein Java-Applet die IP des Netzwerkinterfaces auslesen kann und dazu neigt, direkte Verbindungen aufzubauen (Flash ist da aber viel schlimmer!), aber wenn man den Rechner im LAN hinter einem Router isoliert und den Router so konfiguriert, das nur noch Verbindungen über den Proxy rausdürfen, dann hat ein Java-Applet keine Chance mehr, er könnte lediglich die LAN-IP auslesen aber mit 192.168.0.2 wird keiner was anfangen können.

(ich bin hier im Text davon ausgegangen das du mit Proxy ein "Anonymizer" meintest)
Seitenanfang Seitenende
13.12.2007, 09:59
Member
Avatar Xeper

Beiträge: 5289
#3

Zitat

Es stimmt zwar, das ein Java-Applet die IP des Netzwerkinterfaces auslesen kann und dazu neigt, direkte Verbindungen aufzubauen (Flash ist da aber viel schlimmer!),
In wiefern schlimmer, sind doch beides client-seitige Applikationen das macht sie gleich.

Zitat

dann hat ein Java-Applet keine Chance mehr, er könnte lediglich die LAN-IP auslesen aber mit 192.168.0.2 wird keiner was anfangen können.
Das hört sich lustig an, ob das Java-Applet eine Person wäre ;)
Naja wenn der Rechner nicht die public IP hält dann ergibt sich logischerweise auch das Resultat daraus das, dass Java Applet sie nicht zu sehen bekommt.
Und ich denke mal das wird wohl mit Flash Apps genau das selbe sein, die Frage wäre höchstens in wiefern man eine Verbindung zu einer server-side app aufnehmen könne um sich die IP zurück zu übermitteln zu lassen...
__________
E-Mail: therion at ninth-art dot de
IRC: megatherion @ Freenode
Seitenanfang Seitenende
13.12.2007, 18:24
Passwort: gast
Avatar Gastaccount

Beiträge: 0
#4

Zitat

Xeper postete
In wiefern schlimmer, sind doch beides client-seitige Applikationen das macht sie gleich.
Bei bestimmten Java-Versionen hat man die Möglichkeit, über die Einstellungen ein Proxy einzutragen (genauergenommen Socks-Proxies).
Bei Flash dagegen finde ich so eine Option gar nicht (oder bin ich etwa blind?), außerdem ist Flash nach mein Gefühl her für die Möglichkeit, über Direktverbindungen IPs "herauszufinden" weniger bekannt als Java und wird daher von den Usern seltener deaktiviert als Java. Flash hat zudem die ebenfalls wenig bekannten "Supercookies", die sogar über (Firefox)Profile hinweg auslesbar sind und nicht mitgelöscht werden, wenn man im Browser sagt "Alle Cookies löschen".

Zitat

ich denke mal das wird wohl mit Flash Apps genau das selbe sein, die Frage wäre höchstens in wiefern man eine Verbindung zu einer server-side app aufnehmen könne um sich die IP zurück zu übermitteln zu lassen...
Ich Code zwar nicht in Flash, aber ich hab schon Flash-Chats gesehen, die über Nicht-HTTP-Verbindungen gehen, also muss Flash sowas wie TCP-Sockets unterstützen. Und zumindest bei mir haben sie beim Test nicht auf die Proxyeinstellungen des Browsers gehört.
Seitenanfang Seitenende
22.09.2009, 17:10
Member

Beiträge: 176
#5 Hier ein aktueller Test zu dieser Thematik. Das Problem ist immer noch akut, der Flash-Player von Adobe kann die reale IP an Tor vorbei senden.

decloak.net

Gerne Ergebnisse zur Diskussion posten ;)
__________
Firefox - Sofort anonym surfen für Laien - Google Chrome anonymisiert
Homepage mit Infos zum Schutz der Privatsphäre - Klick
Seitenanfang Seitenende