weitere Website Reputation & Verbraucherschutz Bewertungen auf » Webutation.net.

icq von polizei mitlesbar???

#0
15.05.2007, 15:30
...neu hier

Beiträge: 4
#1 moin
ich hab mal ne frage
kann die polizei theoretisch bei icq mitlesen
und mich wielleicht dadurch ausfindig machen?
Seitenanfang Seitenende
15.05.2007, 16:47
Member
Avatar TurnRstereO

Beiträge: 1539
#2

Zitat

polska333 postete
moin
ich hab mal ne frage
kann die polizei theoretisch bei icq mitlesen
und mich wielleicht dadurch ausfindig machen?
/Verschwörungsmodus an

DIE können alles was sie wollen

/Verschwörungsmodus aus

TS
Seitenanfang Seitenende
15.05.2007, 19:11
Member

Beiträge: 291
#3

Zitat

TurnRstereO postete

Zitat

polska333 postete
moin
ich hab mal ne frage
kann die polizei theoretisch bei icq mitlesen
und mich wielleicht dadurch ausfindig machen?
/Verschwörungsmodus an

DIE können alles was sie wollen

/Verschwörungsmodus aus

TS
Naja, aber mal ohne Verschwörungsmodus ;)
Theoretisch gesehen ja, da ICQ normalerweise keine Verschlüsselung benutzt.
Und ausfindig machen läuft eh über die IP-Adresse.

Und unter best. Umständen übrigends auch beliebige Privatpersonen, falls du über ein un- bzw. nur WEP gesichertes WLAN ins Netzt gehst bzw irgendeine "Zwischenstation" abgehört werden kann.

Gruß

Markus
Seitenanfang Seitenende
15.05.2007, 19:27
...neu hier

Themenstarter

Beiträge: 4
#4 gibt es ein programm womit man die ip versteckt?
ich abe mir steganos internet anonym gekauft
aber es läuft irgendwie nicht
Seitenanfang Seitenende
15.05.2007, 20:58
Member

Beiträge: 291
#5 Naja, die IP zu "verstecken" ist erstmal prinzipiell unmöglich. Du kannst den Datenstrom über anonyme Proxys laufen lassen. Allerdings gibt es auch dabei Einschränkungen.

Zitat

Grenzen der Anonymität

Tor bietet, wie alle Anonymisierungsdienste für Echtzeitanwendungen (z. B. das Surfen im Internet), nur einen sehr begrenzten Schutz der Anonymität. So ist es durch Überwachung einer ausreichend großen Anzahl von Tor-Knoten bzw. großer Teile des Internets möglich, nahezu sämtliche über Tor abgewickelte Kommunikation nachzuvollziehen. Dabei bedeutet ein größeres Überwachungspotential eine entsprechend größere Erfolgsrate beim Deanonymisieren der Verbindungen. Ein solches Szenario ist beispielsweise bei Betreibern von Internet-Knoten bzw. wichtigen Backbones - insbesondere durch Kooperation - durchaus vorstellbar. Ggf. kann dies auch durch staatliche Einflussnahme bzw. geheimdienstliche Tätigkeit erfolgen. Begünstigt wird dies sowohl durch die Struktur des Internet, welches sich stark auf einzelne Betreiber stützt, als auch durch die sehr ungleiche Verteilung der Tor-Server weltweit, die sich stark auf wenige Länder konzentrieren. Dadurch würde jeweils die Zusammenarbeit von wenigen Instanzen ausreichen, um Tor wirkungslos zu machen.
http://de.wikipedia.org/wiki/TOR#Grenzen_der_Anonymit.C3.A4t

Also die einzige Möglichkeit in Sachen Internetverbindung komplett anonym zu bleiben ist, das Internet nicht zu verwenden. Schützt sogar vor Onlinedurchsuchungen ;)

Gruß

Markus
Seitenanfang Seitenende
19.05.2007, 21:03
Member

Beiträge: 177
#6 Manche verwenden aber auch den überaus genialen Trick, sich einfach in ein Internetcafé zu setzen *gg*

Übrighens sind icq-log vor Gericht nix wert, hatte dfa mal nen Fall, dass ich nen Auftrag nur über icq geregelt habe, er wollte nicht zahlen und ich KONNTE nichts beweisen...
__________
http://saferload.com
http://safer-tv.com
Seitenanfang Seitenende
19.05.2007, 22:29
Member

Beiträge: 291
#7

Zitat

pure postete
Manche verwenden aber auch den überaus genialen Trick, sich einfach in ein Internetcafé zu setzen *gg*

Übrighens sind icq-log vor Gericht nix wert, hatte dfa mal nen Fall, dass ich nen Auftrag nur über icq geregelt habe, er wollte nicht zahlen und ich KONNTE nichts beweisen...
Naja, wies genau mit ICQ auschaut, weiß ich nicht. Allerdings würde demnach ja für ein Telefongespräch das selbe gelten. Aber da schauts ja auch anderes aus, wenn das Gespräch von der Polizei mitgeschnitten wird.

Gruß

Markus
Seitenanfang Seitenende
02.07.2007, 00:50
...neu hier

Beiträge: 2
#8 Benutzt doch Trillian,
arbeitet mit einer Verschlüsselung zwischen 2 Gesprächspartnern.
Da habt ihr das Problem nicht. Is n cooles Programm
__________
Viele Grüße Mad-Max
www.stealthid.com
Seitenanfang Seitenende
02.07.2007, 10:47
Member
Avatar Xeper

Beiträge: 5289
#9

Zitat

Mad-Max postete
Benutzt doch Trillian,
arbeitet mit einer Verschlüsselung zwischen 2 Gesprächspartnern.
Da habt ihr das Problem nicht. Is n cooles Programm
Eher weniger, Trillian ist nicht portierbar also ist das schon Mist wenn ein nicht-portierbares bzw. nur für eine Plattform existierendes Programm die Verschlüsselung zwischen 2 Benutzern regelt.
Dann eher Gaim (bzw. Pidgin heißt es ja jetzt).
Psi ist auch okay aber das nutzt nur Verschlüsselung über Jabber (und hier gehts ja um ICQ das Netz ist eh Müll).
__________
E-Mail: therion at ninth-art dot de
IRC: megatherion @ Freenode
Seitenanfang Seitenende
10.07.2007, 02:31
Member

Beiträge: 20
#10 Naja über ICQ kommt die Polizei dir schnell auf die Schliche. Neuerdings wurde in den AGB von ICQ ja eine Regelung erlassen, dass ICQ alles zum "privaten Gebrauch" oder so ähnlich loggen darf.

Jemanden den ich kenne hat mal aus Spaß jemanden im ICQ geaddet und gesagt, dass er ihn schlagen will. Nen Monat später stand bei ihm die Polizei inklusive Anzeige wegen Morddrohung vor der Tür.. das hat man halt davon :p
Seitenanfang Seitenende
21.07.2007, 10:04
...neu hier

Themenstarter

Beiträge: 4
#11 moin frage mich ob wenn man "kriminelle" sachen bei icq schreibt aber die verläufe nicht speichert, ob falls mal der pc beschlagnahmt wirdä, dies geschriebene nachverfolgt werden kann?
weil wenns nirgends gespeichert ist, wie soll das gehen?
ich glaube die sache die man schreibt gehen doch nur durch den arbeitsspeicher oder wie sieht das aus?
Seitenanfang Seitenende
21.07.2007, 11:56
Moderator
Avatar joschi

Beiträge: 6466
#12 Ab dem Moment wo etwas Geschriebenes über das Netz gesendet wird (Mail, InstantMessaging, etc...) - also über Wege, die Du nicht konrollieren kannst, dann ist es nicht sonderlich wichtig, ob von dem Geschriebenen eine Kopie auf dem Rechner liegt oder nicht. Es könnte irgendwo dazwischen auf einem Server oder beim Gesprächspartner protokolliert sein.

Die meisten Clients für ICQ/MSN bieten die Möglichkeit, die Chat-Sitzungen komplett zu loggen. Kann man de- oder aktivieren.

Wird ein PC beschlagnahmt, gibt es vermutlich schon ausreichend Verdachtsmomente, unabhängig davon, ob sich nun etwas auf dem PC noch finden lässt, oder nicht.
__________
Durchsuchen --> Aussuchen --> Untersuchen
Seitenanfang Seitenende
Um auf dieses Thema zu ANTWORTEN
bitte erst » hier kostenlos registrieren!!

Folgende Themen könnten Dich auch interessieren: