Missbrauch meiner E-Mail Domain

#0
26.01.2007, 20:12
Member

Beiträge: 11
#1 Hallo,

in letzter Zeit werden viele E-Mails verschickt, bei denen als Absender meine E-Mail Domain benutz wird.

Ich habe einen eigenen WebServer mit einer .de Domain (ug-team.de). Jetzt versendet ein oder mehrer SpamBots E-Mails mit der Endung @ug-team.de (ich weiß das man jede Mail als Absender angeben kann).

Natürlich landen die Fehlermeldungen von den SpamFiltern bei mir. Ich weiß auch, das ich wohl nichts direkt dagegen tun kann.

Meine Frage ist nun, wenn ich folgende E-Mail zurück bekommen:

Zitat

our message to: sricc@polexis.com
was blocked by our Spam Firewall. The email you sent with the following subject has NOT BEEN DELIVERED:

Subject: congressman who has supported President George W.




Reporting-MTA: dns; barracuda.systechnologies.com
Received-From-MTA: smtp; barracuda.systechnologies.com ([127.0.0.1])
Arrival-Date: Thu, 25 Jan 2007 15:37:27 -0800 (PST)

Final-Recipient: rfc822; sricc@polexis.com
Action: failed
Status: 5.7.1
Diagnostic-Code: smtp; 550 5.7.1 Message content rejected, UBE, id=08799-01-99
Last-Attempt-Date: Thu, 25 Jan 2007 15:37:27 -0800 (PST)



Received: from 70-88-40-129-knoxville-tn.hfc.comcastbusiness.net (unknown [70.88.40.129])
by barracuda.systechnologies.com (Spam Firewall) with SMTP id 9DBA52128CB
for <sricc@polexis.com>; Thu, 25 Jan 2007 15:37:22 -0800 (PST)
Received: from [135.188.67.165] (helo=ekjni)
by 70-88-40-129-knoxville-tn.hfc.comcastbusiness.net with smtp (Exim 4.62 (FreeBSD))
id 1HAEEr-0003jc-FD; Thu, 25 Jan 2007 18:42:41 -0500
Message-ID: <45B93F88.4060508@ug-team.de>
Date: Thu, 25 Jan 2007 18:38:48 -0500
From: Jessy Costello <rfqnm@ug-team.de>
User-Agent: Thunderbird 1.5.0.9 (Windows/20061207)
MIME-Version: 1.0
To: sricc@polexis.com
Subject: congressman who has supported President George W.
Content-Type: multipart/related;
boundary="------------050101070007050108020208"
Welches davon ist die IP Adresse, welche zu dem Spam Versender gehört. (Also nicht die IP Adresse des SpamFilters oder des Empängers der Spam Mail.

Außerdem wird die verschickte E-Mail ja als Kopie wieder mit zurück geschickt, ich habe jetz im Anhang die beiden Dateien "Teil 1.2" und "Teil 1.3" wie kann ich diese öffnen?
__________
Das Spiel für zwischendurch:
http://www.gunbound.de.vu
Seitenanfang Seitenende
26.01.2007, 20:52
Member
Avatar Xeper

Beiträge: 5291
#2

Zitat

Welches davon ist die IP Adresse, welche zu dem Spam Versender gehört. (Also nicht die IP Adresse des SpamFilters oder des Empängers der Spam Mail.
Received: from 70-88-40-129-knoxville-tn.hfc.comcastbusiness.net (unknown [70.88.40.129])

Zitat

Außerdem wird die verschickte E-Mail ja als Kopie wieder mit zurück geschickt, ich habe jetz im Anhang die beiden Dateien "Teil 1.2" und "Teil 1.3" wie kann ich diese öffnen?
Editor?
__________
E-Mail: therion at ninth-art dot de
IRC: megatherion @ Freenode
Seitenanfang Seitenende
27.01.2007, 09:21
Member

Themenstarter

Beiträge: 11
#3 Das blöde and er ganzen Sache ist, das durch diesen Mist meine Domain schon in einigen Spam Filtern komplett geblockt wird :-(
__________
Das Spiel für zwischendurch:
http://www.gunbound.de.vu
Seitenanfang Seitenende
27.01.2007, 10:48
Member
Avatar Xeper

Beiträge: 5291
#4

Zitat

Laire postete
Das blöde and er ganzen Sache ist, das durch diesen Mist meine Domain schon in einigen Spam Filtern komplett geblockt wird :-(
Naja blacklisting per domain ist eigentlich sehr lame, jeder weiß ja das sich dahinter irgendwelche compromised windows boxen befinden.
Was ich eher bevorzuge als gute Methode ist real-time checking, greylisting oder dspam.

Viele MTA Betreiber haben aber keine Ahnung stimmt schon, kann man nix machen.
__________
E-Mail: therion at ninth-art dot de
IRC: megatherion @ Freenode
Seitenanfang Seitenende
Um auf dieses Thema zu ANTWORTEN
bitte erst » hier kostenlos registrieren!!

Folgende Themen könnten Dich auch interessieren: