umstieg von windows nach linux

#0
13.11.2006, 20:28
...neu hier

Beiträge: 2
#1 Hallo allerseits,

ich beabsichtige meine kleine Firma mit 4 Rechnern auf linux umzustellen. leider hab ich wie üblich jede Menge win Programme,( von denen gibts fast keine alternative bei linux, Statik , CAD ( Abbund) Auftragsbearbeitung für Bau ), meine Frage nun , soll ich mit wine oder crossover? , oder was empfiehlt ihr mir um meine prog auf linux laufen zu lassen
Seitenanfang Seitenende
14.11.2006, 00:23
Member
Avatar Xeper

Beiträge: 5285
#2

Zitat

win Programme,( von denen gibts fast keine alternative bei linux, Statik , CAD ( Abbund) Auftragsbearbeitung für Bau ),
Ach wirklich? ;)
Das glaube ich nicht, ich denke einfach nur du kennst dich in dem Bereich nicht aus (OS bezogen).
Wenn man bedenkt das SGI eine der Pioniere für CAD Anwendungen etc. war(/ist?).
Und die haben schon immer Irix.

Naja und für eine Linux plattform, wine kann schon vieles aber ob es deine Programme kann - keine Ahnung.
Ich würd das einfach ausprobieren.
__________
Email/XMPP: therion at ninth-art dot de
IRC: megatherion @ Freenode
Seitenanfang Seitenende
14.11.2006, 00:45
Moderator
Avatar hevtig

Beiträge: 2295
#3 Bei CAD Anwendungen würde ich eher nach einem Äquivalent in der Linuxumgebung suchen, da CAD ja schon sehr rechen- /Grafikintensiv ist und du mit wine etc. vermutlich enorme Performanceeinbußen hättest. (schließlich wird emuliert). Statik und Auftragsbearbeitung sind ja evtl. weniger performancehungrig, daher könnte man das vllt. doch per wine zufriedenstellend zum laufen bekommen.
Ein Versuch ist es wert.
__________
Woher soll ich wissen was ich denke, bevor ich höre was ich sage??
Sag NEIN zu HD+/CI+ - boykottiert die Etablierung von HD+/CI+!
Seitenanfang Seitenende
14.11.2006, 01:20
Member
Avatar Xeper

Beiträge: 5285
#4

Zitat

da CAD ja schon sehr rechen- /Grafikintensiv ist und du mit wine etc. vermutlich enorme Performanceeinbußen hättest.
Negativ, alles was du unter wine zum laufen bekommst ist genauso schnell wie auf windows da wine keine tatsächliche Emulation ist.
Wine ist eher eine Art compatibility layer.

Zitat

(schließlich wird emuliert).
Wird es nicht siehe oben ;)
http://de.wikipedia.org/wiki/Wine

Eigentlich ist es sogar so, alles was auf wine läuft läuft schneller als auf windows weil windows einfach nur langsam ist ;)
__________
Email/XMPP: therion at ninth-art dot de
IRC: megatherion @ Freenode
Seitenanfang Seitenende
14.11.2006, 08:23
Member

Beiträge: 894
#5 Hallo


Wen du unbedingt Winprogramme unter Linux ölaufen lassen mußt/willst, gibts es neben wine, noch cedega (ist der kommezielle Bruder von Wine).
Welche Programme laufen kann dir niemand sagen, das mußt du in eienr Testinstalltion + Wine selbst testen.

Für Auftragsbearbeitung gibt es LXOffice http://www.lx-office.org/index.php

Zu Linux und CAD siehe http://www.tech-edv.co.at/lunix/CADlinks.html



Ich hoffe das hilft dir weiter.
__________
Mfg
schwedenmann
Seitenanfang Seitenende
14.11.2006, 19:10
...neu hier

Themenstarter

Beiträge: 2
#6 Hallo,

Danke für die Antworten , wie eingangs schon erwähnt mus ich bei einem Umstieg zusehen das die win Prog laufen,das cad ist extrem Branchennah Programiert und nur für zimmerer bzw holzbauer gedacht , da liegt der kostenpunkt für eine lizens schnell bei ca 3000 € , Auftragsbearbeitung bei ca 1200,- €. wenn ich eure Beiträge richtig lese empfiehlt ihr generell wine , oder?
Seitenanfang Seitenende
14.11.2006, 21:21
Member
Avatar Xeper

Beiträge: 5285
#7

Zitat

ein bayer postete
Hallo,

Danke für die Antworten , wie eingangs schon erwähnt mus ich bei einem Umstieg zusehen das die win Prog laufen,das cad ist extrem Branchennah Programiert und nur für zimmerer bzw holzbauer gedacht , da liegt der kostenpunkt für eine lizens schnell bei ca 3000 € , Auftragsbearbeitung bei ca 1200,- €. wenn ich eure Beiträge richtig lese empfiehlt ihr generell wine , oder?
Richtig, du kannst ja nachschaun ob dein Programm in der wine db ist:
http://www.winehq.com/
Ansonsten kann es dir keiner genau sagen einfach mal ausprobiern ;)
__________
Email/XMPP: therion at ninth-art dot de
IRC: megatherion @ Freenode
Seitenanfang Seitenende
14.11.2006, 21:25
Member

Beiträge: 894
#8 Hallo

Zitat

Beiträge richtig lese empfiehlt ihr generell wine , oder?
Wine oder bene cedega. Cedega kostet soweit ich weiss rund 5€ im Monat und soll mehr Applikationen als wine unterstützen. Ob dein CAD-Programm, bzw. dein statik programm unter wine oder cedega laufen mußt du wie gesagt testen, ich gehe mal davon aus, das das sehr wahrscheinlich keienr probiert hat, bis jetzt.

Auftragsbearbeitung/faktura wie gesgt LXOffice.
__________
Mfg
schwedenmann
Seitenanfang Seitenende
19.11.2006, 14:20
Member

Beiträge: 99
#9 Hallo...

ich hab auch vor mein pc von windows auf linux zu machen.

und jetz ne frage: wie gtenau soll ich des machen und muss ich von den dateien und programmen ´n backup machen oder bleiben die einfach da

also ich sag euch nochmal schnell wo ich was hab:

C---> Programme und Windows
E---> Eigene Dateien Musik Bilder usw.


also wie kann ich des am besten machen ohne das meine dateien verloren gehn und ohne großen aufwand

ich könnte auch von allem ´n backup machen und dann den pc komplett formatieren aber ´s geht bestimmt einfacher



und noch was: is es möglich zwei betriebssysteme (linux, windows) auf einem pc zu haben, wenn ja wie kann ich das einrichten

mfg Mr.Yuk
Seitenanfang Seitenende
19.11.2006, 15:36
Member

Beiträge: 894
#10 Hallo


Du mußt für Linux 2 Partitionen auf deine P erstellen.

Eine für /swap rund 500MB-1GB
und eine für / das ist das Rootfilesystem, entspricht in etwa C:

Dann wird Linux nach / installiert und fürs booten noch den Bootloader grub in den MBR der 1. Platte, dann kannst du Win und Linux per Auswahlmenü booten.

So in etwas eine Linuxinstalltion in Kurzform.

mfg
schwedenmann
__________
Mfg
schwedenmann
Seitenanfang Seitenende
19.11.2006, 15:47
Member

Beiträge: 99
#11 okay thx

aber gehn dann meine dateien nzw. programme verloren?







und kann man 2 betriebssysteme machen... wenn ja wie
Seitenanfang Seitenende
19.11.2006, 15:51
Member

Beiträge: 894
#12 Hallo

Zitat

aber gehn dann meine dateien nzw. programme verloren?
Wenn du verlustfrei partitonierst und auf deiner HDD zusätzlich Platz für 2 Partitionen schaffst (also deine jetzigen Partitionen c: + D: verkleinerst), dann nicht.

Wenn du so vorgehst, solltest du aber auf jeden Fall ein Backup machen.
__________
Mfg
schwedenmann
Seitenanfang Seitenende
19.11.2006, 15:57
Member

Beiträge: 99
#13 okay danke!

und des einfach von linux.de downloaden oder?
Seitenanfang Seitenende
19.11.2006, 16:00
Member
Avatar Xeper

Beiträge: 5285
#14

Zitat

Mr.Yuk postete
okay danke!

und des einfach von linux.de downloaden oder?
Du kannst deine existierenden Partitionen mit PQmagic8 oder sowas verkleinern und dann dich für eine GNU/Linux Distribution entscheiden wie zb. RedHat, Fedora Core6 oder sonstige newbie distros.

Es ist übrigens schlauer mehrere Partitionen für Linux zu erstellen aber die meisten installer von den distros machen das soweit ich weiss schon automatisch.
__________
Email/XMPP: therion at ninth-art dot de
IRC: megatherion @ Freenode
Seitenanfang Seitenende
Um auf dieses Thema zu ANTWORTEN
bitte erst » hier kostenlos registrieren!!

Folgende Themen könnten Dich auch interessieren: