Die Homepages kennen meine Wohngegend! Woher? Was tun?

#0
28.10.2006, 02:34
...neu hier

Beiträge: 1
#1 Hallo,
ich habe da mal ne Frage wegen anonymen Surfens im Internet. Wenn ich im Internet unterwegs bin v.a. auf torrent seiten. Stehen da öfters Werbeanzeigen die sich immer genau an meinen Wohnort oder Wohngegend richten. (z.B. "Girls wanted in Berlin" oder "Bianca 24 sucht in Berlin Kontakt"). (Berlin ist hier nur ein Beispiel). Das passt also immer ziemlich genau mit meiner Wohngegend überein. Woher wissen die Homepages, dass ich aus der Gegend komme? Ich verwende distrust unter firefox und lösche meine Cookies. Was sonst noch tun?
Vielen Dank,
Thomas
Seitenanfang Seitenende
28.10.2006, 09:49
Member
Avatar TurnRstereO

Beiträge: 1539
#2 Ach das sehen die vermutlich aufgrund Deiner IP.
Oder besser, die IP die sie sehen, lässt sich eben auflösen bis hin zu dem letzten Knotenrechner z.B. von Deinem Provider.
Das sind genauso Infos wie welchen Browser Du verwendest oder welches Betriebssystem usw. usf.

Das sollte Dich nicht beunruhigen, damit kommen die im Normalfall nicht bis zu Deiner Haustür!

Man könnte Programme verwenden wie Tor oder was es da alles gibt, um auch noch die IP zu verschleiern... but who cares?

TS
Seitenanfang Seitenende
28.10.2006, 10:18
Member
Avatar Xeper

Beiträge: 5289
#3 Genau ich wette dein Handy in der Tasche kann man auch sehr genau orten und beunruhigt dich das nicht?
Wart ab irgendwann ist's so dann bekommst ne SMS: "Sie sitzen auf dem Klo, Ihr toilettenpapier ist alle - sie können es da und da zu den und den Preis kaufen." ;)
__________
E-Mail: therion at ninth-art dot de
IRC: megatherion @ Freenode
Seitenanfang Seitenende
28.10.2006, 12:16
Administrator
Avatar Lukas

Beiträge: 1742
#4 siehe auch hier:
http://board.protecus.de/t25724.htm

kann man anhand Deine IP ungefähr sehen aus welcher Stadt/welchem Bundesland Du kommst! - mehr nicht!

mit dem Handy ist das was anderes da kommt man schon beinahe vor Deine Haustür ;) - @Xeper :yo
__________
Gruß Lukas :yo
Seitenanfang Seitenende
30.10.2006, 07:55
Member

Beiträge: 214
#5

Zitat

Xeper postete
Genau ich wette dein Handy in der Tasche kann man auch sehr genau orten und beunruhigt dich das nicht?
Ich schätze, jeder, der mal über's Handy die 110 angerufen hat und direkt mit der nächstgelegenen Leitstelle verbunden wurde, hatte danach Gedanken an Big Brother... ;)
__________
the power to serve
Seitenanfang Seitenende
30.10.2006, 09:25
Member
Avatar TurnRstereO

Beiträge: 1539
#6

Zitat

dash postete
...jeder, der mal über's Handy die 110 angerufen hat und direkt mit der nächstgelegenen Leitstelle verbunden wurde, hatte danach Gedanken an Big Brother... ;)
Hello,

dazu brauchts kein Handy.
Dafür hat schon vor 35 Jahren (!) ein einfacher Analoganschluss gereicht...

siehe mein Kommentar in: http://board.protecus.de/t25141.htm

TS
Seitenanfang Seitenende
30.10.2006, 10:13
Member

Beiträge: 214
#7 Ja, aber einen analogen Anschluss zurück zu verfolgen, ist für die meisten noch irgendwie erklärbar - dass aber die Polizei "weiss", wo Du Dich außerhalb Deiner Wohnung rumtreibst, erstaunt die meisten schon ;)

Was für schöne Bewegungsprofile sich da die Provider und Polizei/Geheimdienste zusammen stricken können, ist schon nett ;)
__________
the power to serve
Seitenanfang Seitenende