wlan knacken und trotzdem unentdeckt

#0
16.08.2006, 21:33
Member

Beiträge: 23
#1 kann man auf irgendeine art sich in ein fremdes wlan einhacken und trotzdem unentdeckt bleiben
nicht das ich es vor hab aber ich hab das dumme gefühl das sich jemand in mein netzwerk hackt aber mein rechner zeigt nichts an das sich jemand auf meiner leitung aufhält
aber ich merke das oft meine leitung ziemlich genutzt wird
Seitenanfang Seitenende
16.08.2006, 23:31
Member

Beiträge: 427
#2

Zitat

aber ich merke das oft meine leitung ziemlich genutzt wird
Woher weißt du das?
Wenn du einen vernünftigen WLAN-Router hast, logt der normalerweise alle Verbindungen mit. Dann weißt du wer (MAC-Adresse) wann eingelogt war.
__________
Gruß BugFix
Seitenanfang Seitenende
17.08.2006, 14:53
Member

Themenstarter

Beiträge: 23
#3 sorry aber ich bin ein noob

genau weiß ich das nicht aber obwohl ich nichts sauge oder änliches wird meine leitung dauernt zu fast 90% ausgenutzt

sieht man nicht normalerweise unten rechts in der leiste wenn sich jemand einlogt???
oder woran erkenne ich das
Seitenanfang Seitenende
19.08.2006, 15:56
...neu hier

Beiträge: 9
#4 hast du denn irgendwelche Sicherheitseinstellungen für deinen Router? d.h. ein passwort oder ähnliches?
Seitenanfang Seitenende
19.08.2006, 19:58
Member

Beiträge: 228
#5 moin

wo siehst du @5vieo dass deine leitung bis zu 90% genuetzt wird. schalt mal dein sys- mon ein und schau nach wieviele deine cpu ausgelastet ist. dann log dich mal in die sys steuerung vom router ein und schau nach den sicherheitseinstellungen ob es dort ne verschluessellungseinstellung gibt. die einfach einschalten und schon ist ruhe. :-)

frohes surfen und chatten fake
__________
Teile dein Wissen, denn das ist der einzige Weg Unsterblichkeit zu erlangen (Dalai Lama)
Seitenanfang Seitenende
19.08.2006, 20:37
Member

Themenstarter

Beiträge: 23
#6 das hab ich schon gemacht ich hab mir auch schon zusätzliche software gesaugt aber nichts gebracht
mein rechner kriegt seit kurzen auch andauernd ne meldung von virenscanner das sich ein unbekanntes programm sich versucht einzuhängen

aber im netzwerk und so ist niemand zu sehen
Seitenanfang Seitenende
21.08.2006, 11:02
Member

Beiträge: 14
#7 Hallo,
habe ähnliches Problem bzw. Verdacht. Ist jemanden ein Vorgehen mit dem man fremde unerlaubte Nutzung (Hacking) des eigenes W-Lan Netzes eindeutig feststellen und nachfolgend den Hacker ermitteln kann?
Vielen Dank für ernsthafte und Sachkundige Hinweise!
Seitenanfang Seitenende
21.08.2006, 12:58
Moderator
Avatar hevtig

Beiträge: 2310
#8 Wie schon oben beschrieben loggt meist der Router die Zugriffe. Dort kann man dann z.B. sehen, welche Rechner mit welcher MAC- Adresse mit dem Router kommuniziert haben.
Damit hättest du zumindest ein Indiz, daß ein fremder Rechner deinen WLAN benutzt haben könnte.
Um herauszufinden wer es sein könnte wird es ansich schwieriger. Oder auch nicht, schließlich ist der Empfangsbereich deines Routers begrenzt.
In dem Fall kann es oft nur ein Nachbar sein, aber natürlich auch jemand, der evtl. mit seinem Notebook im Auto vor deinem Haus/ deiner Wohnung stand.
Oft macht das Nachverfolgen kaum Sinn. Sinniger wäre es, das Netzwerk so abzuschotten, daß es nur die Personen nutzen können, die dafür vorgesehen sind.
__________
Woher soll ich wissen was ich denke, bevor ich höre was ich sage??
Sag NEIN zu HD+/CI+ - boykottiert die Etablierung von HD+/CI+!
Seitenanfang Seitenende
21.08.2006, 13:55
Member

Beiträge: 686
#9 Man sollte mal klipp und klar sagen:
Wer ein unverschlüsseltes WLAN hat, der ist zum großen Teil selber schuld, wenn andere mitsurfen und drin rumhacken. Jeder WLAN-Router kann verschlüsselt werden, und die Leute sind nur zu bequem es zu machen. Die Tatsache, dass die Firmen die Router stets unverschlüsselt ausliefern, ist bedauerlich, ändert aber nix an der Verantwortung des Käufers.
Und dann kommen die Leute an und wollen rausfinden, wer da mitsurft. Macht eure Haustüre zu, dann ist gut!
Nur mal so: Wir haben es getestet in der Nachbarsiedlung: Wir sind mit dem Notebook rumgegangen, und von etwa 90 Wlans waren 47 offen wie die Scheunentore.
Wer sein WLAN verschlüsselt hat und auch seinem Rechner und Router ein gutes Passwort gegeben hat - bei dem ist die Wahrscheinlichkeit sehr gering, dass er gehackt wird.

@Manfi und 5iveo: Habt ihr euer WLAN verschlüsselt? Wenn ja, dann können wir gerne weiterreden.
Seitenanfang Seitenende
21.08.2006, 20:44
Member
Avatar frosch03

Beiträge: 44
#10 Ürigens ist das Verschlüsseln auch aus rechtlichen Gesichtspunkten nur zu empfehlen.
Wer ein unverschlüsseltes Netwerk nutzt, macht sich erstmal nicht strafbar. Wohingegen das
aufmachen eines WEP-Geschützten WLAN's alleine schon eine Straftat ist.

Trotzdem sollte man sich mit WEP nicht zu sicher fühlen. Die Krypto dahinter ähnelt mehr einer
Verschleierung als einer Verschlüsselung. Bei genügend Traffik ist der WEP-Key gebrochen und
aus ist's mit der verschlüsselung. (Das kann von ein paar Tagen bis in wenigen Stunden
geschehen sein.)

Also, WEP ist auf jeden Fall sinvoll aber man sollte sich trotzdem nicht unbedingt absoluter
Sicher fühlen.

grüße,
frosch03
Seitenanfang Seitenende
21.08.2006, 22:11
Member

Beiträge: 686
Seitenanfang Seitenende
22.08.2006, 09:25
Member

Beiträge: 14
#12 Hallo,
vermute einen Nachbarn mit dem ich mich sehr gerne unterhalten möchte. Daher suche ich eine Möglichkeit, diesen zu lokalisieren und nachfolgend zu besuchen.

Bei mir ist WEP aktiv. WAP wird von meiner Karte nicht unterstützt (WAP wurde bereits sowieso geknackt). Automatische IP Zuordnung ist abgeschaltet und nur genaue MAC Adresse ist zugelassen.
Seitenanfang Seitenende
22.08.2006, 10:54
Member

Beiträge: 686
#13 @manfi
Du musst dir jetzt deinen Router ansehen. Gibt es ein Protokoll der Router-Aktivitäten? Was wird geloggt? Kannst du im Log sehen, wer wann online geht? Wer im Netz mit welcher IP ist? In meinem Routermenü kann man schon ohne Log sehen, was Sache ist: Bei "attached devices" werden IP und MAC der PCs gelistet, die Online sind.
Wenn nicht, so musst du ein Tool einsetzen. Meld dich wieder.
Seitenanfang Seitenende
22.08.2006, 12:23
Member
Avatar frosch03

Beiträge: 44
#14 @manfi:

Zitat

(WAP wurde bereits sowieso geknackt)
Weißt du da genaueres drüber, oder hast du vielleicht sogar 'n link dazu?
Ich war bisher der Meinung, dass nur WEP probleme hatte. Das es bei WAP auch schon so weit
ist, war mir unbekannt.

grüße,
frosch03
Seitenanfang Seitenende
23.08.2006, 08:50
Member

Beiträge: 14
#15 @rherder
Hallo,
ich kann da nichts brauchbares sehen. Was für ein Tool meins du?
Gruß

@frosch03
Hallo,
google Lorcon.
Gruß
Dieser Beitrag wurde am 23.08.2006 um 09:01 Uhr von Manfi editiert.
Seitenanfang Seitenende
Um auf dieses Thema zu ANTWORTEN
bitte erst » hier kostenlos registrieren!!

Folgende Themen könnten Dich auch interessieren: