anonymer Webspace / sicheres Hosting - Wo?

#0
25.08.2005, 17:15
Timothy
zu Gast
#1 Hallo

wir hatten das Thema schonmal allerdings finde ich es einfach nicht mehr!
also leider nochmal wo kann ich meine Website anonym hosten?

Timothy
Seitenanfang Seitenende
25.08.2005, 17:20
Member
Avatar Laserpointa

Beiträge: 2171
Seitenanfang Seitenende
27.01.2006, 23:59
Member

Beiträge: 54
#3

Zitat

http://maddogdomains.com/
http://www.voxdomains.com/
http://www.mydiscountdomains.com/
http://www.hollyworks.com/privateregistrarinfo.shtml
http://registerfly.com
http://namecheap.com/
http://www.enom.com/
http://domainsbyproxy.com

Zitat

anonymen webspace mit domain bekommst du bei http://www.cyberica.net/ , die fragen erst gar nicht nach einer adresse. anonyme domain bekommst du bei http://www.goldminedomains.com/ , auch die wollen keine adresse wissen. damit das dann auch wiklich anonym ist wird auch anonym abgerechnet. dafür brauchst ein anonymes konto bei http://www.e-gold.com/ (besser gleich mehrere, ist kostenlos.) auf dein konto einzahlen kannst du dann zb mit paybygold.com. alles geht online und instantly.
mehr infos: http://www.gigamoney.de/e-gold_anmeldung.htm
ach ja, hätte ich beinahe vergessen. du brauchst einen anonymen proxy, gibt es zb. bei blacknet.biz.

Zitat

http://www.zensurfrei.com hostet z.b. auch mehrere kritische seiten (auch nazi seiten). da kannste sogar via brief bezahlen....
naja musste selbst wissen ob du sowas unterstützen willst
oder du kaufst webspace via e-gold wie oben beschrieben.

Zitat

eventuell auch:
http://anonymer-webspace.webspace.nrw-talk.de/

Zitat

Ich versuche mich da immer noch durchzufinden.
Sind dass da oben alle (wichtigen)?

Hier ==> http://www.whoislookup.de/index.php?page=434 werden nur drei angegeben, aber scheinbar gibt es auch andere mit Webspace:

www.goldminedomains.com ist gar nicht zu erreichen.
www.cyberica.net kostet 20 Dollar pro Jahr.
www.yourwebpoint.com : Da finde ich keinen Webspace, obwohl er ja da sein soll.^Die Domains scheinen preislich in Ordnung zu sein.
Von Anonymen Dmains steht da nichts extra, aber oben drüber steht im Banner:#




Ist Webspace beim Domainhoster irgendwie von Nachteil? Ich sehe da den Vorteil alles bei einem zu haben und zu administrieren.



http://maddogdomains.com/ :
Hosting:
~ 5 Dollar: 5,000 MB Storage / 250 GB Bandwidth / php4 / 10 MySQL Databasess
~ 10/9 Dollar: 10,000 MB Storage / 500 GB Bandwidth / php4 / 25 MySQL Databasess
~ 20 Dollar: 20,000 MB Storage / 1000 GB Bandwidth / php4 / 50 MySQL Databasess
Domain:
com = ~8 Dollar / no = 8,75 Dollar
Anonymität = ~10 Dollar pro Domain und Jahr (uff!)


Für 4,95 Dollar pro Monat schon 5GB Platz, 250GB Transfer, 500 eMails, 50eMail-forwards, 10 MySQL-DBs und php-Unterstützung (wenn man Linux

wählt, sonst ASP)???
Da bekomme ich hier in D nur einen Bruchteil für den Betrag in Euro :-O . 200MB, 5gb Transfer...
Ist das so richtig? Ist das der Preis für Webspace dort?
Da gibt es ja eine Menge "Free Applications" inkl. einem Forum bzw. CMS. usw. Für Linux viel mehr als für Windows (Serverseitig). Wenn ich das

mit dem "Zeug" vergleiche dass ich hier für mehr Geld bekomme (wenn ich mich schon an den billigsten orientiere).


http://www.voxdomains.com/ :
Hosting:
Identisch mit http://maddogdomains.com/ bis auf das kleinste Angebot für ~4 Dollar statt ~5 Dollar.
Domains:
Identisch mit http://maddogdomains.com/

Wem gehört das nun? Gibt es Gründe für Vox? Am Preisunterschied von einem Dollar soll es ja nicht liegen.
Praktisch auch die selbe Auswahlleiste oben.

Das ist der beste Webspace, aber die ~10 Dollar Anonymisierungsgebühr pro Domain sind heftig.
Ist es umständlich bei denen nur den Webspace zu nehmen und bei einem günstigen anonym-Registrierer die Domain zu haben?



http://www.mydiscountdomains.com/ :
Bei denen finde ich keine Stelle zum Webspace. "Hosting" wird nur erwähnt, aber nicht beworben/angeboten. Zumindest sieht man es nicht.


http://www.hollyworks.com/ :
Da ist irgendwas nicht in Ordnung.
Unter "WHOOPS-A-DAISY" steht der Link dieses Forums hier (letzte Seite).
Sieht auch irgendwie "klein" aus. Und das Design ist nichts für Sehbehinderte.


http://registerfly.com/ :
Hosting:
~ 4 Dollar: 500 Mb Web Space / 25,000 Mb Disk Transfer / php4
~ 6 Dollar: 1000 Mb Web Space / 50,000 Mb Disk Transfer / php4 / 1 MySQL Databases
~ 9 Dollar: 2,000 Mb Web Space / 100,000 Mb Disk Transfer / php4 / 5 MySQL Databasess
~15 Dollar: 3,000 Mb Web Space / 125,000 Mb Disk Transfer / php4 / 10 MySQL Databases / Include up to 2 domains
~20 Dollar: 5,000 Mb Web Space / 200,000 Mb Disk Transfer / php4 / 15 MySQL Databases / Include up to 5 domains
Domain:
cno = ~10 Dollar + 1 Dollar für Anonymisierung
Auch nicht gerade der Hit, wenn die nicht was besonderes bieten

Ist um einiges weniger an Leistung ("RegisterFly.com offers some of the lowest prices", klar bei der geringeren Quantität) im Hostingbereich (

http://registerfly.com/hosting/plans.php ), wirbt aber mit


"Domain Registration Pricing": cno = 9,99 DOllar <== Ist da schon ein Jahr drin? Und was hat dann "Min Term" (1 year(s) ) und "Max Term" (10

year(s) ) zu bedeuten? Es gibt schließlich noch "Domain Renewal Pricing" (?).
Was bedeuten diese Bezeichnungen?

.de bieten die auch an. Ich dachte es muss ein Ansprechpartner in D zu erreichen sein (?). Scheint zumindest anonym zu sein, und läuft bis zu

einer Abschaltung durch die Denic wegen Druck durch den Staat.


http://namecheap.com/ :
Hosting:
~ 4 Dollar: 100 MB Storage / 4 GB Bandwidth / 2 Domains & 10 Sub Domains
~ 8 Dollar: 200 MB Storage / 8 GB Bandwidth / 4 Domains & 15 Sub Domains
~15 Dollar: 500 MB Storage / 16 GB Bandwidth / 6 Domains & 20 Sub Domains
Domain:
cno = 8,88 Dollar
eine Domain frei zu anonymisieren, 2 für 4,88 Dollar / 5 für 7,88 Dollar
Sehe ich keine Grund für dieses mickrigen Angebot, oder hat der was besonderes?


http://www.enom.com/ :
Hosting:
7,80 Dollar: 250 MB of Storage / 20 GB Data Transfer / Optional SQL database / Up to 50 domains (?)
(das ist scheinbar alles, und auch nicht Top, ausser es gibt andere Gründe für diesen Anbieter)
Domain:
cno = 29,95 Dollar (wow! :-O ): http://www.enom.com/pricing.asp#domain


http://www.domainsbyproxy.com :
Da finde ich keine Daten zu Domains oder Webspace.
Aber "Purchase" führt zu Maddog: http://www.secureserver.net/firststep.asp?prog_id=MadDogDomains


Ach ja, bei dem billigen Webspace mit Leistungen wie hier bei Profiangeboten, die Frage:
Kann man den Webspace auch für andere nicht anonyme Domains in Deutschland mitbenutzen ohne dass jemand die nicht anonyme deutsche Domain mit

der anonymen in Verbindung bringen kann? Das ist ja schon ein Anreiz bei dem Wahnsinnsplatz und Traffic den ich sonst evtl.- gar nicht

ausnutzen könnte. Obwohl mir gerae für das anonyme Zeug evtl. mal Platz und Traffic von Vorteil sein können wen man Medien hochladen und

anbieten will (da geht es nicht mal um war*hier nicht!* bzw. wirklich illegales, sondern eigene Medien und Dokumente).

Und welchen Wert haben .us-Domains? Sind die praktisch was Wert, oder ist .com besser? Für eine anonyme deutsche nehme ich natürlich .com, aber

wenn ich die gleiche Seite mit englisch übersetzter Domain registrieren will, sollte es dann auch .com sein?

__________
Antivirus Security Online Shop
Seitenanfang Seitenende
14.05.2006, 12:28
Gesperrt

Beiträge: 1
#4 Bluehost kann ich empfehlen. Soviel ich weiss ist dies einer der günstigsten Anbieter auf dem internationalen Markt, die Privacy-Option gibt es gratis und der Service ist einfach top!

Achtung! Moderation Hinweis: neuer unbekannter User - dieser Beitrag ist eventl. Werbung (...mehr)
Seitenanfang Seitenende
01.01.2007, 14:09
Member

Beiträge: 11
#5 Darf man fragen, was BlueHost alles erlaubt?
Das ist zwar in den USA, aber anscheinend haben einige Hoster schärfere Regeln als es das US-Gesetz verlangt.

Exakt erfahren wass die nicht wollen kann man aber auch auf Anfrage im Forum usw. nicht. Alles sehr ungenau.

Wenn man sieht was der Lauck so hostet.....
Ob das bei Bluehost ginge (?)...

Ist nicht mein Interesse, aber ein gutes Beispiel was erlaubt ist.
Kommt anscheinend nur drauf an, was der Hoster erlaubt.

Daher frage ich mich, was bei denen nicht erlaubt ist.
Seitenanfang Seitenende
06.01.2007, 13:17
Member

Beiträge: 19
#6 Bluehost.com hat doch einen live chat auf der Seite frag doch einfach mal nach was die sagen. Eventuell schau auch mal bei meinem Provider nach mediaon.de die bieten das auch an und verboten sind glaube ich nur illegale Seiten und du kannst auf deutsch fragen.
Seitenanfang Seitenende
07.01.2007, 15:55
Member

Beiträge: 11
#7 Ich stelle mir das mit dem Chat etwas schwer vor.

Ich habe ja auch nichts konkretes vor, daher muss ich eigentlich wissen ob bei BlueHost Amerikanisches Recht, oder "BlueHost-Recht" gilt.
Das bedeutet, was bei denen ist verboten, dass nach US-Recht eigentlich erlaubt ist. Und, was nach US-Recht ausdrücklich verboten bzw. erlaubt ist.
Das macht natürlich nur Sinn, wenn man weiß dass der Hoster keine eigenen schärferen Regeln hat.

Mediaon.de?
Klingt deutsch. Wozu sollte ich da einen WhoIs-Schutz nehmen, wenn jede Anfrage nach dem Seitenbetreiber in obrigkeitshörigem Gehorsam beantwortet wird.

Ich will einen WhoIs-Schutz doch nicht zum Schutz vor Privaten.
Wenn ich wirklich was provokantes ins Netz stelle was aber nicht angreifbar ist, "dann will ich mich auch im Hass meiner Feinde sonnen" können. Das ist doch erst die Bestätigung für das eigene Tun.
Siehe Hundefeind.de .

Der Schutz soll gegenüber Anfragen von Geheimdiensten, Polizei, Staatsanwaltschaft, Gerichten usw. bestehen, wenn die Seite nicht gegen US-Recht verstößt.
Und das sollte er eigentlich bei einem US-Hoster, wenn der Inhalt nicht gegen US-Recht verstößt.
Nachdem da allgemeines blabla kam, dass es eine Zusammenarbeit von amerikanischen und deutschen Behörden gäbe, habe ich auch noch mal speziell erläutert.
Ich schrieb z.B. in die Überschrifft einer Antwort, dass Bluehost Kundendaten an ausländische Regime weitergibt wenn sie danach fragen, um so aufzurütteln worum es mir geht.

Ich hatte jetzt klare Fragen mit Beispielen gestellt, aber Antworten bekam ich darauf keine.

Die sind da anscheinend nicht besonders helle.
Auch die "Moderatoren" sind sehr schwer von Begriff.
Es würde mir auch sehr helfen wenn da ein Deutscher mit gutem Englisch erklärt was ich eigentlich will.
Also eine Person die das liest, und erklärt worum es mir eigentlich geht.

Ich kann es auf Deutsch evtl. einfacher erklären.

Mir geht es doch nur darum, ob die meine Daten an irgendwelche ausländischen Behörden die Anfragten weitergeben, wenn ich nicht gegen US-Recht verstieß.

Und da macht es schließlich keinen Unterschied, ob es die Chinesische Strafverfolgung oder die Deutsche ist. Ich habe ja nicht gegen US-Recht verstoßen.


Hier das Forum, evtl. versteht ja jemand worum es mir eigentlich geht, und will was dazu schreiben:

==> http://www.bluehostforum.com/showthread.php?t=1367


Natürlich gerne auch Beispiele von Dingen die in Deutschland beanstandet werden, aber für diese Amerikaner selbstverständlich geschützt sind.

Egal was ich da schreibe, die verstehen es nicht.


Wenn die schon einen WhoIs-Schutz anbieten, dann habe ich auch das Recht zu erfahren ob die bei Anfragen aus Deutschland nach dem Eigentümer einer Seite zwischen US-Kunden und deutschen Kunden unterscheiden. Ich =>kaufe<= mir doch nicht denen ihr Packet, wenn der Schutz wertlos ist. Ganz egal ob die defenieren dass diese Option kostenlos ist, sie muss auch schützen. Wenn Bremsen billig sind, müssen sie ja auch bremsen können.

Wenn also angefragt wird, einen US-Kunden nicht nennen, aber mich als deutschen schon.
Wohlgemerkt fragen die ja an, weil sie den Eigentümer gar nicht kennen. Es gibt also keinen
Dann müssten sie auch einen Chinesen nennen wenn die Chinesische Regierung anfragt.
Und der Vergleicht ist absolut angebracht. Wenn man z.B. belastendes Material über Polizisten veröffentlichen will, und das in den USA erlaubt ist (weiß ich ja auch nicht) dann muss ich vor dem deutschen Staat geschützt sein. Mal abgesehen davon, dass ich Videos dem Komfort und der Verbreitung wegen sowieso auf YouTube hochladen würde, auch wenn ich 400GB Speicherplatz hätte.
Aber ich hätte auf meiner US-Seite zumindest die Beschreibungen und Bilder und integrierten Videos.
Anderes Beispiel sind andere Beamte die sich in Herrenmenschenart benehmen.
Da gibt es Geschichten in Harz4-Foren, uiuiui. Echte Straftaten seitens der "Sachbearbeiter"!
Wenn so etwas eine Zeitung oder Sender veröffentlichen nennt man das "investigativen Journalismus", wenn ich es mache ???.....
Wenn man da Material erzeugen kann (Leute mit AUfzeichnungsgerät losschicken oder selbst Antrag stellen und dokumentieren was geschieht wenn man das sowieso machen muss [Hartz4/ALG2 beantragen]).

Es reichte für Probleme ja schon, dass jemand Fotos von "Schlapphüten" (aber von der Polizei) machte und ins Internet setzte die versteckt eine Demo fotografierten.
Die Polizei hatte wohl vorher sogar ausdrücklich zugesagt so etwas nicht zu tun.

Und wenn ich ein Forum betreibe, und da jemand schreibt was er gerne mal an der Schule machen würde, dann sollte BlueHost Anfragen von deutscher Seite natürlich auch ignorieren.
Ich würde auf jeden Fall aktiv daran arbeiten, dass keine Daten im Forum zu finden sind.
Also z.B. im phpBB-Forum fragen an welchen Stellen das Forum Daten wie IP usw. sammelt, und wie man das ganze deaktivieren kann.


Was ich mir wirklich als Seite vorstellen kann sind Seiten die Belege für Asoziales bzw. illegales Verhalten von Angestellten des Staates sammelt. So dass jeder alles veröffentlichen kann. =>Alles<=, also auch Daten die die Zuordnung zu Personen erlauben. Auch Videos, Fotos, Audios und Dokumente wenn vorhanden.
Aber auch wenn jemand Asoziale in der Nähe hat die Ihn/Sie terrorisieren (Türen eintreten, zusammenschlagen...), aber die Polizei nichts macht. Da stellt sich mir auch gleich die Frage, ob die Polizei nicht erschreckenderweise bei Frauen schneller reagiert als bei Männern.

Bevor jemand ein Urteil darüber fällen will, muss ich nochmal daran erinnern dass es keinen Unterschied macht, ob ich das veröffentliche oder der Spiegel!
Seitenanfang Seitenende
09.01.2007, 09:35
Member

Beiträge: 19
#8

Zitat

TobiasClaren postete

Mediaon.de?
Klingt deutsch. Wozu sollte ich da einen WhoIs-Schutz nehmen, wenn jede Anfrage nach dem Seitenbetreiber in obrigkeitshörigem Gehorsam beantwortet wird.

Nein da hast du etwas falsch verstanden wo währe dann der Sinn ? Mediaon hat seinen Firmensitz in der Türkei. Ich habe damals mal hier einen Auszug vom Support geschrieben siehe http://board.protecus.de/t17303-2.htm
Seitenanfang Seitenende
09.01.2007, 17:25
Member

Beiträge: 11
#9 Mich irritierte die "de"-Domain.

Was ist wenn Polizei, Staatsanwalt oder Gericht Info oder Sperrung wollen.
Eine de-Domain kann ich also gar nicht nehmen, weil die Denic auf jeden Fall auf die reagiert.
Und wenn dieses Mediaon auch in der Türkei ist, was ist wenn die drei genannten drohen?

Dann könnte doch bei einer Weigerung theoretisch über die Denmic deren de-Domain geperrt werden. Schließlich reagieren sie nicht auf Gerichtsbeschlüsse und so einen BlaBla, und damit könnten die doch sagen ist denen ihr Unternehmen rechtswidrig und denen Mediaon.de sperren lassen.


Es kommt darauf an, was man unter
"und verboten sind glaube ich nur illegale Seiten"
versteht.

Wenn es um das deutsche Recht geht, genau davor soll der WhoIs-Schutz ja schützen.

Nochmal:
Ich habe absolut kein Interesse an einem "WhoIs-Schutz" wenn die Seite rechtlich nicht zu beanstanden ist.
Wenn ich etwas veröffentliche bzw. Nutzer dies machen lasse, was sehr provokant ist, dann will ich auch dass jeder weiß wem die Seite gehört um mich "in deren Hass zu sonnen". Das ist doch eine ideale Bestätigung des tuns, und Drohbriefe und Anrufe kann man auf der Seite veröffentlichen.
Der Betreiber von www.Hundefeind.de kennt das.....
Seitenanfang Seitenende
06.03.2007, 23:46
...neu hier

Beiträge: 1
#10 Hallo
suche einen anoymen Webspace PHP5 .

wehr kann mir weiterhelfen ,bitte melden
Seitenanfang Seitenende
14.02.2009, 22:37
...neu hier

Beiträge: 1
#11 Ich habe versucht mich da durch zu arbeiten aber es ist zu viel Input für mich!
Als erstes mal ich habe nichts mit KinderPornos oder ähnlich Assoziales vor!
Also meine Anliegen:

1. Ich will kein Risiko eingehen und bei e-gold alle daten außer E-Mail adresse
falsch angeben. Welche Folgen kann es schlimmsten falls haben und wie hoch
ist das Risiko das diese Folgen eintreten? Kann ich eine deutsch Adresse
angeben oder giebt es ein Land welches sich besser eignet?

2. Ich will shinjiru nutzen und wieder alle daten außer E-Mail adresse falsch
angeben. Welche Folgen kann es schlimmsten falls haben und wie hoch ist das
Risiko das diese Folgen eintreten? Kann ich eine deutsch Adresse angeben oder
giebt es ein Land welches sich besser eignet?

3. Ich will nur eine Website erstellen die ich bereits vorgefertigt habe. Diese
Website ist etwas über 500MB groß. Was muss ich alles nehmen und was
kostet mich das ca. im Jahr?
Wie gesagt in diesem Bereich habe ich keinen Plan von gar nichts. Wäre net
wenn mir das jemand Idioten sicher erklären würde. Stellt euch einfach vor ich
wäre ein Bulle (zumindest vom IQ).

4. Was seid ihr der Meinung sollte ich noch alles wissen?

SCHON MAL VIELEN DANK FÜR DIE MÜHE DIE IHR EUCH MIT MIR MACHT!!!!
Seitenanfang Seitenende
30.05.2009, 12:51
Member

Beiträge: 38
#12 Nimm dir Webspace oder einen Server von http://www.usa-dateiload.net.

Die sind sicher und wirklich von der Leistung her sehr gut ( Support einschließlich ) ;)

Es gibt da noch Zusatzfeatures um z.B. deine Domain von denen zu Registrieren damit die Firma als Inhaber der Domain steht und man hat dadurch natürlich wieder ein zusätzlichen Schutz. Abmahnungen usw. wird dann direkt zu einer speziellen Firma bzw. deren ihr Abuse/ Rechtsabteilung geschickt die sich kostenlos damit auseinander setzt.

Das heißt du bist da vollkommen Sicher.

Es sei denn du hostest da Kinderpornos oder Tierpornos o.ä. was ich aber jetzt nicht denke. Da es einfach nur asozial ist.

Bei weiteren Fragen, schreib mir einfach eine PM.

Wäre nett wenn du dich dann über den Link da Registrierst ( http://www.usa-dateiload.net/customer/aff.php?aff=114 )

Ich hoffe man darf das hier, wenn nicht einfach Admin oder Mod rauseditieren ;)

Mfg
Anonymenase
Seitenanfang Seitenende
20.11.2009, 16:07
Member
Avatar Laserpointa

Beiträge: 2171
#13 anonymes Webhosting bietet auch:

http://www.karaboga.net/
http://mediaon-asia.com/

gehören beide zu Mediaon...
Seitenanfang Seitenende
14.05.2010, 20:23
...neu hier

Beiträge: 5
#14 http://www.usa-dateiload.net aka "Thomsn"
ist seit mindestens 7 Stunden unerreichbar.
D.h. weder per Mail zu erreichen, noch eine der diversen "Firmen"-Homepages online, noch die Kundendomains/Webspaces.
Angeblich hätten die ja ein Rechenzentrum, aber so wie es aussieht, ist DER EINE Server dieses Anbieters erstmal putt.
Als reingefallener Kunde bin ich sehr gespannt, ob "die" nochmal online kommen, damit ich meinen letzten Dump weiternutzen kann..
Seitenanfang Seitenende
17.05.2010, 23:08
Member

Beiträge: 19
#15 Liess mal hier weiter http://board.gulli.com/thread/1507478-cinipac-down-kein-support-/ der Inhaber hätte geschrieben das die Kunden nicht mehr an die Domains drankommen und das die Server nicht mehr online gehen. Scheint als wenn Dateiload nun weg vom Fenster wäre. Ich bin bei www.mediaon.com seit Jahre sehr glücklich.
Seitenanfang Seitenende
Um auf dieses Thema zu ANTWORTEN
bitte erst » hier kostenlos registrieren!!

Folgende Themen könnten Dich auch interessieren: