Samba und WinXP Schreibrechte, Auflisten, aber nicht öffnen?

#0
22.03.2005, 14:58
Moderator
Avatar hevtig

Beiträge: 2298
#1 Hallo,

ich hoffe mal, das der Thread hier hinpaßt ;).
Ich habe folgende Problematik:

Ich habe zuhause ein kleines Netzwerk
Auf dem einen ist Gentoo auf dem anderen WinXP Pro SP2
Ich habe nun Samba auf dem Linuxrechner installiert, kann auch von WinXP Rechner darauf zugreifen. Der Samba ist als Share konfiguriert, also keine großen Sicherheitsvorkehrungen, da nur intern.
Ich kann Dateien heraufschieben, nur herunterschieben bzw. Öffnen will nicht gelingen. chmod ist 777
Windows und Linux haben beide einen gleichnamigen User mit gleichem Kennwort, aber irgendwie schein ich beim Samba als "Nobody" anzukommen?
In den Gruppenrichtlinien
=>Computerkonfiguration=>Sicherheitseinstellung=>Lokale Richtlinien=>Sicherheitsoptionen habe ich "Unverschlüsseltes Kennwört an SMB- Server von Drittanbietern" aktiviert, bzw erlaubt.

Ich bin da momentan echt ratlos ;)


vielleicht kann mir da jemand helfen... ;)
__________
Woher soll ich wissen was ich denke, bevor ich höre was ich sage??
Sag NEIN zu HD+/CI+ - boykottiert die Etablierung von HD+/CI+!
Seitenanfang Seitenende
28.03.2005, 00:53
Member
Avatar Emba

Beiträge: 907
#2 könnte am security modi liegen, dass du immer als nobody ankommst (kenne deine conf ja nicht weiter)

wechsel mal auf security=user ist sicherer und du kannst granulierter einstellen, wer was darf

auf was hast du das chmod gemacht?

lies dir bitte auch die doku [1] besonders im abschnitt "NOTE ABOUT USERNAME/PASSWORD VALIDATION" durch

greez


[1]
http://de.samba.org/samba/docs/man/smb.conf.5.html
Seitenanfang Seitenende
Um auf dieses Thema zu ANTWORTEN
bitte erst » hier kostenlos registrieren!!

Folgende Themen könnten Dich auch interessieren: