festplatte unter suse 9.1 einrichten

#0
21.09.2004, 17:17
Member

Beiträge: 293
#1 bezug auf meinen anderen thread
(http://board.protecus.de/t12610.htm)

leider schaffe ich es nicht die windows festplatte in dem linux system einzubinden, da ich mir auch nicht wirklich sicher bin, was ich machen muss.
hab die festplatte angeschlossen und bekomme jetzt die meldung, dass ich die platte einrichten muss. also "weiter" geklickt... die einzelnen partitionen auf der hd werden auch richtig angezeigt.
bin mir aber nicht sicher, ob ich jetzt auf "anwenden" klicken soll oder nicht, da ich nicht weiß, ob die festplatte dann nicht formatiert wird.
könnte mir jemand helfen?
hab zwar mal bei google nachgeguckt, aber nichts wirklich hilfreiches gefunden.
__________
Wir leben in einer kranken welt,aber ich bin stolz,dass ich dazu gehöre!
Seitenanfang Seitenende
21.09.2004, 18:44
Member

Beiträge: 3306
#2 http://rowa.giso.de/german/harddisks.html
http://www.pl-berichte.de/work/newbie/mount.html

Sowas solltest du evtl. mal lesen.
__________
Bitte keine Anfragen per PM, diese werden nicht beantwortet.
Seitenanfang Seitenende
21.09.2004, 18:47
Member

Themenstarter

Beiträge: 293
#3 ach du schei***

da muss ich mich erstmal durchkämpfen.
dank dir.
__________
Wir leben in einer kranken welt,aber ich bin stolz,dass ich dazu gehöre!
Seitenanfang Seitenende
21.09.2004, 19:13
Member
Avatar Xeper

Beiträge: 5285
#4 @disc-q

Vergess dein SuSE 9.1, öffne einfach ein Terminal und benutze fdisk -l device, um festzustellen welche Partitionen vorhden sind. Und dann halt per mount -t dateisystem device mountpoint einbinden.
__________
Email/XMPP: therion at ninth-art dot de
IRC: megatherion @ Freenode
Seitenanfang Seitenende
27.09.2004, 17:09
Member

Themenstarter

Beiträge: 293
#5 hab das jetzt folgendermaßen versucht:

mount -t NTFS /dev/hda4 /dev/hda4

sollte anscheinend auch funktionieren. leider sagt mir die bash aber:

mount: Der Dateisystemtyp »NTFS« wird nicht vom Kernel unterstützt

was muss ich machen, damit ich unter linux zugriff auf meine windows festplatte habe? Bzw. wie kann ich NTFS im kernel "integrieren"?
__________
Wir leben in einer kranken welt,aber ich bin stolz,dass ich dazu gehöre!
Seitenanfang Seitenende
28.09.2004, 06:55
Member
Avatar Xeper

Beiträge: 5285
#6

Zitat

mount -t NTFS /dev/hda4 /dev/hda
Das hat gleich 2 Fehler - einmal NTFS ist nicht gleich ntfs, da GNU/Linux ja schon immer zwischen Groß- und Kleinschreibung unterscheiden konnte.
Dann der mountpoint kann natürlich keine Datei sein wie hier /dev/hda4, ergibt keinen Sinn. Der mountpoint muss schon ein Verzeichnis deiner Wahl sein - zb. /mnt/hda4. Aber dieses muss auch existieren.

ach ja hätte ich fast vergessen, man mount hilft.
__________
Email/XMPP: therion at ninth-art dot de
IRC: megatherion @ Freenode
Dieser Beitrag wurde am 28.09.2004 um 06:58 Uhr von Xeper editiert.
Seitenanfang Seitenende
Um auf dieses Thema zu ANTWORTEN
bitte erst » hier kostenlos registrieren!!

Folgende Themen könnten Dich auch interessieren: