Homebanking - Was ist bei den Routern zu beachten?

#0
07.02.2015, 16:56
Member

Beiträge: 18
#1 Hallo liebe Leute,

stimmt es eigentlich dass der Router beim Homebanking kein all zu großes Sicherheitsrisiko darstellt weil die zu übertragenden Daten schon vorher verschlüsselt sind?

Traue der Sache nicht so über den Weg seid es in den Medien dazu einige Berichte gab dass die Router selber auch gerne mal infiltriert werden. Zumal die Dinger die ich kenne alle nur sehr spärlich mal ein Update bekommen. Bringt ja nicht wenn man einen PC besitzt der quasi zur Festung ausgebaut wurde und der Router dann beklaut wird.

Wenn der Router doch für Homebanking eine größere Rolle spielen sollte, gleich die Frage hinterher welche Router ihr in Sachen Sicherheit empfehlen könnt?
Seitenanfang Seitenende
08.02.2015, 12:09
Moderator
Avatar hevtig

Beiträge: 2307
#2 Hallo FuriousBull,
ich würde das so sehen, dass der Router grds. da kein allzu großes Sicherheitsrisiko darstellt.
Die Daten laufen zwischen der Bank und deinem Rechner verschlüsselt, der Router bekommt quasi nur verschlüsselte Daten zu sehen.
Da der Router für dich natürlich eine Sicherheitskomponente darstellt, ist es dennoch ratsam, ein Modell zu wählen, welches ab und an mal ein Update bekommt. Ein "infriltrierter" Router stellt ja für deinen Rechner an sich ein Sicherheitsrisiko dar und damit dann evtl. doch auch wieder für das Onlinebanking.
__________
Woher soll ich wissen was ich denke, bevor ich höre was ich sage??
Sag NEIN zu HD+/CI+ - boykottiert die Etablierung von HD+/CI+!
Seitenanfang Seitenende
08.02.2015, 16:46
Member

Themenstarter

Beiträge: 18
#3 Danke für die Antwort hevtig.

Welche Modelle oder eher Marken kann du mir den empfehlen was den Support und die Sicherheit angeht? Sollte möglichst kein Kombinationssystem wie die Fritzbox sein. Benötige kein integriertes Modem/Telefonanlage. Accesspoint und evtl. Serverfunktion reichen mir.
Seitenanfang Seitenende
09.02.2015, 09:26
Moderator
Avatar hevtig

Beiträge: 2307
#4 Hallo FuriousBull,
im Home- Bereich würde ich gerade eine FritzBox empfehlen. Damit habe ich eigentlich immer gute Erfahrungen gemacht, und die aktuellen Modelle bekommen meist frühzeitig Updates und man bekommt bei Sicherheitslücken schnell durch die Presse Bescheid.
Es gibt, glaube ich, auch Modelle, die keine Telefonfunktion haben.
__________
Woher soll ich wissen was ich denke, bevor ich höre was ich sage??
Sag NEIN zu HD+/CI+ - boykottiert die Etablierung von HD+/CI+!
Seitenanfang Seitenende
09.02.2015, 16:32
Member

Themenstarter

Beiträge: 18
#5 Ja aber ich Habe keinen DSL sondern einen auf DOCSIS basierenden Anschluss. Die Fritzboxen sind dafür nicht frei erhältlich sondern können nur gemietet werden. Daher hätte ich schon gerne etwas weniger Fritziges. ;)

Auch wenn es sich erst einmal gut anhört.
Seitenanfang Seitenende
11.02.2015, 13:44
Member
Avatar Gool

Beiträge: 4730
#6 Na ja, man muss ja auch nicht die Modemfunktion nutzen, sondern die Fritzbox rein als Router verwenden ;)
__________
Dies ist eine Signatur! Persönlicher Service: Du kommst aus Berlin? Dann melde Dich per PN bei mir, evtl. können wir einen Termin vereinbaren.
Der Grabsteinschubser
Seitenanfang Seitenende
14.02.2015, 14:05
Member

Themenstarter

Beiträge: 18
#7 Mich ärgert es nur etwas zu bezahlen was ich nicht nutze. (Modem) ;)
Seitenanfang Seitenende
16.02.2015, 11:19
Member
Avatar Gool

Beiträge: 4730
#8 Ähm... man bezahlt immer irgendwo Dinge mit, die man nicht nutzt.

Bestes Beispiel: Steuern & Sozialabgaben.
Man bezahlt damit die Straßen, selbst wenn man selbst kein Auto fährt. Man bezahlt damit die Kirchen (auch wenn man ausgetreten ist), selbst wenn man nie zur Kirche geht. Man bezahlt damit Gefängnisse, selbst wenn man nie im Gefängnis sitzt. Man bezahlt damit die Renten, selbst wenn man noch 50 Jahre bis zur Rente hat. Man bezahlt damit Krankenhäuser, selbst wenn man immer gesund ist. Man bezahlt damit Politiker, selbst wenn man die, die gerade das Land regieren, nicht gewählt hat. Und so weiter...

Und wenn der Router sowohl mit als auch ohne Modem das gleiche kosten würde? ;)
__________
Dies ist eine Signatur! Persönlicher Service: Du kommst aus Berlin? Dann melde Dich per PN bei mir, evtl. können wir einen Termin vereinbaren.
Der Grabsteinschubser
Seitenanfang Seitenende
16.02.2015, 11:32
Member

Themenstarter

Beiträge: 18
#9 Na ja 20-40 Euronen macht das schon an Unterschied denke ich. Hmm Aber die 3490 ist jetzt in der engeren Auswahl Zusammen mit der Apple Timecapsule. Habe mich gegen einen Router mit OpenWRT Betriebssystem entschieden. Können zwar am meisten, aber ich habe momentan nicht die Zeit mich so intensiv mit einem Router zu beschäftigen.

Das ist jetzt die Frage Fritz 3490 oder Apple Timecapsule. Vom Funktionsumfang wäre es die 3490. Andererseits ist der Speicher der Timecapsule deutlich schneller ansprechbar.
Seitenanfang Seitenende
18.02.2015, 09:37
Member
Avatar Gool

Beiträge: 4730
#10 Die Time Capsule kostet aber auch ~100 € mehr und bringt nur einen Mehrwert, wenn man auch eine Art NAS benötigt. Ich kenne die Time Capsule nur vom Datenblatt, denke aber, dass es - wie bei Apple üblich - wenig Möglichkeiten zur Konfiguration der Firewall gibt. Das gilt allerdings auch für die Fritzbox, die überdies in der Tat keinen eigenen Speicher mitbringt. Bei einigen Modellen kann eine externe Festplatte angeschlossen werden, ich würde aber allein wegen der Geschwindigkeit darauf achten, dass USB 3.0 unterstützt wird. Besser ist da m.E. aber nur ein richtiges NAS, wenn man eins benötigt (da man dort dann auch bspw. ein Raid für mehr Datenintegrität einrichten kann).

Möchte man mehr Firewall-Funktionalität haben - also mehr Konfigurationsmöglichkeiten - dann meine ich mich zu erinnern, dass ZyXel mehr bietet. Aber auch andere Hersteller haben ihre Geräte mit mehr Konfigurationsumfang ausgestattet.

Dann würde ich hier noch die Kleinunternehmen/Heimanwender-Produkte von DELL/SonicWall (TZ-Serie) und Astaro/Sophos (bspw. SG 105W) ins Gespräch bringen. Solche Firewalls haben in der Regel noch IPS und einen AntiVirus-Gateway integriert sowie DPI oder andere Security-Features, die einen aber auch überfordern können.

Bei allem gilt: wenn man sich nicht gut mit der Konfiguration einer Firewall auskennt, kann man sich mehr Lücken ins Netzwerk schießen, als wenn man sich einen Router mit Basisfunktionalität holt ;)
__________
Dies ist eine Signatur! Persönlicher Service: Du kommst aus Berlin? Dann melde Dich per PN bei mir, evtl. können wir einen Termin vereinbaren.
Der Grabsteinschubser
Seitenanfang Seitenende
22.03.2015, 00:01
Member

Beiträge: 12
#11 Internet-Banking ist absolut sicher!!! die Daten werden sicher verschlüsselt und übertragen
Seitenanfang Seitenende
24.03.2015, 09:27
Member
Avatar Gool

Beiträge: 4730
#12

Zitat

Maieria postete
Internet-Banking ist absolut sicher!!! die Daten werden sicher verschlüsselt und übertragen
Wenn man keine Ahnung hat, sollte man sich nicht so weit aus dem Fenster lehnen. Natürlich ist Internet-Banking so konzipiert, dass es sicher ist. Absolute Sicherheit gibt es aber nicht. Über verschiedene Angriffsvektoren lassen sich die Schutzmechanismen wie die Verschlüsselung aufhebeln oder umgehen. Beispielsweise per "Man-in-the-Middle".
__________
Dies ist eine Signatur! Persönlicher Service: Du kommst aus Berlin? Dann melde Dich per PN bei mir, evtl. können wir einen Termin vereinbaren.
Der Grabsteinschubser
Seitenanfang Seitenende
24.03.2015, 13:54
Member

Beiträge: 28
#13

Zitat

Maieria postete
Internet-Banking ist absolut sicher!!! die Daten werden sicher verschlüsselt und übertragen
Klar. Supersicher, wie alles im Internet. Vorsicht Ironie!

Nur ein aktuelles Beispiel:
http://www.heise.de/netze/meldung/Google-deckt-erneut-Missbrauch-im-SSL-Zertifizierungssystem-auf-2583414.html

Ansonsten was Gool schon geschrieben hat.
Seitenanfang Seitenende
25.03.2015, 21:44
Member

Beiträge: 12
#14 ja, ich habe mich vielleicht falsch ausgedruckt.
"Sicher" in dem Sinne, dass man es nutzen kann.
Natürlich kann man alles aufhebeln oder umgehen, sogar die Server der Bundesregierung, wie vor kurzem ;)
Man sollte sich aber nicht verrückt machen. Manche Sachen laufen dann doch noch gut.
Seitenanfang Seitenende
26.03.2015, 08:41
Member

Beiträge: 17
#15 Ich finde es so schrecklich, wie wenig die Leute heute auf sichere Verbindungen zuhause achten!!
Seitenanfang Seitenende
Um auf dieses Thema zu ANTWORTEN
bitte erst » hier kostenlos registrieren!!

Folgende Themen könnten Dich auch interessieren: