Samba Server

#0
09.05.2003, 10:23
Member

Beiträge: 92
#1 Kleine Frage nebenbei,
wie kann man bei samba Servern mehr Speicerplatz für die clients freigeben???
Benutze Mandrake 8.1

Gruß TS7...
Seitenanfang Seitenende
10.05.2003, 14:44
Ehrenmitglied

Beiträge: 831
#2 Die Clients haben Standardmässig 100% des Plattenplatzes.

Für Anfänger vom Samba würde ich "SWAT" und/oder "webmin" empfehlen.

Beides steht in der Link-Liste dieses Forums.

mfg p2k
__________
http://linux.regionnet.de/ - http://www.pf-lug.de/ - http://www.4logistic.de/ - http://www.pfenz.de
Seitenanfang Seitenende
10.05.2003, 18:37
Member

Beiträge: 96
#3 Hab auch mal ne Frage zum Samba Serber. Ich bin soweit das ich vom WIN Rechner den Linux Rechner in der Workgroup sehe aber wenn ich anklicke kommt "Netzwerkpfad nicht gefunden" Hmm, kann mir jemand helfen? danke
Seitenanfang Seitenende
10.05.2003, 23:00
Member

Themenstarter

Beiträge: 92
#4 Vielen Dank für eure Hilfe,

das Problem nit dem Netzwerkpfad hatte ich auch, aber nur wenn ich mich vorher nicht am Server angemeldet hatte...

Gruß TS7...
Seitenanfang Seitenende
11.05.2003, 16:22
Member
Avatar Emba

Beiträge: 907
#5 @lancelot

dann stimmt evtl. was bei den pfaden in der smb.conf nich

eine einfache freigabe schaut so aus (ganz knapp)

[home] //share-name

path = /home/%u

vorher hast ja smb-user angelegt, die dann auch ein eigenes home-verzeichnis bekommen sollten (nicht unbedingt muss, aber hier im bsp.)

mit dem (smb)namen und dem passw. meldest dich nun vom win-rechner aus an, bzw. mapst jenen auf den smb-user

jetzt stellt samba automatisch den netzwerkordner /home/smbuser (entspricht dem namen des angemeldeten users) zur verfügung

greez
Seitenanfang Seitenende
11.05.2003, 22:22
Member

Beiträge: 96
#6 danke Emba , werd ich mal probieren!!! Sag dir obs funktioniert hat.

tschöö
Seitenanfang Seitenende
11.05.2003, 22:23
Member
Avatar Emba

Beiträge: 907
#7 achso

man smb.conf

greez
Seitenanfang Seitenende
14.05.2003, 07:54
Member

Beiträge: 96
#8 hmm, also irgendwie bekomm ich das noch nicht hin aber soll erstmal nich so wichtig sein denn ich bin ein absoluter Newbe in Linux und da ist das vielleicht verständlich das man noch nicht sofort ein Samba Server aufgesetzt bekommt, bleib aber dran. ;)
Seitenanfang Seitenende
14.05.2003, 11:39
Member
Avatar Xeper

Beiträge: 5289
#9 @Lancelot

Als was arbeitet denn dein SAMBA Server? Domaincontroller?

Hmm unter [global] sollte etwas wie:

hosts allow = 192.168.1.0 // damit kannst du spezifizieren welche Host oder welches Netz Zugriff haben soll. 192.168.1.0 steht für das komplette Netz von 192.168.1.x.

local master = yes
os level = 99

Der Eintrag hilft auch aber ich weiß nicht ob er bei security = share hilft. Ich selbst benutze meinen Samba als DC. Das sieht dann ungefähr so aus:

domain logons = yes
domain master = yes
security = user
encrypt passwords = yes
preferred master = yes

Ich weiß nicht genau was bei dir das Problem ist vielleicht pastest du mal die komplette smb.conf weil sons wär es rumraten, aber du kannst ja die Einträge hier ausprobiern vielleicht funktioniert es ja dann schon.
__________
E-Mail: therion at ninth-art dot de
IRC: megatherion @ Freenode
Seitenanfang Seitenende
16.05.2003, 23:23
Member

Themenstarter

Beiträge: 92
#10 Hi all,
hab mal ne Frage. Kennt jemand eine gute Linux Literatur speziell für den Samba Server mit verständlichen Erklärungen zur shell ?
Ich hab bei meinem Lehrer mal "Samba in 21 Tagen" gesehen, ist das empfehlenswert oder kennt jemand was besseres, auch was die Verständlichkeit angeht ?

für Links immer zu haben.

mfg TS7...
Seitenanfang Seitenende
17.05.2003, 21:42
Member
Avatar Emba

Beiträge: 907
#11 find das ganz gut hier

Samba as PDC
http://www.thegoldenear.connectfree.co.uk/gg/toolbox/gnu-linux/samba/samba-setup.html

im netz findest du ne menge tuts (www.tldp.org) also vergiss solche netten lehrbücher wie "in 3 wochen zum kloputzer" ;)

greez
Seitenanfang Seitenende
24.05.2003, 00:48
Member

Themenstarter

Beiträge: 92
#12 Hi all,
hab ein kleines neues Problem !
Ich versuche einen neuen client auf dem Samba einzurichten, also eine Netzwerkresource für einen angemeldeten client.
Mein Problem ist das der Linux Rechner bzw. Samba Server kein Kennwort für den user akzeptiert!
also :
useradd -s /bin/false "???"
oder
useradd ???
smbpasswd "???"
new smb password? "?????"
retype new smb password "????"
failed to find entry for user "????"
failed to modify to password entry for user "????"

das Problem hab ich noch nicht gehabt!
Ich habe Mandrake neu installiert aber vorher hat alles gefunzt, habe alles genau so gemacht, glaube ich.
Woran könnte es liegen ?

mfg TS...
Seitenanfang Seitenende
24.05.2003, 02:16
Member
Avatar Xeper

Beiträge: 5289
#13 @TS7

useradd und smbpasswd haben nichts miteinander gemeinsam.

'useradd -s /bin/false' bringt nichts weil die hälfte fehlt. -s wird dazu benutzt um eine shell für einen User zu spezifizieren. /bin/false ist hier eine reine fake shell und hat nichts mit SAMBA am hut.
'smbpasswd' ist schon richtig aber versuch lieber 'smbpasswd -a user'. Mit -a wird der User in der samba user datei angelegt.
Check out: http://xeper.bounceme.net/manpage_online.php?check=man&value=smbpasswd
__________
E-Mail: therion at ninth-art dot de
IRC: megatherion @ Freenode
Dieser Beitrag wurde am 24.05.2003 um 22:46 Uhr von Xeper editiert.
Seitenanfang Seitenende
24.05.2003, 21:58
Member
Avatar framp

Beiträge: 326
#14 Welche Clients hats Du denn? Bei Win 98 Clients musst Du Encryption ausschalten !
__________
"Really, I'm not out to destroy Microsoft. That will just be a completely unintentional side effect." Linus Benedict Torvalds
Seitenanfang Seitenende
24.05.2003, 22:31
Member
Avatar Xeper

Beiträge: 5289
#15 @framp

falsch, muss er nicht hab encrypt passwords an und win98se funktioniert damit einwandfrei. Kann ich also nicht wirklich bestätigen das, dass mit win98se nicht funktioniert.
__________
E-Mail: therion at ninth-art dot de
IRC: megatherion @ Freenode
Seitenanfang Seitenende
Um auf dieses Thema zu ANTWORTEN
bitte erst » hier kostenlos registrieren!!

Folgende Themen könnten Dich auch interessieren: