weitere Website Reputation & Verbraucherschutz Bewertungen auf » Webutation.net.

Atriga, neues Inkassounternehmen für: Sexpartnerclub.de etc.

#0
18.11.2011, 14:58
...neu hier

Beiträge: 2
#1 Stichworte:
http://www.sexpartnerclub.de
http://www.datebeach.de
http://www.flirtfair.de
http://www.treffpunkt18.de
http://www.s-partnerclub.de
http://www.sexpartnerclub.de
http://www.datebeach.ch
http://www.flirtfair.ch
http://www.datebeach.at
http://www.flirtfair.at

Also offensichtlich handelt es sich bei den Firmen: Jadorra S.a.r.l, ebenso wie die Firma Billja um Briefkastenfirmen, die versuchen mit gefakten Profilen die User zu verarschen. Solange bis das "große" Abo anfängt.
Wenn man jetzt noch im Probezeitraum kündigt durch eine Email, bekommen diese die nicht oder es wird trotzdem das Abo begonnen.
Letztendlich bekommt man dann eine Mahnung per Email.
In letzter Zeit wurde jetzt ein Inkassounternehmen beauftragt aus Deutschland um seriöser zu wirken.
Das Inkassounternehmen lautet: Atriga aus 63225 Langen.
Seitenanfang Seitenende
Seitenanfang Seitenende
18.11.2011, 18:39
Member

Beiträge: 16
#2 Tz - das ist doch einfach nicht zu glauben. Es wird immer schlimmer, was da abgeht. Aber gut zu wissen, ich werde das mal weiterverbreiten ;)
Seitenanfang Seitenende
18.11.2011, 18:41
Member
Avatar Xeper

Beiträge: 5285
#3

Zitat

Kasper81 postete
Tz - das ist doch einfach nicht zu glauben. Es wird immer schlimmer, was da abgeht. Aber gut zu wissen, ich werde das mal weiterverbreiten ;)
Tja eigentlich wäre ja eher die Frage was die Motivation ist sich auf solche Seiten anzumelden.
Die Situation an sich bezüglich dieser vermeidlichen Angebote ist ja ein alter Hut.
__________
Email/XMPP: therion at ninth-art dot de
IRC: megatherion @ Freenode
Seitenanfang Seitenende
21.11.2011, 16:27
Member

Beiträge: 16
#4 Ja - es ist ein alter Hut, aber trotzdem gibt es wohl genug Menschen, die solche Dienst in Anspruch nehmen.
Seitenanfang Seitenende
22.11.2011, 20:04
Member

Beiträge: 228
#5 moin,
mal andersrum gesehen, wenn eine briefkastenfirma oder eine firma mit gefaktem profil einer auf deutschen boden eingetragenem Inkasofirma eine auftrg erteilt, warum auch immer, was issn da noch rechtlich dann??. die inkassofirma kann man greifen und zwar richtig greifen, und die anderen?. ausserdem muss durch solchen dubiosen firmen erst mal bewiesen werden dass ein auftrag erteilt wurde und bei einer "firma" mit dubiosem oder gefakten profil, die dann nichtmal in d sitzen, kann man sowas auch als angriff oder einbruch in ein computersystem bewerten. hab ich jetzt was falsch verstanden ???

fake
__________
Teile dein Wissen, denn das ist der einzige Weg Unsterblichkeit zu erlangen (Dalai Lama)
Seitenanfang Seitenende
Um auf dieses Thema zu ANTWORTEN
bitte erst » hier kostenlos registrieren!!

Folgende Themen könnten Dich auch interessieren: