Obere USB-Anschlüsse funktionieren nicht mehr

#0
14.06.2010, 18:49
Member

Beiträge: 61
#1 Hallo, habe folgendes Problem:

Seit heute scheinen die oberen USB Anschlüsse nicht mehr richtig zu funktionieren. Der PC war vor drei Tagen zuletzt an, da lief alles noch ganz normal. Die an den USBs angeschlossenen Endgeräte haben sich seit ca. 1 Jahr nicht geändert und wurden auch nicht um- oder ausgesteckt.

Nach dem ersten heutigen Hochfahren funktionierten Maus (M) & Tastatur (T) (an USBs oben, hinten) nicht, sie hatten offensichtlich keinen Strom, da die Lämpchen an den Geräten nicht an waren. Sämtliche Stecker waren drin, das habe ich überprüft. Beim nächsten Versuch funktionierten M & T ca. 5 Minuten, dann war wieder Schluss. Danach habe ich auf andere, unten liegende USB-Ports umgesteckt, hier gab es ca. 1,5 Stunden keine Probleme, bis ich einen Kartenleser an den oberen, vorderen USB angesteckt habe und Daten kopieren wollte. Nach ca. 10 Minuten hat sich der PC völlig aufgehängt - ein totaler Freeze - nichts ging mehr. Nachdem ich den Kartenleser später an einem unteren, hinteren Port verwendet habe funktionierte dies ohne Probleme. So wie es aussieht gibt es also ein Problem mit den oberen USB-Ports, hinten wie vorne.

Warum gibt es plötzlich Probleme mit den oberen USB-Ports während dir unteren weiter funktionieren?
Und am wichtigsten - wie kann ich das beheben?
Seitenanfang Seitenende
14.06.2010, 19:21
Member

Beiträge: 896
#2 Hallo

Zitat

Warum gibt es plötzlich Probleme mit den oberen USB-Ports während dir unteren weiter funktionieren?
Und am wichtigsten - wie kann ich das beheben?
Elektrische Geräte habne nun lieder dei Eigenschaft, zu ungünstigen Zeiten ihren geist aufzugeben.
Reparieren (beheben) kannst du das nciht.
Besorg dir für ein paar Euro eine PCi-USB Karte mit 2-4 USB Ports, dann hast du wieder genug Steckplätze.
__________
Mfg
schwedenmann
Seitenanfang Seitenende
15.06.2010, 17:57
Member

Themenstarter

Beiträge: 61
#3 Mittlerweile gibt es seltsamerweise keine Probleme mehr mit den USBs, dafür hatte ich einen Freeze mit Soundfehler. Habe onboard-Sound. Kann es am Mainboard selbst liegen?
Seitenanfang Seitenende
16.06.2010, 09:02
Member
Avatar Gool

Beiträge: 4730
#4 Sicher, es kann aber auch an ganz anderen Komponenten hängen (bspw. auch am Netzteil). Sowas bekommt man aber meist nur mit Trial&Error heraus oder mit aufwändigen Messungen. Manchmal hilft schon eine System-Diagnose-Software (bspw. von Hiren's Boot CD). Manchmal ist auch nur ein Treiber oder eine Systemdatei kaputt, wodurch spätestens nach einer Neuinstallation des Systems der Fehler nicht mehr auftreten sollte.

Ich hatte bspw. das Phänomen, dass mein System immer dann abgeschmiert ist, wenn ich einen USB-Datenträger angeschlossen hatte. Fehler war hier nicht, wie ich anfangs dachte, der USB-Controller des Boards. Denn mit einem neuen Mainboard hatte ich genau denselben Fehler. Bis ich drauf gekommen war, dass der neu eingebaute Arbeitsspeicher dran schuld war, weil der andere Latenzzeiten hatte, als der bereits eingebaute, sind ein paar Tage ins Land gegangen.
__________
Dies ist eine Signatur! Persönlicher Service: Du kommst aus Berlin? Dann melde Dich per PN bei mir, evtl. können wir einen Termin vereinbaren.
Der Grabsteinschubser
Seitenanfang Seitenende
16.06.2010, 17:35
Member

Themenstarter

Beiträge: 61
#5 Hallo zusammen, vielen Dank schonmal für die bisherigen Antworten.

Das Problem besteht jetzt ja schon ein paar Tage, und es ist mir noch etwas aufgefallen:

Bis auf den ersten Tag tritt das Problem immer nur beim ersten Hochfahren des Tages auf, und dann immer innerhalb der ersten 5-10 Minuten, egal ob oder was man macht. Es gibt einen vollständigen Freeze der sich nur durch einen Kaltstart beheben lässt. Danach läuft für den Rest des Tages alles fehlerfrei.

Was macht die Hardware/Software nur beim ersten Hochfahren nach längerer Zeit und danach am gleichen Tag nicht mehr?

Mittlerweile habe ich alles an windowseigenen Diagnosen, Fehlerprotokollen, Ereignisanzeigen, Systemintegritätsberichten, Hardware, etc.p.p angeschaut, bis auf eine "Leistungsbeeinträchtigung beim Hochfahren", die aber schon seit Jahren gemeldet wird (kommt durch einen Symantec-Dienst) und damit eigentlich auszuschliessen ist, werden nirgends Fehler angezeigt.

An Hardware ist drin (falls es da bekannte Bugs gibt):
Intel Core i7 965XE mit Noctua NH-U12P - Asus P6T Deluxe OC Palm Edition - 12GB Corsair PC3-12800 CL9 - MSI GTX280 T2D1G Super OC 1024MB - WD CaviarBlack WD1001FALS 1TB

@Gool: Hallo Gool, schön dass Du noch hier bist (Hast mir ja schon Mal aus der Patsche geholfen)!
Seitenanfang Seitenende
16.06.2010, 18:39
Member
Avatar Gool

Beiträge: 4730
#6 Ich schätze, dass diese Erkenntnis nichts an den bisherigen Aussagen dazu ändern wird.
__________
Dies ist eine Signatur! Persönlicher Service: Du kommst aus Berlin? Dann melde Dich per PN bei mir, evtl. können wir einen Termin vereinbaren.
Der Grabsteinschubser
Seitenanfang Seitenende
Um auf dieses Thema zu ANTWORTEN
bitte erst » hier kostenlos registrieren!!

Folgende Themen könnten Dich auch interessieren: