Mit 2PCs übern Switch im INet

#0
15.04.2003, 15:27
...neu hier

Beiträge: 1
#1 Also wir haben als Anschluss T-DSL als Flatrate + Faspath.
Das ganze ist übern dem Modem etc. an einer Eumex 704PC DSL..(die wir aussenvorlassen können). Der T-DSL Stecker haben wir in den Switch ( von Hereis H-SW 2008 10/100Mbits Ethenert / Switch ) gesteckt und von jedem PC das Netzwerkkabel auch in den PC. Nun macht der 1. PC eine Verbindung über das DFÜ mit Internetfreigabe. Der 2. PC ist dann wenn er den Gateway eingeschaltet hat auch autom. im Internet drin. Er kann nur nicht alle Funktionen nutzen. Ich würde gerne wissen wie man Ports für den 2.PC freischalten kann ... oder warum ich nicht auf allen seiten komme oder meine emails per Outlook nicht abrufen könnte...brauche ich eine spezielle Software ?

Wir sind der Meinung übern Switch geht alles schneller Games im Internet zocken etc...weil der Router ist üer USB usw...man kann dort auch nur wenige ports freischalten und bei 3PCs ist das schlecht...z.B: bei emule hat man immer lowid usw.


Der host beim DFÜ also der 1.PC kann alles machen emule saugen etc...alle seiten usw. nur der 2.PC hat lowid und kann auf manchen seiten nicht rauf.

Ich brauche dringend hilfe, vielen dank.
Dieser Beitrag wurde am 15.04.2003 um 15:27 Uhr von msf.rico editiert.
Seitenanfang Seitenende
15.04.2003, 16:57
Member
Avatar Xeper

Beiträge: 5289
#2 Hi also das mit dem Switch/Router Vergleich siehst du falsch.

Ein Hub/Bridge/Switch ist ein Verteiler.
Das einzige was sie unterscheidet eine Bridge kann die Geschwindigkeit in einem Segment beschleunigen und ein Switch beschleunigt jedes Segment deswegen wäre ein Switch meiner Meinung nach nicht nötig.

Ein Gateway/Router ist eine Schnistelle (Software/Hardware) die zwischen zwei Netzen steht, einziger Unterschied hierin besteht das ein Router mehrere Netzwerkprotokolle weiterleitet und ein Gateway nur auf einem Netzwerkprotokoll fungiert.

Ein Switch ist also nur ein Verteiler er übernimmt auf gar keinen Fall die arbeit eines Gateways/Routers sei es Software oder Hardware. Das mit der lowid ist einfach zu erklären: der server versucht den client zu ereichen kann es aber nicht da kein forwarding / port mapping existiert. Genauso ist es auch mit Outlook und mit allen anderen Programmen. Dafür gibt es ja Gateway/Router die sorgen dafür das NAT (Network Address Translation) die Arbeit für das Portmapping / forwarding übernimmt. Damit also deine Programme funktionieren muss dein Router nämlich die Schnitstelle die die ISP PPPoE Verbindung hat über NAT oder anderweitig die ports forwarden die von anderen clientes gebraucht werden. Wie das nun auf Windows geht und ob das überhaupt geht weiß ich nicht. Ich selbst habe ein Debian GNU/Linux PC als Gateway/Router und 4 weitere Rechner die über ein 10Mbit Hub zusammengeschlossen sind.
__________
E-Mail: therion at ninth-art dot de
IRC: megatherion @ Freenode
Seitenanfang Seitenende
Um auf dieses Thema zu ANTWORTEN
bitte erst » hier kostenlos registrieren!!

Folgende Themen könnten Dich auch interessieren: