PC schaltet aus!

#0
17.02.2008, 20:15
...neu hier

Beiträge: 3
#1 Hallo zusammen

Ich hab seit Heute das Problem, das mein PC sich ab und an einfach komplett Ausschaltet. Er fährt nicht wie normal runter, sonder schaltet auf einen Schlag komplett aus.
Das passiert in unregelmässigen Abständen, meist spätestens nach 15Min +/-.
Ich hab als ersten Schritt die Lüfter mal angeschaut, ob sich darauf viel Staub o.Ä angesammelt hat, das war jedoch nicht der fall. Hab sie jedoch mal so gut wie es geht gereinigt.

Die Temperaturanzeige geht auch nie über 40 Grad, was für mich heisst das es auch nicht an der Temperatur liegen kann. Was kann ich machen? Woran kann das liegen?

Mein PC:
Windows Vista Home Premium 64bit
Intel Core 2 CPU 6600 @ 2.40GHZ
4095 MB Ram
GeForce 8800 Ultra
Gigabyte GA-965P-S3 Mainboard

Falls ihr noch andere Infos braucht, die euch bei der Lösung meines Problems helfen könnten, fragt einfach!

mfg
Stook
Seitenanfang Seitenende
17.02.2008, 21:13
Member

Beiträge: 500
#2 Sry, habe jetzt gerade keinen Vista-PC da;)
Unter XP gab es unter Systemeigenschaften->erweitert die Funktion Starten und Wiederherstellen. Da musste man den Haken bei automatischem Neustart entfernen.
Dann erhält man beim Abschmieren des PCs einen Bluescreen. Den Ereigniscode abschreiben und im Web danach suchen.


Felix
PS:
Wenn es ein Garantiegerät ist, sollte es eher ein Fall für den Händler sein:=
__________
Keine Anfragen per E-Mail und PN!
Seitenanfang Seitenende
18.02.2008, 17:57
...neu hier

Themenstarter

Beiträge: 3
#3 Ich hatte schon ein paar mal nen Bluescreen auf dem Rechner, daran sollte es nicht liegen.
Bei dieser Art "Absturz" ist es, als ob man den Strom - Stecker zieht, auf einen Schlag alles "down". Nach ca. 5sek startet er dann von selbst wieder auf.
Hab noch immer keine Ahnung woran das liegen kann, hab jetzt die Seitenwand des PCs offen, um das ganze zu beobachten, alle Lüfter drehen einwandfrei .. er geht laut Anzeige ( Fixe Anzeige die bei dem Gehäuse dabei ist ) nicht über 42Grad.
Need help .. ;)

mfg
Stook
Seitenanfang Seitenende
18.02.2008, 19:15
Member

Beiträge: 500
#4

Zitat

stook postete
Ich hatte schon ein paar mal nen Bluescreen auf dem Rechner, daran sollte es nicht liegen.
Liest Du auch Antworten, die Du bekommst???
Du musst die Fehlerausschriften schon mal abschreiben und dann im Web danach suchen. Sonst wird das nie was.

Felix
__________
Keine Anfragen per E-Mail und PN!
Seitenanfang Seitenende
18.02.2008, 20:03
Member
Avatar Gool

Beiträge: 4730
#5 @felix
Liest Du die Antworten? ;)
Ich entnehme dem, dass der stook ganz gut zwischen dem Fehler und einem Bluescreen-Fehler unterscheiden kann.

Ich hätte hier auch auf ein Wärmeproblem getippt, wobei das doch etwas ungewöhnlich ist, das Verhalten. Schon mal im BIOS die Einstellungen geprüft?
__________
Dies ist eine Signatur! Persönlicher Service: Du kommst aus Berlin? Dann melde Dich per PN bei mir, evtl. können wir einen Termin vereinbaren.
Der Grabsteinschubser
Seitenanfang Seitenende
18.02.2008, 20:26
Member

Beiträge: 500
#6

Zitat

Managor postete
@felix
Liest Du die Antworten? ;)
Ich entnehme dem, dass der stook ganz gut zwischen dem Fehler und einem Bluescreen-Fehler unterscheiden kann.
Ich bin durchaus des Lesens kundig;) Jeder Bluescreen ist einer zuviel. Da stimmt etwas nicht, wenn es öfters auftritt.

Zitat

Managor postete
Ich hätte hier auch auf ein Wärmeproblem getippt, wobei das doch etwas ungewöhnlich ist, das Verhalten. Schon mal im BIOS die Einstellungen geprüft?
Der Hinweis mit dem BIOS istnschon mal gut. Wäre mir aber zu simpel;)
Bei Hitzeproblemen habe ich schon die unterschiedlichsten Wirkungen erlebt. Vom Totalabsturz bis zum Einfrieren.

Felix
__________
Keine Anfragen per E-Mail und PN!
Seitenanfang Seitenende
18.02.2008, 20:35
Member
Avatar Gool

Beiträge: 4730
#7 Nun ja, könnte sein, dass es ein Notfall-Shutdown ist, weil das System aufgrund fehlerhafter Einstellungen denkt, es sei überhitzt.

Interessant wäre zu wissen, ob der Absturz auch eintritt, wenn gar nicht am PC gearbeitet wird. Also einfach anstellen und mal laufen lassen.

PS: ich arbeite hauptberuflich im HelpDesk - und viele Lösungen sind leider erschreckend einfach. Ich habe anfangs auch immer gedacht: "nein, das wäre zu einfach", aber letztendlich hätte ich Zeit gespart, wenn ich die ganz einfachen Dinge gleich überprüft hätte.
__________
Dies ist eine Signatur! Persönlicher Service: Du kommst aus Berlin? Dann melde Dich per PN bei mir, evtl. können wir einen Termin vereinbaren.
Der Grabsteinschubser
Seitenanfang Seitenende
18.02.2008, 22:06
Member

Beiträge: 500
#8

Zitat

Managor postete
PS: ich arbeite hauptberuflich im HelpDesk - und viele Lösungen sind leider erschreckend einfach. Ich habe anfangs auch immer gedacht: "nein, das wäre zu einfach", aber letztendlich hätte ich Zeit gespart, wenn ich die ganz einfachen Dinge gleich überprüft hätte.
Armer Hund;)
Ich sehe mir das Drama lieber selbst vor Ort an. O.K., man kann sich seinen Job leider heutzutage nicht mehr aussuchen;)

LG

Felix
__________
Keine Anfragen per E-Mail und PN!
Seitenanfang Seitenende
18.02.2008, 23:25
Member
Avatar Gool

Beiträge: 4730
#9 Ach was, so schlimm ist das nicht. Und oft fahre ich auch raus, um mir das direkt anzugucken. Aus Kostengründen wird das meiste aber am Telefon und über Fernwartung gelöst.
__________
Dies ist eine Signatur! Persönlicher Service: Du kommst aus Berlin? Dann melde Dich per PN bei mir, evtl. können wir einen Termin vereinbaren.
Der Grabsteinschubser
Seitenanfang Seitenende
19.02.2008, 20:28
...neu hier

Themenstarter

Beiträge: 3
#10 So:

Mit den Bluescreens meinte ich, das ich welche hatte, im Zusammenhang mit Gamen etc, also er wird mir im Normfall angezeigt, oft kommt das auch nicht vor, in den letzten ~6 Monaten evt. 2 mal.

Zurück zu meinem Problem:

Es passiert auch, wenn ich nichts an dem PC mache, keine zusätzlichen Anwendungen, Programme etc laufen, nur Windows. Aber wie gesagt, keine regelmässigen Zeitabstände zwischen den Abstürzen..

@ felix, bei dieser Art von "Absturz" kommt wie gesagt gar nicht erst ein Bluescreen. Auf einen Schlag 0 - schwarzer Bildschirm .. nach 5sek startet er dann von selbst wieder neu auf.

Beim Thema Bios bin ich leider nicht so bewandert, könntet ihr mir erklären was ich nachschauen soll?

mfg
Stook
Seitenanfang Seitenende
20.02.2008, 00:12
Moderator
Avatar hevtig

Beiträge: 2307
#11 Die Quelle meister "Putzigkeiten" am Pc ist außer natürlich Malware der Hauptspeicher. Das hat sich leider die Jahre immer noch nicht gebessert.

Mein Vorschlag wäre entweder ein Memtest oder mal mit der Speicherbelegung herumzuprobieren. Wenn der PC in letzter Zeit mal bewegt wurde ist es evtl. auch schon hilfreich einfach mal den Speicher nachzudrücken, oder entfernen und wieder einstecken. Ansonsten würde ich den Rechner einfach mal mit nur 2 GB laufen lassen. Wenn es weiterhin passiert dann die anderen 2 GB laufen lassen.
Das Entfernen des "QuickBoot" im BIOS kann auch Erkenntnisse liefern, wenn der ParitityBootcheck mit fehler läuft.
__________
Woher soll ich wissen was ich denke, bevor ich höre was ich sage??
Sag NEIN zu HD+/CI+ - boykottiert die Etablierung von HD+/CI+!
Seitenanfang Seitenende
23.02.2008, 16:47
...neu hier

Beiträge: 1
#12 Hallo Leute,

ich habe das gleiche Problem wie Stook - allerdings glaube ich den Grund zu kennen.

Ich habe XP SP2 auf meinem Computer und vorgestern den Internetexplorer 7 installiert. Da der nicht ging hab ich ihn gelöscht und Firefox installiert. Als ich den Computer neu straten wollte ging nichts mehr. Bei der deinstallation wurde auch die iertutil.dll datei gelöscht. Mit Hilfe dieses Forums konnte ich diese runterladen und in win32 einfügen. Jetzt müsste eigentlich alles wieder funktionieren, abgesehen davon, dass der Computer anzeigt, dass der Computer in iertutil.dll auf die Zahl 56 nicht zugreifen kann. Soweit haben alle die den IEP7 runtergeladen haben das gleiche Problem. Bei mir ist es jetzt aber so, dass mein Computer seit dem löschen des IEP7 ständig aus geht. Genau wie Stook das beschreibt nur nicht nach ca. 15 Minuten sondern manchaml nach 1 Minute und manchmal erst nach 30 Minuten.

Ich hatte mir auch gedacht das ich über die Systhemsteuerung den PC einfach zurücksetzen könnte aber darauf kann ich garnicht erst zugreifen.

Würde mich freuen, wenn jemandem was einfällt wie ich dieses Problem lösen kann.

MFG ID54ROT

PS.: Bin kein Spezialist - würde mich daher über einfache Beschreibungen freuen ;)
Seitenanfang Seitenende
Um auf dieses Thema zu ANTWORTEN
bitte erst » hier kostenlos registrieren!!

Folgende Themen könnten Dich auch interessieren: