Fritz Box und DMZ

#0
23.09.2007, 01:06
...neu hier

Beiträge: 8
#1 Hallo bin neu hier und muss meine frusst über Fritzbox ablassen.
Vllt. könnt ihr bei meinem Problem helfen Fritzbox Line hatte keinen blassen schimmer.

Meine Frage ist eigentlich kurz und schmerzlos.

" wie öffne ich alle PORTS ? "

Ich habe erstmal unter " System / Ansicht " Expertenmodus Aktiviert

dannach unter "Internet / Portfreigabe "

habe ich
Exposed
Host alle anderen Ports 192.168.178.21(meine IP) AKTIVIERT!

unter http://www.port-scan.de/ bekomme ich nach dem scan eine meldung mit

SICHER!

looL?! Sicher?! Das bedeutet "alle" Ports sind geschlossen

Schlusszitat : Fritzbox ist einfach nur was für Newbies!

Fragt bitte blos nicht wieso ich alle Ports freigeschaltet haben möchte.
Antwort : Es hat viele Gründe.

bei meinen alten geilen Linksys Router hab ich einfach DMZ Aktiviert für meine Netzwek IP und plapp waren alle Ports FREI und konnte einwandfrei Arbeiten.

2. Kritischer Punkt bei Fritzbox (IP ÄNDERN) wieee umständlich die kacke ist
Erstmal auf DSL Modem drücken dannach auf Router drücken dann wieder auf Übernehmen 50 sekunden warten bist du neue IP kriegst !

Bei Linksys Trennen/Verbinden (sache von 2 Sek.) verliere nichtmal dabei die MIRC bzw. ICQ oder **** Verbindung !!!

Nun dank shit Freenet bin ich jetzt an Fritzbox erstmal gebunden!
FRITZ!Box Fon WLAN 7170 (fs), Firmware-Version 29.04.33 NEVER!!!
Seitenanfang Seitenende
23.09.2007, 09:11
Moderator

Beiträge: 7798
#2 Portfreigabe, bzw DMZ ist nicht wirklich eine Staerke der Fritzbox. Da lob ich mir meine Siemens 515, da konnte man sogar fuer spezielle Rechner Ports blocken( 25, 110 usw) Das und DMZ vermisse ich schon etwas.

Aber fuer den normalen Betrieb incl. VOIP/Telefonanlage ist sie sehr gut.

BTW: Betrifft zwar nicht dein Problem, aber es gibt eine neuere Firmware und vieleicht ist eine der Laborversionen etwas fuer dich.
__________
MfG Ralf
SEO-Spam Hunter
Seitenanfang Seitenende
23.09.2007, 12:12
Member

Beiträge: 647
#3 Nu ja, Pseudo-DMZ ist nicht wirklich das was ich als stärke von SOHO-Routern sehe, da kann man ja seinen PC direkt an ein Modem hängen bzw. sämtliche Firewalling-Funktionen abschalten an seinem Router, solange der nicht mit einem separaten Anschluß für die DMZ daher kommt.
__________
Es ist nicht wenig Zeit, die wir haben, sondern viel Zeit, die wir nicht nutzen...
Seitenanfang Seitenende
23.09.2007, 12:16
Moderator

Beiträge: 7798
#4 Fuer nepenthes war DMZ noetig.....
__________
MfG Ralf
SEO-Spam Hunter
Seitenanfang Seitenende
23.09.2007, 12:50
Member

Beiträge: 291
#5 Naja, muss ich dir leider recht geben.
Hatte vor kurzem auch ein ähnliches Problem mit den Portfreigaben. Bei mir war allerdings die Fritz!Box kaputt. Sobald n anderes Gerät (mit den selben Einstellungen) drangehängt ist, hats geklappt. Mein Provider hat mir dann eine neue geschickt, nachdem ich mich wochenlang mit dem AVM-Support rumgeärgert hab. Dann hats auch endlich wieder geklappt. Hab aber mittlerweile trotzdem einen Linksys Router, der eindwandfrei funktioniert.

Gruß

Markus
Seitenanfang Seitenende
24.09.2007, 02:17
...neu hier

Themenstarter

Beiträge: 8
#6 @haptamber666

finde mir bitte dann eine Lösung :

VOIP Anschluss, 7 Rechner@home alle über Wireless-Lan.
ADSL2+ 16MbitLeitung

Direkt an einen Modem anschließen geht wohl schlecht.

AVM Berlin hat ir übrigens ne Mail geschrieben was ich erst heut bemerkt habe das bei dem Teil aus Technischen gründen nicht alle Ports freischalten kann.
Seitenanfang Seitenende
24.09.2007, 11:59
Member

Beiträge: 647
#7

Zitat

x-alien-888 postete
finde mir bitte dann eine Lösung :
Gerne, wenn du bereit bist 110 €/h zu bezahlen, das ist so der Standardsatz eines Freelancers und Beraters... *g

Zitat

x-alien-888 postete
VOIP Anschluss, 7 Rechner@home alle über Wireless-Lan.
ADSL2+ 16MbitLeitung

Direkt an einen Modem anschließen geht wohl schlecht.

AVM Berlin hat ir übrigens ne Mail geschrieben was ich erst heut bemerkt habe das bei dem Teil aus Technischen gründen nicht alle Ports freischalten kann.
Ohne Begründung warum du für eingehende Verbindungen komplette Portfreigaben auf einzelne/alle Rechner benötigst werde ich dir logischerweise keine vernünftigen Alternativen bieten können.
__________
Es ist nicht wenig Zeit, die wir haben, sondern viel Zeit, die wir nicht nutzen...
Seitenanfang Seitenende
Um auf dieses Thema zu ANTWORTEN
bitte erst » hier kostenlos registrieren!!

Folgende Themen könnten Dich auch interessieren: