weitere Website Reputation & Verbraucherschutz Bewertungen auf » Webutation.net.

o2 Handy Vertrag - Abzocke/Betrug - miese Geschäftspraktiken bei Online Kunden?

Thema ist geschlossen!
Thema ist geschlossen!
#0
07.09.2007, 14:32
...neu hier

Beiträge: 4
#1 Hallo,

ich muss hier mal Dampf über den Kundenservice und die Geschäftspraktiken von o2 online - http://www.o2online.de/ ablassen.

Ich bin Onlinekunde bei o2 und hatte einen Homezone Vertrag.
~ meine Rechung belief sich monatlich über 180 Euro - da anscheinend die nachweislich kostenlosen Telefonate aus der Homezone nicht immer korrekt abgerechnet wurden. (o2 sitzt hier aber anscheinend am längeren Hebel und kann rigoros abrechnen.
~ Da sich meine Rechung monatlich über 180 Euro belief habe ich den Tarif in ein 400min Packet gewechselt. - ich dachte eigentlich ein Tarifwechsel sei innerhalb von o2 kostenlos -> die Dame am Telefon teilte mir jedoch mit das dieses 30 Euro kostet.

und nun zu dem Problem:
~ auf meiner neuen Rechnung taucht ein Posten auf für die vorzeitige Deaktivierung der Genion Homezone: 150 Euro
~ ich also schreibe per eMail den Support an und bitte um Klärung und Rückruf.
der Emailsupport antwortet mir nach einer Woche Wartezeit: Bitte haben Sie Verständnis, dass in der E-Mail-Bearbeitung kein telefonischer Kontakt erfolgt. Vielen Dank.
~ da man als o2 Online Kunde nur die kostenpflichtige Hotline von o2 nutzen kann (60 Cent pro Minute) ringe ich mich also durch und rufe an; nach Schilderung meines Problems werde ich für 15min in die Warteschleife gehängt und verbleibe da bis ich auflege.
~ der erneute Anruf bei o2 hat keine Klärung zur Folge sondern mein Bemühen möglichst schnell aus diesem Sauladen Vertrag rauszukommen.

ich schreibe diese Nachricht um öffentlich vor o2 und deren Support und Geschäftspraktiken wie dem verschweigen von Kosten etc. zu warnen. - hat jemand ähnliche Erfahrungen oder Hilfe?

wie komme ich am schnellsten aus dem Vertrag heraus?

editiert: übrigens Bewertungen bei Webutation o2.de

Camina
Seitenanfang Seitenende
07.09.2007, 17:12
...neu hier

Beiträge: 2
#2 Hallo Camina.
So ein ähnliches Problem hatte ich auch mit O2. Ich habe einfach ein Anwalt gefragt und sein Rat gesucht. Jedoch wie du schon gesagt hast, O2 sitzt am längeren Hebel. Also musste ich alles zahlen. Ich hatte nur glück gehabt, dass ich sofort kündigen konnte, da mein Vertrag in 4 Monaten abgelaufen wäre.
Mein Rat wäre: Frag einfach einen Anwald. Evt. Kennst du ein dessen Vater, Bruder, Bester freund usw. ein Anwald ist und dir sein Rat umsonst gibt.
Seitenanfang Seitenende
06.10.2007, 21:18
Passwort: gast
Avatar Gastaccount

Beiträge: 0
#3 kann ich bestätigen.

meine Meinung zu o2:

Zitat

~ schlechter Kundenservice
~ schlechter Empfang
~ fehlerhafte Abrechnung
mich würde auch interessieren, was man besonders gegen fehlerhafte Abrechnungen tun kann:
zurückbuchen = Handy gesperrt + Schufa Eintrag.

für alle Online Kunden, die kostenlose Kündigungshotline von o2: 0800 842 48 42 (Mo-Fr 9-20 Uhr, Sa 9-18 Uhr)

Kathrin
Seitenanfang Seitenende
10.10.2007, 11:17
...neu hier

Beiträge: 3
#4 Wow... da staune ich ja nicht schlecht.
Ich war jahre lang O2 Kunde und hatte nie Probleme, weder mit Abrechnungen oder sonst was.
O2 bietet meines wissens nach ein kostenfreie Hotline für ihre Kunden an. Auf meiner SIM Karte ist die Nummer auch gespeichert. Allerdings weiß ich nicht ob das damit zusammenhängt das ich meinen Vertrag im Laden abgeschlossen habe.
@Camina: Probier es doch mal mit der Nr.: 017955222
Aus dem Netz von O2 ist die Nummer kostenlos laut Homepage.
Seitenanfang Seitenende
10.10.2007, 11:27
Member
Avatar TurnRstereO

Beiträge: 1538
#5 Hallo,

diese kostenfreie Nummer gilt nur für "normale" Kunden.
Wer da einen online active Vertrag hat muss die kostenintensive Sondernummer nutzen.
Als Ausgleich dafür haben die "online"-Kunden ja wohl 100 FreiSMS oder sowas ähnliches (so wars jedenfalls in 2004).

TS
Dieser Beitrag wurde am 10.10.2007 um 11:34 Uhr von TurnRstereO editiert.
Seitenanfang Seitenende
18.10.2007, 23:07
Member

Beiträge: 14
#6 Hallo, Gut das ich hier reingeschaut habe. Hatte mich auch für O2 interessiert.
Aber ich denke mal das lass ich lieber.

Danke für die guten Tips hier!!

Edel
Seitenanfang Seitenende
24.10.2007, 20:59
...neu hier

Themenstarter

Beiträge: 4
#7 die Kündigungsbestätigung, die ich gerade bekommen habe sichert mir leider erst eine Kündigung im Jahre 2009 (ich dachte die Kündigungsfrist sei nur 2 Jahre - ein Jahr habe ich mein o2 Vertrag schon.)

Tipp für alle die einen o2 Vertrag haben:
kündigt, danach bekommt ihr einen Brief in dem sie schreiben das sie Euch monatlich 5,- Euro Gesprächsgutehaben - 6 Monate lang geben, wenn ihr die Kündigung wiederruft ;) = 30 Euro geschenkt! :p

ich nehme das nicht in Anspruch, da ich verdammt sauer auf dieses Unternehmen bin und ich enttäuscht bin, das ich denen als Kunde nur 30 Euro wert bin, habe wegen meinem Problem ausserdem schon einen Brief an den Verbraucherschutz geschrieben.

der Tipp ist glaube ich generell sinnvoll für alle Handyverträge, da man oft nette Zugeständnisse bekommt, wenn man seinen Vertrag kündigt ;)
Seitenanfang Seitenende
03.11.2007, 17:22
...neu hier

Beiträge: 1
#8 die Manager dort:
Geschäftsführer beider Gesellschafter: Jaime Smith Basterra, Vorsitzender. Antonio Botas Banuelos, Dietrich Beese, Andrea Folgueiras, André Krause, Prof. Dr. Alexander Röder, Lutz Schüler.

fahren eine ziemlich ungeschickte Tour bezogen auf den Kundenservice.

ich selbst habe auch sehr unangenehme Erfahrungen mit dem Kundenservice von o2 und wurde ebenfalls öfter aus der telefonischen Leitung gehängt, da sich die Mitarbeiter dort nicht gerne Probleme: z.B: das ich hier keinen Empfang habe anhören.

schriftliche Anfragen an den Support werden idR mit einem unpersönlichen Standardbrief beantwortet.

preislich ist o2 mit dem Markt ebenfalls nicht gewachsen, sondern ist von dem Kundenservice und von der Netzabdeckung Discountanbieter geblieben; nicht jedoch von den überteuerten Verträgen.

http://www.fonic.de + http://www.medionmobile.de etc. sind immer noch mindestens um 30% oft wesentlich mehr günstiger.

ich kann also ebenfalls nur von o2 abraten.

Gruß
Jan

ein weiterer Bericht, der ebenfalls von unzufriedenen Kunden zeugt ist bei Ciao zu finden: http://www.ciao.de/O2_Mobilfunk__Test_1848789 - das mit der falschen Abrechnung habe ich ebenfalls von Bekannten gehört.
Seitenanfang Seitenende
12.11.2007, 18:25
Member

Beiträge: 177
#9 Bin überrascht,

ein Bekannter hat bis vor kurzen bei o2 gearbeitet und meinte regelmäßig, dass der Verein derzeit unter starkem Konkurrenzdruck steht und daher im Verkaufsgespräch wirklich gute Angebote unterbreitet. - offensichtlich wohl doch nur auf den ersten Blick...;)
__________
http://saferload.com
http://safer-tv.com
Seitenanfang Seitenende
17.11.2007, 15:35
...neu hier

Beiträge: 1
#10 Also, ich bin ja echt erstaunt, was für schlechte Erfahrungen Ihr gemacht habt.
Ich bin schon seit den Anfangszeiten dabei (damals noch bei Viag Interkom), inzwischen fast 10 Jahre und hatte noch nie größere Probleme.

Ich habe 5 Verträge bei denen und noch nie ein Problem gehabt, das sich nicht schnell aus der Welt schaffen ließe. Der Kundenservice war nicht immer 100% kompetent, aber stets freundlich und hat mich nie abgewimmelt.

In meinem Freundes- und Verwandtenkreis haben fast alle O2 und ich habe bisher auch noch nichts wirklich Negatives gehört.

Keine Sorge und ich bin kein Mitarbeiter oder Vertriebspartner von O2, ich wollte nur klar stellen, dass nicht alles schief läuft bei O2.

Wer den Online-Tarif bei O2 hat, sollte sich darauf einstellen, dass alles wirklich online gemacht und geklärt werden sollte. 15% Rabatt auf die monatliche Rechnung oder 100 SMS pro Monat sind ein faires Entgegenkommen dafür, dass man die telefonische Hotline "schont".
Seitenanfang Seitenende
13.12.2007, 18:05
...neu hier

Beiträge: 1
#11 Ich bin auch seit der Anfangszeit der Viag AG schon dabei. Es war auch alles in Ordnung bis vor einem Jahr. Nur seit etwa einem Jahr geht es bei O2 immer unehrlicher zu.

1. Ich habe im Dezember 2006 einen weiteren Vertrag abgeschlossen. Dieser sollte nach ihrer Werbung ohne Anschluss Gebühr sein. Aber die Anschlussgebühr von 25 € haben sie trotzdem von mir abgebucht.

2. Im Mai 2007 habe ich einen Vertrag "O2 Active Data" abgeschlossen und das "Internet-Pack-M" dazu gebucht (für mobil Internetnutzung). Bevor ich diesen Vertrag abschloss, habe ich mich von den Service-Personal informieren lassen, dass das sog. Internet-Pack-M jede 3 Monate bestellen bzw. abbestellen kann (das steht nämlich auch in O2 Homepage, auch jetzt. Auch bei anderen Anbieter ist die Bedingun ähnlich). Ich habe das "Internet-Pack-M" zu Anfang November 07 abbestellt. Aber die haben mir einen sog. "Data-Pack-Time 2" zugebucht und berechnet (kosten das gleiche, auch ohne Benutzung), -> ohne meiner Zustimmung. Als ich am 27.11.2007 das "Internet-Pack-L" zubuchen wollte, hatte ich dem tel. Service-Personal gesagt, dass ich es nur für 3 Monate haben möchte und danach soll es automatisch wegfallen. Da sagte mir der Herr, dass das Packet zuerst gebucht werden muss, und danach kann ich es kündigen, also ich sollte ein, zwei Tage später die Kündigung durchgeben. Zwei Tage später hatte ich angerufen und wollte das "Internet-Pack-L" zu der 3 Monatsfrist kündigen. Da sagte das Servicepersonal, dass es nicht möglich sei, das "Internet-Pack-L" zu kündigen. Das "Internet-Pack-L" sei für 24 Monate abgeschlossen, man könnte zwischen dem "Internet-Pack-M" und dem "Internet-Pack-L" wechseln, aber nicht kündigen. Was für eine Freschheit!

3. Ich habe im August 2007 einen Vertrag für DSL mit Surf- und Telefon-Flat bei O2 abgeschlossen. Die Vertragskondition war: die ersten 3 Monate 15Euro/Monat, danach 35Euro/Monat. Aber 25€uro/Monat haben sie mir berechnet. Auf meine Einwendung wollen sie mir eine Gutschrift gegeben, das haben die mir schon im Oktober versprochen, aber bis jetzt haben sie mir die "Gutschrift" nicht gutgeschrieben.

4. Um mich zu Abschluss der "O2-Active-Data" und "Internet-Pack-M" Vertrag zu überzeugen, haben sie mir im Mai versprochen, eine 10%ige Rechnungsrabatte zu gewähren (für selbständige). Und diese Rabatte habe ich bis heute noch nicht gesehen. Immer un immer tragen sie als Grund vor, dass sie meine Gewerbeanmeldung nicht bekommen hätten, obwohl ich die Gewerbeanmeldung schon mehrere Male geschickt hatte. Und zuletzt hatte ich diese sogar mit Einschreiben und Rückschein geschickt. Trotzdem sehe ich keine Rabatt.

Ich werde nun alle meine Verträge bei O2 kündigen. Bei so einem unehrlichen Laden macht es kein Spaß mehr.
Seitenanfang Seitenende
29.12.2007, 16:03
...neu hier

Beiträge: 1
#12 Hallo,

ich bin mittlerweile seit 4 Jahren Kunde bei O2. Da ich regelmäßig eine recht hohe Rechnung habe, habe ich mich im Rahmen meiner Vertragsverlängerung dazu entschieden, zur Xl - Flatrate zu wechseln. Bisher wurde ich als Student geführt, habe mich allerdings Anfang Dezember als Selbstständiger registrieren lassen, da es dann als OnlineBonus noch eine Vergünstigung von 20% pro Monat gibt.

Die Registierung hat sich etwas hingezogen, weswegen ich da mehrmals angerufen habe, den ,immer freundlichen, Servicemitarbeitern das Problem geschildert habe und sie mir Alle (4 - 5) zugesichert haben, dass es damit keinerlei Probleme geben würde. Zusätzlich wurde mir das Handy (02 XDA Star) vergünstigt angeboten und zusätzlich noch eine Gutschrift von 50 Sms pro Monat über die Vertragsdauer angeboten. (von 3 Leuten). Weiterhin habe ich mich noch für einen mobilen Internettarif interessiert, woraufhin man mich auf eine Aktion aufmerksam machte, dass diese Tarife momentan mit einer 50% Ersparnis verfügbar sind. Nur aus diesem Grunde habe ich mich dazu entschlossen, den Tarif zu buchen. (Dies wurde mir von 2 MA unabhängig voneinander angeboten).

Da sich die Registrierung immer noch hingezogen hat, bot mir ein MA letzten Freitag, den 21.12.07 an die Packs schon zu buchen mit allen versprochenen Vergünstigungen. Allerdings würde sich das ganze etwas hinziehen, da immer nur eine Änderung pro Tag erlaubt wäre.

Da mich dieser Umstand nicht weiter gestört hat, habe ich eingewilligt. Der DataPack und die Xl- Flatrate sind auch beide da und werden auch gerne genutzt. Gestern habe ich nocheinmal angerufen um mich zu erkundigen, ob die versprochenen Vergünstigungen auch gebucht wurden.

Da kam dann das böse Erwachen.

Weder die Ermäßigung auf den XL, noch die Freisms oder die 50% Gutschrift auf den Datapack wurden eingerichtet.
Meine Registrierung als Selbstständiger wurde aus unerfindlichen Gründen geschlossen und die Dame am Telefon meinte zu mir, ich könne auch nur bei einer Vertragsverlängerung zu einem OnlineAngebot wechseln, was ich ja aber 7 Tage vorher gemacht habe??? Nach einiger Diskussion sicherte sie mir mehrmals zu, dass sie sich darum kümmer würde und mir binnen 24 Stunden die Vergünstigung buchen würde, dazu würde ich eine BestätigungsSms bekommen. Das Ganze ist jetzt fast 30 Stunden her und ich habe immer noch nichts von ihnen gehört.

Von der Sms Gutschrift und der DataPackermäßigung wußte sie nichts, konnte nichts im System finden und hatte auf Rückfrage von Zwei! Abteilungen auch nur ein Achselzucken gehört. Das Tollste ist, dass niemand mit dem ich gestern telefonierte über eine DataPack Aktion ,welche mir von 2 MA zugesichert wurde, im Bilde ist. Man hat mir nun näher gelegt mich schriftlich zu beschweren.

Ich muss ehrlich sagen, dass ich mich betrogen fühle. Ich wurde mit falschen Versprechungen zu dem Abschluss eines Vetrages geködert, welche nicht eingehalten werden.

Am liebsten würde ich von dem Vetrag zurücktreten, was jedoch wohl nicht mehr möglich ist, da ich die neue Flatrate schon genutzt habe.

Kann mir jemand Tips geben, wie ich vielleicht doch noch zu meinen versprochenen Vergünstigungen komme oder wie ich aus dem Vertrag rauskomme???

Im Voraus vielen Dank...
Seitenanfang Seitenende
24.03.2008, 13:58
Gesperrt

Beiträge: 2
#13 @DamienStClair
Das ist echt ein starkes Ding und ich glaub da kann man nicht wirklich was machen, da hier Aussage gegen Aussage steht und O2 aus "Kullanz" bestimmt nicht deine versprochenen Sachen einfach so dir gutschreiben.

Wenn es um eine telefonische Handy-Vertragsverlängerung geht, kann ich jedem nur folgenden Tipp geben um so etwas vorzubeugen.
IMMER den kompletten Namen des Ansprechpartners/Gesprächspartners aufschreiben, inkl. Uhrzeit und Inhalt in kurzen Sätzen.
Nicht direkt auf das Angebot eingehen und mit dem Mitarbeiter verhandeln! Die haben oft noch einen Spielraum und kommen einem noch gut entgegen!
Zudem würde ich noch den Mitarbeiter bitten dir das abgemachte Handy-Vertragsverlägerungsangebot vorab schriftlich zuzusenden. So hast du ein paar Stolperfallen aus dem Weg geräumt und bist etwas mehr auf der sicherern Seite.

Achtung! Moderation Hinweis: neuer unbekannter User - dieser Beitrag ist eventl. Werbung (...mehr)

Wie ist die Sache denn für dich ausgegangen?

Ich habe selbst meinen O2 Handyvertrag gerade verlängert und bin auch schon über 4 Jahre zufriedener O2 Kunde. Hatte mir über die Seite Handyvertrag.biz den O2 Genion Online Tarif mit Handy bestellt. Damit kam und komme ich bestens klar, die Freisms sind klasse und vor allem habe ich im Handyvertrag eine kostenlose Festnetznummer, wo mich Freunde die BASE oder andere Netze haben günstig oder kostenlos anrufen können. Der O2 Mitarbeiter hat mit mehrere Handys angeboten, wo ich mich letztlich für das O2 Orbit XDA 2 entschieden habe. Bin bis jetzt sehr zufrieden damit. Nutze es neben dem Telefonieren auch im Auto als Navigationssystem, was mit der TOM TOM Software erstaunlicherweise wirklich sehr gut funktioniert.


@Camina
Wie ist deine O2 Handyvertrag-Angelegenheit ausgegangen?
Seitenanfang Seitenende
20.09.2008, 17:38
...neu hier

Beiträge: 1
#14 Ich habe meinen Handyvertrag auch bei O2.
Ich hatte einen Tarif abgeschlossen,für 35 Euro im Monat..inkl.5 Euro kostenlos Texten auf O2 Netze,Homezone,kostenlos auf O2 telefonieren und einem neuen Handy.Trotz genauer Einhaltung des Tarifes,um weitere Kosten zuvermeiden bekam ich jeden Monat eine Rechnung von genau 60 Euro.Dann wechselte ich meinen Tarif auf Genion XL (85 Euro monatlich) um in alle Netze kostenlos telefonieren zukönnen,seiddem bekomme ich eine monatliche Rechnung von 120 Euro..

Ein Kumpel von mir hat vor kurzem einen O2 Handyvertrag abgeschlossen,schon nach 4 Stunden wurde ihm seine SIM Karte gesperrt,er rief von seiner Freundin beim O2 Kundenservice an um nachzufragen,warum..angeblich hätte er innerhalb von 4 Stunden 700 Euro vertelefoniert.Trotz Verbraucherzentrale muss er nun die 700 Euro blechen,obwohl er keinen Cent davon vertelefoniert hat.O2 hat alle angeblichen Verbindungen auf dem Einzelverbindungsnachweis aufgelistet..
Seitenanfang Seitenende
21.09.2008, 10:53
Member

Beiträge: 3306
#15 Passt zwar nicht so wirklich hierher, aber bei O2 gibt es so einige Merkwürdigkeiten:
Eingriff in E-Mail-Verschlüsselung durch Mobilfunknetz von O2

Zitat

Der Mobilfunkanbieter O2 filterte in seinem UMTS- und GPRS-Netz zeitweise Befehle zur Aktivierung von verschlüsseltem E-Mail-Versand. Der Anbieter macht ein fehlerhaftes Update von Netzkomponenten verantwortlich. Aufgefallen war das Problem durch Fehlermeldungen der Mailprogramme zur Verbindungsverschlüsselung.
Kann sich ja jeder selbst überlegen ob er so einer Firma sein Vertrauen schenken möchte.
__________
Bitte keine Anfragen per PM, diese werden nicht beantwortet.
Seitenanfang Seitenende
Um auf dieses Thema zu ANTWORTEN
bitte erst » hier kostenlos registrieren!!

Folgende Themen könnten Dich auch interessieren: