Gutes Backuptool (Festplatten Backup Tools)

#0
18.01.2003, 14:36
Moderator
Avatar joschi

Beiträge: 6466
#1 Unter http://backup.novosoft-us.com/index.html findet sich ein Backup-Tool, das in der Version 2.1 kostenlos ist. es bietet eine Vielzahl von Funktionen.
- Backup, Restore, Synchronize
- mit/ohne Komprimierung
- mit/ohne Verschlüsselung
- Local/LAN/FTP
- Backups für bestimmte Dateitypen festlegen
- flexibler Scheduler
- es lasen sich beliebig viele, frei definierbare Tasks anlegen.
Einzigster kleiner Wehmutstropfen: Man kann dem Prog. nicht beibringen die Unterordner eines Quellordners auszuschließen.

Herrvoragend auch geeignet um z.B veränderte HTML-Dateien eines Webseiten-Projektes zeitgesteuert mit dem Ftp-Server zu snchronisieren.

Also von mir gibt´s 10 Punkte ;)
__________
Durchsuchen --> Aussuchen --> Untersuchen
Seitenanfang Seitenende
25.07.2004, 00:41
Member
Avatar Laserpointa

Beiträge: 2175
#2 hab auch mal ein paar Links aufgestöbert.. ;) - vieleicht könnte man ja hier auch einen Sammelthread machen ;)

Abakt - A Backup Tool
http://www.xs4all.nl/~edienske/

SyncBack : http://www.2brightsparks.com/syncback/syncback-hub.html

Cobian Backup 5: http://www2.educ.umu.se/~cobian/cbu5.htm

Z-DBackup Free: http://www.point2click.de/freeware/backup.html

DFIncBackup Free: http://www.dfincbackup.net/freeware.htm

TaskZip http://www.matpie.drw.net/PBSystems/products/taskzip/TZip.html

Traybackup http://www.traybackup.de/

ansonsten siehe auch: http://www.essential-freebies.de/board/viewforum.php?f=29

Greetz Lp
Dieser Beitrag wurde am 25.07.2004 um 00:41 Uhr von Laserpointa editiert.
Seitenanfang Seitenende
25.07.2004, 09:32
Moderator
Themenstarter
Avatar joschi

Beiträge: 6466
#3 Das Tool, welches ich oben aufgeführt habe ist, wie sich heraus gestellt hat, ziemlich verbugt.

Bei Traybackup bin ich nun geblieben. etwas gewöhungsbedürftige Handhabung, aber sehr flexibel und schnell, keine Beschränkungen hinsichtlich der Datenmenge, was ja bei mancher Freeware festzustellen ist.

Hast Du eines von denen selbst im Einsatz ?
__________
Durchsuchen --> Aussuchen --> Untersuchen
Seitenanfang Seitenende
29.07.2004, 14:13
Member

Beiträge: 13
#4 kann ich mit dem traybackup tool auch ein komplettes backup von einer systempartition machen? Mit der ich dann mein gesamtes Sys wiederherstellen kann...gibt es vielleicht ein TUT für das tool ???


mfg bierkoenig2002
Seitenanfang Seitenende
29.07.2004, 20:46
Moderator
Themenstarter
Avatar joschi

Beiträge: 6466
#5 Klar kannst Du das. Ein Tut ist mir nicht bekannt, wird es aber vermutlich auch nicht geben, da das Progrmm nicht sonderlich komplex ist.
Auch unter Windows gibt es übrigens ein nettes Backuptool.: ntbackup.exe
Vorteil hier: Zeitplanung integriert. Dies bietet traybackup nicht.
Das ist aber auch der einzigste Vorzug von ntbackup.
Traybackup sichert z.B nur veränderte, neue Dateien. Reduziert Traffic und geht eben flotter. Weiteres kannst Du ja auf der Webseite nachlesen. Allemal, es ist kostenlos für den privaten Einsatz und öffentlichen Bildungseinrichtungen.
__________
Durchsuchen --> Aussuchen --> Untersuchen
Seitenanfang Seitenende
29.07.2004, 21:01
Member

Beiträge: 13
#6 hab ntbackup auch schon ausprobiert doch das ding schmiert mir immer mit folgendem fehler ab:

Sicherungsstatus
Vorgang: Sicherung
Aktives Sicherungsziel: Datei
Mediumname: "Backup.bkf wurde erstellt durch 29.07.2004 um 20:58"

Beim Erstellen der Volumeschattenkopie wurde ein Fehler ermittelt:80042301
Die Sicherung wird abgebrochen.

----------------------

Der Vorgang wurde nicht ordnungsgemäß ausgeführt.

----------------------


hab schon nach dem fehler gegooglet ... doch die nummer 80042301 sagt das es kein ntfs system ist, aber es sind ein ntfs system.

jetzt habe ich noch eine frage zu traybackup:

wenn ich da jetzt ein image von meinem c: also windows programme etc mache ... und ich mir dann irgendwann mein system schön zerspielt habe ... wie kann ich dann wieder das image auf c: kopieren?

aber kann ich einfach das image auf eine dvd brennen, von der dann booten und dann fängt das tool an die daten auf c: zuspielen... oder wie kann ich mir das vorstellen? habe soetwas bis jetzt nämlich noch nie gemacht ;)
Seitenanfang Seitenende
29.07.2004, 22:00
Moderator
Themenstarter
Avatar joschi

Beiträge: 6466
#7

Zitat

aber kann ich einfach das image auf eine dvd brennen, von der dann booten und dann fängt das tool an die daten auf c: zuspielen... oder wie kann ich mir das vorstellen?
Das geht in die richtige Richtung. Allerdings dient traybackup nur dazu die Dateien von a nach b und vice versa zu kopieren. es dient nicht dem Erstellen und Rückspielen eine Images.
Hierfür gibt es Programme wie z.B Ghost von Symantec und DriveImage (ehemals Powerquest, jetzt ebenfalls Symantec).
Zumindest von DriveImage ist mir bekannt, dass es beim Erstellen von bootfähigen CDs hilft; vermutlich können das aber alle Image-Programme der neueren Generation.
__________
Durchsuchen --> Aussuchen --> Untersuchen
Seitenanfang Seitenende
29.07.2004, 22:52
Member

Beiträge: 13
#8 jo drive image hab ich natürlich gleich als erstes ausprobiert ... lief auch .. nur nach einigen tagen konnte ich einfach nicht mehr drive image starten, es kam immer SCHWERWIEGENDER FEHLER ... das soll wohl ein Bug sein der bei 2% der Rechner auftaucht .. und mal wieder ich einen von diesen 2 % erwischt. Norton Zeug wollte ich mir eigentlich nicht installieren ;)
Seitenanfang Seitenende
04.08.2004, 15:34
Member

Beiträge: 25
#9 Hallo!

Als Ergänzung für die Linux-Nutzer will ich noch Partimage (http://www.partimage.org) erwähnen.

Das Tool kann übrigens auch mit FAT16/32 umgehen, allerdings ist die Unterstützung für NTFS noch nicht ausgereift.

Gruss,
Philip
__________
"Never trust an operating system
you don't have sources for."
Dieser Beitrag wurde am 04.08.2004 um 15:35 Uhr von SkydiverBS editiert.
Seitenanfang Seitenende
26.08.2004, 19:17
...neu hier

Beiträge: 6
#10 ich hab mitlerweile eine vielzahl von tools durch, aber das beste was mir untergekomen ist, ist acronis true image!
was besseres gibt es imho nicht. Man kann nicht nur backups machen und wiederaufspielen, man kann auch von festplatte zu festplatte klonen, und das gute ist, das alles geht blitzschnell! viel schneller als bei anderen tools (wie z.b. drive image)

Bluddy
Seitenanfang Seitenende
24.01.2010, 17:08
...neu hier

Beiträge: 1
#11 Hallo !
Die Beiträge hier sind zwar schon 6 Jahre alt, ich wollte aber auch noch mal meine Erfahrungen mitteilen.

Ich war auf der Suche nach einem guten Backup-Tool, dass mir meine Daten im Falle eines Systemcrashs durch Festplattendefekt oder Vieren schnell wieder herstellt.
Nach langem Googlen habe ich heraus gefunden , dass True Image das beste ist.
Jedoch habe ich keine Freeware der Software gefunden, sondern nur Trail Versionen.

Es gibt jedoch ein Program, dass mit True image so gut wie identisch ist. Es nennt sich Disc Wizard und ist auf der Homepage von Seagate zu finden. Es läuft jedoch nur mit Seagate und Maxtor Festplatten. Für Western Digital gibt es ein Tool namens Acronis True Image WD Edition

Ich habe meine ganze Festplatte 1:1 auf eine andere Festplatte geklont, dass heißt alle Daten exakt auf eine 2. Festplatte überspielt. Nun habe ich die erste Festplatte mit den original Dateien einfach vom PC getrennt und die 2. läuft nun alleine an meinem PC.
Im Fall von Viren oder einem Festplattendefekt habe ich nun immer ein komplettes System auf der 1. Festplatte, welches ich in null komma nichts mit Disc Wizard wieder auf eine andere Festplatte überspielen kann.

Eine 2. Festplatte kostet heute nicht mehr die Welt und solange ich kein neues Mainboard brauche habe, ist das alte System mit allen Programmen und Daten in wenigen Minuten wieder vorhanden. Früher mußte ich alles wieder neu installieren und einrichten.
Das hat einen ganzen Tag gedauert.

Ich hoffe ich konnte einigen Leuten hier weiterhelfen ;)

Mit freundlichen Grüßen
Jörg Triesch
Dieser Beitrag wurde am 24.01.2010 um 17:19 Uhr von Triesch editiert.
Seitenanfang Seitenende
24.01.2010, 18:36
Member
Avatar Laserpointa

Beiträge: 2175
#12 Hallo Jörg,

danke für Deinen Input und Willkommen bei Protecus! ;)

Ein Vollbackup ist natürlich immer eine schöne Lösung, jedoch zeitaufwendig und wenn man jeden Tag Daten ändert, kann ich Cobian Backup empfehlen: http://board.protecus.de/t34782.htm#307020 ;)

Greetz Lp
Seitenanfang Seitenende
01.05.2010, 15:13
...neu hier

Beiträge: 1
#13 Achtung! Moderation Hinweis: neuer unbekannter User - dieser Beitrag ist eventl. Werbung (...mehr)

Wenn hier jemand Cobian Backup erwähnt sollte man vielleicht die Softwares die zur Zeit zu diesem Thema aktuell sind auch erwähnen.

Ich beschränke mich hier auf die wichtigsten deutschsprachigen Datensicherungs-Programme (also nicht Image-Programme, sondern reine Daten-Sicherungsprogramme für Dateien und Dokumente):
http://www.backupmaker.com
http://personal-backup.rathlev-home.de
http://www.langmeier-backup.com
http://www.z-dbackup.com
Seitenanfang Seitenende
Um auf dieses Thema zu ANTWORTEN
bitte erst » hier kostenlos registrieren!!

Folgende Themen könnten Dich auch interessieren: