unerwünschte Telefonanrufe von SKL etc.

#0
26.06.2006, 15:49
Member

Beiträge: 18
#16 Hallo Sunny981

habe das Thema auch hier nochmal aufgeworfen: http://board.protecus.de/t23961.htm

in dem Thema sind eventuell auch ein paar Hilfreiche Links.
Ich hoffe wir bekommen da eine Antwort sodass wir die Verantwortlichen nachschlagen können.

Lupine
Seitenanfang Seitenende
10.09.2006, 11:49
...neu hier

Beiträge: 2
#17 Kennt jemand einen gewissen "Herrn Hubert Einfalt" und dessen "Kollegen"? Was kann man gegen diese unternehmen? Ich werde jeden Tag, manchmal mehrmals, angerufen.
Seitenanfang Seitenende
10.09.2006, 17:36
Moderator
Avatar joschi

Beiträge: 6466
#18 Ein kleine Suche ergibt einige Resultate:
Fa. aus Östereich, aber schau selbst....
__________
Durchsuchen --> Aussuchen --> Untersuchen
Seitenanfang Seitenende
14.09.2006, 17:44
...neu hier

Beiträge: 3
#19 Da bin ich wieder ;))

Zu Sunny981:
bitte melden Sie sich bei der Direktion der SKL in München, gerne auch telefonisch (089 67903-0). Wir sind ein überschaubarer Betrieb, verlangen Sie nach mir.

Zu TurnRstereO:
Auch wenn der CallCenter-Agent was anderes erzählt, mit einer telefonischen 'Losbestellung' schließen Sie keinesfalls einen Vertrag ab. Genau genommen handelt es sich dabei um eine 'Angebotsanforderung'.

Bezüglich lästiger CallCenter-Anrufe bitte ich Sie, sich in unsere Sperrliste einzutragen. Näheres auch gerne unter kundenservice(a)skl.de.

MfG - SKL Kornmann Doris
Seitenanfang Seitenende
14.09.2006, 17:59
Member
Avatar TurnRstereO

Beiträge: 1539
#20 Hallo Frau Kornmann,

das ist ja alles gut und schön.
Aber sind solche Anrufe nicht als "Cold Call" einzustufen und diese in Deutschland nach §7 des Gesetzes gegen den unlauteren Wettbewerb eine unzumutbare Belästigung und unzulässig, sofern nicht vorher eine Einverständniserklärung vorliegt?

Ich frage mich allen Ernstes,

1) woher Firmen sich das Recht nehmen (und damit imho brechen) die Leute trotzdem zu belästigen

und
2) warum da keiner was gegen unternimmt?

Warum ist wohl in allen diesen Fällen die Rufnummernübermittlung ausgeschaltet?
Warum legen diese "Firmen" einfach auf, wenn man nach einer ladungsfähigen Adresse fragt?

Und hier eine kostenpflichtige Nummer anzubieten und zu sagen, wer nicht will, der kann sich ja "austragen"... das finde ich das allerletzte.

Aber wie auch immer, ich bin eigentlich schon längst aus dieser Diskussion raus, habe mich nur noch mal eingeklingt, weil mein Name fiel.

Seitdem ich nen Anrufbeantworter dran habe, ist zumindest bei mir Ruhe im Karton.
Diese 15 Euro was das Teil gekostet hat, war die beste Investition in den letzen Jahren für mich.
Kann ich wirklich jedem empfehlen.

TS
Seitenanfang Seitenende
14.09.2006, 18:02
Member
Avatar TurnRstereO

Beiträge: 1539
#21

Zitat

Sunny981 postete
...was soll ich denn dagegen tun???
Zum einen die Bundesnetzagentur mit Hilferufe bombadieren.
Oder den Verbraucherschutz...
oder... usw usf.

siehe z.B.
http://de.wikipedia.org/wiki/Cold_Call

TS
Seitenanfang Seitenende
14.09.2006, 22:54
...neu hier

Beiträge: 7
#22 Es gibt ja verschiedene Arten von stoerenden Anrufen, so gibt es auch verschiedene Moeglichkeiten des Widerstandes.

Gelegentlich bekomme ich Anrufe aufs Handy, die automatisch eingeleitet werden und nach dem ersten Klingeln wieder unterbrochen werden.
Zu schnell zum annehmen des Gespraechs und somit fuer den Anrufenden kostenfrei.

Der Sinn des Anrufs ist die Uebermittlung einer "teuren" Rufnummer, die man dann - da man ja neugierig ist - anrufen soll.

Da die Rufnummer in diesem Fall uebermittelt wird, kann man sie auch bei der http://www.bundesnetzagentur.de/ angeben.

Hier mal ein Antwortschreiben der BNetzA:

Zitat

Missbrauch von Rufnummern





Sehr geehrter Herr *****,



ich kann Ihnen mitteilen, dass die Rufnummer 137707****, die im Netz der Firma **** geschaltet war, inzwischen abgeschaltet ist.



Zuteilungsnehmer/Rufnummerninhaber des Rufnummernblocks 0137 707...(ohne die letzten 4 Ziffern) ist ebenfalls die Firma ****. Wem die **** die o.a. Rufnummer zur Nutzung überlassen hat, ist uns nicht bekannt.





Ich hoffe, Ihnen damit weitergeholfen zu haben.



Mit freundlichen Grüßen

*****



mailto: dialer.postfach@BNetzA.de

http://www.bundesnetzagentur.de

fon 0291/9955-206

fax 01805/734870-9008



Bundesnetzagentur

Außenstelle Meschede

Postfach 11 51

59851 Meschede

Es hat zwar knapp 2 Monate gedauert, dennoch werde ich die so lange sperren lassen, bis ihnen die Rufnummern ausgehen.




Bei Werbeanrufen von Callcentern erbitte ich mir eine Minute Zeit, da ich z.B. grade das Essen auf dem Herd stehen habe und bitte den Anrufer zu warten.

Wenn nach 10 Min. tatsaechlich noch einer wartet, entschuldige ich mich fuer die Wartezeit und versichere, dass es nun wirklich nicht mehr lange dauern wird ...


@ Frau Kornmann

Ihre posts geben mir Hoffnung.
Weiter so.
Seitenanfang Seitenende
20.09.2006, 17:42
Member
Avatar TurnRstereO

Beiträge: 1539
#23

Zitat

chu-chok postete
....@ Frau Kornmann

Ihre posts geben mir Hoffnung.
Weiter so.
Also bei mir ist es genau umgekehrt.
Mir geben solche Meldungen wie diese hier Hoffnung:
Ungebetene Telefonwerbung ist trotz AGB-Zustimmung rechtswidrig

Und ich hoffe auch, das Kornmann und Konsorten endlich mal bald die Puste ausgeht.

TS
Seitenanfang Seitenende
05.11.2006, 18:29
Member

Beiträge: 337
#24 Das dürfte einer der Auslöser sein:

(Zitat SKL Kornmann)

Zitat

Um gar nicht erst in die Anruflisten der CallCenter zu kommen, vermeiden Sie die Teilnahme an [url]telefonischen Gewinnspielen im TV[/url]. Verlockend, aber genau der Sinn der Sache.
Heisst nichts anderes, als daß z.B. ein Anruf, z.B. bei gewissen Fernsehsendern, die bei bestimmten Quiz-Sendungen Publikums(-Gewinn)fragen stellen und bei denen eine bestimmte Telefonnummer anzurufen ist, mit hoher Wahrscheinlichkeit auch automatisch telefonische Belästigungen zur Folge haben wird .

Mich nervt überaus, daß man einen Anruf erhält, der sich dann aber beim Abnehmen des Hörers als Bandansage entpuppt. Natürlich wird keine Rufnummer übermittelt. Daher bin ich strikt gegen jede Rufnummernunterdrückung !!!
Rufnummernunterdrückung dient m.E. lediglich dem Zweck, seine Identität zu verschleiern. Wer seine Identität gegenüber jemanden, den er anruft, nicht preisgeben möchte, hat etwas zu verbergen, oder mit gröberen Worten ausgedrückt "er hat Dreck am Stecken". Etwas anderes kann ich mir als Grund nicht vorstellen. Ich meine aber damit jetzt nicht die Unterdrückung geheimer Rufnummern, die zur Abwehr telefonischer Belästigung dienen sollen.

Cascade
__________
Der Pessimist sagt: "Schlimmer, als es jetzt ist, kann es nicht kommen." Der Optimist sagt: "Doch, es kann ..."
Ich bin sehr optimistisch, was die Zukunft angeht ...
Dieser Beitrag wurde am 05.11.2006 um 18:53 Uhr von Cascade editiert.
Seitenanfang Seitenende
09.12.2006, 12:01
Administrator
Avatar Lukas

Beiträge: 1742
#25 eine gut gemachte Seite zu dem Thema mit lustigen Mitschnitten und rechtlichen Hintergrundinfos findet sich hier: http://www.nicht-anrufen.de/
__________
Gruß Lukas :yo
Seitenanfang Seitenende
09.12.2006, 17:12
Moderator
Avatar joschi

Beiträge: 6466
#26

Zitat

Lukas postete
...mit lustigen Mitschnitten
Die sind wirklich gut ;)
__________
Durchsuchen --> Aussuchen --> Untersuchen
Seitenanfang Seitenende
14.12.2006, 20:18
Member
Avatar TurnRstereO

Beiträge: 1539
#27 Ist ja richtig ruhig geworden um Körnchen und Konsorten.

Vermutlich weil die gerade im stillen Kämmerlein sitzen und sich Gegenmassnahmen ausdenken zu dem hier:
Heise: Regierung prüft Vorgehen gegen unerbetene Werbeanrufe

Der Kampf geht in die nexte Runde.

TS
Seitenanfang Seitenende
15.12.2006, 22:33
Member

Beiträge: 119
#28 Im Moment nerven mich Anrufe von Firmen die meinem Mann irgendwas andrehen wollen. Gestern wurde ich ziemlich laut und unhöflich und ich endete mit den Worten "wenn ich meinen Mann wecke habe ich sehr wohl ein Problem. Auf Wiedersehen" und legte auf. Es dauerte keine 2 Minuten dann rief mich eine Dame an. Auch sie wollte meinen Mann sprechen. Ich fragte von welcher Firma sie sei. Darauf hin antwortete sie "es wäre keine Firma und sie wäre sie". Ob ich meinen Mann an Telefon holen wolle, ich sagte nein. Darauf hin bekam ich zur Antwort "dann hören sie von uns schriftlich! Guten Tag!"

Natürlich war die Rufnummer unterdrückt.

Meist sind es Firmen die so Lottospiele andrehen wollen von z.b. Win.de oder win49. Irgendwie ist mein Mann da in einen Verteiler reingeraten. Und ich weiß auch der oben erwähnte Anruf kommt aus dem Verteiler. Da ist nämlich der Nachnahme falsch drin und an der Frage Kann ich mal bitte Herrn ....(falscher Name) sprechen, kann ich genau erkennen woher der Wind weht. Nur langsam geht es mir echt auf die Nerven.

Gruß
Fratzi
Seitenanfang Seitenende
10.09.2014, 13:49
...neu hier

Beiträge: 1
#29 *grrrrrr* sauer kann mir mal einer sagen wie dreist die dort sind??? Hab es satt, spiel kein Lotto noch sonst was,noch will ich was kaufen. Wie kann man sich als Internet User schützen gegen unerwünschte wieter Gabe von Daten bzw. angebliche Spiel abo´s? Einer war sogar so dreißt und wollte von meinem Konto abbuchen da bin ich ein wenig Ausgeflippt. Die T com sollte mal eine Möglichkeit anbieten sollte nr. zu sperren.
Seitenanfang Seitenende
10.09.2014, 18:34
Member
Avatar TurnRstereO

Beiträge: 1539
Seitenanfang Seitenende
Um auf dieses Thema zu ANTWORTEN
bitte erst » hier kostenlos registrieren!!

Folgende Themen könnten Dich auch interessieren:
  • »
  • »
  • »
  • »
  • »