Netzwerk sicher machen, Internet über ICS - 4 andere hängen dran

#0
05.02.2004, 11:39
Member

Beiträge: 17
#1 Hey Leute ;)

Ich hoffe einfach mal, das richtige Forum gefunden zu haben ;)

Also, ich hab auf dem Dachboden einen Rechner stehen. Als Betriebssystem verwende ich XP pro. Dieser Rechner ist direkt an die ISDN-Anlage angeschlossen und alle anderen Rechner können diese Internetverbindung per ICS nutzen.

Im ganzen Haus verteilt sind ca. 5 Netzwerkanschlüsse von denen einer immer verbunden ist. Nun möchte ich aber alle Rechner die an den einen auf dem Dachboden verbunden sind (2 Desktops, 2 Laptops) irgendwie schützen.

Meine Frage: welche Firewall soll ich für den XP-Rechner nehmen. Welchen Virenscanner sollte ich verwenden?

Mir geht es darum, dass ich im Keller wohne und immer auf den Dachboden muss wenn etwas nicht in Ordnung ist. Und wenn ich z.B. ein neues Programm installiere und es Internetzugang braucht dann müsste ich ja die Firewall des PCs auf dem Dachboden dafür einrichten. Das wäre also eine ziemliche Lauferei (und dann auch noch Nachts am Schlafzimmer meine Eltern vorbei ;)).

Was könnt ihr mir da empfehlen?!


danke und bitte ;)
__________
Ich hab auch schon ganz viel für Protecus.de getan (nur kaum einer weiss es ;)) ;)
Dieser Beitrag wurde am 05.02.2004 um 11:40 Uhr von MrNase editiert.
Seitenanfang Seitenende
05.02.2004, 12:51
Member

Beiträge: 124
#2 tach mrnase...

ich hab keine Ahnung, wie's um dein EDV-Budget bestellt ist, aber ich halte
einen Router für ganz sinnvoll. Die XP-Kiste, die ja mehr oder weniger als
Router fungiert, mit 'ner Firewall soweit abzusichern, dass du im Keller ruhig
schlafen kannst ist meiner Meinung nach sinnlos und in jedem Fall mit viel
Lauferei verbunden.

Auch für 'nen Router 'ne Empfehlung abzugeben ist nicht ganz einfach... ob
PC auf Linux-Basis oder Hardwarerouter hängt von deinem Budget ab und
vom Interesse, sich mit der Materie auseinanderzusetzen.

Ansonsten findest du hier in den Firewall Foren jede Menge Anregungen
zum Thema.

Grüße, dicon
__________
Knie nieder NICHTS und danke der Welt, dass sie dir ein Zuhause gibt und dich am Leben hält.
Seitenanfang Seitenende
05.02.2004, 13:02
Member
Avatar Spike20

Beiträge: 504
#3 Dem Schließe ich mich an... Ein ISDN Router kostet nicht die Welt. Bekommst schon einen guten für unter 70 EUR!
Dann solltest du aber immernoch auf jeden Rechner einen VirenScanner haben. Der von Norten ist gut, oder einen kostenlosen von Kasperty.
__________
Wenn wir bedenken, dass wir alle verrückt sind, ist das Leben erklärt.
(Mark Twain)
Seitenanfang Seitenende
05.02.2004, 14:10
Member

Themenstarter

Beiträge: 17
#4 Also, ich hab einen von Zyxel darumstehen (nennt die Firma sich so!?) Der Router hat auch ein ISDN-Modem eingebaut aber ich habe es noch nie am laufen gehabt. Und ehrlich gesagt habe ich nicht viel Zeit damit zu experimentieren weil ich eigentlich immer online sein muss und ich mir eine längere Auszeit nicht nehmen kann ;)

Bei mir läuft grade Norton Internet Security 2004.

Würde es helfen, wenn ich beim oberen Rechner einfach XP runterschmeiße und dann auf Suse9 umsteige?
__________
Ich hab auch schon ganz viel für Protecus.de getan (nur kaum einer weiss es ;)) ;)
Seitenanfang Seitenende
05.02.2004, 15:01
Member

Beiträge: 124
#5

Zitat

Und ehrlich gesagt habe ich nicht viel Zeit damit zu experimentieren...
hmm...

Zitat

Würde es helfen, wenn ich beim oberen Rechner einfach XP runterschmeiße und dann auf Suse9 umsteige
Ein klares NEIN unter Berücksichtigung deines Zeitfaktors... es sei denn, du
kennst dich mit Linux gut aus. In der Regel sind Router für deine Zwecke
einfacher zu konfigurieren als 'n PC. Ich kenne den nicht, den du dort stehen
hast, aber auch dieser sollte nicht komplizierter sein als Linux.

Grüße, dicon
__________
Knie nieder NICHTS und danke der Welt, dass sie dir ein Zuhause gibt und dich am Leben hält.
Seitenanfang Seitenende
05.02.2004, 16:46
Member
Avatar Spike20

Beiträge: 504
#6 Und wieder schließe ich mich an...

Der Zeitfaktor um Suse zu installieren und zu konfigurieren wird um einiges höher sein als einen Router zu konfigurieren. Allein schon die Downtime nicht zu vergessen.
Den Router kannst du vorkonfigurieren. Dann brauchst du nur noch umzustecken. SOllte eine downtime von fünf Minuten ausmachen - Imgegensatz von ein mal neuinstallieren!
__________
Wenn wir bedenken, dass wir alle verrückt sind, ist das Leben erklärt.
(Mark Twain)
Seitenanfang Seitenende
06.02.2004, 01:43
Member
Avatar Xeper

Beiträge: 5289
#7 Naja auf suse sollte man nicht umsteigen weil es wenig sinn hat besonders wenn man keine Ahnung davon hat - dann doch lieber bei dem bleiben was man kann oder schon weiß. Und suse ist in der tat sowieso nicht für sowas geeignet wenn dann Debian GNU/Linux weil A) die installation nicht lange dauert B) weil ich dann nicht erst das halbe system umkrempeln muss um nur basement und shell zu haben - aber all das bringt einem neuling gar nichts da rate ich doch lieber zu einem hardware Router. Suse macht eh nur auf nen desktop system sinn und auch nur zum anfangen.
__________
E-Mail: therion at ninth-art dot de
IRC: megatherion @ Freenode
Seitenanfang Seitenende
Um auf dieses Thema zu ANTWORTEN
bitte erst » hier kostenlos registrieren!!

Folgende Themen könnten Dich auch interessieren:
  • »
  • »
  • »
  • »
  • »