weitere Website Reputation & Verbraucherschutz Bewertungen auf » Webutation.net.

Safersurf von Nutzwerk - gut oder schlecht?

#0
11.01.2004, 21:44
...neu hier

Beiträge: 9
#1

Zitat

Achtung! Info - Moderation
das Unternehmen Nutzwerk hat die Anwaltskanzlei Plesch & Plesch eingeschaltet
und zwingt uns Beiträge in diesem Thema zu editieren.


Jeder der mit Nutzwerk eine geschäftliche Beziehung einzugehen gedenkt, kann aus diesem Vorfall seine eigenen Schlüsse ziehen.


mehr zum Thema:
http://www.google.com/search?hl=de&q=safersurf+nutzwerk+test&btnG=Suche
http://www.google.com/search?hl=de&q=nutzwerk+plesch&btnG=Suche
----------------------------------------------------------------------

Hallo zusammen,
hat schonmal jemand was von safersurf der Firma Nutzwerk.de gehört bzw. den Dienst getestet. Hört sich gut an, ist auch nicht allzu teuer, finde ich.
__________
weiter so ...
Seitenanfang Seitenende
11.01.2004, 23:10
Administrator
Avatar Lukas

Beiträge: 1742
#2 Hi Roi Bleck,

den Dienst sehe ich im Augenblick an vielen Stellen, da der viel Werbung macht!
- ich glaube Rokop Security hat den schonmal getestet, vieleicht er Roman ja noch ein Comment ;) - ansonsten Test von ihm aus dem Jahre 2002 hier

Was mich besonders interessiert!
Deiner IP nach verwendest du bereits safersurf.com ;)

Berichte doch mal ob du mit zu Safersurf gehörst?
bzw. falls du ein User bist Deine Erfahrungen mit Safersurf!!

würde mich freuen!
__________
Gruß Lukas :yo
Seitenanfang Seitenende
12.01.2004, 15:50
...neu hier

Themenstarter

Beiträge: 9
#3 Hallo Lukas!
Ich sehe schon, du verstehst dein Handwerk ;)
Seit ein paar Tagen benutze ich den Service, deshalb interessiere ich mich auch dafür. Ich habe nichts mit dieser Firma zu tun, nutze es rein privat.
Nun, viel Erfahrung habe ich noch nicht; Ich kann sagen, daß es keine Geschwindigkeitseinbußen mit DSL gibt (soweit ich das subjektiv beurteilen kann). Alles geschieht anscheinend wirklich in Echtzeit. Nur das ständige Einloggen wenn man den Browser öffnet ist etwas unkomfortabel. Mein Notebook hat allerdings ein Art Hardware Passwortmanager, mit einem Doppelklick werden die kryptischen Userdaten eingegeben. Mit Rokop hattest du Recht, da ist wirklich eine Art Test online.
Mal gespannt, ob sonst noch jemand hier postet.
__________
weiter so ...
Seitenanfang Seitenende
02.05.2004, 09:43
Member
Avatar Laserpointa

Beiträge: 2175
#4 langsam wird mir diese Nutzwerk Seite suspekt:

guckt mal bitte Google Results
http://www.nutzwerk.de/tausch-boerse-kontakte/avance_ac97_audio_driver.htm

Das ist Google Bombing - alles Fakeseiten mit Keywords die auf Nutzwerk weitergeleitet werden. - so arbeiten eigentlich nur Dialernetzwerke. ;) - Seriös wirkt Google Bombing auf jeden Fall nicht.

schade das die das nötig haben bei einer an sich attraktiven Idee.

Greetz Lp
Dieser Beitrag wurde am 02.05.2004 um 09:43 Uhr von Laserpointa editiert.
Seitenanfang Seitenende
03.05.2004, 19:45
Member

Beiträge: 46
#5 Ein Hallo an Dich - Roi Bleck- in Sachen Safersurf.com/nutzwerk.de

Mit Fragen dieser Art hat man sich auch z.B. im chip.de-Forum (sorry wegen dem Verweis auf die Konkurrenz :-)) über die Zeit beschäftigt. Einfachmal dort beim Suchen "safersurf" eingeben und dann erscheinen die Beträge.

Habe mich vor Monaten selbst für Safersurf interessiert und nach Informationen gesucht und einige Fragen sind dabei nachwievor für mich ungeklärt wie z.B. welche eingesetzte AV-Programme benutzt werden. 100%-Aufklärung ist wunderbar, aber bitte mit welchem AV-Programm. Das ist einfach nicht herauszubekommen, denn letztlich benutzt auch nutzwerk irgendeines der am Markt bekannten Programme. Stricken nicht selbst etwas zusammen. und meine Anfrage damals wurden nicht bewortet!

Auch deren Preis/Volumenbegrenzung pro Monat muß man als "Poweruser" im Auge haben.

Und "Lieblingsthema" Anonymität: diese gibt es erstens sowieso nicht wie sich das so manche Surfer denken oder wünschen. Und wenn Du über Proxies gehst weißt Du letztlich nie, wer dahinter sich verbirgt und was er mit deinen ausgelesenen Daten macht. Mich wundert sowieso, daß zig Leute bereitwillig über Proxies sich austauschen und ihre Dinge treiben und kein Mensch weiß,wer oder was die Proxybetreiber sind (connected to the Mafia !)? Gleiches gilt auch da auch halt auch nutzwerk. Egal, was Du über ihre Surfer schickst, sie wissen es letztendlich und das Internet es kein "rechtsfreier Raum", auch wenn's mit der Aufklärung oft hapert wie gerade mal wieder eine Studie der Uni Witten-Herdecke besagt.

Soweit meine Gedanken dazu als Anregung (Anonym bist du nirgendwo). So richtig negativ sind sie allerdings auch noch nicht aufgefallen, schon mal bei Stifung Warentest nachgefragt: diese haben sich noch nicht mit dieser Firma befasst und gibt dessen auch keine Bewertung.
Grundsätzlich negativ würde safersurf nicht bewerten, aber halt die og. Punkten so im Hinterkopf behalten.
Und da Du offenbar z.Z. Kunde bei Ihnen bist, versuch mal deren AV-Programm zu erfragen. Ich bin damit gescheitert, warum auch immer.
Seitenanfang Seitenende
03.05.2004, 20:10
Administrator
Avatar Lukas

Beiträge: 1742
#6 Hi Wolfgang,

danke für deinen ausführlichen interessanten Kommentar...

Chip ist natürlich keine Konkurrenz sonder eine Ergänzung..
by the way. der Link: http://www.chip.de/forum/thread.html?bwthreadid=238075

ich denke auch das Safersurf eine gute Idee ist, etwas mehr Transparenz (Zertifikate) besonders wenn es um Privacy und Anonymität geht wären natürlich schön / wichtig! Laserpointas Beitrag sollte man im Auge behalten... positiv fürs Image ist so etwas definitiv nicht!
__________
Gruß Lukas :yo
Seitenanfang Seitenende
06.01.2005, 10:41
...neu hier

Beiträge: 1
#7 Als erstes Sorry, dass ich einen so alten Thread wieder rausgekramt habe, aber ich bin heute durch T-Online (sorry aber es ist schon komisch, dass die werbung dafür machen) auf dieses Thema aufmerksam geworden

also safersurf ist schon so ein lustiges thema....
ich habe heute mal diesen test gemacht ;) absolut geil
also meine Daten:
Win2000 / IE6
Wohnort: Cottbus
zuletzt besuchte Seite: h*i*e.de/tp/r* << damit ich nicht gleich einen ban kriege ;)
Surfe von zu hause weil ich krank bin
WEb-Spione: dürften nicht gespeichert werden, da dann gleich alle protection programme anspringen würden ;)


so nun kommt das Zeug von safersurf:

Ihre Computerkonfiguration: Win2000, Explorer 6
Hier wohnen Sie: Hamburg Hamburg <<< wusste ich garnicht, dass Cottbus zu Hamburg gehört ;)
Zuletzt besuchte Web-Site: h*i*e.de/tp/r* << stimmt aber, dass kann ich auch :p
Von wo aus surfen Sie?: vom Arbeitsplatz <<< mhm, bin ich nicht krank und zu hause? ;)
Web-Spione: Speicherung möglich

Zitat: Schöne Java Scripts ;) aber ob das nun hält, was es verspricht ist fraglich.... mir halt egal, ob ich anonym surfe oder nicht ;)
Dieser Beitrag wurde am 06.01.2005 um 10:41 Uhr von OhLe editiert.
Seitenanfang Seitenende
06.01.2005, 12:42
Timothy
zu Gast
#8

Zitat

Laserpointa postete
langsam wird mir diese Nutzwerk Seite suspekt:

guckt mal bitte Google Results

Das ist Google Bombing - alles Fakeseiten mit Keywords die auf Nutzwerk weitergeleitet werden. - so arbeiten eigentlich nur Dialernetzwerke. ;) - Seriös wirkt Google Bombing auf jeden Fall nicht.

schade das die das nötig haben bei einer an sich attraktiven Idee.
das ist echt der Hammer, das die sowas machen ... die verlieren damit wirklich an Seriösität...

ich verlinke einfach mal kommentarlos folgenden Artikel:
http://www.forum-onlinewerbung.de/artikel113-0-all-time.html

interessant auch:
http://www.nutzwerk.de - das Unternehmen scheint der Seite nach einen zweiten Geschäftbereich: Abmahnungen, Klagen etc. entdeckt zu haben. ;) - schön finde ich sowas nicht!

... wie das heutzutage so laufen kann ;)
never trust...

Timothy
Seitenanfang Seitenende
31.01.2005, 11:01
Moderator
Avatar joschi

Beiträge: 6466
#9

Zitat

http://www.forum-onlinewerbung.de/artikel113-0-all-time.html
...starker Tobak, sofern das zutreffend ist. ;)
__________
Durchsuchen --> Aussuchen --> Untersuchen
Seitenanfang Seitenende
31.01.2005, 12:46
Member

Beiträge: 46
#10 Hallo Timothy !

Ich verfolge auch das Thema "Safersurf-Fa. Nutzwerk" und je mehr ich mich beschäftgte, umso suspekter wurde es mir.

Die o.g. Artikel aus Heise sind mir zwischenzeitlich auch alle bekannt.

Und dazu fast schon eher eine Anekdote zum Thema:

Fa. Nutzwerk ist "überall", nur nicht mehr bei dialerschutz.de

Dort gab es vor längerer Zeit mal ein Forum zu diesem Themenkreis
und auch einen Link (= http://forum.computerbetrug.de/view...hlight=nutzwerk),
der aber nun plötzlich (soeben nochmals getestet ohne Erfolg) nicht mehr
funktioniert. Warum auch immer, aber merkwürdig.

In diesem o.g. Link stand bis vor kurzem, dass man dort "das Safersurf-Forum auf Wunsch der Firma Nutzwerk entfernt hat". Und dies ohne weitere Angaben.

Finde schon sehr 'bemerkenswert', daß ein Forumsbetreiber offensichtlich einen Teil seines Forums für eine bestimmte Firma entfernt, wenn diese es wünscht.

Was sagt uns das ?

Leider habe ich keinerlei Informationen, was in diesem "Nutzwerk-Forum" jemals stand. Das würde mich im Nachgang durchaus interessieren, wenn man schon etwas "aus einem Forum entfernt".

Es gibt auch eine Reihe von Presse-Erklärungen von seiten Nutzwerk's:
--> http://www.nutzwerk.de/media/releases.html.

Schätze mal, dass wird sich alles nur gerichtlich klären lassen. Da bin ich mal gespannt,was da noch kommt.


PS: unabhängig davon kann ich mich seit heute morgen bei www.heise.de
nicht einloggen mit dem permantem Hinweis
Wir können "www.heise.de" nicht finden. Was ist da los?
Seitenanfang Seitenende
31.01.2005, 22:50
...neu hier

Beiträge: 1
#11 Als ehemaliger Kunde von Safersurf kann ich Euch nur abraten. Hier einige Gründe:
1. Der Kundendienst ist ahnunglos. (Kann nicht zwischen IP-Adresse und Port unterscheiden) Mehr als ein E-mail wird offenbar nicht beantwortet.
2. Transferlimit bei der Datenübertragung. (Kleingedrucktes im Vertrag lesen!!
http://www.nutzwerk.de/safersurf/extern/agb.html) 1GB = 3 Euro
3. SaferSurf anonymous funktioniert bei mir nicht.
(Z.B.: Vom SaferSurf gelieferte Software verwendet den gleichen Listenerport der der laut Anleitung auch in Emule eingestellt werden soll !? Kann man mit TcpView jederzeit überprüfen.) Nähere technische Details gibt Safersurf nicht bekannt.
Welche Version des Socks-Server wird verwendet?

Meiner Ansicht nach hat SaferSurf kein Interesse an einer längerfristigen Kundenbindung. Mein Fehlkauf 2004: Safersurf anonymous.
Seitenanfang Seitenende
01.02.2005, 20:35
Timothy
zu Gast
#12 http://www.heise.de/tp/r4/html/such.html?T=nutzwerk
http://www.heise.de/newsticker/meldung/52690

ohne Worte...

trotzdem würde mich riesig interessieren wie Safersurf von Konzept her nun wirklich funktioniert ;)

Gruß Timothy
Seitenanfang Seitenende
14.02.2005, 14:32
...neu hier

Beiträge: 1
#13 Kann ebenfalls von Safersurf nur abraten.
Support =0
Auf Win98 ist das Produkt nicht stabil, das Produkt ist black box und Konfigurationsmöglichkeiten werden nicht angeboten.
Muss ja nicht sein, dass denen ausser mir noch jemand Geld in den Rachen wirft.
Seitenanfang Seitenende
05.04.2005, 14:26
...neu hier

Beiträge: 1
#14 Hallo Zusammen,

zunächst möchte ich mich für evtl. Regelbrüche entschuldigen, is das erste Mal dass ich mich in einem Forum verewige.

Ich habe jetzt den Dienst von Safersurf.com 24 Std. getestet und widerrufen. Folgende Erfahrungen habe ich gemacht: Das anonyme Surfen funktioniert einwandfrei, bei diversen whois Seiten wird der name und Daten des Inhabers von Nutzwerk angezeigt. Ich nehme jetzt auch mal an, dass Nutzwerk diskret mit deinen Daten und Transfer umgeht, es wird auch in den AGB's dafür garantiert. Wäre das nicht der Fall, könnte die Fa. einpacken.

Jedoch sind folgende Punkte auch zu beachten:

Wie schon erwähnt, ist der Traffic auf 2 gig begrenzt ( lt AGB aber nicht für Tauschbörsen) und leider fehlt eine genaue Preisangabe bei Überschreiten dieses Traffic. Zumal dieser Punkt nicht mal bei der Registrierung aufgeführt ist.

In Sachen Tauschbörsen ist zu bedenken, dass es nur ein sekundäres Problem ist mit seiner eigenen IP-Addresse Tauschbörsen zu verwenden. Diverse Lobbys und Behören wenden sich einfach an die jeweiligen Provider um sich Tauschbörsennutzer nennen zu lassen. Es ist also nicht mal nötig, dass ihr in Filesharinsystem ausspioniert wird.

Folgendes Resüme ziehe ich daraus: Die Dienstleistung mag zwar augenscheinlich gut zu funktionieren, allerdings besteht (wie bei der Verhütung) keine 100 %ige Sicherheit, beim Filesharen nicht erwischt zu werden. Die Angaben der Folgekosten sind auf deren Internetseite ungenügend beschrieben. Ich denke, ich bleibe dabei meinen Rechner mit Virenprogs, Antispy Tools zu sichern und am sichersten ist es, keine Filesharingprg. zu nutzen.
Seitenanfang Seitenende
05.04.2005, 22:15
...neu hier

Beiträge: 2
#15 Es hat lange gedauert, bis ich es verhindern konnte, dass Nutzwerk.de Werbung auf meiner Site eingeblendet wird (google => Filter).

Seinen Datenverkehr über den Proxi eines nicht geprüften Dritten laufen zu lassen, wie soll das gut sein???

Erst denken, dann handeln! Datenverkehr wird von vielen Firmen zu statistischen und anderen Zwecken mißbraucht.... man kann nicht sicher genug sein!
Siehe auch hier http://www.skylan.de/surfturbos.html für weitere Informationen..

---

http://www.heise.de/tp/r4/artikel/16/16792/1.html

sollte in Verbindung mit Nutzwerk oder auch "safersurf" unbedingt gelesen sein!!!
Seitenanfang Seitenende
Um auf dieses Thema zu ANTWORTEN
bitte erst » hier kostenlos registrieren!!

Folgende Themen könnten Dich auch interessieren: