Dateien sicher versenden mit Email-Link

#0
03.08.2015, 12:46
...neu hier

Beiträge: 7
#1 Hallo!

Meine Frage: Ich habe vor mit einem Bekannten größere Dateien auszutauschen.
Anbieter dafür gibt es viele.
Zum Prozedere: Ich lade eine Datei hoch und gebe die Email des Empfängers an, der nach dem Hochladen automatisch eine Email mit dem Link gesendet bekommt.
Nach einmaligem herunterladen wird die Datei gelöscht.

Nun aber möchte ich wissen, kann jemand anderes an diese Daten kommen kann?
Wichtig wäre diese Frage hinsichtlich der Versendung von Musik, Filmen ect.

Generell wird dies aber sicherer sein wie die One-Click-Hoster oder?


Gruß.
Seitenanfang Seitenende
04.08.2015, 14:16
Member
Avatar Gool

Beiträge: 4730
#2 Du solltest die Dateien verschlüsseln und den Key mit der anderen Person auf einem anderen Wege austauschen. Dann kann auch jemand Drittes nix mit den Dateien anfangen, wenn er sie in die Finger bekommt. Zum Austausch würde dann auch ein ungesicherter FTP-Server reichen ;)
__________
Dies ist eine Signatur! Persönlicher Service: Du kommst aus Berlin? Dann melde Dich per PN bei mir, evtl. können wir einen Termin vereinbaren.
Der Grabsteinschubser
Seitenanfang Seitenende
05.08.2015, 16:10
...neu hier

Themenstarter

Beiträge: 7
#3 Es geht auch weniger um die Dateien an sich. Das ist jetzt nichts privates, sondern eher Musik und solche Sachen.

Deswegen ist das mitlesen nicht das Problem. Die Sicherheit bezüglich dem mitlesen der IP ist mir hier wichtiger.

Zwar sind ja Privatkopien erlaubt, aber man kann ja nie wissen.

Aber das jemand hier an die Ip kommt und sich für die Dateien interessiert ist ja eher wahrscheinlich oder?
Seitenanfang Seitenende
05.08.2015, 18:13
Member
Avatar Gool

Beiträge: 4730
#4 Öhm, dazu müsste der Dritte aber wissen, um was für Dateien es sich handelt. Verschlüsselst Du diese, wäre das ja nicht feststellbar - außer Du gibst den Dateien eindeutige Dateinamen. Und selbst dann wäre das sicherlich noch kein Beweis. Schließlich kann ich auch ein eigenes Video drehen und es als "minions.avi" speichern. Oder eine Linux-ISO als "ant-man.iso". Was in der Datei drin ist, ließe sich ja nur herausfinden, wenn man auf die Datei oder wenigstens Teile davon zugreifen könnte. Mit einer Verschlüsselung ist das ohne Kenntnis des Schlüssels nicht mehr möglich.
__________
Dies ist eine Signatur! Persönlicher Service: Du kommst aus Berlin? Dann melde Dich per PN bei mir, evtl. können wir einen Termin vereinbaren.
Der Grabsteinschubser
Seitenanfang Seitenende
05.08.2015, 18:30
Member
Avatar Xeper

Beiträge: 5289
#5 @Gool

Anony123 meint hier die Metadaten, wie wer wann mit jemanden Verbindung aufbaut anstelle die eigentlichen Nutzdaten.
Die sind ja auch für einen ISP oder für den Staat ganz interessant (daher ja auch Vorratsspeicherung).
__________
E-Mail: therion at ninth-art dot de
IRC: megatherion @ Freenode
Seitenanfang Seitenende
06.08.2015, 13:33
...neu hier

Themenstarter

Beiträge: 7
#6 Ok das mit der Verschlüsselung scheint dann ja ziemlich sicher zu sein.

Der Anbieter den ich jetzt gefunden habe, bietet SSL an und packt die hochgeladenen Dateien nochmal mit zufällig generiertem Namen.

Ich schätze jetzt mal, auch ohne die seperate Verschlüsselung, ist dieses Angebot ziemlich sicher.

Sollte durch Vorratsdatenspeicherung doch jemand das Downloaden mitlesen, wird er wie schon angesprochen,
nur den Dateinamen lesen können (Der wiederum nichts aussagt, weil zufällig generiert).
Für weitere Angaben, müsste derjenige dann ja die Datei selbst laden und schauen was drin ist.
Das wiedeum ist wahrscheinlich, weil die Datei zum Zeitpunkt schon gelöscht seien wird.

Zusätzlich mit VPN halte ich das Ganze für sehr sicher.

Andere Meinungen?
Seitenanfang Seitenende
06.08.2015, 16:56
Member
Avatar Xeper

Beiträge: 5289
#7

Zitat

Andere Meinungen?
Naja erinnert mich an eine Konversation die ich vor einigen Tagen noch hatte,
begonnen hat alles mit - was nutzt man für Festplatten Verschlüsselung unter Windows 10 (neuer als TrueCrypt?)?

Der Grad zwischen Machbarkeit und Paranoia wird ja immer geringer,
fakt ist fast alles heut zu Tage ist ein Computer (eg. Microcontroller) und wird durch Software gesteuert (sog. Firmware).
Die Möglichkeiten die es alle gibt um dich auszuspionieren sind vielzählig und werden immer mehr.
In jedem Notebook hängen ein paar MCUs drin, in jedem Fernsehr (das was man früher heute als Fernsehr bezeichnet hat - ist in den neusten Modellen ein Computer).
Überall da wo Daten digital verarbeitet und ausgetauscht werden... du hast einfach gar keine Chance - so sieht das aus.
Schon gar nicht als jemand der nicht wirklich extrem geskillt ist und die ganzen Möglichkeiten da alle kennt... vor allem sich dadrüber bewußt ist was mit ihm geschieht (und was seine Geräte alles so tuen und machen).

Die Leute die man so als Otto-Normalverbraucher bezeichnet, also gar nichts mit IT zu tuen haben - haben den Kopf doch schon lange in den Sand gesteckt... die kaufen sich jedes neuste Gerät was auf dem Markt geschmissen wird.
Da hilft auch kein Aufruf von Snowden oder sonst wer...
__________
E-Mail: therion at ninth-art dot de
IRC: megatherion @ Freenode
Dieser Beitrag wurde am 06.08.2015 um 17:03 Uhr von Xeper editiert.
Seitenanfang Seitenende
07.08.2015, 15:14
...neu hier

Themenstarter

Beiträge: 7
#8 Paranoia ist ein gutes Stichwort.

Bin ja selbst sehr vorsichtig, und heutzutage kann man sich nicht sicher sein, wer alles was mitliest und für was man alles belangt werden kann.

Deswegen bin ich ja auch der Suche nach sicheren Möglichkeiten, Daten zu versenden, die zum Teil nicht erlaubt wären zu versenden (Musik, Programme,...).

Solange man ja nichts öffentlich Teilt und es nur an ein paar Freunde verteilt, sehe ich da kein Grund sich groß Gedanken zu machen.

Wollte jetzt nur mal wissen, ob man mir zustimmt oder anderer Meinung ist.
Würde auch gerne wissen, wie ihr das macht.
Vielleicht gibt es ja bessere/sicherere Verfahren.

M.f.G.
Seitenanfang Seitenende
07.08.2015, 16:59
Member
Avatar Xeper

Beiträge: 5289
#9

Zitat

Deswegen bin ich ja auch der Suche nach sicheren Möglichkeiten, Daten zu versenden, die zum Teil nicht erlaubt wären zu versenden (Musik, Programme,...).

Solange man ja nichts öffentlich Teilt und es nur an ein paar Freunde verteilt, sehe ich da kein Grund sich groß Gedanken zu machen.
Jaja, klar aber wie du ja schon erkennen musst - du kannst gar nicht bestimmen was du öffentlich sendest, dein Telefon oder dein TV die machen sich schonmal selbstständig.
Ich denke da nur an diese Rekorder womit die Leute 0815 aufzeichnungen machen können ... oder so die TVs mit ganzem OS usw.
Halt nur ein Beispiel...
__________
E-Mail: therion at ninth-art dot de
IRC: megatherion @ Freenode
Seitenanfang Seitenende
09.08.2015, 14:14
...neu hier

Themenstarter

Beiträge: 7
#10 Ja klar, ist aber leider normaler Alltag.

Trotzdem geht es ja hier eher um das Runterladen/Hochladen von Dateien auf deren Zugriff nur ich authorisiert seien sollte.
Aber das kann wohl niemand zu 100 Prozent sagen, ob das auch so ist.

Würdet ihr generell einem Versand mit solchen Anbietern vertrauen und wie sicher schätzt ihr das ein?
Das würde mich interessieren.

Gruß.
Seitenanfang Seitenende
09.08.2015, 22:02
Member
Avatar TurnRstereO

Beiträge: 1539
#11

Zitat

anony123 postete
J.....Würdet ihr generell einem Versand mit solchen Anbietern vertrauen und wie sicher schätzt ihr das ein?
Das würde mich interessieren.

Gruß.
Wenn Du schreibst Ihr im Forum... könnte sich Jeder geneigt sehen, angesprochen zu sein.
Dann antworte ich mal für mich.

Es gibt doch nur sechs Regeln.. und die erste lautet "dont trust"...

T S
Seitenanfang Seitenende
Um auf dieses Thema zu ANTWORTEN
bitte erst » hier kostenlos registrieren!!

Folgende Themen könnten Dich auch interessieren: