Apple Mac Pro, verdammt gut?

#0
15.07.2015, 03:14
...neu hier
Avatar Turnschuh

Beiträge: 2
#1 Ich habe vor einigen Tagen im Hause eines Künstlers gearbeitet, der komponiert Musik für grosse Theaterhäuser. Ok, der hat mir so ein paar Stücke vorgespielt, ein Fan dieser Musik werde ich wohl nie. Was dort meine Aufmerksamkeit geweckt hat war der Computer mit welchem er arbeitete, zwei grosse Monitore und ein - wie er mir sagte - Apple Mac Pro. Als er mir den Preis nannte was dieser Rechner kostet wollte ich es erst gar nicht glauben und habe mal im Internet gesucht. Hier zum Beispiel im Onlineshop von Atelco: http://www.atelco.de/2916/Mac+Pro.search Da ich mir auch einen neuen Rechner zulegen will schaute ich mir das mal an aber 3000-7000 Euro? Die Rechner von Apple sind ja bekanntlich richtig gut aber der Preis ist doch schon recht ordentlich. Was ist an diesem Rechner so verdammt gut dass er 7000 Euro kostet?
Seitenanfang Seitenende
15.07.2015, 09:34
Member
Avatar Gool

Beiträge: 4730
#2 Das Design und der Name. Ansonsten gibt es nur Hardware, die ungefähr zwei Drittel des Preises rechtfertigen würde. Und für das Betriebssystem (Mac OS X) würde ich eher Schadensersatz verlangen.
__________
Dies ist eine Signatur! Persönlicher Service: Du kommst aus Berlin? Dann melde Dich per PN bei mir, evtl. können wir einen Termin vereinbaren.
Der Grabsteinschubser
Seitenanfang Seitenende
15.07.2015, 23:19
Member
Avatar Xeper

Beiträge: 5289
#3

Zitat

Und für das Betriebssystem (Mac OS X) würde ich eher Schadensersatz verlangen.
Weil?
__________
E-Mail: therion at ninth-art dot de
IRC: megatherion @ Freenode
Seitenanfang Seitenende
20.07.2015, 11:09
Member
Avatar Gool

Beiträge: 4730
#4 Weil ich schon lange beobachte, dass es verschiedene Probleme gibt, die Apple gekonnt ignoriert. Da wäre bspw. dass der Mac manchmal nicht hochfährt, wenn man einen mobilen Account in Verbindung mit Active Directory verwendet. Oder eine fehlerbehaftete Implementierung von SMB. Kryptische Fehlermeldungen wie "Unbekannter Fehler: -1" ohne die Möglichkeit, eine Ursache zu finden. Die seit gefühlten Ewigkeiten anhaltenden Probleme mit WLAN, wozu es immer mal wieder nen Patch gibt, diese Patches aber nicht immer helfen. Mangelhafte Unterstützung von Hardware, die nicht von Apple selbst kommt (bestes Beispiel: USB-Ethernet-Adapter). Immer wiederkehrende Kompatibilitätsprobleme mit externen Diensten wie ActiveSync und IMAP nach einem Update. Und große Office-Drucker mit mehreren Einzügen und verschiedenen Papierformaten sollte man am besten gar nicht verwenden. Allgemein ist das Thema "Drucker" nicht so ganz einfach... VPN (insbesondere L2TP) macht immer wieder Probleme.

Zugegeben: einiges ist in den letzten Jahren besser geworden. Aber gerade die Probleme mit AD sind erst mit Yosemite gekommen.
__________
Dies ist eine Signatur! Persönlicher Service: Du kommst aus Berlin? Dann melde Dich per PN bei mir, evtl. können wir einen Termin vereinbaren.
Der Grabsteinschubser
Seitenanfang Seitenende
20.07.2015, 17:38
Member
Avatar Xeper

Beiträge: 5289
#5

Zitat

, wenn man einen mobilen Account in Verbindung mit Active Directory verwendet. Oder eine fehlerbehaftete Implementierung von SMB.
Jo das ist bei Microsoft noch viel schlimmer, die können (bzw. wollen) bis heute keine anderen Dateisysteme lesen -> eben Konzern halt.

Zitat

Mangelhafte Unterstützung von Hardware, die nicht von Apple selbst kommt (bestes Beispiel: USB-Ethernet-Adapter)
Tja ist das nicht Sache der Firmen die diese Produkte herstellen?

Also ich bin kein Apple Anhänger und benutze Mac OS X nicht, allerdings sind die nicht schlimmer als jede andere Gewinn orientierte Firma auch - schlimmer als Microsoft können sie nicht sein. ;)
Was würde ich mir wünschen wenn man mit Windows endlich mal auch einfach andere Dateisysteme lesen könnte und wenns nur read-only ist.
__________
E-Mail: therion at ninth-art dot de
IRC: megatherion @ Freenode
Seitenanfang Seitenende
22.07.2015, 10:54
Member

Beiträge: 37
#6 Dummerweise macht Apple mit dieser Methode haufenweise Kohle. Die Dummen werden nicht alle ...
Seitenanfang Seitenende
22.07.2015, 19:57
Member
Avatar Xeper

Beiträge: 5289
#7

Zitat

Marekk postete
Dummerweise macht Apple mit dieser Methode haufenweise Kohle. Die Dummen werden nicht alle ...
Warum ist das Dumm? Wer ist Dumm, Apple weil die Geld machen? Die Leute weil die ihr Geld ausgeben?
Fakt ist son Xeon kostet schon mal bisschen was, wenn man sein PC nicht als Arbeitsgerät nutzt und/oder einfach gar nicht am professionellen Einsatz beteiligt ist dann brauch man sicherlich nicht soviel Geld ausgeben.

Fakt ist aber auch, für was man sein Geld ausgibt ist jedermanns eigene Sache... Apple bietet halt komplett Lösungen an und viele Leute (die genug Geld haben) verlassen sich auf diese Lösungen weil die entweder keine Lust oder vielmehr auch gar keine Zeit (auch nicht das Know-How) haben um in die Materie großartig einzusteigen...

Ich finde es jedoch quatsch das man über Steve Jobs nen Film gedreht hat, oder ihn so in den Himmel gelobt hat - er hat nix großartiges gemacht, (da hätte man jeden nehmen können mitnichten Kernigham oder Dennis Ritchie) genauso wie Bill Gates nix gemacht hat im Grunde... hatte ne gute Strategie, die Leute ausgezogen wo's nur geht und gute Geschäfte gemacht - aber das machen viele... aber Apple ist jetzt mal sicherlich nicht die schlechteste Firma auf dem Markt.

Um mal noch ein Fazit abzugeben, ich habe keine Ahnung ob der genannte Künstler eine Apple Lösung benötigt - ist auch nicht meine Sache.
Mein eigener Rechner ist kein Apple, kostet aber auch schon ganz gut Geld (weil wie oben schon genannt) kostet gute Hardware nun mal sehr viel Geld.
Aber dieses "viel" hängt offensichtlich vom jeweiligen Einkommen ab, was die Menschen als viel oder nicht viel empfinden.
Apple Mac Pro... verdammt gut? Ich glaube das es etwas übertrieben ist, allerdings im direkten Vergleich zum Medion 0815 PC trifft es sicherlich zu.
__________
E-Mail: therion at ninth-art dot de
IRC: megatherion @ Freenode
Dieser Beitrag wurde am 22.07.2015 um 20:21 Uhr von Xeper editiert.
Seitenanfang Seitenende
17.09.2015, 16:24
Gesperrt

Beiträge: 26
#8 Ich hatte "nur" das MacBook Pro, das hat mich aber schon genug genervt, kam nie richtig mit Apple klar. Das mit dem IPhone ging recht flott, aber das Betriebssystem von Microsoft ist mir dann doch noch lieber ;)
Seitenanfang Seitenende
Um auf dieses Thema zu ANTWORTEN
bitte erst » hier kostenlos registrieren!!

Folgende Themen könnten Dich auch interessieren: