Bedingungsloses Grundeinkommen

#0
07.07.2013, 13:18
Member
Avatar TurnRstereO

Beiträge: 1538
#1 Hallo,

seit einiger Zeit verfolge ich die Diskussionen zum bedingungslosen Grundeinkommen.

Bei Diskussionen mit anderen Leuten muß ich dann immer wieder feststellen, das viele gar nicht genau wissen, worum es da geht.
Vielfach bestehen da falsche Vorstellungen und Vorurteile a la "dann geht ja keiner mehr arbeiten" und "ich finanziere diesen Arbeitsscheuen doch nicht noch deren Leben".

Hier erst mal ein link zum Einlesen: http://de.wikipedia.org/wiki/Bedingungsloses_Grundeinkommen

So nebenbei gibt es auch eine europäische Bürgerinitiative, wo noch viele Unterschriften benötigt werden, nicht um das einzuführen, sondern um die Europäische Kommission dazu zu bringen, sich mit der Thematik zu beschäftigen und eine Anhörung im Europaparlament zu arrangieren.

Guckst Du hier http://www.ebi-grundeinkommen.de/

T S
Seitenanfang Seitenende
21.07.2013, 03:52
Member

Beiträge: 25
#2 Was sollte mich bei einem BGE daran hindern meine Arbeit auf zu geben und von dem Geld der Allgemeinheit zu leben? Ich muss zugeben, wenn das möglich ist könnte ich mir vorstellen das zu machen...
__________
http://www.voptop.com anonyme und abhörsicher telefonieren, chaten Screen-Sharing und Videokonferenzen.
Seitenanfang Seitenende
21.07.2013, 09:13
Member

Themenstarter
Avatar TurnRstereO

Beiträge: 1538
#3 Ja niemand würde Dich daran hindern.
Darum auch das kleine Wörtchen "bedingungslos".

Aber es würde Dich auch niemand daran hindern, trotzdem einer Tätigkeit nachzugehen, diese dann aber wohl mehr zu Bedingungen, die nicht an moderne Sklaverei erinnern.

Gibt auch heute schon genug Menschen, die ehrenamtlich Tätigkeiten (=kaum bezahlt, maximal Aufwandsentschädigung) übernehmen. Schätzungen gehen in Europa von 100 Millionen Freiwillen (!sic) aus. Alleine dieser Umstand lässt vermuten, dass es immer welche geben wird, die nicht nur auf der Couch sitzen und sich den ganzen Tag von "Schau Dich schlau Bildungsfernsehen" berieseln lassen und alles glauben was da kommt.

T S
Dieser Beitrag wurde am 21.07.2013 um 09:40 Uhr von TurnRstereO editiert.
Seitenanfang Seitenende
21.07.2013, 09:57
Member

Beiträge: 894
#4 Hallo

Zitat

Alleine dieser Umstand lässt vermuten, dass es immer welche geben wird, die nicht nur auf der Couch sitzen und sich den ganzen Tag von "Schau Dich schlau Bildungsfernsehen" berieseln lassen und alles glauben was da kommt.
Du glaubst doch nicht ernsthaft, das so ein System funktioniert, denn das BGE muß ja erstmal erwirtschaftet werden, bevor es verteilt werden kann und Leute die nur das machen, was Ihnen Spaß macht, oder einfach nur auf EGO-Trip gehen, zu Haue bleiben und Töpfern, oder einen Selbsterfahrungstrip nehmen.
Außerdem zeigt doch der Wikipediaartikel ganz klar, das es nciht funktioniert, da nicht bezahlbar, keine der dortigen Altenativen hat funktioneirt, bez. wurde das Funktionieren klar nachgewiesen.

Da bin schon eher für eine bedingungslose Grundrente, a la Schweizer Modell.
__________
Mfg
schwedenmann
Seitenanfang Seitenende
21.07.2013, 17:33
Member

Themenstarter
Avatar TurnRstereO

Beiträge: 1538
#5 Für den Glauben ist die Kirche da.
Aber ja, ich könnte mir vorstellen, dass sowas funktioniert.
Und wie das Modell nun genant wird, Grundrente oder Grundeinkommen, mir wurscht, Hauptsache es klappt.

Und von wegen Selbsterfahrungstrip oder töpfern: Bei mir im Dorf war ein olles Bushäuschen. Hätte man auch noch 30 Jahre so stehen lassen können. Oder die Stadt fragen und nen Plexiglasteil mit Werbung hinstellen lassen können... nee
Der Stadt wurden die Materialkosten aus den Rippemn geleiert, und dann hat das Dorf das alte abgerissen und das neue aufgebaut, das steht nun eine schicke Hütte, die uns alle überdauern wird, sogar mit Ziegeln obendrauf.

Da hätte auch jeder Aussenstehender so wie Du drauf gewettet, dass das nicht bezahlbar ist.
Und doch hat es funktioniert.

T S
Seitenanfang Seitenende
21.07.2013, 17:38
Member

Beiträge: 894
#6 Hallo

Zitat

Und wie das Modell nun genant wird, Grundrente oder Grundeinkommen, mir wurscht, Hauptsache es klappt.
Das sind 2 verschiedene Schuhe, die grundrente kommt erst nach soundsoviel Jahren der arbeit, Einzahlen tun alle (auch Mütter + Studenten), dafür erhalten alle dan ab 60-65 eine gerantierte Grundrente, das hat absolut nichts mit einem BGE zu tun.

Zitat

Der Stadt wurden die Materialkosten aus den Rippemn geleiert, und dann hat das Dorf das alte abgerissen und das neue aufgebaut, das steht nun eine schicke Hütte, die uns alle überdauern wird, sogar mit Ziegeln obendrauf.
mir erschließt sich jetzt nicht der Zusammenhang zum BGE.

Das System so wie geplant ist nicht zu finanzieren, sieh den Wikepedia Artikel, est recht nciht, wenn 10% oder mehr nicht arbeiten um den Topf zu befüllen, aus dem das ganze ja finanziert werden soll.
__________
Mfg
schwedenmann
Seitenanfang Seitenende
22.07.2013, 09:16
Member

Themenstarter
Avatar TurnRstereO

Beiträge: 1538
#7 Keine Ahnung wo da in Wiki stehen soll, dass sich das nicht rechnet.
Ich sehe da nur Zahlenspielereien, alles Annahmen (genauso wie die Annahme der Befürworter natürlich).

Aber um mal nur einen Satz aus Wiki rauszupicken:
"Eingeschränkt berücksichtigt bei der ganzen Rechnung sind die Einsparungen durch den Wegfall von zigtausenden von Arbeitsplätzen bei der Bundesanstalt für Arbeit, den Sozialversicherungsträgern, Sozialämtern und Kindergeldkassen, usw."

Unsre Bildungsagentur (Arbeitsamt usw.) hat einen jährlichen Haushalt von 38 Milliarden Euro! Ein Wasserkopf ohne gleichen, das Einsparungspotenzial wäre enorm!

Verteidigungshalt circa 35 Milliarden Euro, wofür? Eurohawk? Oder dieses verkappte IT-Projekt was seit Jahrzenten nur kostet und nix bringt? Das Einsparungspotential wäre enorm!

Finanzhaushalt? Selbst das aktuelle Steuersystem würde 3-stellige Milliardenbeiträge einsparen, wenn man mal die Verwaltung straffen würde. Von einem vereinfachten Steuersystem mal ganz zu schweigen! Auch hier gilt: Das EInsparungspotential wäre enorm!

usw. usw. usw.
Ich sehe nur überall Milliardenbeträge die zum Fenster rausgeworfen werden.

In diesem Zusammenhang mal etwas offtopic: Ein Panzer schlägt mal eben mit 7 Millionen Euro oder so zu Buche. Erkläre mir mal wofür wir alleine 225 Leopard 2 brauchen.

Und ganz offtopic: Eine Zahlenspielerei aus 2008 (!sic)
Der Irak-Krieg nach fünf Jahren: über 4300 gefallene amerikanische Soldaten, ca 700.000 getötete Zivilisten und 6000 000 000 000 Dollar Kosten!

Damit hätte man das Trinkwasserproblem der Welt dauerhaft lösen können!

Kurzum: Das sind alles nur MickiMaus-Argumente von Politikern, die wollen, dass alles so bleibt wie es ist!

Ach den Zusammenhang vom Bushäusle zum BGE noch: Ich wollte damit aufzeigen, dass es selbst heute (in Zeiten wo alle jammern und es um den täglichen Existenzkampf geht) sich genug Leute finden, die vorbehaltlos Arbeiten verrichten OHNE dass es sich für diese in irgendeiner Art und Weise finanziell lohnt. Will sagen: Es wird garantiert immer genug Leute geben die sich nicht nur um Töpferkurse bemühen werden, sondern bereit sind Ideale durchzusetzen.

T S
Seitenanfang Seitenende
25.07.2013, 20:02
Member

Themenstarter
Avatar TurnRstereO

Beiträge: 1538
#8 Und für alle, die Langeweile haben, hier noch ein nettes Video auf Youtube.
Es gibt viele andere, ich habe mal einfach dieses gewählt.

http://www.youtube.com/watch?v=XqJjWe1QeUY

Viel Spass

T S
Seitenanfang Seitenende
14.08.2013, 09:26
...neu hier

Beiträge: 5
#9 Nette Informationen und Videos/Filmchen, welche zum nachdenken anregen!

Den Film im letzten Post werde ich mir heute Abend mal ansehen!
Direkt mal zwischengespeichert bei YouTube!
Seitenanfang Seitenende
Um auf dieses Thema zu ANTWORTEN
bitte erst » hier kostenlos registrieren!!

Folgende Themen könnten Dich auch interessieren: