weitere Website Reputation & Verbraucherschutz Bewertungen auf » Webutation.net.

echte Alternativen zu Gmail

#0
03.07.2013, 11:50
...neu hier

Beiträge: 3
#1 HI,

ich suche eine vertrauenswürdige Alternative zu Googlemail.
Kennt ihr einen Anbieter bei dem man seine Emails sicher verwart weiß?
Ich bin unschlüssig wohin ich wechseln soll...
Seitenanfang Seitenende
03.07.2013, 12:03
Member
Avatar Gool

Beiträge: 4730
#2 Nur Dein eigener Mailserver. Alles andere liegt ja bei einem Anbieter und dem wirst Du vertrauen müssen. Wenn Du niemandem vertrauen kannst/willst, dann bleibt Dir nur übrig, Deinen eigenen Mailserver zu Hause zu betreiben. Würde ich aber nur bedingt empfehlen, weil das natürlich auch wieder gewisse Investitionen mit sich bringt...
__________
Dies ist eine Signatur! Persönlicher Service: Du kommst aus Berlin? Dann melde Dich per PN bei mir, evtl. können wir einen Termin vereinbaren.
Der Grabsteinschubser
Seitenanfang Seitenende
03.07.2013, 12:13
Member
Avatar Xeper

Beiträge: 5288
#3 Vor allem ganz bestimmt nicht im freemail Sektor, irgend woran muss man ja verdienen. ;)
__________
E-Mail: therion at ninth-art dot de
IRC: megatherion @ Freenode
Seitenanfang Seitenende
03.07.2013, 13:34
...neu hier

Themenstarter

Beiträge: 3
#4 ich bin auch bereit geld für einen guten service zu bezahlen.
Ein eigenen Server stelle ich mir hingegen mit zu viel Aufwand verbunden vor. Da kenne ich mich zu wenig mit aus, als das ich so etwas sicher auf die Beine stellen könnte.
Dann doch lieber einen Email Anbieter, bei dem nichts unverschlüsselt rumfliegt.
Seitenanfang Seitenende
03.07.2013, 15:44
Member
Avatar Gool

Beiträge: 4730
#5 Nein, das ist relativ einfach. Aber eben nicht kostenlos. Kerio ist ganz nett, schnell zu installieren und einfach zu verwalten, vermutlich für den Privatgebrauch aber eher oversized. Nimmt man hingegen das frei verfügbare postfix, hat man bei der Konfiguration vermutlich viel zu tun.

Mit dem Mailserver an sich ist es aber nicht getan. Was man ebenso benötigt ist eine statische IP-Adresse, die man meist nur über Geschäftsanschlüsse erhält, sowie eine Domain, die man bei einem Provider registriert, bei dem man auch den MX im DNS einstellen kann.

Noch ein Nachtrag: die NAS-Lösungen von Synology und QNAP haben auch einen Mailserver "integriert" (es gibt ein Software-Paket, welches man installieren kann). Wie gut das funktioniert, weiß ich aber nicht...
__________
Dies ist eine Signatur! Persönlicher Service: Du kommst aus Berlin? Dann melde Dich per PN bei mir, evtl. können wir einen Termin vereinbaren.
Der Grabsteinschubser
Dieser Beitrag wurde am 03.07.2013 um 15:54 Uhr von Gool editiert.
Seitenanfang Seitenende
30.09.2013, 16:21
Member

Beiträge: 34
#6

Zitat

Noch ein Nachtrag: die NAS-Lösungen von Synology und QNAP haben auch einen Mailserver "integriert" (es gibt ein Software-Paket, welches man installieren kann). Wie gut das funktioniert, weiß ich aber nicht...
Habe damit auch keinerlei Erfahrungen, aber für den Heimgebrauch wird es wohl das einzige sein, was sich aus Kosten- und Nutzensicht lohnt.

Du wirst es nicht schaffen, einen Anbieter zu finden, der dir 100%-ige Sicherheit bietet, denn die Daten sind eben bei dem Anbieter, du kannst nur versuchen, den Zugriff durch andere zu erschweren (sicheres Passwort, Verschlüsselung benutzen, kein Web Interface sondern eine sichere E-Mail Software verwenden, etc.).
__________
https://einbruchsicherung-info.de
Seitenanfang Seitenende
Um auf dieses Thema zu ANTWORTEN
bitte erst » hier kostenlos registrieren!!

Folgende Themen könnten Dich auch interessieren: