welche security optionen auswaehlen?

#0
28.10.2012, 20:42
Member

Beiträge: 148
#1 hallo zusammen,

welche security optionen soll ich bei meinem wlan router auswaehlen?
ich wohne in einer wohnung, nur 1 computer und 1 notebook werden per wlan verbunden.

WEP (Wired Equivalent Privacy)
WPA-PSK [TKIP]
WPA2-PSK [AES]
WPA-PSK [TKIP] + WPA2-PSK [AES]

keine ahnung was ich am besten nehmen sollte.

mfg
Seitenanfang Seitenende
28.10.2012, 21:35
Member

Beiträge: 896
#2 Hallo

WPA2 (AES) ist ausreichend, daneben solltest du aber noch einen Macfilter (also die MAc-Adrese des Notebook beim Router eintragen) verwenden und natürlich eine eigene Session-ID + PW nehmen, nicht die vom Hersteller generierten übernehmen.
__________
Mfg
schwedenmann
Seitenanfang Seitenende
28.10.2012, 21:45
Member

Themenstarter

Beiträge: 148
#3 macfilter heisst, dass der router nur bekannte mac-adressen zulaesst?
und mit session-ID + PW meinst du den netzwerknamen und das pw?
Seitenanfang Seitenende
29.10.2012, 20:56
Member
Avatar Gool

Beiträge: 4730
#4 Ja, er meint die SSID (Service Set Identifier - eine Session-ID ist was anderes) - das ist so gesehen der Name des WLANs.

MAC-Filter sind nur bedingt brauchbar, da sie a) mit gefälschtes MAC-Adressen umgangen werden können (aber mal ehrlich: die Gefahr, dass das jemand versucht, ist bei Privatpersonen sehr gering) und b) immer einen Benutzereingriff erfordern, wenn ein neues Gerät angemeldet werden soll (lästig, wenn man Freunde zu Besuch hat, die auch das WLAN nutzen dürfen). Schaden kann aber ein MAC-Filter nicht und es ist definitiv ein Plus an Sicherheit.
__________
Dies ist eine Signatur! Persönlicher Service: Du kommst aus Berlin? Dann melde Dich per PN bei mir, evtl. können wir einen Termin vereinbaren.
Der Grabsteinschubser
Seitenanfang Seitenende
29.10.2012, 21:09
Member

Themenstarter

Beiträge: 148
#5 ok danke. werde ich soweit einstellen.
Seitenanfang Seitenende
31.10.2012, 18:44
Member

Beiträge: 18
#6 Du kannst dir auch mal meinen Artikel anschauen: http://www.kuketz-blog.de/wlan-absichern-die-illusion-vom-sicheren-wlan/

Da sind viele Infos zusammengefasst. Ziel: Das sichere WLAN. ;)
Seitenanfang Seitenende
07.11.2012, 09:00
Member

Themenstarter

Beiträge: 148
#7 ja hab ich jetzt gelesen. guter artikel.
Seitenanfang Seitenende
07.11.2012, 09:47
Member

Beiträge: 896
#8 Hallo

MAC-Adresse sind m.M. trotzdem ein + .
Wenn im Router MAC-Filter aktiviert ist, kommen ja nur Geräte mit der passenden MAC-Adresse (ob original, oder gefakt) ist ja erstmal egal.

Klar, wenn die wlan-Clients (Notebook) aktiv sind, kann man die gefakte MAC-Adresse auslesen, kein Problem, damit entfällt die Sicherheit des MAC-Filters. Ist aber nur der Router online, dann ist MAC-Filtering ein Plus, denn die MAC-Adressen im MAC-Filter auf dem Router, lassen sich nicht auslesen und nur mit der dort eingertargenben MAC-Adresse kann man sich anmelden.
__________
Mfg
schwedenmann
Seitenanfang Seitenende
07.11.2012, 19:30
Member

Themenstarter

Beiträge: 148
#9 ja stimmt.
aber wer bitte macht das schon.
jedesmal bestätigen, wenn ein freund mit handy rein will geht ja gar nicht.
ist ja total nervig.
aber jeder wie er will sag ich mal ;)
Seitenanfang Seitenende
08.11.2012, 09:55
Member

Beiträge: 18
#10 @schwedenmann: Ist korrekt. Sobald du allerdings ein sicheres WPA2 Passwort hast und WPS aus, kann er unter den heutigen Gegebenheiten lange rumprobieren. ;)

MAC-Adressfilter sind nur dazu da, um sich selbst Arbeit zu machen. Der Nutzen tendiert allerdings realistisch gesehen gen Null.
Seitenanfang Seitenende
08.11.2012, 16:29
Member

Themenstarter

Beiträge: 148
#11 also ich habe jetzt folgendes problem:

wenn ich im router menu die wlan einstellung von WPA-PSK [TKIP] auf WPA2-PSK [AES] stelle, dann finde ich zwar das wlan, kann aber nicht drauf zugreifen.
er sagt dann sowas wie "die einstellungen auf diesem computer erlauben die einstellungen des wlan´s nicht".

mit WPA-PSK [TKIP] funktioniert alles super.

liegt das am wlan oder am laptop?
Seitenanfang Seitenende
08.11.2012, 21:16
Member

Themenstarter

Beiträge: 148
#12 und gleich noch eine frage; ich kann in meinem netzwerk meinen laptop finden. aber meinen PC nicht. habe paar dateien in den oeffentlichen ordner getan, aber funktioniert nicht. weil ich den PC nicht finden kann, obwohl ordner und datei freigabe aktiviert ist.
warum ist der unsichtbar?
Seitenanfang Seitenende
09.11.2012, 10:58
Member

Beiträge: 18
#13 Zu Frage1:
Es gibt ältere Notebooks bzw. WLAN-Hardwarechips die WPA2-PSK nicht unterstützen. Da bleibt dann nur WPA-PSK.
Möglicherweise hilft ein Treiber Update.
Seitenanfang Seitenende
09.11.2012, 13:33
Member
Avatar N1con

Beiträge: 395
#14

Zitat

PapaSTone postete
also ich habe jetzt folgendes problem:

wenn ich im router menu die wlan einstellung von WPA-PSK [TKIP] auf WPA2-PSK [AES] stelle, dann finde ich zwar das wlan, kann aber nicht drauf zugreifen.
er sagt dann sowas wie "die einstellungen auf diesem computer erlauben die einstellungen des wlan´s nicht".

mit WPA-PSK [TKIP] funktioniert alles super.

liegt das am wlan oder am laptop?
Das liegt daran das dei Windows dein NEtzwerk als WPA gespeichert hat und sich nicht automatisch auf WPA2 umschaltet, dies mußt du leider manuell ändern (am Laptop)
__________
Wenn ich euch geholfen habe, könnt ihr gerne ans Board spenden, auch ich freue mich über einen kleinen Obolus für mein Feierabendbier ;)
Protecus Spenden
Seitenanfang Seitenende
09.11.2012, 17:36
Member

Themenstarter

Beiträge: 148
#15 ok werde ich manuell aendern.
wie mache ich das?
Seitenanfang Seitenende