weitere Website Reputation & Verbraucherschutz Bewertungen auf » Webutation.net.

Datenschützer wird an Untersuchung des Staatstrojaners gehindert

#0
12.09.2012, 20:21
Member

Beiträge: 28
#1

Zitat

Dem Chaos Computer Club wurde ein Brief Peter Schaars (Bundesbeauftragter für den Datenschutz und die Informationsfreiheit) zugespielt, der an den Vorsitzenden des Innenausschusses des Deutschen Bundestags adressiert ist. Der Brief ist auf den 14. August 2012 datiert. Darin schreibt Schaar, dass er die Analyse der Software zur Telekomunikationsüberwachung – auch bekannt als Staatstrojaner – nicht habe durchführen können. Begründung: Der Entwickler DigiTask hätte ihm den Quellcode nicht zur Verfügung gestellt, jedenfalls nicht ohne Bedingungen zu stellen.
Link: http://www.pcwelt.de/news/Quellcode-bleibt-geheim-Datenschuetzer-wird-an-Untersuchung-des-Staatstrojaners-gehindert-6575558.html
Seitenanfang Seitenende
12.09.2012, 20:36
Member
Avatar Xeper

Beiträge: 5285
#2 Ein hoch auf proparitäre Software, wenn ich nen Trojaner coden würde - würde ich den Quellcode au net abgeben... warum macht man sowas sonst. ;)
Schön das er nur mit MS Windows kompatibel ist.
__________
Email/XMPP: therion at ninth-art dot de
IRC: megatherion @ Freenode
Seitenanfang Seitenende
Um auf dieses Thema zu ANTWORTEN
bitte erst » hier kostenlos registrieren!!

Folgende Themen könnten Dich auch interessieren: