Joomla Javascript im Code - und reproduziert sich??

#0
28.08.2012, 15:13
Member
Avatar Xeper

Beiträge: 5285
#16

Zitat

Falsch, ich hab mich bis vor einiger Zeit mit PHP-Fusion auseinandersetzen dürfen, da is der auch drin ;-)
Da siehst du wie sehr ich CMS liebe. ;)

Zitat

Oder willst DU das übernehmen?
Es erstaunt mich immer wieder wie schwer die Menschen es sich tun ein Buch zu kaufen und zu lesen...
HTML hat mit PHP übrigens nichts zu tuen.

Zitat

Jedenfalls war das Hauptproblem, daß der JCE nicht auf dem aktuellen Stand war. Sonst wär das nicht passiert. Muß man auch mal klar so sagen.
Von mir aus ist das in diesem Fall so aber mit steigender Komplexibilität steigen auch die Probleme.

Eigentlich habe ich gar nichts gegen CMS oder die Idee das man bestimmte Dinge oder Vorgänge vereinfachen will,
dass Problem liegt an den Menschen - 2, 3, 4 Leute machen was vernünftiges und alle stürzen sich drauf und somit entsteht dann ein Vakuum - es gibt keine Vielfalt mehr und jeder nutzt die 2,3 CMS die es gibt und das wars dann (jeder = nicht jeder aber ein hoher Prozentsatz).
Das ist der Grund warum diese Leute dann auch genau solche Probleme wie hier haben, auf n Seiten kann man dann die wohlbekannten Hacks anwenden...
__________
Email/XMPP: therion at ninth-art dot de
IRC: megatherion @ Freenode
Seitenanfang Seitenende
29.09.2012, 09:11
...neu hier

Beiträge: 4
#17

Zitat

Es erstaunt mich immer wieder wie schwer die Menschen es sich tun ein Buch zu kaufen und zu lesen...
HTML hat mit PHP übrigens nichts zu tuen.
Das weiß ich durchaus, dazu brauch ICH kein Buch. Nur der Inhaber der Webseite, der halt gerne bloggen würde, der hat davon keine Ahnung. Ist purer "Anwender". Dem stell ich halt ne Plattform hin, mit der das geht. Genauso wie DU Word startest wenn Du n Brief tippen mußt. Ok, oder was vergleichbares :-)

Zitat

dass Problem liegt an den Menschen - 2, 3, 4 Leute machen was vernünftiges und alle stürzen sich drauf und somit entsteht dann ein Vakuum - es gibt keine Vielfalt mehr und jeder nutzt die 2,3 CMS die es gibt und das wars dann (jeder = nicht jeder aber ein hoher Prozentsatz).
Das ist der Grund warum diese Leute dann auch genau solche Probleme wie hier haben, auf n Seiten kann man dann die wohlbekannten Hacks anwenden...
Abgesehen mal davon, daß es heutzutage schon schwierig ist, das Rad neu zu erfinden, machen wir mal besser nicht den Bock zum Gärtner. Das Problem sind nicht die Menschen, die für ihre Webseiten ein weit verbreitetes CMS einsetzen, sondern die Leute, die nichts besseres zu tun haben, als deren Webseiten zu hacken und zu manipulieren und zu verseuchen. Was treibt diese kranken Typen an???
Das läßt sich auch statt auf CMS auf zB. Microsoft Windows oder Internet Explorer ummünzen. Wobei es da schon wieder um mehr geht als nur eine private Webseite. Das mag sein.

Nochwas zum Thema Vielfalt. Das Problem seh ich durchaus auch. Wobei ich dann der Meinung bin, die Vielfalt liegt im Detail, sprich im Template/Theme. Am meisten beeindrucken mich Webseiten, wo man nicht erkennen kann (maximal wenn man sich die HTML-Sourcen ansieht und einordnen kann), daß es sich um ein Joomla oder ein Wordpress oder sonstwas handelt und überrascht ist, wenn man es gesagt bekommt.
Seitenanfang Seitenende
29.09.2012, 11:33
Member
Avatar Xeper

Beiträge: 5285
#18

Zitat

Genauso wie DU Word startest wenn Du n Brief tippen mußt. Ok, oder was vergleichbares :-)
Nein ich benutze kein Word, aber ein derartiges Programm ist nicht vergleichbar.
Im Web herrschen andere Gesetze, außerdem sage ich nicht das der "Anwender" das Buch lesen soll sondern du wenn du ihm das einrichtest. ;)
Sicherheitskritische Anwendungen erfordern einfach progressives Handeln.

Zitat

Abgesehen mal davon, daß es heutzutage schon schwierig ist,
Da gibt es aber nichts neu zu erfinden, diese ganzen CMS haben alle nicht das Rad in dem Sinne neu erfunden benutzen halt entsprechende Grundlagen und Standards - aber wie gesagt es liegt nicht an den Grundlagen sondern an der Implementation und wie überladen das gesamt Produkt ist.
Es ist genauso wie ich gesagt habe, wenn du da nicht durchblickst dann schießt du dir halt selber damit in den Fuß.

Zitat

Das Problem sind nicht die Menschen, die für ihre Webseiten ein weit verbreitetes CMS einsetzen, sondern die Leute, die nichts besseres zu tun haben, als deren Webseiten zu hacken und zu manipulieren und zu verseuchen. Was treibt diese kranken Typen an???
Die Leute sind nicht krank sondern sehr rational - es gibt halt Leute die eher mit illegalen Dingen ihr Geld verdienen.
Hätten die Leute was besseres zu tun als immer irgendwas zu kopieren sondern auch mal an was mit zu arbeiten dann hätten wir auch nicht diesen Zustand.

Zitat

Wobei ich dann der Meinung bin, die Vielfalt liegt im Detail, sprich im Template/Theme. Am meisten beeindrucken mich Webseiten, wo man nicht erkennen kann (maximal wenn man sich die HTML-Sourcen ansieht und einordnen kann), daß es sich um ein Joomla oder ein Wordpress oder sonstwas handelt und überrascht ist, wenn man es gesagt bekommt.
Das tut in diesem Fall nichts zur Sache da die visuelle Komponente nichts mit der Technik zu tuen hat - ich kann dir ohne Probleme ein Portal/Seite was auch immer bauen deren Rendering am Ende nur durch CSS zu beeinflussen ist.
Das ist heute eigentlich auch ein Standard der dazu da ist um das Design vom Code ab zu koppeln.
__________
Email/XMPP: therion at ninth-art dot de
IRC: megatherion @ Freenode
Seitenanfang Seitenende
Um auf dieses Thema zu ANTWORTEN
bitte erst » hier kostenlos registrieren!!

Folgende Themen könnten Dich auch interessieren: