Datenwiederherstellung bei NTFS wenn unter Ubuntu gelöscht

#0
28.07.2012, 15:27
Member

Beiträge: 20
#1 Hallo,

ich habe auf meinem Zweit-PC Ubuntu installiert und dort eine Festplatte die mit NFTS formatert ist eingebaut. Jetzt hab ich blöderweise Daten gelöscht, die nur als DVD-Backup vorliegen und deren Import lange dauern würde. Ich hab die Platte jetzt vorsichtsbalder erstmal komplett vom Netz genommen, damit keine neuen Daten geschrieben werden und evtl. noch wiederherstelle überschrieben werden.

Was für ein Tool wäre denn brauchbar um einen Wiederherstellungsversuch zu wagen? Hat das bei Ubuntu und NTFS überhaupt Sinn? Evtl. läuft das ja bei Linux anders als bei Windows 7.

Mr. Smith
Seitenanfang Seitenende
28.07.2012, 15:47
Member

Beiträge: 896
#2 Hallo

Was für eine Platte hast du den gelsöcht ?
Wie hast du gelöscht ?
Wenn wir von der ntfs-Platte reden, würde ich mir ja mal BARTs PE CD besorgenb, da sind jede Menge Windows-tools für dessen Reperatur drauf, incl. der Reperatur von ntfs.
__________
Mfg
schwedenmann
Seitenanfang Seitenende
28.07.2012, 15:59
Member

Themenstarter

Beiträge: 20
#3 Ist eine Western Digital Cavian Green, 2 TB. Gelöscht halt einfach auf löschen geklickt.

NTFS muss ja nicht repariert werden, sondern nur Daten wiederhergestellt.

Solche Boot-CDs sind doch meist auf englisch, bei sowas hier wäre mir aber ein Programm auf deutsch lieber.
Seitenanfang Seitenende
28.07.2012, 16:08
Member
Avatar Xeper

Beiträge: 5289
#4 Naja formatiert ist schon recht ungünstig wegen der Metadaten, ich würde mich da eher für ein Tool auf Windows schlau machen... es gibt keine richtig brauchbaren Tools unter Linux dafür.

Falls du lediglich nur die Partition gekillt hast dann läßt sich mit testdisk noch vieles machen...
Pass einfach nächste Mal besser auf was du tust...
__________
E-Mail: therion at ninth-art dot de
IRC: megatherion @ Freenode
Seitenanfang Seitenende
28.07.2012, 16:28
Member

Themenstarter

Beiträge: 20
#5 Ich glaub wir reden aneinander vorbei.

Die Daten wurden unter Linux auf einer mit NTFS formatierten Platte gelöscht. Sie wurde hinterher nicht nochmal formatiert und ich suche auch kein Linux-Tool. Das war nur also zusatzinfo gedacht, da Linux mit gelöschten Dateien auf einer NFTS-Partition evtl. anders umgeht als Windows.

Ich suche ein Tool für Windows. Frage nur, welches? Ich will mir nicht den Rechner zumüllen.
Seitenanfang Seitenende
28.07.2012, 16:46
Member
Avatar Xeper

Beiträge: 5289
#6

Zitat

Die Daten wurden unter Linux auf einer mit NTFS formatierten Platte gelöscht.
Wie hast du das gemacht? Linux selber löscht keine Festplatten.

Zitat

Ich will mir nicht den Rechner zumüllen.
Wird dir bei GNU/Linux wohl kaum passieren können..

Wenn meine Annahme richtig ist und du nur die Partition gekillt hast, ist testdisk das Tool was du suchst.
__________
E-Mail: therion at ninth-art dot de
IRC: megatherion @ Freenode
Seitenanfang Seitenende
28.07.2012, 17:08
Member

Beiträge: 896
#7 Hallo

Zitat

Die Daten wurden unter Linux auf einer mit NTFS formatierten Platte gelöscht.
Was meinst du mit gelöscht und wie hast du das angestellt ?
Genauer, welchen Befehl hast du von Linux aus, auf die ntfs-Platte losgelassen, außerdem muß ja wohl vorher die Platte gemountet gewesen sein, wie hast du die gemoutet, genauer per ntfsprogs oder mit ntfs-3g ?

Wenn mit löschen rm meinst, dann sollten die daten doch wohl noch im Papierkorb stecken, sollten also ohneProbleme mit sowas wie undelete, oder mit Photorec , sich zurückholen lassen.
Und wie gesagt Barts PE solltest du dir zulegen, ist keine Linuxlivecd und kein Linuxtool.
__________
Mfg
schwedenmann
Seitenanfang Seitenende
28.07.2012, 17:41
Member
Avatar Xeper

Beiträge: 5289
#8

Zitat

Wenn mit löschen rm meinst, dann sollten die daten doch wohl noch im Papierkorb stecken,
Ich glaube nicht das ein rm irgendeinen Papierkorb kennt...

Zitat

...sollten also ohneProbleme mit sowas wie undelete, oder mit Photorec , sich zurückholen lassen.
Zumindestens die ntfs3g utils besitzen ein ntfsundelete.
__________
E-Mail: therion at ninth-art dot de
IRC: megatherion @ Freenode
Seitenanfang Seitenende
28.07.2012, 17:56
Member

Themenstarter

Beiträge: 20
#9 Ich hab doch keine Festplatte gelöscht. Wo hab ich das denn geschrieben?

Ich habe einfach Rechtsklick -> löschen gemacht. Die NTFS-Partition wurde automatisch gemountet. Befehle (Shell) hab ich keine eingegeben. Im Papierkorb ist auch nichts mehr. Normalerweise sollten die Daten doch noch da sein, solange die Sektoren nicht überschrieben wurden.

Es ist auch keine Partition gekillt - die läuft problemlos.

Das Tool Recuva zeigte mir keine Daten an. Bart PE ist aber Englisch, was ich schlecht beherrsche.
Dieser Beitrag wurde am 28.07.2012 um 18:15 Uhr von Mr. Smith editiert.
Seitenanfang Seitenende
28.07.2012, 19:02
Member
Avatar Xeper

Beiträge: 5289
#10 Was sagt ntfsundelete?
__________
E-Mail: therion at ninth-art dot de
IRC: megatherion @ Freenode
Seitenanfang Seitenende
28.07.2012, 20:24
Member

Themenstarter

Beiträge: 20
#11 Im Moment und für min. eine Woche nichts, da der Rechner nicht mehr da ist.

Kann ich das auch unter einem anderen Ubuntu prüfen wenn ich die HDD dort anschließe?
Seitenanfang Seitenende
28.07.2012, 22:08
Member
Avatar Xeper

Beiträge: 5289
#12 Sicher jedes andere GNU/Linux tut's auch...
Kannst ja dann in einer Woche nochmal was dazu schreiben, ob es geklappt hat.

Sicherlich gibt es auch zahlreiche Windows utilities die das selbe tuen...
__________
E-Mail: therion at ninth-art dot de
IRC: megatherion @ Freenode
Seitenanfang Seitenende
28.07.2012, 23:11
Member

Themenstarter

Beiträge: 20
#13 Reicht es denn einfach in der Konsole undelete einzugeben? Laut dem was ich mir ergoogelt hab ist das kein "offizieller" Linuxbefehl.

Windows-Tools hab ich einige versucht, keiner hat etwas finden können.

Die komische Bart-PE-CD bootet nicht, obwohl ich alles nach Anleitng gemacht hab.
Seitenanfang Seitenende
28.07.2012, 23:52
Member
Avatar Xeper

Beiträge: 5289
#14

Zitat

Reicht es denn einfach in der Konsole undelete einzugeben? Laut dem was ich mir ergoogelt hab ist das kein "offizieller" Linuxbefehl.
Les doch einfach mal Post #8 (von mir).
Und natürlich die manpage für das Programm,
warum sollte es auch ein offizieller Linuxbefehl sein - Linux hat nichts mit NTFS am Hut.
__________
E-Mail: therion at ninth-art dot de
IRC: megatherion @ Freenode
Seitenanfang Seitenende
29.07.2012, 20:41
Member

Themenstarter

Beiträge: 20
#15 Die manpage is wenig hilfreich, die Hälfte der Ausdrücke dort hab ich noch nie gehört.

wie wäre denn die Kommandozeile um alle gelöschten Dateien wiederherzustellen? Wenn ich "ntfsundelete /dev/hda -s eingebe erhalte ich nur eine Info ob es überhaupt etwas wiedherzustellen gibt. Und weiter?

Muss ich die Daten überhaupt auf die gleiche PLatte schreiben lassen oder auf eine andere?
Seitenanfang Seitenende
Um auf dieses Thema zu ANTWORTEN
bitte erst » hier kostenlos registrieren!!

Folgende Themen könnten Dich auch interessieren: