Browseraufzeichnung Google Chrome

#0
07.12.2011, 15:54
...neu hier

Beiträge: 5
#1 Hallo,

ich überwache die Onlinetätigkeit meiner Kinder mit einemn Programm, welches permanent im Hintergrund läuft. Dieses zeichnet Alle besuchten Seiten und Eingaben auf. Das funktioniert soweit auch - nur bei Google Chrome scheint dies nicht möglich zu sein.

Meine Kiddies haben das wohl spitz bekommen und surfen jetzt, insoweit sie davon ausgehen, dass ich es nicht mitbekomme mit Google Chrome weiter.

Seht ihr da eine Lösung?

Viele Grüße
Seitenanfang Seitenende
07.12.2011, 16:15
Member

Beiträge: 3306
#2 Wie heißt das Programm?
__________
Bitte keine Anfragen per PM, diese werden nicht beantwortet.
Seitenanfang Seitenende
07.12.2011, 16:27
...neu hier

Themenstarter

Beiträge: 5
#3 Hm. Das weiß ich grad nicht. Ich weiß aber, es gab eine bestimmte Bezeichnung für diese Art Programme, aber ich weiß leider auch grad nicht mehr wie die war. Ich hatte jedenfalls nachdem ich mehr oder minder zufällig mitbekommen habe, dass meine Kinder meine Kniffe mitbekommen haben mehrere ähnliche Programme ausprobiert und das Ergebnis war immer das gleiche - Aktivitäten in anderen Browsern ließen sich aufzeichnen, die in Google Chrome nicht.

Leider ist Google Chrome ja schnell mal installiert und wieder deinstalliert, deswegen wird die Deinstallation des Programmes wohl auch nichts bringen.

Wenn ihr mir nur mit der Programmbezeichnung weiter helfen könnt, kann ich die ja gerne heute Abend nochmal posten.

Viele Grüße
Seitenanfang Seitenende
07.12.2011, 16:32
...neu hier

Themenstarter

Beiträge: 5
#4 Ich bin grad drauf gekommen - Keylogger nennen sich diese Programme.
Seitenanfang Seitenende
07.12.2011, 21:28
Member
Avatar Gool

Beiträge: 4730
#5 Wie alt sind die Kinder?
__________
Dies ist eine Signatur! Persönlicher Service: Du kommst aus Berlin? Dann melde Dich per PN bei mir, evtl. können wir einen Termin vereinbaren.
Der Grabsteinschubser
Seitenanfang Seitenende
08.12.2011, 12:47
Member

Beiträge: 3306
#6 "Ich überwache die Onlinetätigkeit meiner Kinder mit einemn Programm, welches permanent im Hintergrund läuft."
Du musst doch wissen wie das oder die Programme heißen die du verwendet hast? Es macht nicht viel Sinn das Chrome sich anders verhält als andere Browser, deswegen musst du erstmal klar sagen was du verwendest.
__________
Bitte keine Anfragen per PM, diese werden nicht beantwortet.
Seitenanfang Seitenende
08.12.2011, 15:54
Member

Beiträge: 3716
#7 wie nett, so hatt man auch gleich die passwörter der kinder, hab da schon verständniss das die darüber nicht erfreud sind.
Seitenanfang Seitenende
09.12.2011, 09:29
...neu hier

Themenstarter

Beiträge: 5
#8 Du ehrlich gesagt interessiert mich relativ wenig wie die das finden. Meine Kinder sind 9 und 13 und bevor die irgendetwas dummes anstellen habe ich da einfach die Hand drauf.
Seitenanfang Seitenende
09.12.2011, 11:11
Member
Avatar Xeper

Beiträge: 5285
#9

Zitat

ProtcusNeuling postete
Du ehrlich gesagt interessiert mich relativ wenig wie die das finden. Meine Kinder sind 9 und 13 und bevor die irgendetwas dummes anstellen habe ich da einfach die Hand drauf.
Also nach meinem Empfinden ist 9 natürlich noch zu jung, aber so ab 13 darf man schon mal anfangen zu reden (mit einander).
Einen Keylogger würde ich auf gar keinen Fall einsetzen, es gibt andere Möglichkeiten der Restriktion, aber Keylogger = Spionage.
__________
Email/XMPP: therion at ninth-art dot de
IRC: megatherion @ Freenode
Seitenanfang Seitenende
09.12.2011, 12:05
...neu hier

Themenstarter

Beiträge: 5
#10 Es sind meine Kinder. Ich habe das RECHT (!) alles zu erfahren was sie machen. Und zwar ausnahmlos. Mir passieren zu viele Dinge im Internet - und es passieren eben auch Dinge die Kinder Ihren Eltern nicht erzählen - das ist bittere Realität. Ich bin aber eben auch nicht hier um das Verhätlnis zu meinen Kindern zu schildern oder analysieren zu lassen ;) sondern um eine technische Frage beantwortet zu bekommen. Danke.
Seitenanfang Seitenende
09.12.2011, 16:28
Member

Beiträge: 3716
#11 naja trotzdem kann man doch auch mal die gefahren eines keyloggers nahe bringen, wenn mal ein unbefugter zugriff auf den pc haben soll hast du ihm dann schon ne vernünftige sammlung an infos bereit gestellt.
wie gesagt gibts andere möglichkeiten als keylogger.
seiten sperren im router, zeitbeschrenkungen usw. usw
Seitenanfang Seitenende
09.12.2011, 19:15
Moderator
Avatar joschi

Beiträge: 6466
#12 Auch wenn auf Grund der möglichen Alternativen pädagogische oder moralische Bedenken hier angebracht sind- allein der Name des zur Überwachung verwendeten Programms würde das Thema weiterbringen um zumindest mal die technische Frage abzuklären.
__________
Durchsuchen --> Aussuchen --> Untersuchen
Seitenanfang Seitenende
09.12.2011, 20:14
Member

Beiträge: 228
#13 moin

koennte es moeglich sein, dass du deinem kaylogger auch mitteilen musst was er machen soll?, also im klartext welchen datenfluss mit welchen proggi zu loggen sind. ausserdem solltest du noch ein benutzerkonto fuer die kidds installen und achtung jetzt dem benutzerkonto noch berechtigungseinschraenkungen auferlegen (z.B. neuinstallation von anderen oder zusatzprogrammen erlauben/sperren!). ausserdem solltest du auf einem nur fuer dich zugänglichen system eine testumgebung aufbauen, wie du es fuer und bei deinen kidds installiert hast, da kannst du in ruhe alles ausprobieren.

fake
__________
Teile dein Wissen, denn das ist der einzige Weg Unsterblichkeit zu erlangen (Dalai Lama)
Seitenanfang Seitenende
Um auf dieses Thema zu ANTWORTEN
bitte erst » hier kostenlos registrieren!!

Folgende Themen könnten Dich auch interessieren: