Was tun nach DoS-Attacke?

#0
24.11.2011, 13:01
...neu hier

Beiträge: 4
#1 Hallo!

Ich informiere mich derzeit über verschiedene Angriffsmöglichkeiten auf WLAN-Router. Zum einen, um mein Wissen zu erweitern und zum anderen, um dieses dann dazu einsetzen zu können, meine eigenen Netzwerke zu sichern.

Nun ist es ja relativ einfach eine DoS-Attacke auf den eigenen WLAN-Router auszuführen. Danach sind die Clients nicht mehr in der Lage sich mit dem Router zu verbinden.

Dies würde ich gerne an meinem eigenen ausprobieren. Leider weiß ich aber nicht, was anschließend zu tun ist.

Schadet diese DoS-Attacke dem Router? Wie bekommt man ihn wieder zum Laufen? Durch einfaches Neustarten?


Würde mich sehr freuen, wenn mir jemand helfen könnte.
Seitenanfang Seitenende
24.11.2011, 13:05
Member
Avatar Xeper

Beiträge: 5285
#2

Zitat

Nun ist es ja relativ einfach eine DoS-Attacke auf den eigenen WLAN-Router auszuführen. Danach sind die Clients nicht mehr in der Lage sich mit dem Router zu verbinden.
Naja eine DoS Attacke ist nicht sonderlich gefährlich, bei DDoS ist das schon anders.
Allerdings haben Privatkunden i.d.R. keine dedizierten IP Adressen von daher ist die Gefahr äußerst gering.
__________
Email/XMPP: therion at ninth-art dot de
IRC: megatherion @ Freenode
Seitenanfang Seitenende
24.11.2011, 13:49
...neu hier

Themenstarter

Beiträge: 4
#3 Hallo Xeper!

Danke für die schnelle Antwort!

Heißt, wenn der Roter anschließend nicht mehr antwortet, muss er nur noch neu gestartet werden?
Ich habe (noch) relativ wenig Erfahrungen in dem Bereich. Deshalb gehe ich nur auf Nummer sicher. :-)
Seitenanfang Seitenende
24.11.2011, 13:51
Member
Avatar Xeper

Beiträge: 5285
#4 Ja ein neustarten des Geräts, dann geht auch wieder alles.
__________
Email/XMPP: therion at ninth-art dot de
IRC: megatherion @ Freenode
Seitenanfang Seitenende
24.11.2011, 16:17
...neu hier

Themenstarter

Beiträge: 4
#5 Jo, hat geklappt. Nach einem Neustart funktioniert es wieder alles wie vorher.
Vielen Dank!
Seitenanfang Seitenende