Tool zum verschlüsseln/verstecken von Daten, Ordnern, Laufwerke

#0
17.11.2011, 09:41
Member
Avatar N1con

Beiträge: 395
#1 Hi Ihrs,
ich suche ein Prog/Tool welches es mir ermöglicht Dateien Ordner oder GarLaufwerke zu verschlüsseln, am besten auch noch zu verstecken.
Die Entschlüsselung/das Sichtbarmachen sollte neben einem Passwort am besten noch einen USB Stick mit einbeziehen ohne den garnix funktioniert. Sollte der USB Stick "vernichtet" werden sollten die Daten nicht mehr entschlüsselbar sein.

Dieses Programm darf gerne Geld kosten das ist hier nicht ds Problem. Es geht alleine um die Qualität des Programms


Danke für eure Hilfe
__________
Wenn ich euch geholfen habe, könnt ihr gerne ans Board spenden, auch ich freue mich über einen kleinen Obolus für mein Feierabendbier ;)
Protecus Spenden
Seitenanfang Seitenende
17.11.2011, 12:21
Member
Avatar Xeper

Beiträge: 5289
#2 Hmm naja was du willst hört sich so nach Neuprogrammierung an, hab sowas noch nie gesehen oder gehört bis jetzt (besonders das mit dem 2. Stick (oder anderes 2. Medium)).
__________
E-Mail: therion at ninth-art dot de
IRC: megatherion @ Freenode
Seitenanfang Seitenende
17.11.2011, 12:27
Member

Themenstarter
Avatar N1con

Beiträge: 395
#3 hmm, wenn selbst du das nicht kennst muß ich mich wohl umorientieren.

Welches ist denn das "sicherste/komfortabelste" Porg welches du fürs verschlüsseln kennst?
Wiegesagt: € sind erstmal egal. Die Leistung zählt
__________
Wenn ich euch geholfen habe, könnt ihr gerne ans Board spenden, auch ich freue mich über einen kleinen Obolus für mein Feierabendbier ;)
Protecus Spenden
Seitenanfang Seitenende
17.11.2011, 12:30
Member
Avatar Xeper

Beiträge: 5289
#4

Zitat

Welches ist denn das "sicherste/komfortabelste" Porg welches du fürs verschlüsseln kennst?
Für mich ist LUKS gut genug, es tut alles was ich brauche und läßt mich bestimmen was für eine Methode zu benutzen ist.
Es ist sehr flexibel, ob das nun für dich komfortabel ist keine Ahnung.
Ich denke mit komfortabel meinst du wohl sowas wie TrueCrypt, dass benutzen doch alle.

Wenn dir die Euronen egal sind dann tu dich mit ein paar Leutz zusammen und lass halt das programmieren was du willst (oder code es selbst).
__________
E-Mail: therion at ninth-art dot de
IRC: megatherion @ Freenode
Seitenanfang Seitenende
29.11.2011, 11:13
Member

Beiträge: 15
#5 Ok und was schätzt du denn dass sowas kosten wird wenn mans machen lässt - find ich auch anregend...
Seitenanfang Seitenende
29.11.2011, 17:58
Member
Avatar Xeper

Beiträge: 5289
#6

Zitat

DarkKnight postete
Ok und was schätzt du denn dass sowas kosten wird wenn mans machen lässt - find ich auch anregend...
Keine Ahnung, mehrere tausend Euro vermutlich - für eine einzelne Person lohnt sich das sowieso nicht - außerdem sind meiner Meinung nach die existenten Verfahren gut genug.
__________
E-Mail: therion at ninth-art dot de
IRC: megatherion @ Freenode
Seitenanfang Seitenende
12.12.2011, 20:49
Member

Beiträge: 28
#7 Nach deinen Vorgaben und Vorstellungen käme für dich sicherlich eine hardwarebasierende Verschlüssellung in Frage. Aber ob sich das unbedingt für den Privatbereich lohnt, muss jeder selber für sich entscheiden.
Hier unter: http://www.prosoft.de/produkte/safestick/?gclid=COzD0oim_awCFdEj3godyBj1TQ ein Beispiel für eine Verschlüsselung auf Hardwarebasis.

Sonst schau dir auch mal das Tool Rohos Mini Drive: http://www.heise.de/software/download/rohos_mini_drive/46916 an.
Seitenanfang Seitenende
Um auf dieses Thema zu ANTWORTEN
bitte erst » hier kostenlos registrieren!!

Folgende Themen könnten Dich auch interessieren: