1und1 Service Erfahrungen.

#0
22.08.2010, 09:27
Member

Beiträge: 198
#1 Guten Morgen,

ich wollte nur kurz fragen, ob jemand weiß, oder Erfahrung, mit den Diensten und dem Service von 1und1 hat. Bzw wie sie/er ist.

MfG ._.
Seitenanfang Seitenende
22.08.2010, 23:04
Member

Beiträge: 74
#2 Ich hab meine HP seit über 7 Jahren bei 1&1 und bin absolut zufrieden. Erfahrungen mit dem Service musste ich keine machen, da alles immer einwandfrei funktioniert. 1&1 ist allerdings nicht mein Internet-Anbieter!
Seitenanfang Seitenende
23.08.2010, 08:26
Moderator
Avatar hevtig

Beiträge: 2298
#3 Ich hatte 1&1 als DSL- und Telefonanbieter, hatte im Laufe der Zeit dann diverse Problemchen, woraufhin ich gewechselt habe. Gerade im Bereich VoIP hatte ich häufig Probleme, welche nicht wirklich behoben werden konnten.
Ich habe aber auch genug Bekannte, die diese Probleme nicht haben und wirklich zufrieden sind.
__________
Woher soll ich wissen was ich denke, bevor ich höre was ich sage??
Sag NEIN zu HD+/CI+ - boykottiert die Etablierung von HD+/CI+!
Seitenanfang Seitenende
23.08.2010, 11:55
Member

Beiträge: 3306
#4

Zitat

summer pride postete
Ich hab meine HP seit über 7 Jahren bei 1&1 und bin absolut zufrieden.
Dito ich habe dort auch eine Homepage/Webspace seit vielen Jahren, ohne Probleme. Vor einiger Zeit habe ich meinen Tarif "downgraden" wollen, was online nicht ging, aber nach einer kurzen E-Mail war die Umstellung innerhalb von einem Werktag erledigt.
__________
Bitte keine Anfragen per PM, diese werden nicht beantwortet.
Seitenanfang Seitenende
23.08.2010, 14:24
Member
Avatar Laserpointa

Beiträge: 2175
#5 Welchen Bereich meinst du?
Telekommunikation? Hosting? Server?
Seitenanfang Seitenende
23.08.2010, 14:30
Member

Themenstarter

Beiträge: 198
#6 Hauptsächlich, Telfon und Internet. Danke ;).
Seitenanfang Seitenende
24.08.2010, 23:47
Member
Avatar Gool

Beiträge: 4730
#7 Webhosting kann ich aus eigener Erfahrung nicht bei 1&1 empfehlen. Internet/Telefon läuft bei mir die meiste Zeit problemlos und wenn es doch mal Probleme gibt und ich per Handy die recht teure Hotline anrufen muss, habe ich die mir entstandenen Kosten bisher immer durch eine Gutschrift zurück erhalten (allerdings machen die das nicht von sich aus, sondern man muss nen freundlichen Liebesbrief schreiben).
__________
Dies ist eine Signatur! Persönlicher Service: Du kommst aus Berlin? Dann melde Dich per PN bei mir, evtl. können wir einen Termin vereinbaren.
Der Grabsteinschubser
Seitenanfang Seitenende
27.08.2010, 10:06
Gesperrt

Beiträge: 5
#8 Kann sich wer an die nervige "Marcel Davis" Werbung erinnern? Naja wenigstens legen sie wohl doch Wert auf Service und Kundenzufriedenheit, selbst habe ich allerdings auch kein 1&1, wirklich negatives habe ich aber nie gehört.
Seitenanfang Seitenende
22.02.2011, 23:52
Member

Beiträge: 30
#9 Nur schlechte sie haben mich immer in die Warteschlange gesetzt wenn sie überhaupt drangegangen sind. Eig. ist der Serviece = 0 !
Seitenanfang Seitenende
31.05.2011, 14:37
...neu hier

Beiträge: 10
#10 Ich würde sagen wir bei allen Anbieter durchwachsen, einige schlimme Storys gehört aber auch wiederum gute Erfahrungsberichte von Bekannten. Aus meinem persönlichen Erfahrungen heraus ist der Kundenservice durchschnittlich, wenn es sich um ein relativ einfaches Problem im technischen Bereich handelt kann es schnell gelöst werden, wenn es jedoch um verträgliche Probleme geht hapert es wie bei vielen anderen auch mit allerlei Bürokratie Ärger aus.
__________
Ich kam - Ich sah - Ich ging
Seitenanfang Seitenende
02.06.2011, 15:29
...neu hier

Beiträge: 3
#11 Also ich hab mit dem Service bei 1und1 damals nicht so die tolle Erfahrung gemacht. Besonders im Hinblick auf mehrere PHP Anwendungen haben die mich ehrlich gesagt etwas enttäuscht. Ich bin daher froh, auf meinen jetzigen Anbieter
gestoßen zu sein, da ich hiermit schon länger zusammenarbeite, und eigentlich alles reibungslos besonders hinsichtlich php hosting funktioniert.
Seitenanfang Seitenende
02.06.2011, 17:05
Member

Beiträge: 3306
#12 Vielleicht ganz interessant hierzu ein Interview mit Marcell D'Avis:
http://www.ftd.de/it-medien/medien-internet/:gespraech-mit-marcell-d-avis-das-real-existierende-1-1-aushaengeschild/60057870.html?mode=print

Zitat

Das ist so ein Evergreen: Jemand zieht einen Einzelfall raus, wo wirklich alles in die Grütze gegangen ist. Hinterher können Sie da an jedem einzelnen Schritt nachvollziehen, wo's gebrannt hat. Da steht kein böser Wille hinter, aber wenn Sie zehn Millionen Kundenverträge haben, gibt es welche, die gehen Ihnen einfach durch. Und dann machen Sie das Netz immer ein Stückchen enger, aber an irgendeiner Stelle betreiben Sie einen unverhältnismäßig hohen Aufwand.
(...)
Es gibt auch Fälle, wo wir mit dem Kunden nicht mehr weitermachen wollen, wenn das zum Beispiel ein notorischer Nörgler ist. Da rufe ich dann auch an und sage: Mensch, das macht Ihnen doch auch keinen Spaß mehr.
Also Vorsicht bei Einzelmeinungen ala "Service = 0", aufschlussreicher sind repräsentative und halbwegs aktuelle Umfragen wie diese hier:
http://www.computerbild.de/artikel/cb-Aktuell-DSL-Provider-Umfrage-Kundenzufriedenheit-3043275.html
__________
Bitte keine Anfragen per PM, diese werden nicht beantwortet.
Seitenanfang Seitenende
10.06.2011, 13:43
...neu hier

Beiträge: 1
#13 Ich nutze beruflich wie privat mein Handy sehr ausgiebig. Insofern bin ich fast 15 Jahre treuer Mobilfunkkunde der Firma Vodafone gewesen. Meine jährlichen Mobilfunkkosten liegen bei etwa 2.000,00 Euro (u.a. aufgrund von Auslandsaufenthalten). Die monatlichen All-Flat-Kosten liegen allerdings mit knapp 100,00 Euro deutlich über denen der Wettbewerber – v.a. im Vergleich zu den E-Netz-Betreibern. Also habe ich mich zu einem von langer Hand geplanten Wechsel zu einem günstigeren Anbieter entschieden.

Meine Wahl fiel schnell auf die Firma 1&1 aus Montabaur, da sie Mobilfunkverträge im mir so wichtigen Vodafone-D-Netz preiswert vermarktet. Lediglich die Rufnummernportierung sollte jetzt noch gut funktionieren – schließlich nutze ich das Telefon auch geschäftlich.

Die Anmeldung bei 1&1 klappte online wunderbar. Ich wurde täglich über den aktuellen Stand meiner Auftragsbearbeitung informiert. Nur drei Tage später lag mir eine frei geschaltete SIM-Karte mit einer provisorischen Rufnummer vor, die ich direkt nutzen konnte. Ich war erstaunt über die Schnelligkeit und Dienstleistungsfreude des neuen Mobilfunkanbieters.

Doch mit der Portierung meiner alten Rufnummer zum Samstag, 14.5.2011 fing der große Ärger erst an. In der Nacht wurde die bisherige Vodafone-SIM-Karte aufgrund meiner Kündigung deaktiviert. In derselben Nacht wurde allerdings auch die provisorische SIM-Karte von 1&1 abgeschaltet. Eine neue SIM-Karte lag mir nicht vor. Als ich am 16.5. bei 1&1 anrief, wurde mir mitgeteilt, dass es technische Schwierigkeiten gegeben habe und dass die neue SIM-Karte noch am selben Tag das Haus verlasse. Dies war zwar ärgerlich, aber durchaus tolerabel. Als die Karte auch an den folgenden Tagen nicht ankam, wendete ich mich immer wieder an die Hotline. Dort wurde mir regelmäßig eine neue abenteuerliche Geschichte erzählt, weshalb die SIM-Karte nicht versendet worden sei: Erst soll eine technische Störung bei einer hausinternen Systemmigration, dann Lieferprobleme bei Vodafone (als Versender der SIM-Karte), schließlich Probleme beim Hermes-Versand für die Verzögerung verantwortlich gewesen sein.

Zwei zwischenzeitliche Briefe und Emails an den aus der Werbung so bekannten Herrn D’Avis („Leiter Kundenzufriedenheit“) sowie ein Schreiben an die Geschäftsführung von 1&1 wurden jeweils mit Serienbriefen beantwortet. Man suche den Fehler und ich solle Geduld haben. Einstweilen lernte ich 22(!) Mitarbeiter der 1&1-Hotline namentlich kennen. Einige wenige davon legten sogar während des Gesprächs einfach auf – obwohl ich trotz des Frustes nie ausfallend und unhöflich gewesen bin.

Am 7.6.2011 (also mit fast vier Wochen Verspätung) kam schließlich das Päckchen mit der versprochenen neuen SIM-Karte an. Doch diese funktionierte nicht. Erneut folgten unzählige Telefonate mit der 1&1-Hotline, die den Fehler wieder auf Vodafone schob. Heute, am 10.6.2011 wurde schließlich zugegeben, dass es sich offensichtlich doch um einen Zitat: „noch nicht identifizierten Fehler“ bei 1&1 handele. Ich solle mich weiterhin in Geduld üben.

Ich habe freilich nicht das Gefühl, dass 1&1 irgendetwas zu meiner Zufriedenheit beiträgt. 1&1 wartet – trotz des eigenen Fehlers – darauf, dass ich mich als Kunde melde um die Problemlösung anzustoßen. Eine proaktive Handlung oder einen Rückruf durch 1&1 habe ich nie erhalten.

Ich habe mittlerweile keine Lust mehr, mich weiter hinhalten zu lassen. Heute werde ich den Vertrag fristlos kündigen und künftig einen großen Bogen um 1&1 machen.
Seitenanfang Seitenende
26.07.2011, 14:12
...neu hier

Beiträge: 1
#14 Hallo, ich habe heute meinen langjährigen Vertrag bei 1und1 gekündigt. Probleme werden scheinbar bei 1und1 ausgesessen. Der Kunde wird als "Blöd" hingestellt, wenn er ein berechtigtes Anliegen hat. Rechnungslegungen erfolgten wiederholt zu früh. Es wird gestritten, obwohl die im Controlcenter die Abrechnungsternine hinterlegt sind. Die AGB scheinen dort keinen zu interessieren!
Seitenanfang Seitenende
26.07.2011, 15:57
...neu hier

Beiträge: 6
#15

Zitat

ulli54 postete
Der Kunde wird als "Blöd" hingestellt, wenn er ein berechtigtes Anliegen hat. Rechnungslegungen erfolgten wiederholt zu früh. Es wird gestritten, obwohl die im Controlcenter die Abrechnungsternine hinterlegt sind. Die AGB scheinen dort keinen zu interessieren!
Leider kenne ich nicht wenige, die ähnliche Erfahrungen gemacht haben. Aber ich kenne auch genauso viele, die diese Probleme mit anderen Anbietern hatten. Es kommt sicher auch auf die Region an.
Seitenanfang Seitenende