Sicherheit für Kinder im Netz

#0
13.08.2010, 15:31
...neu hier

Beiträge: 1
#1 Hallo Leute

Einiges zu mir,
Name: Michael
Alter: 22
Beruf: Zerspanungsfacharbeiter CNC Fräs und Drehtechnik (Heidenhain iTNC530)
Hobbys: Feuerwehr und Amateurfunk (Call DO5SM)

Ich habe mich hier angemeldet um mich ein wenig in Sicherheit und Datenschutz im Umgang mit PC und Internet zu Informieren..!

Mein erstes kleines Problem ist,

Meine Tante hat mir den Auftrag gegeben mich im Internet mal zu informieren wie man am besten den HomePC für die Kinder einrichtet.

Anforderungen:
- Alter vom Kind 12
- Bevorzugte Seiten Kinderchat Foren (Knuddels etc.) und Medienseiten wie YouTube
- Internetzugang (aber Jugend gerecht) zb. YouTube soll wenn es möglich ist genutzt werde aber unter der Voraussetzung das nur Jugendfreie Videos, Musik etc abgerufen werden können
- Nutzung des PC´s durch das Kind aber volle Kontrolle durch die Eltern
- Sicherheit vor fallen im Internet (wobei die Gefahr der Lage durch das Kind nicht korrekt eingeschätzt werden kann)

Voraussetzungen:

Der PC wird hauptsächlich durch eine andere Person benutzt, in dem Fall ist es der ältere Bruder. Der möchte natürlich nicht das er irgendwelche Einschränkungen in der Nutzung des PS´s oder im Internet hat.

Nun hab ich mir gedacht das ich auf dem PC ein neues Benutzerkonto erstelle für den kleinen, mit extra Passwort etc..
Nun wie bekomme ich es aber hin das ich ihm das Internet so einrichte das es sicher genug ist um den Eltern kosten zu ersparen aber das Kind trotzdem noch Spaß im Netz hat aber wiederum so das der ältere Bruder keinen Einschränkungen unterliegt?

Zum PC:

WinVista 32Bit
irgend ein 4 Kern Prozessor von Intel
4GB Ram
Browser ist Mozilla Firefox

Das Internet geht über eine Fritz Box 7170
Dieser Beitrag wurde am 13.08.2010 um 15:39 Uhr von Tophatters editiert.
Seitenanfang Seitenende
13.08.2010, 19:04
Member

Beiträge: 894
#2 Hallo

Wäre es nicht einfacher, ein 2. OS, in dem Fall Linux, nur für die Kleine, zu installieren, das das richtig konfiguriert,
dann hast du genau, das was deine Tante will.

Du kanst nat. für dein Win ne Firewall installieen, etc. , aber soweit ich weiss gelten die Einstellungen für alle.
Bei einem Linux, kann man das feienr tunen, für jeden Anwender gesondert.



P.S.
Wie willst du bei YouTube jugendgerechten Inhalt zensieren?

Es ist besser und einfacher, die Tante beschäftigt sich mit der Materie, anstatt das Kind, vorm PC zu parken, dann gibts es keine Probleme.
Ich hab selbst Pänz im Alter von 14 + 16 , da weiß cih ich und brauch es auch nciht zu kontroillieren, das sie Pornoseiten ansurfen, sich Rassistische Seiten ansehen, oder auf Abofallen reinfallen (meine Pänz fragen mich, ob sie sich da bedenkenlos anmelden können uns Sexseiten surfen sie nich na, da ist im Fernsehen, oder in den Zeitschriften mehr los).
__________
Mfg
schwedenmann
Seitenanfang Seitenende
Um auf dieses Thema zu ANTWORTEN
bitte erst » hier kostenlos registrieren!!

Folgende Themen könnten Dich auch interessieren: