Diebstahlschutz Fahrrad via GPS

#0
01.08.2010, 12:14
Member
Avatar BBunny

Beiträge: 166
#1 Ich habe hier ja schoneinmal wegen einem guten Schloss nachgefragt, vermute allerdings das wohl inzwischen eigentlich alle Schlösser bei einer Akkuflex nachgeben!?

Gibt es im Fahrrad Diebstahlschutz Bereich eigentlich inzwischen neuere Errungenschaften, wie ein GPS Tracker in der Sattelstütze oder ähnl.?
__________
Vier von drei Deutschen können nicht richtig rechnen!
Seitenanfang Seitenende
01.08.2010, 12:43
Member
Avatar TurnRstereO

Beiträge: 1537
#2 Man stößt im Netz immer wieder auf diesen link hier: http://tracking-live.com/index.php/de/produkte/ubibox-xs

Allerdings nicht gerade eine billige Lösung.

T S
Seitenanfang Seitenende
01.08.2010, 14:01
Member
Avatar Jagge

Beiträge: 702
#3 ein etwas grösseres und von daher nutzloseres Modul ist hier vorgestellt:

YouTube Video (Link)


Poste Videos durch einfaches einfügen von Youtube / Vimeo Links in den Beiträgen!


Ubibox XS: unheimlich und genial allerdings, was T S vorstellt! ;) Das kann man ja wirklich überall einsetzen. Es fehlt da eigentlich nur noch ein Bewegungssensor!

Ich habe vor einiger Zeit mal gelesen, das es einen solchen GPS Diebstahlschutz für Autos gibt, die allerdings in der Regel trotzdem zur Grenze gefahren werden und dann einfach die Elektronik abgestellt wird. So ein kleiner, aber teurer Schlüsselanhänger sollte sich aber in der Tat wirklich schwer finden lassen es seiden, er ist wie bei den bisherigen Systemen mit der Batterie gekoppelt.

Jagge
Seitenanfang Seitenende
01.08.2010, 14:04
Member

Themenstarter
Avatar BBunny

Beiträge: 166
#4 Dankeschön ihr beiden! Ist ja irre, was es schon gibt!

Der Preis ist natürlich bei der Ubibox ein Killer, aber eventuell gibt es ja auch noch alternative Anbieter. Hat dort jemand was über die Akkulaufzeit gefunden?

Genial wäre so etwas für Portmoney und Schlüsselanhänger in Massenproduktion.
Ich wundere mich auch beinahe über die Preise, insbesondere da für die ganzen Handy Hersteller diese GPS Chips ja angeblich nur 1 Euro oder kosten.


__________
Vier von drei Deutschen können nicht richtig rechnen!
Seitenanfang Seitenende
01.08.2010, 14:26
Member
Avatar Laserpointa

Beiträge: 2175
#5 Das bequemste und auch noch günstiger ist vermutlich immer noch eine simple Fahrrad Diebstahlschutz Versicherung:
http://www.wertgarantie.de/Home/Themen/Privatkunde/Fahrradschutz/Fahrraddiebstahlversicherung.aspx
(Gibt sicherlich auch noch andere ... die persönlich hab ich!)

Auch wenn in diesem Forum vermutlich die meisten solchen Überwachungspeilsendern abgeneigt sind, erfüllen sie hier sicherlich ihren Zweck und sind unterhaltsam bei der Verbrecherjagd. ;)
Seitenanfang Seitenende
01.08.2010, 18:51
Member

Beiträge: 3306
#6

Zitat

BBunny postete
Ich wundere mich auch beinahe über die Preise, insbesondere da für die ganzen Handy Hersteller diese GPS Chips ja angeblich nur 1 Euro oder kosten.
Das wundert mich auch, solche Peilsender sind ja noch für diverse andere Dinge nützlich z. B. um Freigänger Haustiere im Notfall orten zu können oder das Laptop zu verplomben. Vielleicht findet jemand ja eine Do It Yourself Anleitung im Stile von sowas hier:
http://www.flohjagd.de/
__________
Bitte keine Anfragen per PM, diese werden nicht beantwortet.
Seitenanfang Seitenende
02.08.2010, 16:54
Member

Beiträge: 546
#7 BBunny schrub:

Zitat

Ich habe hier ja schoneinmal wegen einem guten Schloss nachgefragt[...]
Das perfekte Schloss gibt es nicht, du wirst Kompromisse eingehen müssen. Leider.

Zitat

[...]vermute allerdings das wohl inzwischen eigentlich alle Schlösser bei einer Akkuflex nachgeben!?
In der Tat, jedoch ist die Flex nicht dein Feind Nr.1! Du wirst dein Rad hauptsächlich gegen Gelegenheitsdiebe schützen müssen, die es auf un-
gesicherte oder fahrlässig mangelhaft geschützte Velos abgesehen haben. Seltener sind Typen, die mit einem guten Bolzenschneider durch die Gegend
rennen und Zeit investieren, um dein Rad zu klauen. Das Szenario mit der Flex lass' ich mal außen vor, weil noch rarer anzutreffen.

Das Problem ist einfach, dass du das gesamte Rad sichern mußt. Als ich noch Fahrräder verkaufte, war der Trend, ein gutes, langes Spiralschloss aus
gehärtetem Stahl zu benutzen. Der Vorteil dieser Art Schlösser war, dass sie lang genug waren, um beide Laufräder mitsamt dem Rahmen um einen
fest verankerten Gegenstand (oder Baum) zu fixieren.

Die seinerzeitigen Bügelschlösser hielten zwar auch eine Menge krimineller Energie und den Einsatz von Bolzenschneidern aus, verhinderten jedoch
nicht, dass sich Langfinger an den ungeschützten Komponenten vergriffen. Gute Laufräder sind extrem teuer und in diesen Fall eine leichte
Beute. Ganz besonders dann, wenn sie mit Schnellspannern anstatt Achsmuttern ausgestattet sind.

Zitat

[...]ein GPS Tracker in der Sattelstütze oder ähnl.?
...ist optional eine Überlegung wert. Allerdings ist das Kind dann bereits in den Brunnen gefallen. Ist denn das Nutz- und Parkverhalten deines Rades
so, dass es über Nacht oder über mehrere Stunden unbeausichtigt geparkt wird (bzw. werden muß)? Die Formel für die Chance auf einen Dieb-
stahl definiert sich logischerweise über die Zeit, die der potenzielle Dieb für das Entwenden deines Rades zur Verfügung hat. Lange Rede, kurzer Sinn:
Ein gutes Spiralschloss in Verbindung mit einem zweitem Bügleschloss sollte erstmal für ein wohliges Gefühl im Bauch sorgen.

Alternativ mach' es so wie ich: Mein Rennrad klebt mir zu 99% am Popo. Wenn es mal geparkt wird, habe ich Blickkontakt. Ja, ich weiß, kann
man je nach Einsatzgebiet und Verwendungzweck des Rades nicht praktikabel umsetzen, schützt aber echt wirkungsvoll! ;)

Gruß,

Sepia
Seitenanfang Seitenende
10.04.2012, 16:27
...neu hier

Beiträge: 1
#8 Hallo ;)

es gibt schon einiges an guten Schlössern auf dem Markt! Doch Vorsicht beim Kauf, viele Fahrradversicherungen fordern eine bestimmt Fahrradschloss-Marke!
FahrradJäger ist eine ganz neue Art der Fahrradjagd! Hier kann wirklich jeder aktiv gegen Fahrraddiebstahl in Deutschland vorgehen!

FahrradJäger ist DER zentrale Anlaufpunkt für alle...
...die ihr Rad vor Dieben schützen möchten
...deren Rad bereits gestohlen wurde
...die sich vor dem Kauf eines gebrauchten Rades absichern möchten, keine Hehlerware zu erstehen!

Auch gibt es einen Vergleich der speziellen Fahrradversicherungen und der Fahrradschlosstypen auf der Webseite!

Du kannst gerne mal vorbeischauen! http://www.fahrradjaeger.de
Viele Grüße,

Steffi
Seitenanfang Seitenende
Um auf dieses Thema zu ANTWORTEN
bitte erst » hier kostenlos registrieren!!

Folgende Themen könnten Dich auch interessieren: