BP PR Image - verölt!

#0
26.05.2010, 11:43
Member
Avatar Tille

Beiträge: 451
#1 Auch wenn BP (British Petroleum) hier in Deutschland überwiegend unter der Marke Aral auftritt bekommt das Image langsam echt Flecken, Ölflecken!

Insbesondere Greenpeace hat gerade eine schöne Logo-Rebranding Aktion für BP gestartet:
http://www.flickr.com/photos/greenpeaceuk/4626698755/in/set-72157623796911855/



Trotz professioneller PR Kampagne bekommt BP besonders in den USA langsam ein Glaubwürdigkeitsproblem, da der Ölkatastrophe an der Ostküste der USA aktuell nicht Einhalt geboten werden kann. Viel Macht = viel Verantwortung!

Falls ihr lesenswerte Artikel zu dem Thema habt, bitte her damit, ich überlege gerade selbst ob ich einen Kampagnenseite erstelle.

Tille


__________
Anonymität im Internet ist, wenn Du keinen kennst, aber alle Dich.
Seitenanfang Seitenende
26.05.2010, 15:27
Member
Avatar Camille

Beiträge: 146
#2 lesenswert? auf jeden Fall eine Blick wert sind die aktuellen Bilder von Big Boston Picture:
http://www.boston.com/bigpicture/2010/05/oil_reaches_louisiana_shores.html

LG Camille
__________
Mach es wie die Sonnenuhr,
zähl´ die heit´ren Stunden nur.
Seitenanfang Seitenende
26.05.2010, 19:18
Member
Avatar TurnRstereO

Beiträge: 1533
#3 Wir reden von der größten Ölkatrastrophe schlechthin.
Dagegen war der olle Tanker an den sich die wenigsten dran erinnern werden.. Peanuts

Wir reden hier von einer Geschichte, die seit 36 Tagen nicht zu stoppen ist!
Aktuelles Gesamtbild der Geschichte siehe hier: http://www.businessinsider.com/the-oil-spill-is-now-bigger-than-south-carolina-2010-5

Und größer als South Carolina bedeutet eine Größe von 500 mal so groß wie Washington D. C.
Etwas wo unsere Ururenkel noch dran knabbern werden.

Nettes Gimmick am Rande ist der Film Collapse von Michael C. Ruppert. wo auch viel über Öl und Abhängigkeiten und Wirtschaft erzählt wird. Gute englische Sprachkentnisse sind aber notwendig dafür.

TS
Seitenanfang Seitenende
26.05.2010, 22:53
Member
Avatar Laserpointa

Beiträge: 2174
#4 TurnRstereO bringt es schon auf den Punkt. Das Ausmass ist gigantisch und interessant ist die PR von BP zu beobachten:

BP fährt die PR-Armada auf - Krisenkommunikation wie aus dem Lehrbuch
http://www.heute.de/ZDFheute/inhalt/16/0,3672,8073040,00.html

Wenn man bei Google nach BP sucht liest man nur von neuen TopKill Operationen und findet die Blogs mit Kritik und Warnungen erst auf den letzten Seiten.

Man vergleiche die Fotos auf der BP Krisenmanagement Seite mit den wirklichen Fotos und den Nutzen von Booming-Lines hier: http://www.dailykos.com/storyonly/2010/5/11/11558/1890



Ich nenne das Betrug und Täuschung durch BP!

Traurig was diese grossen Konzerne mit unserer Welt machen können!
Falls eine Privatperson Öl ins Meer kippen würde, würde sie dafür vermutlich in Knast kommen.

Dieser Beitrag wurde am 26.05.2010 um 23:31 Uhr von Laserpointa editiert.
Seitenanfang Seitenende
30.05.2010, 01:35
Passwort: gast
Avatar Gastaccount

Beiträge: 0
#5 Ich habe das Gefühl BP ist selbst verzweifelt und weiss nicht mehr weiter.
Auf jeden Fall bekommen Sie das Problem seit einem Monat nicht in Griff.
Die TopKill Aktion ist ebenfalls gescheitert.

Bei bisherigen Tankerunglücken die wir in den letzten Jahren erlebt haben sind meistens zwischen 10.000 - 1,7 Tonnen Öl ausgelaufen.
Zum Vergleich bei dem aktuellen Unglück der BP Ölbohrplattform "Deepwater Horizon" bisher 68 Millionen - 151 Million!! Also sozusagen mal eben 100 gigantische Tankerunglücke auf einmal!

Am verrücktesten finde ich folgendes Statement, was aktuell in jedem Presseartikel zitiert wird:

Zitat

Achtmal höhere Ölsteuer für Rettungsfonds
Um Unternehmen der Ölindustrie künftig stärker an den Kosten von Umweltkatastrophen wie der im Golf von Mexiko zu beteiligen, hat das US-Repräsentantenhaus für eine deutliche Erhöhung einer Ölsteuer gestimmt.

http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/0,1518,697546,00.html
Das darf man sich gerne mal auf der Zunge zergehen lassen!
Ölsteuer wird nicht BP betreffen sondern letztendlich wieder den Verbraucher:
Autofahrer aber auch alle anderen durch verteuerte Produkte (Transport)

Viele Grüße,
Ralf Edel
Seitenanfang Seitenende
30.05.2010, 08:02
Member

Beiträge: 163
#6 Na ja, bis man das Leck schließt, kann es noch ein Weilchen dauern. Dies ist nicht der erste Unfall dieser Art. Es kann durchaus monatelang so vor sich hinsabbern, wie man hier sieht:

http://de.wikipedia.org/wiki/Ixtoc_I

Und schön wäre es, wenn man das ganze Öl wieder hätte, was so vergossen wurden:

http://de.wikipedia.org/wiki/Liste_bedeutender_%C3%96lunf%C3%A4lle

Man müßte halt in die geborstene Leitung eine Art Katheter mit einem ordentlichen Gummiballon schieben und dann die Leitung unten versiegeln/einfrieren und oben betonieren können, aber ich denke, die verantwortlichen Ingenieure hatten bestimmt schon genug untaugliche Ideen, die physikalisch nicht umsetzbar sind.
Wie schwierig Arbeiten an der Unglücksstelle sind, kann man erahnen, wenn man sich die Live-Bilder der dort operierenden Rover anschaut:

Livebild

Bezahlen für das Desaster werden wir alle, nur Profite gehen in andere Taschen.

Gruß
Faun
Seitenanfang Seitenende
30.05.2010, 10:07
Member
Avatar Jagge

Beiträge: 702
#7

Zitat

Faun postete
Bezahlen für das Desaster werden wir alle, nur Profite gehen in andere Taschen.
Wie wahr! ;)

Danke auch für die interessante Wikipedialiste, die allerdings von den Zahlen nicht mit denen von Spiegel oder Ralf übereinstimmen?

BP PR:
BP fordert übrigens aktuell von Twitter einen BP Fake Account zu sperren.
Twitter hat nur geantwortet, daß sie von BP fordern, das Loch zu stopfen. :p
Hier ist er: http://twitter.com/BPGlobalPR

Auch schön: http://www.iridetheharlemline.com/twitter-photos/bpglobalpr-billboards/



Jagge
Seitenanfang Seitenende
30.05.2010, 11:03
Member

Beiträge: 163
#8

Zitat

BP fordert übrigens aktuell von Twitter einen BP Fake Account zu sperren.
Twitter hat nur geantwortet, daß sie von BP fordern, das Loch zu stopfen. :p

Jagge
Prust**** wer wischt nun meinen Bildschirm wieder sauber? Der Konter hat gesessen.
TopKill hat sich nach den letzten Meldungen ebenfalls als Desaster herausgestellt, und ich muß gerade an eine Geschichte denken, die mancher von euch vielleich kennt; hier mal ein leicht aktualisierter Ausschnitt:

Zitat

Und sie laufen! Ölig dreckig ins Gewässer,
Wird’s im Meer und an den Ufern.
Welch entsetzlich Öl-Gewässer!
Herr und Meister! hör’ mich rufern! –
Ach da kommt der Meister!

Herr, die Noth ist groß!
Die ich rief, die Geister,
Werd’ ich nun nicht los.
Naja, abschneiden das Ding, zusammenquetschen und zuschweißen.... aber das geht bestimmt auch nicht.

mfg
Faun
Seitenanfang Seitenende
30.05.2010, 11:35
Member
Avatar Jagge

Beiträge: 702
#9 Huiii, Faun? Faust? bist Du der Zauberlehrling oder besser Meister dieser Version? :yo

Ich bin dafür, daß BP solange sämtliche Gewinne abtritt, bis der Schaden ausgeglichen ist oder besser noch verstaatlicht wird.
Ich vermute das sich aktuell einige Techniker den Kopf zerbrechen! ;)
Seitenanfang Seitenende
30.05.2010, 13:56
Member

Beiträge: 3716
#10 Das hier währe doch noch ne idee
http://www.heise.de/tp/blogs/2/147552
Seitenanfang Seitenende
30.05.2010, 15:18
Member

Beiträge: 3306
#11 Ich bin bei weitem kein Experte, aber eine wirkungsvolle Maßnahme ist wohl eine so genannte Entlastungsbohrung ("Relief Well"), die BP auch schon in Angriff genommen hat:
Ölpest: BP beginnt mit Entlastungsbohrung im Golf von Mexiko (vom 4 Mai)

Das ist wohl sehr effektiv und wurde auch bei einem ähnlichen Vorfall vor vielen Jahren schon mal erfolgreich eingesetzt. Der Nachteil: Es ist sehr kostenintensiv und langwierig. In Kanada ist das Anlegen einer Relief Well Leitung wohl generell Pflicht, die Ölkonzern freundlichen USA verzichten darauf.

Auch schön: Früher durfte man am Golf von Mexiko überhaupt nicht so tief nach Öl bohren, aber Obama hat es vor kurzem erlaubt und während dem Wahlkampf großzügige Spenden von BP erhalten:
Obama to Open Offshore Areas to Oil Drilling for First Time
Obama biggest recipient of BP cash

Möge sich jeder selbst überlegen ob er die Schuld für die Katastrophe bei den kapitalistischen Unternehmen sucht, die einfach alles für den maximalen Profit tun oder doch eher bei der Politik die versagt diese in ihre Schranken zu weisen.
__________
Bitte keine Anfragen per PM, diese werden nicht beantwortet.
Seitenanfang Seitenende
30.05.2010, 15:21
Member
Avatar Laserpointa

Beiträge: 2174
#12 @virenfinder
Dachte auch schon, warum sprengen die das Loch nicht zu, oder werfen da eine Bombe rein.
Das Problem ist nur, wenn das schief geht, ist das Dilmea vermutlich noch viel grösser und daher wohl etwas unkalkulierbar. Abgesehen vom PR Gau, wenn das schief geht.

@asdrubael
Ich freue mich immer wieder über Deine politischen Aufklärungen hier! Vielen Dank! ;)

@Faun
Hab das Gedicht mal an Greenpeace gemeldet! Mal sehen ob Sie den alten Goethe in Ihren Blog aufnehmen! ;)

Greetz Lp
Seitenanfang Seitenende
30.05.2010, 16:03
Member

Beiträge: 3716
#13 ja aber jetzt laufen weitere 2 monate mindestens öl da ins mehr, also hätte man am tag 1 gleich die bombe genommen währe man bestimmt besser weg gekommen.
Seitenanfang Seitenende
30.05.2010, 19:48
Member

Beiträge: 163
#14

Zitat

Jagge postete
Huiii, Faun? Faust? bist Du der Zauberlehrling oder besser Meister dieser Version? :yo
Dann mal die leicht angepaßte Langfassung für diejenigen, die Goethes Geschicht nicht so richtig kennen:

Zitat

Der Offshorelehrling.

Hat der alte Hexenmeister
Sich doch einmal wegbegeben!
Und nun sollen seine Geister
Auch nach meinem Willen leben.
Seine Wort’ und Werke
Merkt’ ich, und den Brauch,
Und mit Geistesstärke
Thu’ ich Wunder auch.

Walle! walle
Manche Strecke,
Daß, zum Zwecke,
Ohlig fließe,
Und mit reichem vollem Schwalle
Für Profitgier sich ergieße.

Und nun kommt, marode Pumpen!
Nehmt die alten Schieberhüllen;
Die schon lange Schrott gewesen;
Nun erfüllet meinen Willen!
Auf einem Rohre stehet,
Oben sey ein Kopf,
Eilet nun und gehet
Zu dem Offshore-Ohligtopf!

Walle! walle
Manche Strecke,
Daß, zum Zwecke,
Ohlig fließe,
Und mit reichem vollem Schwalle
Für Profitgier sich ergieße.

Seht, sie pumpen auf und nieder;
Wahrlich! Alles schön in Flusse,
Und mit Blitzesschnelle immer wieder
rauscht das Öl mit raschem Gusse.
Schon zum millionstenmale!
Wie das Rohr zum bersten schwillt!
Wie sich jede Schale
Voll mit Ohlig füllt!

Stehet! stehet!
Denn wir haben
Eurer Gaben
Vollgemessen! –
Ach, ich merk’ es! Wehe! wehe!
Hab’ ich doch das Wort vergessen!



Ach das Wort, worauf am Ende
Still sie steh'n, wie einst gewesen.
Ach, sie pumpen ganz behende!
Wärt ihr doch verstopfte Wesen!
Immer neue Güsse
Bringen sie herein,
Ach! und hundert Ohligflüsse
Stürzen auf mich ein.

Nein, nicht länger
Kann ich’s lassen;
Will Sie fassen.
Das ist Tücke!
Ach! nun wird mir immer bänger!
Welche Miene! welche Blicke!

O, ihr Ausgeburt der Hölle!
Soll die ganze Welt ersaufen?
Seh’ ich über jeder Welle
Doch schon Öhligströme laufen.
Ein geplatzes Pumpenwesen,
Das nicht hören will!
Pumpen, wie ihr seyd gewesen,
Steht doch wieder still!

Wollt am Ende
Gar nicht lassen?
Will euch fassen,
Will euch richten,
Und den alten Stahl behende
Mit Schlamm und Dreck so richtig dichten.

Seht, sie pumpen auf und nieder!
Wie ich mich nun auf sie werfe,
Gleich, Kobolde, legt ihr nieder;
Krachend trifft ToppKill mit Härte.
Wahrlich! brav getroffen!
Seht, sie sind verstopft!
Und nun kann ich hoffen,
Nun athme ich mit freiem Kopf!

Wehe! wehe!
Alle Theile
Stehn in Eile
Schon als Knechte
Völlig löchrig in der Höhe!
Helft mir, ach! ihr hohen Mächte!

Und sie pumpen Dreck in die Gewässer,
Ölig wird’s im Meer und an den Staden.
Welch entsetzliches Gewässer!
Herr und Meister! hör’ mich hadern! –
Ach da kommt der Meister!
Herr, die Noth ist groß!
Die ich rief, die Geister,
Werd’ ich nun nicht los.

„In die Ecke,
Pumpen! Pumpen!
Seyd’s gewesen.
Denn als Geister
Ruft euch nur, zu seinem Zwecke,
Erst hervor der alte Meister.“
Ich hoffe, nicht zu sehr gelangweilt zu haben


Walle! Walle!
Das im Falle
Eines langen Postings Text
Nicht Gefalle
Mich rasch weg - Hex! Hex!

Gruß
Faun
Seitenanfang Seitenende
31.05.2010, 00:00
Member

Themenstarter
Avatar Tille

Beiträge: 451
#15 Ist das ein tolles Thema geworden! ;)
Danke Euch für die interessanten Beiträge!

Faun, STARK Meister! ;)
__________
Anonymität im Internet ist, wenn Du keinen kennst, aber alle Dich.
Seitenanfang Seitenende
Um auf dieses Thema zu ANTWORTEN
bitte erst » hier kostenlos registrieren!!

Folgende Themen könnten Dich auch interessieren: